Zur Geschichte 369

Lest die wahren Bezness-Geschichten auf unserer Webseite und diskutiert in dieser Rubrik darüber mit den betroffenen Frauen. Hier bitte nur über die veröffentlichten Geschichten schreiben und bitte nur ein Thema zu jeder Geschichte eröffnen!

Moderator: Moderatoren

Antworten
Muna68
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 09.12.2019, 13:58

An alle, die mir geschrieben haben,

Habe vor circa 3 Wochen meinen WhatsApp Kontakt für U. gesperrt. Vorher habe ich noch folgenden Satz an in geschrieben: Kennst du das Wort Bezness? Er sollte wissen, dass ich ihn durchschaut habe.

Heute bekomme ich folgendes SMS von U.
"Hallo liebe M...…. dein Wert ist größer als du denkst, wenn du es noch wissen willst. Das mit Bezness liegst du total daneben, ich würde da ganz anders reagieren, ist schade, dass du so denkst. Ich hatte nur einen Zusammenbruch wollte nur mein leben nehmen um ein Haar hätte ichs getan. Ich wünsch dir und deiner Familie alles Gute und bleib gesund und guten Rutsch."

Einige von euch haben mir gesagt, dass er sich irgendwann wieder melden würde.....ich habe nicht daran geglaubt. Sein Verhalten ist unglaublich...

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3418
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Cimmone » 09.12.2019, 14:27

Muna68 hat geschrieben:
09.12.2019, 13:58
An alle, die mir geschrieben haben,

Habe vor circa 3 Wochen meinen WhatsApp Kontakt für U. gesperrt. Vorher habe ich noch folgenden Satz an in geschrieben: Kennst du das Wort Bezness? Er sollte wissen, dass ich ihn durchschaut habe.

Heute bekomme ich folgendes SMS von U.
"Hallo liebe M...…. dein Wert ist größer als du denkst, wenn du es noch wissen willst. Das mit Bezness liegst du total daneben, ich würde da ganz anders reagieren, ist schade, dass du so denkst. Ich hatte nur einen Zusammenbruch wollte nur mein leben nehmen um ein Haar hätte ichs getan. Ich wünsch dir und deiner Familie alles Gute und bleib gesund und guten Rutsch."

Tja, was soll er auch anderes schreiben?

Ist nicht so, Du irrst Dich. - Na klar.
Wollte mich umbringen. - Natürlich.

Irgend eine dramenbewehrte Krise muss ja dahinter stecken...
und bei so etwas geht uns doch das Herz auf, oder? :mrgreen:
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

stolz19
Beiträge: 248
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von stolz19 » 09.12.2019, 18:35

Muna68 hat geschrieben:
09.12.2019, 13:58
An alle, die mir geschrieben haben,

Habe vor circa 3 Wochen meinen WhatsApp Kontakt für U. gesperrt. Vorher habe ich noch folgenden Satz an in geschrieben: Kennst du das Wort Bezness? Er sollte wissen, dass ich ihn durchschaut habe.

Heute bekomme ich folgendes SMS von U.
"Hallo liebe M...…. dein Wert ist größer als du denkst, wenn du es noch wissen willst. Das mit Bezness liegst du total daneben, ich würde da ganz anders reagieren, ist schade, dass du so denkst. Ich hatte nur einen Zusammenbruch wollte nur mein leben nehmen um ein Haar hätte ichs getan. Ich wünsch dir und deiner Familie alles Gute und bleib gesund und guten Rutsch."

Einige von euch haben mir gesagt, dass er sich irgendwann wieder melden würde.....ich habe nicht daran geglaubt. Sein Verhalten ist unglaublich...
Liebe Muna68,

herrje....Die lieben sms. Wenn sie blockiert sind können sie plötzlich doch auch Geld investieren für diese sms. Die kosten ja was, whatsapp bei wlan ist ja umsonst.....
Ja, ich dachte mir schon, da kommt noch was. Und echt, es ist doch immer das gleiche...Diese Worte könnten von "meinem" Unguten kommen. Er sagte auch genau das zu mir! Ich würde meinen Wert nicht kennen :lol: :lol: Jetzt kann ich darüber lachen. Vorher konnte ich es nicht. Da hat es mich sehr getroffen und mich wieder viele Schritte zurückgeworfen.
Er hatte nuuuuur einen Zusammenbruch??? Wollte sich das Leben nehmen??? Kann man ihm wenigstens nicht mal da glauben? :roll: Sorry,musste raus.
Die lügen, wenn sie den Mund aufmachen oder sms schreiben.....

Es ist sehr gut, dass du ihn vollkommen blockiert hast und das auch durchgehalten hast! du kannst sehr stolz auf dich sein!! Ich weiß sehr wohl, wie schwer das ist und was das alles mit einem macht. Du brauchst viel Kraft und Durchhaltevermögen.
Und ja, es ist un - glaublich! Bis ich alles verstanden hatte konnte ich es auch nicht glauben. Es wollte nicht in meinen Kopf. Als es im Kopf war, wollte es noch lange nicht in mein Herz.
Vier Monate ungefähr habe ich nur von Tag zu Tag mit mir gekämpft, ihn nicht wieder zu ent-blockieren. Und war jeden Abend froh, wieder einen Tag überstanden zu haben. Es gab wirklich sehr kritische Tage...Dann habe ich hier gelesen, wieder und wieder. Stundenlang.

Sei und bleibe stark und wenn du möchtest, auch mit uns weiterhin in Kontakt
Ganz liebe Grüße
stolz19
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Muna68
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 09.12.2019, 19:00

Danke für eure Antworten. Gott sei dank gibt es dieses Forum, es hilft mir sehr konsequent zu bleiben und die Geschichte schneller zu verarbeiten.
LG Muna

Defne
Beiträge: 155
Registriert: 16.08.2008, 15:36

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Defne » 09.12.2019, 19:43

Hallo Muna,
sei froh dass Du den Jammerlappen losgeworden bist.

Es durchaus welche, die auch im Tourissmus dort ihr Geld ehrlich verdienen können. Dein Exfreund gehört eher nicht dazu wenn er trotz Deiner großzügigen Spenden nichts auf die Reihe bringt.
Akıllı başkalarının hatalarından öğrenir, aptal kendisinin.
Der Kluge lernt aus den Fehlern anderer, der Dumme aus seinen eigenen.

Cecilia
Beiträge: 355
Registriert: 11.04.2019, 13:21

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Cecilia » 09.12.2019, 21:23

Liebe Muna ,

meiner hatte mir auch geschrieben , als ich nicht so funktioniert habe wie er wollte , er schrieb mir das er sich das Leben nehmen wird . Anschließend war er nicht mehr erreichbar für mich . In dieser Nacht bin ich fast vor Sorge und Kummer gestorben. Ich Nachhinein glaube ich , daß er sogar an jenen Abend mit Kumpels auf Party war . Er hat alles gespielt um mich in die Knie zu zwingen. Ich für meinen Teil , ich war am Boden , bin wieder aufgestanden und habe viel dadurch gelernt . Gelernt das es solche Menschen gibt , unfassbar.
Ich wünsche dir viel Kraft , lass dich nicht unterkriegen .
Cecilia ♡

Muna68
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 25.12.2019, 15:56

Ich hoffe ihr verbringt schöne Weihnachtstage. Mir geht es gar nicht gut, obwohl mein Sohn und meine Schwiegertochter bei mir sind. Die ganze Geschichte mit U. beschäftigt mich sehr. Ich hoffe, das dauert nicht allzu lange an. Vielleicht könnt ihr mir einen guten Rat geben. LG Muna

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3418
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Cimmone » 25.12.2019, 16:04

Liebe Muna,

Die stimmungsvolle Zeit um Weihnachten herum fördert manchmal noch Unaufgeräumtes zutage.
Das es Dir nun, trotz liebevollem Besuch, nicht gut geht, tut mir sehr leid.

Es ist noch nicht so lange her, dass Du dem Unguten auf die Schliche gekommen bist und Deine Konsequenzen gezogen hast.

Ich gehe mal davon aus, dass Dich dieses jetzt wieder ein Stück mehr befreit....es dauert seine Zeit.
Um so wichtiger ist es jetzt, dass Du geduldig und liebevoll mit Dir selbst umgehst.


Lass raus, was raus will, Weinen, Schreien, Toben - was auch immer Deine Impulse sein mögen.

Wissen Dein Sohn und Deine Schwiegertochter von U.? Das könnte es leichter machen, die eben vorhandenen Stimmungen besser zuzulassen.

Fühl Dich mal gedrückt...

Alles liebe
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Muna68
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 25.12.2019, 16:11

Danke für deine liebe Antwort. Habe meinem Sohn die Geschichte nur teilweise erzählt, ich möchte nicht, dass er alles weiß. Ich hoffe nach den Feiertagen geht es wieder besser. Liebe Grüße Muna

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3418
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Cimmone » 25.12.2019, 16:20

Muna68 hat geschrieben:
25.12.2019, 16:11
Habe meinem Sohn die Geschichte nur teilweise erzählt, ich möchte nicht, dass er alles weiß. Ich hoffe nach den Feiertagen geht es wieder besser.
Ich habe meiner Tochter zunächst auch nicht "alles" erzählt. Als ich es dann tat, war sie schockiert. Da es aber keine gewöhnliche deutsch-türkische Liebelei war, war die Mission auch ein Stückchen Aufklärung.
Aber ich kann verstehen, dass Du ihm nicht alles erzählen möchtest. Vor dem eigenen Kind diese Geschichte aufzurollen ist schwer.

Ich drück die Daumen, dass es Dir nach den Feiertagen besser geht.
In Wellen wird es Dich vermutlich noch ein kleines Weilchen begleiten. Aber sie werden seichter und Du wirst Stück für Stück frei, freier, am freiesten werden.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

stolz19
Beiträge: 248
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von stolz19 » 27.12.2019, 20:59

Liebe Muna,

die Feiertage sind zwar heute vorbei...Dennoch bleibt, so denke ich, dieses Gefühl noch eine Weile bestehen.
Es ist gut, dass du es deinem Sohn teilweise erzählt hast. Und ich verstehe dich sehr gut, dass du das nur teilweise konntest.
Diese Tage, an denen die Familie im Vordergrund steht, wir alle uns irgendwie Harmonie und Glück wünschen machen es nicht einfacher.
Einen wirklichen Tipp habe ich zum Überstehen nicht wirklich.
Bleibe weiterhin hier, bleibe stark und versuche, dich so gut es geht abzulenken. Es werden immer wieder Wellen kommen, des Vermissens (Vermissen des Gefühls!), des Hinterfragens, des Durchkauens einzelner Situationen.....Versuche, alles so gut es geht wegzuschließen.

Was diese da mit den Seelen der der einzelnen machen....Es ist und bleibt grausam.
Alles alles Liebe
stolz19
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Muna68
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2019, 18:37

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von Muna68 » 28.12.2019, 18:04

Danke für eure Nachrichten. Euer Mitgefühl tut mir gut. Ich bin froh, dass die Feiertage vorbei sind. Jetzt geht es mir wieder etwas besser.
Liebe Grüße Muna

gadi
Moderation
Beiträge: 8707
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von gadi » 28.12.2019, 18:48

Liebe Muna,

wie schön zu lesen, dass es dir wieder etwas besser geht!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

stolz19
Beiträge: 248
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Zur Geschichte 369

Beitrag von stolz19 » 28.12.2019, 19:12

Muna68 hat geschrieben:
28.12.2019, 18:04
Danke für eure Nachrichten. Euer Mitgefühl tut mir gut. Ich bin froh, dass die Feiertage vorbei sind. Jetzt geht es mir wieder etwas besser.
Liebe Grüße Muna


wie schön! Weiter so liebe Muna.
dieses Jahr ist bald vorbei....Dann hoffen wir mal, es wird ein überaus besseres sein :D
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Antworten