Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ariadne
Beiträge: 1620
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Ariadne » 11.12.2019, 07:01

Liebe Sanna,

du hast in letzter Zeit echt viel, zuviel mitgemacht. Deine Gefühle sind berechtigt, vor allem die Wut. Auch wenn man es realisiert, dauert doch eine Weile, bis man die eigenen Gefühle wieder unter Kontrolle bringen kann. Enttäuschungen sind nicht so leicht zu verkraften.
Aber wie Cimmone auch geschrieben hat, du hast goldrichtig reagiert, dein Gefühl hat dich nicht getäuscht, auch deine Wutausbrüche ihm gegenüber waren berechtigt. Er ist schon ein Mistkerl mit Beznessabsichten, wenn es dich beruhigt :wink:
Ich glaube nicht, dass du ihm nachweinen musst. Ich weiß: es ist leichter gesagt, als getan.
Aber ich habe noch deine Selbstzweifel in Erinnerung - vom Anfang des Threades - und muss ich sagen, dass du selbsbewuster, stärker geworden bist. Mach so weiter, lasse dir deine ehrlichen Gefühle nicht von so einem Lügner entwerten.

Ich hatte auch mal mit so einem Tunesier zu tun, der dachte, dass all seine negativen Aktionen und Unstimmigkeiten in der Beziehung besser zu verkraften sind, wenn er mir alles in die Schuhe schiebt. Aber er hat nur die Trennungsabsichten meinerseits gestärkt.
Wir können uns nicht alles einreden lassen. Wir wurden richtig erzogen, unsere Werte sind nicht zu zerrütten. Die Sozialisation in diesen Ländern lässt viel zu Wünschen übrig. Das können wir nicht ändern. Aber eins können wir 100 Prozent machen, unsere Werte und Denken nicht kaputt machen lassen.

Ich freue mich, dass du auf dem richtigen Weg bist und wünsche dir viel, viel Kraft

Alles Liebe
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

gadi
Moderation
Beiträge: 8721
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von gadi » 11.12.2019, 07:31

Liebe Sanna,

ich habe jetzt erst gelesen, was an Turbulenzen geschehen ist die letzten Tage.
Die Szene, die du ihm geliefert hast, war zwar vielleicht unüberlegt, aber auch wieder sehr passend! Und hilfreich für dich, deine Wut mal genau dort rausgelassen zu haben, wo sie hingehört.
Weißt du, vielleicht war er ja sogar ein wenig "verliebt" in dich. Das hindert solche Menschen aber nicht daran, Bezness auszuführen. So traurig das ist.
Ich wünsche dir viel Kraft!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

nordicgirl
Beiträge: 46
Registriert: 04.12.2017, 13:40

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von nordicgirl » 11.12.2019, 10:48

Liebe Sanna,

so ein Wutausbruch kann sehr befreiend sein.
Kenne ich :lol:
Er hat wahrscheinlich nicht damit gerrechnet, dass du ihm so eine Szene machst. :lol:
Was er abgezogen hat, ist wirklich das letzte :twisted:
Immer weißt du jetzt, woran du wirklich bist, so hart das Erkennen auch ist.

Was denkst du nun zu tun? Ich habe in Erinnerung, dass ihr euch den Anwalt bei der Scheidung teilen wolltet. Davon rate ich dir in der jetzigen Situation ab!
Am besten ist, wenn du rational überlegst, wie du die Scheidung finanziell am besten überstehst und was es für Möglichkeiten gibt, gegen ihn eventuell gerichtlich vorzugehen. (falls das überhaupt geht; bin hier überfragt)

alles Gute
nordicgirl
irgendwie geht es immer weiter

gadi
Moderation
Beiträge: 8721
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von gadi » 11.12.2019, 13:05

nordicgirl hat geschrieben:
11.12.2019, 10:48
Liebe Sanna,

so ein Wutausbruch kann sehr befreiend sein.
Kenne ich :lol:
Manchmal legt man schon gewisse Szenen hin im Leben ... :oops: :lol: :wink:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Toastie
Beiträge: 291
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Toastie » 12.12.2019, 21:24

Liebe Sanna,

es tut mir sehr leid, dass dir nun auf so grausame Weise die Augen geöffnet wurden :shock: . Wie geht es dir jetzt so? Mit diesem Mann wären in Zukunft sicher noch einige Grausamkeiten und viel Schlimmes ans Tageslicht gekommen. Mir wurde richtig schlecht, als ich las, dass er zum Abschluss auf dich gespuckt hat :twisted: :evil: ! Du musst jetzt diesen neuerlichen Schock erst mal verdauen! Ich weiß, wie weh es tut, wenn man die Wahrheit, dass es die ganze Zeit Bezness war, akzeptieren muss :cry: . Es reißt einem richtig ein Loch ins Herz.

Gleichzeitig applaudiere ich deiner Eigeninitiative, diesen "Spuk" ein für alle Mal zu beenden und dein Gedankenkarussel zum Stehen zu bringen! Auch wenn die Konfrontation m.M. nach noch gefährlicher ausgehen hätte können :shock: . Ich hoffe du hast jetzt liebe Menschen an deiner Seite, die dir etwas beistehen können, Trost spenden und dich ablenken. Und wenn du dich mit Menschen austauschen möchtest, die auch auf Bezness reingefallen sind, weißt du ja, wo du uns findest! :wink: Das alles ist nicht leicht zu verdauen. Ich wünsche dir viel Kraft, wieder zu dir zurückzufinden!

Alles Liebe, Toastie
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

Sanna
Beiträge: 327
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 12.12.2019, 22:58

Hallo,
ich musste das irgendwie nun erstmal bisschen sacken lassen und kann es schwer beschreiben, was ich fühle. Ich hoffe mal das ist nicht eine Art Schock und das es nicht noch übler wird wenn der nachlässt. Ich war ja in dem Moment und danach als ich direkt zu meinen Eltern gefahren bin total am abdrehen. Seitdem aber dann ziemlich gefasst. Ich spüre bisher keinen Schmerz und keine Tränen. Untypisch für mich. Mein Immunsystem ist nur durch anscheinend da ich schon wieder erkältet bin seitdem und schlecht geschlafen.

Ariadne ob ich unbedingt stärker geworden bin weiß ich nicht. Aber ja...ich weiß wie sehr ich ihn immer noch verteidigt habe :shock: Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll. Ich kann mir das garnicht vorstellen wie man so schauspielern kann und versuche das irgendwie zu verstehen. Leider ist das Gedankenkarussell noch da aber mit anderen Inhalten. Ich hab echt komische Gedanken....bezüglich der Frau auch und wie quasi die komplette Hintergrundgeschichte abgelaufen sein könnte. Rückblickend ist mir noch aufgefallen warum er absolut panisch wegen Post reagiert hatte die ich ihm vorbei bringen wollte. Und er mich hier abgefangen hatte. Das war Ende Juni etwa...ich dachte ja es sei Panik wegen dem Gerichtsbrief aber nein...das Klingelschild/Briefkasten ganz sicher.

Vor mir hat er ja nie mit einer Frau zusammen gewohnt. Und hätte eigentlich alles gedacht (das er jetzt eine lockere Beziehung nach der anderen haben wird) nur das garnicht. Ich kann wirklich eine ausschweifende Phantasie haben aber damit hab ich 0 gerechnet. Mir bringt das ja alles nix aber ich forsche immer noch weiter. Im Chat Sept. 2018
gab es eine Passage wo es danach klang das sie ihn nur flüchtig kennt. Andererseits war das der einzige Chat der dann komplett von ihm gelöscht war als ich damals ausgerastet war und erneuten Zugriff in seinen Account haben wollte. Mein Hirn rattert wie immer und will noch mehr aufdecken...das ist so schräg. Da sie mehr oder weniger zeitgleich mit ihm eingezogen sein muss, frag ich mich wann er sie "gedatet" hat...alles ergibt wieder überhaupt keinen Sinn. Dann fiel mir sogar ein das im Sommer 2017 mal eine Marokkanerin bei ihm zu Besuch war die irgendwelche Visumsprobleme hatte. Ich war zu der Zeit im Urlaub und weiß nicht, wer das gewesen sein soll und warum die dann aber bei ihm war. Da waren wir noch nicht verheiratet. ..kann mir das echt auch nicht erklären warum ich damals nicht den Spieß umgedreht hab, indem er sich mal überlegen soll wie er bei mir bleiben kann ohne mich "reinzuziehen". Damit hätte ich ihn ja prüfen können. ...wobei er vermutlich nicht so schnell aufgegeben hätte.

Das allerschrägste ist das ich denke sie wird mit ihm jetzt glücklich :o :shock: ....weil er zu ihr dann nur noch nett ist?!!! Keine Ahnung warum ich das alles denke.

Nordicgirl das mit dem Anwalt teilen hatte ich auch irgendwo gelesen hier aber war nicht ich. Eigentlich müsste er seine Einbürgerung verlieren aber glaube nicht das ich da noch was machen kann. Bereit auch nur einen einzigen Cent zu zahlen bin ich nicht. Aber wie soll ich das machen? !

Toastie übel wird mir auch immer wieder. Es ist fast so als ob mir die Geschichte jemand erzählt hat und ich nicht glauben kann das es wirklich passiert ist. Mir kommt es so unwirklich und irgendwie gruselig vor. Wie man das halt alles spielen kann usw. Und zusätzlich ging ja wieder die Manipulation los im Chat am Mo bevor ich hingefahren bin. Das es ja niemals ein Mann mit mir länger aushalten wird und sofort zweifel ich schon wieder an mir :shock: Und ich trau mich das kaum zu sagen aber mein Kopf hat sogar versucht das zu übernehmen. Als ob es wirklich anstrengend war mit mir Und er deshalb anfing zu chatten :shock: Ich weiß wirklich nicht ob es normal ist das meine Gedanken noch so durcheinander gehn.

Ich danke euch für eure Unterstützung und die viele Zeit die ihr euch nehmt. Schlaft gut ♡
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

AuchIch
Beiträge: 38
Registriert: 16.11.2019, 01:04

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von AuchIch » 13.12.2019, 05:38

Liebe Sanna,
ich bin tief erschüttert, wenn ich lese, was dir angetan wird, aber sei versichert, DU bist ein wertvoller Mensch. Lass dir bitte nichts einreden, von wegen es würde keiner länger mit dir aushalten. Die versuchen immer die Schuld auf uns abzuwälzen, so das wir an uns zweifeln und denken " hatte ich das so oder so gemacht/reagiert, dann wäre es bestimmt anders gekommen und er würde mich noch lieben". Jedoch lieben sie nicht, sie benutzen einen.

Ich finde mich auch bei deinen Zeilen wieder. Mein Immunsystem war down. Ich hatte wochenlang Bauch- und Magenschmerzen. Permanente Kopfschmerzen und heftigste Schlafstörungen. Von der Übelkeit die ich empfand wenn ich an seinen Betrug (alles beabsichtigt, alles gelogen) an mich dachte, ganz abgsehen. Aber bitte glaube mir, es wird besser werden, es braucht seine Zeit. Jeder Tag bringt dich aber ein Stück weiter.

Das Verarbeiten und akzeptieren, dass man nur Mittel zum Zweck war ist auch noch bei mir präsent. Es tut immer noch sehr weh.
Ich bin sehr froh, dass du hier bist und dich geöffnet hast. Die Hilfe die einem hier zuteil wird, ist unbezahlbar.

Bitte glaub an dich, du bist stärker als du denkst und ER wird dich nicht brechen und in die Knie zwingen.

Liebe Grüße AuchIch

Ariadne
Beiträge: 1620
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Ariadne » 13.12.2019, 06:34

Liebe Sanna,
lass dich bitte, bitte nicht von ihm runterziehen. Denk bitte daran, du bist jetzt sein Feind. Glaube nicht, dass er nicht an seine Einbürgerung denkt, und das er es unrecht erhalten hat. Und er zittert. Die einzige Strategie, die er jetzt verwenden kann, ist seinen Feind zu schwächen. Und er schlägt zu.

Deshalb lass es dir nicht einreden, dass du kein liebenswürdiger Mensch bist. Du bist es, Sanna, und ich bin überzeugt, dass du jemanden finden wirst, der es zu schätzen weiß. Lass solche Beleidigungen nicht an dich heran, nicht von so einem charakterlosen Menschen. Du musst ihn endlich so sehen, wie er ist, charakterlos, ein Betrüger, ein Bezznesser. Nur so wirst du seine Vorwürfe nicht an dich heranlassen können.

Ich sage dir ehrlich, ich weiß nicht, ob es dir gut tut, wenn du alles rausbekommst, was er angestellt hat. Das musst du für dich selbst entscheiden. Vielleicht bekommst du noch Ratschläge von anderen Usern. Für mich persönlich wäre es nicht hilfreich, wenn ich all seine Machenschaften erfahren würde. Aber jeder ist anders, fühlt und denkt anders.

Ich wünsche dir viel Kraft alles zu überstehen, aber glaube an dich und an deine guten Eigenschaften. Du bist eine liebenswerte Frau.

Alles Liebe
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Toastie
Beiträge: 291
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Toastie » 13.12.2019, 08:00

Liebe Sanna,

ich schließe mich den anderen an! Du bist ein liebenswerter Mensch und wenn du seinen Aussagen über dich weiterhin Glauben schenkst, wirst du (unbewusst) weiterhin die Schuld auf dich nehmen und davon überzeugt sein, dass er ein ganz toller Mann ist. Du sagst es ja selbst, du denkst nun, dass er die Marokkanerin so liebt, nur nett zu ihr ist, so wie du dir das immer gewünscht hättest :shock: ! Es lag wohl an dir?

Manchmal werde ich wütend, also weil ich die Macht dieser Manipulation so grausam finde :evil: :cry: ! Man kommt kaum dagegen an. Nicht wenn (auf einer Seite) ehrliche Liebe im Spiel war. Nach allem, was er dir angetan hat, kannst du ihn noch nicht als den Mann erkennen, der er ist, sondern zweifelst noch immer an dir. Vielleicht ist es auch die lange Zeit, die du in "seinem Kopf" warst, dich mit seinen wirren Sätzen und Worten beschäftigt hat, das Zweifeln und die Beschäftigung mit ihm seit Jahren zu deinem Leben, deinen Sinn im Leben gemacht hast. Der Kampf um ihn hat dir vielleicht auch Kraft gegeben, dich weitergetrieben, weil du gehofft hast, dass es irgendwann mit ihm wieder gut wird.

Eine richtige Umkehr, eine 360 Grad-Drehung wieder auf deinen Weg zurück, verlangt dir gerade vielleicht noch zu viel ab. Vielleicht ist da auch die Angst, dass du dann mit dir selbst konfrontiert bist. Eine Therapie könnte dir vielleicht helfen, besser wieder bei dir zu landen, dein Leben von seinem abzukoppeln? Selbst wenn er dich schon seit Monaten oder Jahren hintergangen hätte und bereits ein Leben mit der Marokkanerin aufgebaut hätte während er noch bei dir gewohnt hat, würdest du dich nicht besser fühlen, wenn du das herausbekommen würdest, oder? Ich würde auch nicht mehr Details kennen wollen, alleine weil mir mein Seelenheil wichtiger wäre, ich könnte nicht so viel Schmerz ertragen. Und ich bin mir sicher, da würde noch Einiges an die Oberfläche kommen, was dir weh tut :cry: . Mehr Beweise, mehr Lügen, mehr Betrug! Jetzt wäre die Zeit, loszulassen, zu trauern, die hässlichen Gefühle zuzulassen, denn das kommt unweigerlich. Danach wird es aber leichter! Aber nur, wenn du deine Energie wieder auf dich, dein Leben richtest, nicht mehr auf ihn. Mit den Zweifeln legst du das nur auf Eis, weil du ja wie ein Detektiv abgelenkt bist, zuerst noch alle anderen grausamen Details rausfinden zu müssen und weiterhin in seinem Kopf und seiner Welt bleibst.

Ich wünsche dir viel Kraft und den Mut, das Gedankenkarussel anzuhalten und dich mehr mit dir zu beschäftigen! Denn das ist der einzige (positive) Weg für dich.

Alles Liebe, Toastie
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

Nilka
Moderation
Beiträge: 9828
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Nilka » 13.12.2019, 08:50

Toastie hat geschrieben:
13.12.2019, 08:00
Ich würde auch nicht mehr Details kennen wollen, alleine weil mir mein Seelenheil wichtiger wäre, ich könnte nicht so viel Schmerz ertragen. Und ich bin mir sicher, da würde noch Einiges an die Oberfläche kommen, was dir weh tut :cry: . Mehr Beweise, mehr Lügen, mehr Betrug! Jetzt wäre die Zeit, loszulassen, zu trauern, die hässlichen Gefühle zuzulassen, denn das kommt unweigerlich. Danach wird es aber leichter! Aber nur, wenn du deine Energie wieder auf dich, dein Leben richtest, nicht mehr auf ihn. Mit den Zweifeln legst du das nur auf Eis, weil du ja wie ein Detektiv abgelenkt bist, zuerst noch alle anderen grausamen Details rausfinden zu müssen und weiterhin in seinem Kopf und seiner Welt bleibst.

Ich wünsche dir viel Kraft und den Mut, das Gedankenkarussel anzuhalten und dich mehr mit dir zu beschäftigen! Denn das ist der einzige (positive) Weg für dich.

Alles Liebe, Toastie
Ich bin ganz bei dir, liebe Toasti!
Jeder weitere Gedanke an ihn bringt dir nichts, liebenswerte Sanna, außer Verzögerung deiner Heilung und
der Rückkerhr in die Normalität.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Desert Dancer
Beiträge: 752
Registriert: 29.03.2008, 12:30

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Desert Dancer » 13.12.2019, 12:19

Das allerschrägste ist das ich denke sie wird mit ihm jetzt glücklich ....weil er zu ihr dann nur noch nett ist?!!! Keine Ahnung warum ich das alles denke.
Haha! Vergiss es! Das wird so nicht passieren. Verlass Dich eher darauf, dass SIE ihm ständig mit irgendwas die Hölle heiss macht... denn sie ist ja keine Europäerin und wird entsprechend ihre Forderungen an ihn stellen. Wird bestimmt nicht pflegeleicht für ihn.

Du bist aber auch eine rechte "Dramaqueen", was Du da abgezogen hast! Bravo! Auch wenn die Gründe, weshalb Du derart ausgerastet bist leider sehr übel und dieses Verhalten für Dich selbst nicht gut sind, freue ich mich, dass Du ihm mal die Meinung gegeigt hast.

Ich hoffe, Du kannst den Schock über Deinen Ausraster irgendwie verarbeiten. Aber ihm geschieht es einfach nur recht, dass Du mal so richtig ausgeflippt bist! Und die neue Dame hats ja bestimmt auch mitbekommen.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

Sanna
Beiträge: 327
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 13.12.2019, 23:56

Hallo,
ich danke euch für eure Beiträge :-)
Ich weiß garnicht so recht wie ich das beschreiben soll aber zwischendurch gehts mir anders (besser?) als noch vor dem Tag des Grauens. Das finde ich fast unheimlich :?

Bezüglich seiner Einbürgerung: Da kann man doch nix mehr unternehmen oder? Zittern wäre ja das Mindeste! Ich muss oft an sein Gesicht denken (Dienstag) und was für einen komischen Ausdruck hatte. Er hat plötzlich so eine Hässlichkeit ausgestrahlt die ich noch nie zuvor bei ihm gesehen habe.

Ich habe auch drüber nachgedacht wie es nach der Trennung abgelaufen wäre, wenn er mich wirklich jemals geliebt hätte. Kultur hin oder her....mir ist erst nach und nach klar geworden, dass es niemals so hässlich abgelaufen wäre. Wenn man mal allein noch die letzte gemeinsame Zeit und diese Woche vergleicht...unfassbar. Klar könnte man jetzt auch wieder denken, dass es natürlich übelste Anfeindungen wären von mir (wäre er tatsächlich ein liebender Ehemann gewesen). Aber selbst dann glaube ich, trotz Herkunft, hätte er sich noch bemüht und anders mit mir geredet. Das fiel ja sogar schon direkt nach der Trennung auf. Er weinte nur um sich und es existierte nicht ein Funken Mitgefühl was ich so seltsam fand.

Toastie es sind seine verwirrenden Sätze. ..die waren es ja die mich jetzt monatelang quälten. Immer wieder gedreht und gewendet. ..nix ergab Sinn. Und wenn man diese Worte jetzt auch noch betrachtet vor dem Hintergrund, dass schon direkt nach dem zusammen ziehn mit dieser Frau gechattet wurde (da er nach meiner Entdeckung es direkt löschte war es schon da nicht harmlos...und es kann natürlich sein sie war noch viel länger mit im Boot) fällt einem eigentlich nix mehr ein. Kurz zuvor baute ich noch mit meinem Vater unsere neue Küche auf, rahmte ihm Bilder mit seiner Familie, gab alles um es hier schön zu haben...darüber darf ich wirklich nicht genauer nachdenken. Und ich hätte nicht gedacht das es immer noch schlimmer kommen kann. Aber das dann ein gutes halbes Jahr später die Chattussi auf seinem Klingelschild steht (habe ja rückblickend erkannt das sie schon seit Juni oder früher eingezogen war), damit hätte ich in 1000 Jahren nicht gerechnet. Ich hab an vieles gedacht. ..evtl. fremdgegangen usw. oder hab es noch damit abgetan das es "nur" fremdflirten war. Auch das er direkt wieder mit einer Frau zusammen zieht passt nicht. Da stecken aufjedenfall unendlich viele weitere Lügen dahinter und ich sollte mich wirklich nicht damit beschäftigen :evil:

Und zu den Ausrastern...wie ich ja schon oft erwähnt habe war es nicht der erste. Aber es war halt ein Zeichen das etwas nicht stimmte.

Schlaft gut ☆
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Sanna
Beiträge: 327
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 14.12.2019, 00:23

Hatte gerade noch was ergänzt aber konnte leider den Beitrag dann nicht mehr geändert abschicken.

Der Tag des Grauens ändert jedenfalls alles! Und das weiß er ganz genau. Klar gibt es warme Wechsel und Konflikte hatten wir auch aber in Kombination mit abdampfen nach Einbürgerung und nicht lange zuvor ewige Liebe schwören war das alles schon mehr als fragwürdig. Ohne diese Entdeckung hab ich es noch lange damit erklärt, dass er es einfach nicht geschafft hat über Eheprobleme zu reden und unfähig ist. Aber diese Entdeckung war eben das fehlende Puzzleteil. So muss sich eine Kommissarin fühlen, wenn sie nach monatelangen Ermittlungen endlich aufklären kann, wer der Mörder ist.
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Nilka
Moderation
Beiträge: 9828
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Nilka » 14.12.2019, 09:10

Sanna hat geschrieben:
13.12.2019, 23:56
Auch das er direkt wieder mit einer Frau zusammen zieht passt nicht. Da stecken aufjedenfall unendlich viele weitere Lügen dahinter und ich sollte mich wirklich nicht damit beschäftigen :evil:
Ganz genau. Wenn du dich nicht mehr zwanghaft damit beschäftigen musst, wird es aufwärts gehen.
Du wirst das schaffen! Irgendwann wird der Albtraum vorbei.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

nordicgirl
Beiträge: 46
Registriert: 04.12.2017, 13:40

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von nordicgirl » 16.12.2019, 14:51

Liebe Sanna,
Der Tag des Grauens ändert jedenfalls alles! Und das weiß er ganz genau.
Ja hoffentlich ändert sich was und zwar für dich ins Positive!

Warum ist es für dich wichtig, dass er es weiß?

Viel wichtiger ist doch, dass du endlich loslassen kannst und erkennst, dass er dich nicht verdient hat. Du bist viel mehr wert!
Er weinte nur um sich und es existierte nicht ein Funken Mitgefühl was ich so seltsam fand.
Das sagt doch wirklich alles.

Wünsche dir viel Kraft, damit du, wie eingangs schon erwähnt, ihn endlich loslassen kannst. Mach doch einfach die Dinge, die dir Freude machen. Stell dich in den Mittelpunkt deines Lebens. Die Liebe auf deiner Seite war echt. Das schmälert die nicht.
Wie er sich verhalten hat, ist sein Anteil, und hat nichts mit dir zu tun. Er hätte das mit jeder anderen getan. Eigentlich ist doch egal, ob er mit der neuen glücklich wird (wahrscheinlich sie nicht mit ihm). Was hätte das für einen Einfluss auf dein Glück? Keinen.
Das Gegenteil von Liebe ist nämlich nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit. Es ist klar, dass es bis dahin ein langer Prozess ist. Viel Glück, Geduld mit dir selbst und Erfolg dabei.

alles Gute
nordicgirl
irgendwie geht es immer weiter

Sanna
Beiträge: 327
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 17.12.2019, 15:07

Hallo ihr Lieben,
danke für eure Beiträge. Momentan ist es wirklich schwierig und sehr anstrengend. Meine Eltern hatten nun auch gesundheitliche Probleme bekommen und v.a. bei meinem Vater ist es noch unklar und muss abgeklärt werden. Viel Aufregung und Sorgen...v.a. ja auch für meine Mutter. Teilweise hab ich schon Schuldgefühle weil sie durch mich diesen Kummer jetzt haben. Meinem Ex hat es wegen meinen Eltern ja auch furchtbar leid getan bei der Trennung weil sie so lieb seien :evil:

Um ehrlich zu sein weiß ich nicht mehr was ich noch denken soll. Es vermischt sich zum Teil auch mit Erfahrungen aus der Vergangenheit. Meine Jugendliebe hatte sich ja nach zehn Jahren auch von mir getrennt und war warm gewechselt. Wir konnten uns nicht einigen ob wir in seinem Land oder hier leben (beide waren wir so Heimwehtypen). Ich hatte Schuldgefühle und Selbstvorwürfe das ich am Ende nicht mit in seine Heimat bin und alles war schwierig. Und jetzt wieder ein Mann der sich dann für eine Landsfrau entscheidet und ich scheine nicht gut genug zu sein. Vermutlich hab ich einen Denkfehler weil ich es mit der damaligen Situation vergleiche :-(

Ich schwanke wieder total hin und her und habe hartnäckige Selbstzweifel. Kann mich so gut wie nicht frei machen von den ganzen Vorwürfen und Schuldzuweisungen. Am Wochenende hatte ich sogar Kontakt mit einer Bekannten aufgenommen die vor zwei Jahren mit meinem Ex, mir und noch weiteren Freunden regelmäßig feiern gegangen war. Sie war total geschockt das wir nicht mehr zusammen sind. Sie hat keinen Kontakt mehr zu meinem Ex und seinem besten Kumpel weil der Kumpel sie und ihre Freundin fertig gemacht hat und wohl in der Stadt schlimme Lügen über sie erzählt hat. Auch die Exfreundin des Kumpels hat wohl ganz üble Erfahrungen mit ihm gemacht. Und natürlich passt das wieder alles ins Bild weil ja mein Ex mit seinem Kumpel täglich abgehangen hat. Das bestätigt mich auch kurz und nach 1-2 Tagen knicke ich dann wieder ein bezüglich der ganzen Vorwürfe a la "was wenn es doch so war wie er sagt"? Das ich so anstrengend war das er eben irgendwann nach der Hochzeit gemerkt hat ich bin nicht die Richtige und deshalb parallel die neue gesucht hat :-( ....komme kaum dagegen an...
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3433
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 17.12.2019, 15:43

Liebe Sanna,

ganz kurz: Er hat ein falsches Spiel gespielt und um Deine Wahrnehmung zu trüben, hat er Dir diesen ganzen falschen Mist über Dich erzählt.

Lass dieses Gewäsch raus aus Deinem Gehirn.
Er brauchte das so.
Und Du kannst Dich, besonders nach Deiner Entdeckung vor einigen Tagen, darauf besinnen, dass Du eine äußerst liebenswerte Person bist.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 8721
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von gadi » 17.12.2019, 15:49

Sanna hat geschrieben:
17.12.2019, 15:07
Und jetzt wieder ein Mann der sich dann für eine Landsfrau entscheidet und ich scheine nicht gut genug zu sein.
Das ist es nicht, liebe Sanna.
Das jetzige war Bezness. Das damalige vielleicht die Verschiedenheit von Kulturen, die Schwierigkeiten einer binationalen Beziehung.
Beides bedeutet nicht "nicht gut genug".

Vielleicht magst du ja ein wenig über "damals" erzählen?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 9828
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Nilka » 17.12.2019, 15:57

Liebe Sanna,

wie du siehst erging der Frauen aus seinem Dunstkreis auch nicht besser.
Verabschiede dich mit dem Gedanken, dass es an dir liegt.

Diese Menschen sind Bezzies, die ihre Ziele verfolgen.
Verspricht nach Bezzis Einschätzung eine andere Frau die bessere Gewähreilstung für das Erreichen seiner Ziele, wirst du gegen die Andere eingetauscht. So einfach ist das. Du als Individuum bist total unwichtig.

Dir über ihn Gedanken zu machen, bringt dich nicht weiter.

Du kannst sinnvoller deine Kräfte einsätzen. Die Aufgabe stellt sich dir in den Weg.
Deinen Eltern geht es nicht gut - kümmere dich um sie. Sie werden nicht immer da sein.
Nicht das du dir später, wenn sie nicht mehr da sind, Vorwürfe machst (du scheinst dazu zu neigen), dass
du anstatt sich mit ihnen zu beschäftigen, deine Reserven an nichts bringende Grübeleien über den Unguten
verplempert hast.

Ich wünsche dir, dass du zur Ruhe kommst.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Sanna
Beiträge: 327
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 19.12.2019, 20:06

Hallo und vielen Dank für eure Beiträge!

Seit der Entdeckung vor gut einer Woche haben sich die Gedankenkreise auch verändert v.a. auch weniger. Ich spüre es jetzt mehr körperlich. ...wie eine schwere Last und das ich eben nicht gedacht hätte das es noch schlimmer kommt. Es zeigt halt
wie extrem falsch ich ihn eingeschätzt habe....wie sehr ich mich getäuscht habe...wie sehr er wegen den Frauenchats auf mich eingeredet hatte und ich schon langsam am durchdrehen war weil ich ja wieder mal übertreibe und alles soooo harmlos ist. Unfassbar und mittlerweile widert es mich richtig an.

Die Beziehung mit dem Skandinavier war manchmal aufgrund von Heimweh nicht so einfach (was ein Hauptgrund für die trennung war) aber wir waren beide sehr verliebt und immerhin hielt es ja zehn Jahre. Ich finde noch immer das er ein toller Mann ist und er eigentlich der Richtige war und er wird auch immer einen Platz in meinem Herzen haben. Ich denke gern an die Zeit zurück und fand es natürlich sehr traurig als unser gemeinsamer Weg endete. Im Beziehungsalltag hatten wir überhaupt keine Probleme auch nicht aufgrund der Kultur. Es war wirklich eine tolle und aufregende Zeit mit vielen Reisen in ganz Europa und auch in die skandinavische Wildnis. Winter mit viel Schnee und heftigen Minusgraden war unser Ding. Diese binationale Beziehung hat halt eigentlich gezeigt, dass ein Mann alle Hebel in Bewegung setzt wenn er wirklich will. Er brach damals sein Studium in Stockholm ab (war zum Glück noch nicht weit) um bei mir zu sein und zog hier dann fleißig sein Studium bis zum Master durch. Das komplette Gegenteil also vom Marokkaner :?

Ich schätze ich habe einfach durch diese Beziehung an das Gute geglaubt und aufjedenfall aber auch den Fehler gemacht zu naiv zu sein, was diese Kultur angeht.
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Antworten