Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ariadne
Beiträge: 1580
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Ariadne » 13.04.2020, 12:54

Nilka hat geschrieben:
13.04.2020, 09:19
Du hast einen tollen Beitrag geschrieben, Ariadne und ich hoffe, Sanna, du kannst ihn verinnerlichen und die Tipps umsetzen.
Danke, Nilka. Ich versuche irgendwie Sanna zu „erreichen“, sie tut mir so leid.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Nilka
Moderation
Beiträge: 9568
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Nilka » 13.04.2020, 13:13

Mir auch tut das sehr weh. Sie ist so eine tolle Frau, nur scheint sie das nicht zu wissen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 8446
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von gadi » 13.04.2020, 16:55

Nilka hat geschrieben:
13.04.2020, 13:13
Mir auch tut das sehr weh. Sie ist so eine tolle Frau, nur scheint sie das nicht zu wissen.
So ist es. Sanna, hör in dich rein, fühle hin. Was du wirklich willst für dein Leben, gesellschaftlich, beruflich und privat. Wer du bist. Was du wolltest. Der (wirklich) passende Mann kommt dann von ganz alleine (oder mit ein wenig Zutun von dir).
Fang an. Du bist richtig so wie du bist und liebenswert. Nur nicht von den falschen Menschen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3250
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 13.04.2020, 17:17

Da fällt mir ein Satz ein, vielleicht ein bisschen platt, aber ...

"Beim richtigen Menschen kannst Du nichts falsch machen, beim Falschen nichts richtig!"
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

karima66
Beiträge: 2343
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von karima66 » 14.04.2020, 08:32

Finde den Satz sehr treffend, Cimmone, denn so ist es ja ...
Selbstzweifel bringen einen ja null weiter und wie ich schon vorher auf diesen Seiten schrieb es gibt nun mal viele Menschen, auch ohne Bezness , die vielleicht sogar ganz nett sind, es manchmal sogar traurig ist, dass es nicht passt, aber auch Liebe kann nichts erzwingen, wenn ein Mann nicht der Richtige ist, es einfach nicht so passt wie man sich Partnerschaft wünscht, weil die Basis, das Fundament schon nicht gegeben ist und man sich eben nicht ergänzt und gut tut dann nützt es alles nichts sich den Schädel zu zermartern, es funktioniert nicht.
Das braucht dann eine Weile sich wieder zurecht zu rütteln und natürlich trauert man auch, aber dann muss es einfach vorwärts gehen, das Selbstwertgefühl aufgerichtet werden und gut.
Wenn man grad keine Therapie besuchen kann dann gibt es auch viele gute Bücher die helfen, mensch liebe Sanna, löse dich bloß von dem Gedanken du würdest eine Beziehung, Ehe nicht hinbekommen, du bist wie du bist gut so und mit dem Richtigen klappt es dann auch, bis dahin Geduld und sei lieb zu dir.....nicht immer noch diese Negativität, alle diese Worte wie scheitern usw......nein, unter den Voraussetzungen konnte deine Ehe nicht funktionieren, fertig, daraus lernen ja, aber im positiven Sinne, du hast jetzt mehr Erfahrungen und kannst besser drauf achten in Zukunft ob es passt oder nicht...

Sanna
Beiträge: 245
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 17.04.2020, 02:35

Hallo ihr Lieben und vielen Dank euch für die tollen Beiträge.

Ariadne wie meinst du das mit dem emotional nicht stabil genug? Denkst du in deren Welt besteht eher die Tendenz dazu aufzugeben wenn es schwierig wird? Diese "Prinztendenzen" vielleicht sogar eher "Königstendenzen" hab ich auch dann irgendwann wahrgenommen. Leider erst nach der Hochzeit so richtig. Mich hat es z.B. so aufgeregt als er es normal fand, dass seine Mama allein in der Küche die Arbeit machte, obwohl sie nur einmal pro Jahr zu Besuch war (ich hab mich noch nie so oft über irgendwas oder irgendwen aufgeregt). Oder das es nichts macht wenn ich zu spät zu einer Familienfeier meiner Mutter komme (ist ja eh "nur" eine Frau oder warum?) weil er noch gefahren werden muss von mir. Was glaubt ihr was los war, als ich ihn einfach nur vorm Supermarkt rausgelassen habe umd gesagt habe, er kann ja ruhig mal paar Meter seine Getränke
nach Hause tragen. Er hat mir total die Szene gemacht, es sei heiß und Ramadan war auch noch (sowas hat mich total auf die Palme gebracht und teilweise dachte ich mir dann auch soll er mir doch den Buckel runter rutschen
:-D). Aber ich hatte es nunmal eilig (wegen ihm waren wir eh schon spät dran) und wollte nicht wegen sowas diskutieren. Das sind nur einzelne kleine Beispiele von vielen Vorfällen, wovon ich ja auch schonmal hier berichtet habe. Egal ob Bezness oder nicht, dieses Pascha Verhalten hat sich mehr und mehr gezeigt. Umgekehrt war er auf mich aber auch oft sauer und hat sich aufgeregt.

Ich glaube das Problem ist noch immer, dass ich in ihm jemand anderen gesehen habe, sonst hätte ich ihn ja nicht geliebt. Noch immer ist ein Rest von dem Bild da, was ich von ihm hatte. Der Teil quasi in den ich mich verliebt hatte. Und noch immer finde ich es schwer zu glauben, dass er aber so ganz anders war und ist. Noch immer kommt mir das seltsam vor, so getäuscht worden zu sein und auch das ich mich so getäuscht habe. Bezüglich Selbstliebe geb ich mein Bestes. Aber das ist garnicht so einfach manchmal sich wirklich voll und ganz zu akzeptieren. Es ist ein ständiger Prozess. Falls ihr Buchtipps habt schreibt sie mir gerne.

Liebe Grüße,
Sanna
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Ariadne
Beiträge: 1580
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Ariadne » 17.04.2020, 14:14

Liebe Sanna,
„Ariadne wie meinst du das mit dem emotional nicht stabil genug? Denkst du in deren Welt besteht eher die Tendenz dazu aufzugeben wenn es schwierig wird?“

Ja, das meine ich teils. Genau genommen eher für die „kleinen Prinzen“, die von der Mama und den weiblichen Mitglieder absolut verwöhnt werden. Die Mädchen sind schon robuster, weil sie strenger erzogen werden.
Der andere Teil ist ihre Unfähigkeit Widerstand, Widerrede zu akzeptieren, sie sind emotional auf dem Niveau des kleines Kindes, das einen Aufstand baut, weil sein Lieblingsspielzeug weggenommen wurde. Da habe ich sehr heftige Wutausbrüche erlebt. Meiner war so gut konditioniert, wenn es ernst wurde, fiel er in Ohnmacht. :roll:

Ich freue mich, dass du viele Sachen aus seinem Verhalten gut analysiert und gedeutet hast. Das ist ein guter Ansatz. Da kommst du bestimmt gut weiter.

„Ich glaube das Problem ist noch immer, dass ich in ihm jemand anderen gesehen habe, sonst hätte ich ihn ja nicht geliebt. Noch immer ist ein Rest von dem Bild da, was ich von ihm hatte. Der Teil quasi in den ich mich verliebt hatte. Und noch immer finde ich es schwer zu glauben, dass er aber so ganz anders war und ist.“. - das hast du gut erkannt, Sanna.

Ich habe in meinem Beitrag auch erwähnt, dass ich ihn auf einen Sockel gestellt hatte, den er nicht verdiente.
Das heißt, das das Bild, was ich mir über ihn gemacht habe, nicht stimmte.
Man schreibt dem geliebten Menschen Eigenschaften zu, die sie eigentlich nicht haben. Teilweise ist auch unsere Schuld, denn wir denken europäisch, sie wissen es und sie nutzen viele Tricks, um es uns glaubhaft zu machen, was für tolle Eigenschaften sie doch haben.

Und da kommen wir zur nächsten Unstimmigkeit, ihnen fällt es leicht zu lügen, denn dort ist es üblich alles, was negativ ist, mit Unwahrheiten zu verschleiern. Und wir sind zu leichtgläubig, weil wir andere Werte erlernt haben.

Aber, wenn du schon so gut im Analysieren bist, habe ich große Hoffnung, dass du es bald schaffst weniger zu leiden.
Der Schmerz gehört dazu, das habe ich auch mitgemacht, aber die Erkenntnisse sind sehr, sehr wichtig, um Abstand zu gewinnen.

Als ich in diesem Stadium war, ging es bei mir rasch aufwärts. Und ich glaube, bei Dir wird es auch so sein. Du musst erkennen, dass er ein armes Würmchen ist, der deine Werte als europäische emanzipierte Frau, sich zu nutzen machte.

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft in deiner Verarbeitung und teile uns auch positive Erlebnisse mit, wir freuen uns!

Liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Sanna
Beiträge: 245
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 27.04.2020, 02:41

Hallo ihr Lieben,
wie geht es euch?
Ariadne hat geschrieben:
17.04.2020, 14:14

Ich habe in meinem Beitrag auch erwähnt, dass ich ihn auf einen Sockel gestellt hatte, den er nicht verdiente.
Das heißt, das das Bild, was ich mir über ihn gemacht habe, nicht stimmte.
Man schreibt dem geliebten Menschen Eigenschaften zu, die sie eigentlich nicht haben. Teilweise ist auch unsere Schuld, denn wir denken europäisch, sie wissen es und sie nutzen viele Tricks, um es uns glaubhaft zu machen, was für tolle Eigenschaften sie doch haben.
Dieses teilweise auf den Sockel stellen ist immer mal wieder da...ich stell mir einfach komische Fragen.."warum ist er jetzt nicht da" usw. Gerade jetzt wieder einmal in der Situation...vor ein paar Tagen ist der Mann meiner Freundin gestorben. Er war schwer krank aber eigentlich noch stabil. Dann ging alles ganz schnell und er ist innerhalb weniger Stunden im Krankenhaus verstorben. Er war erst Mitte 30, sie haben eine kleine Tochter, seitdem bin ich fix und fertig. Plötzlich ist der ganze Schmerz wieder da, alle Erinnerungen an Verluste kommen wieder hoch, die Albträume an meinen Mann sind wieder da und auch von meinem ersten Partner träum ich jetzt wieder oft. Und dann kommen sie eben, diese komischen Gedanken an die Ehe und ich weiß wieder nicht was das mit ihm war.

Eigentlich hatte ich schon nicht mehr viel drüber nachgedacht was es nun war, es erschien irgendwie unwichtiger und mir ging es besser. Gestern als ich nach Briefpapier kramte um meiner Freundin zu schreiben, fiel mir ein Foto mit ihm und mir in die Hände. Es war im Sommer vor knapp zwei Jahren, kurz vor dem zusammen ziehen, wir sehen so verliebt aus, ich war es ja auch, und er? Ich spüre ein Stich in mein Herz...ich erinnere mich gut an diesen Tag/Ausflug...er war ja auch verliebt, das kann doch nicht alles gelogen gewesen sein frag ich mich dann...einen Monat später war der Umzug, noch einen weiteren Monat später schon der Kontakt zur Tussi die später bei ihm wohnte. Ihr wisst das ja alles...dann wieder die Frage wieso er mich so behandelt hat?
Ariadne hat geschrieben:
17.04.2020, 14:14

Und da kommen wir zur nächsten Unstimmigkeit, ihnen fällt es leicht zu lügen, denn dort ist es üblich alles, was negativ ist, mit Unwahrheiten zu verschleiern. Und wir sind zu leichtgläubig, weil wir andere Werte erlernt haben.
Was wenn er unglücklich war aber das aus Angst um den Aufenthalt nicht aussprach? Ich stelle mir nun doch wieder viele Fragen, weil ich mich darauf verlassen habe das er mich nicht einfach so im Stich lässt. Ich weiß das es nun wieder mehr hochkocht durch die traurige Situation im Freundeskreis. Erst durch die erneute Schwere spüre ich, wieviel besser ich mich in den letzten Wochen trotz Corona fühlte. Die Traurigkeit jetzt erinnert mich nun wieder sehr stark an die Zeit nach der Trennung.

Ich weiß ja das er viele komische Dinge getan hat aber noch immer will ich es verstehen und kann es doch nicht. Würde man sich so verhalten wenn man z.B. unglücklich in einer Ehe ist? Rechtfertigt unglücklich sein dieses Verhalten? Ich stelle mir wirklich seltsame Fragen wieder mal...
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3250
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 27.04.2020, 07:03

Liebe Sanna,

Durch den Tod des jungen Mannes ist bei Dir der eigene Verlustschmerz nochmal ausgelöst worden.
Stellst viele Fragen.

Eine kann ich Dir beantworten.
Er war nicht unglücklich. Zu keiner Minute. Vielleicht mal verunsichert aber trotzdem glücklich. Warum?
Weil er in Dir eine Frau gefunden hat, die ihm sein Leben erleichtert, sein Aufenthalt war in greifbarer Nähe - ohne Unistress!
Vielleicht malst Du Dir aus, zum Beispiel beim Anblick dieses genannten Fotos, dass er nicht Dich sondern die Niederlassungserlaubnis verliebt anlächelt.

Du hast schon so viel erreicht, liebe Sanna. Dieser Rückfall in längst gelebte Gefühle, 1000 mal gedachte Gedanken ist irgendwie schade.
Du wirst da aber wieder gut herausfinden.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Anaba
Administration
Beiträge: 20550
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Anaba » 27.04.2020, 09:19

Liebe Sanna,

es macht traurig zu lesen, wie du leidest.
Deine Gedanken kreisen immer noch, um diesen Mann, der dich so sehr enttäuscht hat.
Das ist verständlich. Gerade Bezness ist besonders übel, weil es ein geplanter Betrug ist.
Ich verstehe gut, dass du es nicht begreifen kannst und dich die Gedanken an die schöne Zeit deiner Ehe
immer wieder einholen.
Aber, du musst dir klar darüber werden, dass er das geplant hat und dich belogen und betrogen hat.
Dazu gehörten eben auch die schönen Stunden. Du musstest ja sicher sein, dass er dich liebt. Denn für ihn ging es um alles.
Das ist nur schwer zu begreifen, trotzdem musst du dir das immer wieder ins Gedächtnis rufen, wenn du an
das Schöne denkst.
Ich wünsche dir, dass deine Traurigkeit vorbeigeht und du ihn endlich so siehst, wie er ist.
Ein Betrüger, der eine Frau für seine Zwecke benutzt hat.
Erst dann wirst du damit abschließen können.
Ich wünsche dir das von Herzen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

stolz19
Beiträge: 248
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von stolz19 » 27.04.2020, 12:12

Liebe Sanna,

Du bist unglücklich... Das verstehe ich sehr gut, hast du doch gerade jemanden verloren, der dir wichtig war. Ein Freund ist gestorben und das wühlt dich sehr auf. Lässt dich wieder an das Geschehene erinnern.

Du kannst es immer noch nicht verstehen und denkst an schöne Zeiten zurück....
Wir werden es wohl nie ganz verstehen und auxh keine klärende Antworten bekommen. Die werden offen bleiben. Das ist zusätzlicher Schmerz, aber es ist so.
Und was würden am Ende die Antworten bringen? Nur die Erkenntnis, dass es Betrug, Lüge, emotionale Abhängigkeit schaffen und einfach großes Leid war.

"mein" unguter hatte vor kurzem eine Mail geschrieben.... Und auch Sätze wie: denke doch bitte an das Schöne zurück! Nein, das Schöne war von kurzer Dauer und ist und bleibt überschattet von all dem Schlechtem, was er getan hat. Weggeworfen wie eine leere Flasche und dann noch zugetreten, als man am Boden lag. Das kann man niemals vergessen.

Das du jetzt trauerst ist doch sehr menschlich und zeigt, was für ein empathischer Mensch du bist. Du hast es verdient, glücklich zu sein und auch zu bleiben.
Dein Unguter war nicht unglücklich. Das glaube ich nicht. Er hat dich benutzt, allein für seine Zwecke. Das solltest du immer vor Augen haben. Ich weiß wie weh das tut. Und gerade die jetzige Trauer über deinen Freund holt dir diese Gedanken an die gescheiterte Ehe wieder hervor. Sehr verständlich.
Lass die Trauer zu, über deinen Freund. Lass die schmerzlichen Gedanken deiner Ehe zu. Alles, was er dir angetan hat. Das "Gute" war gespielt. Es tut weh und Antworten wirst du keine bekommen. Wenn, dann wieder nur Lügen.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du es schaffst, für deine Freundin und die Kinder da zu sein. Das du gut für dich sorgst und die offenen Fragen eben offen zu lassen....

Alles Liebe und viel Kraft
stolz19
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Sanna
Beiträge: 245
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 27.04.2020, 18:23

Vielen Dank für eure Beiträge :-) und eure guten Wünsche!
Ich weiß auch nicht warum ich dann manchmal wieder so verwirrt bin. Die Fragen sind ja vermutlich immer da nur sonst verdrängt man die dann vielleicht?!

Alles ist auch irgendwie bei vielen oder allen ja so durcheinander geraten durch Corona. Selbst damit komm ich gerade schlechter zurecht...ungewiss wann unsere Schüler zurück kehren werden...alles war für die Viertklässler vorbereitet und dann wurde es wieder gekippt. Damit muss man nun jetzt wohl leben während der Pandemie.

Ich arbeite zu anderen Zeiten und weniger, so auch heute, vermutlich nicht gut wenn das dann ein Tag ist wo man wieder sich viele Fragen stellt. Was meint ihr woran das liegt, dass man so unterschiedlich damit klar kommt? Oder gelingt es an den anderen Tagen einfach nur es besser zu verdrängen? Selbst solche Fragen stell ich mir an so "komischen" Tagen. Ein paar meiner Fragen formuliere ich mal hier...ich weiß nicht ob es was bringt und eigentlich gibt es ja auch keine Antworten. Aber vielleicht hilft es mir trotzdem. Wie geht ihr mit Phasen um in denen Grübeleien aufkommen. Versucht ihr euch dann abzulenken?

Ich nehme ihn auf diesen Fotos noch immer irgendwie positiv war, erinnere mich an das was ich in ihm gesehen hab, er wirkt lieb und er hat auch immer so mitgelitten wenn negatives in seiner Familie passiert ist, hab ihn sehr sensibel und empathisch wahrgenommen. Das passt für mich alles nicht zusammen. Warum hab ich ihn einerseits so wahrgenommen und andererseits ist er jemand der so viel lügt, betrügt, mies ist. Ich will das an Tagen wie heute dann einfach unbedingt verstehen. Denkt ihr wirklich ich hab mich so getäuscht in ihm? Ich weiß nicht wie ich die Frage formulieren soll. Aber denkt ihr es könnte irgendwas zwischen Bezness und normaler Ehe gewesen sein? Wobei das ja auch nichts ändern würde.

Ich weiß das sind schon wieder so seltsame Fragen, so als ob ich gerade um Wochen oder gar Monate zurück gefallen bin. Aber ich kann gerade nicht anders als nochmal darüber nachzudenken. Ich versuche es mal zu formulieren...bin da wirklich wie blockiert manchmal und weiß dann nicht wie ich es auf den Punkt bringen soll.

Ich frage mich halt noch immer, ob an einigen Dingen was dran war die er gesagt hat. Das er es eben mit der Treue nicht so genau nimmt und deshalb vor der Heirat diese Chats hatte...ob das ernst war oder nur harmlose Chats, ich weiß es nicht. Aber was wenn er dann wirklich eine gute Ehe führen wollte, wie er es noch nach der Trennung sagte? Könnt ihr euch vorstellen das es irgendwie anders war? Das es alles von a bis z eiskalt durchgeplant war glaub ich tatsächlich nicht zu 100%. Meint ihr es wäre möglich, dass er aufgrund vieler Konflikte tatsächlich schnell unglücklich wurde nach der Heirat? Genauso wie ich mich ja auch immer wieder mal aufregte und ärgerte. Das Visum mal ausgeklammert...würde man dann zusammen ziehen und sich kurz danach hinter dem Rücken der Frau nach anderen umschauen? Ich weiß nicht wie ich es erklären soll...also könnte es quasi sein, dass er total schnell nach der Heirat festgestellt hat ich bin doch nicht die Richtige und er hat sich deshalb so verhalten? Oder anders gefragt was denkt ihr wie sich jemand verhalten hätte wenn er (wie ich) unglücklich gewesen wäre? Würde man die Unzufriedenheit über die Ehe dann nicht trotzdem verheimlichen aus Angst um ein Visum? Ich glaube ihr wisst wie ich es meine :? Sorry für meinen verwirrenden Beitrag.
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Sanna
Beiträge: 245
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 27.04.2020, 18:33

Diese Gedanken vermischen sich halt mit der Trennungserfahrung von meiner ersten Beziehung. Da ging es am Ende längere Zeit hin und her...bestimmt über 2 Jahre. Er war sich unsicher aber trennen wollten wir uns auch nicht. Deswegen frag ich mich das eben auch bezüglich der Ehe. Ob es eben auch Unsicherheit gewesen sein könnte und die Hochzeit war ja schon offensichtlich überstürzt. Und das er dann aber aufjedenfall noch sein Visum haben wollte obwohl er eben in den letzten Monaten unsicher bezüglich der Ehe war. Ich glaub ihr wisst wie ich es meine :? :roll:
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

stolz19
Beiträge: 248
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von stolz19 » 27.04.2020, 21:20

Liebe Sanna,

Ich habe eben nochmal die ersten Beiträge gelesen....

Du warst verheiratet mit ihm, hast ihn sehr geliebt und wirklich alles getan, nichts unversucht gelassen um eure Ehe zu retten. Was ich herauslese, kenne ich auch noch von mir. Dieser völlige Unglaube über ihr Verhalten. Wenn ich mich so verhalte, wenn ich ihm das anbiete, wenn ich mehr tolerant bin..... Dann wirds vielleicht wieder.

Nein! Niemals verbiegen. Du hast so viel getan. Immer wieder alle Möglichkeiten angeboten. Er ist davon gerannt, hat dich allein gelassen. War plötzlich verschwunden.
Die quälende Frage, ob er dich jemals geliebt hat, ob er für dich tiefe Gefühle hatte, kann dir niemand beantworten. Vielleicht, vielleicht auch nicht. Oder eben auch nur so, wie er es gelernt hat und ist zu mehr gar nicht fähig. So oder so hat er dich schlecht behandelt und das hätte sich niemals geändert. Er hat sich ja immer wieder auch um andere Frauen "gekümmert". Das geht gar nicht!
Ja, natürlich wollte er die Einbürgerung. Um jeden Preis? Für mich sieht es so aus. Manchmal ist es ihm gelungen, dir einen doch eher europäischen Mann vorzuspielen, aber es wurde ihm dann doch eher zu anstrengend und er hat sich wieder ganz und gar seiner Welt zugewandt. Ohne dich!

Schaue dir keine Bilder mehr an. Das ist wie Selbstbestrafung. Wenn es dir auch noch so schwer fällt, verstecke sie irgendwo, gib sie einer guten freundin zum "Aufbewahren".....

Ich denke, du verdrängst es nicht manchaml besser und dann wieder schlechter. Das ist noch deine Verarbeitungsphase. Und gerade in dieser Zeit, in der du trauerst und dann noch Corona.... Da kommt alles ganz geballt wieder nach oben. Es ist ja jetzt fast 1 Jahr her seit der Trennung. Kann auch sein, daß dieser Zeitpunkt auch nochmal was mit dir macht.

Sanna, er hatte überhaupt kein Problem sich sehr schnell von dir zu trennen. Nichts ist deine Schuld gewesen! Alles hast du für ihn getan! Er hat dich angelogen, dich getäuscht, mit dir gespielt.... Das war keine normale Ehe, so wie wir sie "normal" leben wollen.

Ich kenne diesen brutalen Schmerz, der bei der Erkenntnis auftaucht, nie geliebt worden zu sein. Das kann wirklich sehr traumatisch sein. Ich fühle mit dir, von ganzem Herzen. Lange noch hatte ich mir eingeredet, dass er mich nicht belogen hat, als er immer wieder sagte, ich sei seine Frau. Und er mir beweisen wird, was es in seiner Kultur bedeutet wenn ein Mann das zu einer Frau sagt.
Tja, er hat es gezeigt.
Und dein Ex-Mann auch. Wegrennen, im Stich lassen, alle Versprechungen plötzlich wie von Demenz heimgesucht vergessen.

Liebe Sanna, sei und bleibe stark. Du bist eine tolle, authentische Frau! Bei dem einen ist der Kummer schneller durchgestanden, bei der anderen eben nicht. Nichts sind komische Fragen! Ich bezeichne diese Fragen als große Wellen, die immer mal wieder über einen hereinbrechen. Und irgendwann legen sie sich. Das wünsche ich dir!!!

🤗🤗
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3250
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 27.04.2020, 23:37

Liebe Sanna,

Es ist ein Teufelskreis,herausfinden oder ergründen zu wollen, ob da etwas wie Liebe im Spiel war oder nicht, was war wahr und was war gelogen.
Man kann verrückt werden dabei.

Ich habe das, glaube ich, schonmal geschrieben: mir ging es besser, als ich mich in Akzeptanz schickte, die Wahrheit niemals komplett ergründen zu können. Da war gar nicht leicht, weil ich eher zu denen gehört(t)e, die alles ganz genau wissen wollen.

Ebenso kann ich gut verstehen, dass es schwer ist, so einen Betrug an der eigenen Person als geschehen hinzunehmen. Denn das ist es, es erschüttert bis in die Grundfeste.

Letztendlich kann doch nur zählen, was tatsächlich geschah.
Die Hochzeit war überstürzt forciert, WEIL er diese Niederlassungserlaubnis wollte, OHNE sich nennenswert mit dem Studium beschäftigen zu müssen.
Offenbar ist es für die gewisse Spezies von Menschen einfacher, einen anderen Menschen so hinterhältig und nachhaltig schädigend zu benutzen als sich anzustrengen und aufrichtig zu sein.
Er musste Dich glauben machen, dass Du aufrichtig geliebt wirst, damit Du ihn über die Ziellinie, den Daueraufenthalt lupfst - sozusagen.

Wenn ich mich recht erinnere, hatte er eine Wohnung angemietet, BEVOR er abgehauen ist. Er hatte die Niederlassungserlaubnis vor Dir versteckt, statt sie mit Dir zu feiern.

In "Kleiner Mann - was nun?" beschreibt Hans Fallada eine Szene: Die egozentrische Mutter holt ihren Sohn vom Bahnhof ab..."und sie weiß, sie muss jetzt gerührt sein, sonst ist die ganze Abholerei nur lästig."
Genau das hat Dein Ex gemacht. Er hat sich in einen Zustand der kontrollierten Verliebtheit begeben, um
a) überzeugend zu wirken
b) damit die "Arbeit" nicht zu lästig wird.

Je mehr Du Dich mit Fragen marterst, ob er nicht vielleicht doch.....und womöglich hast Du eine hoffnungsvolle Liebe zerstört....NEIN! Hast Du nicht.
Weil es sie nicht gab.

Es tut mir so leid, für mein Gefühl schreib ich ziemlich hart hier, aber es muss doch etwas geben, das dieses Gedankenkarussell stoppt, die hoffnungsvollen Fragen nach " ob er vielleicht doch..." zum Stillstand bringt.
Quäle Dich nicht weiter. Akzeptiere, akzeptiere, akzeptiere. Etwas anderes bleibt Dir am Ende sowieso nicht.

Alles liebe.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Anaba
Administration
Beiträge: 20550
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Anaba » 28.04.2020, 09:09

Fakt ist, diese Männer haben einen Traum und der heißt EUROPA.
Dafür ist ihnen jedes Mittel recht.
Die einen beantragen Asyl, andere versuchen es mit studieren, es gibt einige Wege das zu schaffen.
Der bequemste ist aber, eine Deutsche, wahlweise Europäerin, zu heiraten, oder ein Kind zu zeugen.
Das schafft in der Regel für immer Sicherheit und mit etwas Geschick sogar einen deutschen Pass.
Es kostet ein paar Jahre und man muss anfangs ein wenig Gas geben, aber es klappt fast immer.
Die Zeit bis dahin nutzen diese Menschen, um Kontakte zu knüpfen und ihr künftiges Leben vorzubereiten.
Ist der Aufenthalt hier sicher, ist in vielen Fällen dann auch die Ehe beendet.
Solange aber muss man vorsichtig agieren, Liebe heucheln gehört dazu.
Eiskalt und ohne Skrupel ziehen die Unguten das durch.
So und nicht anders läuft das bei vielen Beznessern, Männern und auch Frauen.

Liebe Sanna, für dich klingt das sicher hart. Aber so ist die Realität.
Wir können uns das nicht vorstellen, aber genau so läuft das.
Du musst dich von dem Gedanken verabschieden, dass von seiner Seite Liebe im Spiel war, so bitter das für dich ist.
Sein Verhalten spricht eine deutliche Sprache.
Erst wenn es dir gelingt, die Realität anzuerkennen, wird es für dich besser werden.
Ich denke, das wünschen dir hier alle von Herzen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Efendi II
Beiträge: 6252
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Efendi II » 28.04.2020, 11:17

Anaba hat geschrieben:
28.04.2020, 09:09
Ist der Aufenthalt hier sicher, ist in vielen Fällen dann auch die Ehe beendet.
Solange aber muss man vorsichtig agieren, Liebe heucheln gehört dazu.
Eiskalt und ohne Skrupel ziehen die Unguten das durch.
So und nicht anders läuft das bei vielen Beznessern, Männern und auch Frauen.
Genau so ist es.
Aber leider wollen das viele, früher oder später, davon Betroffene nicht wahrhaben.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3250
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 28.04.2020, 12:18

Efendi II hat geschrieben:
28.04.2020, 11:17
Anaba hat geschrieben:
28.04.2020, 09:09
Ist der Aufenthalt hier sicher, ist in vielen Fällen dann auch die Ehe beendet.
Solange aber muss man vorsichtig agieren, Liebe heucheln gehört dazu.
Eiskalt und ohne Skrupel ziehen die Unguten das durch.
So und nicht anders läuft das bei vielen Beznessern, Männern und auch Frauen.
Genau so ist es.
Aber leider wollen das viele, früher oder später, davon Betroffene nicht wahrhaben.
Selbst mit eindeutigen Signalen ist es schwierig, die Wahrheit hinter dem Liebesschmus erkenn zu wollen, solange man noch in der Geschichte drin steckt.
Und je nachdem, wie man selbst aufgestellt ist, sucht man den Fehler bei sich. Hab ich auch gemacht.
Ich bin zu misstrauisch.
Ich bin zu intolerant.
Oder umgekehrt - wenn das seine Art zu lieben ist, muss ich das akzeptieren.

Wenn dann noch das dringende Bedürfnis, um jeden oder fast jeden Preis geliebt werden zu wollen, sitzt der/ die Betroffene richtig in der Klemme.
Da steht dann ich fühle... - aber er sagt gegenüber. Eine schwierige Kiste.

Es ist zum schreiend davon laufen! Mit wehenden Haaren!
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

nabila
Beiträge: 2469
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von nabila » 28.04.2020, 13:59

hallihallo,

liebe Sanna, nun tut es mir schon körperlich weh. Was würde es Dir denn helfen, auf Deine gefühlt 1001 Fragen Antworten zu haben ?

Hätte, würde, sollte, könnte, müsste bringt doch nix. Mir scheint, Du versuchst immer noch sein Tun zu entschuldigen.

ER scheint sich nicht in andere hineinversetzen zu können, wenngleich ER eine sehr feine Wahrnehmung dafür hat, wie ER bei

anderen ankommt. ER kann sich nicht entschuldigen, kann nicht bereuen oder rückwärts, obgleich ER offen, charmant und charismatisch

wirkt. ER macht keine Fehler, betrachtet sich nicht selbstkritisch. Das wirkt wie vollkommene Selbstüberschätzung, extrem starkes

Verlangen nach Anerkennung, stark defizitäres Mitgefühl. Fazit : > born to perform

Da hab ich eine wohl berechtigte Frage > wann setzt DEINE Schutzreaktion ein, wann beginnst DU zu leben ???

Hör auf bitte, alles sezieren zu wollen was mit IHM zu tun hat und auch Dich zu zerfleischen. Vergangenheit ist nicht änderbar.

Ein zerdeppertes Geschirr guckst Du max. irritiert an, sezierst es nicht, fegst zusammen und gibts es in den Müll.

Wie können wir Dir das bloß vermitteln, sodaß es auch gelesen und VERSTANDEN wird ?


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Anissa
Beiträge: 132
Registriert: 02.10.2017, 20:01
Wohnort: Österreich

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Anissa » 28.04.2020, 22:14

Ganz einfach: ein Mann, der es nicht schafft, Liebe vorzugaukeln, hat keine Chance auf Aufenthalt durch Ehe.

Antworten