Verlobt mit einem Marokkaner /ich brauche dringend Rat

Das Leben in einem orientalischen Land.

Moderator: Moderatoren

Antworten
bonita2101
Beiträge: 13
Registriert: 19.08.2008, 21:16

Verlobt mit einem Marokkaner /ich brauche dringend Rat

Beitrag von bonita2101 » 27.02.2009, 20:49

Den Tipp zu diesem Forum habe ich von einer Freundin erhalten, die die Hände über den Kopf zusammengeschlagen hatte, als sie erfahren hat, dass ich mich im Spanien-Urlaub in einen Marokkaner verliebt habe. Ich habe seither immer wieder Mal mit Betroffenheit die veröffentlichten Geschichten gelesen aber war mir sicher, dass mir sowas nicht passiert- aber wie heißt es so schön - ich hatte offfensichtlich die rosarote Brille auf.. bis heute... aber lasst mich bitte kurz meine Geschichte erzählen:
Ich habe meinen Verlobten vor 15 Monaten im Spanien-Urlaub kennen gelernt. Es ist - so wie in vielen Geschichten beschrieben- die klassische Geschichte - er war Kellner in dem Hotel, in dem ich den Urlaub verbracht hatte. Ich war seither 5 x in Spanien, habe einen Teil seiner Familie kennengelernt und wir wollen eigentlich heiraten.
Er ist illegal nach Spanien gekommen, hat dort aber um offizielle Aufenthaltsbewilligung eingereicht, die zwei Mal abgelehnt wurde und jetzt bereits zum dritten Mal bei den Behörden liegt...
Bis dato hatte ich eigentlich keinen Grund an ihn zu zweifeln - er war für mich immer erreichbar, wir planen unsere Zukunft - das heisst wir wollten eigentlich heiraten, nur bin ich mir jetzt nicht mehr sicher, ob ich statt dem Märchenprinz nicht doch nur den Frosch geküsst habe..
Nach den Geschichten im Forum war ich wohl misstrauisch geworden, doch gab es keine Anzeichen, dass irgendetwas nicht stimmt - wenn ich jetzt allerdings zurück denke, gab es im letzten Urlaub im November einen Vorfall, der mich schon stutzig machen hätte sollen - ein Bruder von ihm ist mit einer Spanierin zusammen, mit der ich mich eigentlich ganz gut verstehe - wir waren gemeinsam im Cafe und im Gespräch kam heraus, dass er nicht, wie er mir gesagt hatte, mit einem Freund zusammenlebt, sondern mit ihr und seinem Bruder; tja er hat sich furchtbar darüber aufgeregt, warum ich da nachgefragt habe und ihm nicht vertraue? Das fand ich schon etwas merkwürdig, habe aber leider nicht nachgehakt... vielleicht bin ich da ein bisschen naiv, aber ich gehe nicht davon aus, dass man mich anlügt... er ist eigentlich immer erreichbar, melde ich mich nicht täglich, gibt es Vorwürfe - er vermisst mich so und blablabla... wir waren bis vor einigen Monaten auch ständig im MSN-Messenger im Kontakt, bis er mir dann gesagt hat, dass sein PC nicht mehr funktioniert, da er sich einen Virus eingefangen hat. Auf mein Nachfragen hin bekam ich immer wieder zur Antwort - er ist in Reparatur, das dauert... na ja... heute war ich zufällig im MSN-Messenger und er war eindeutig online - ich dachte mich trifft der Schlag, als ich anstelle seines AnzeigenBildes, das Bild einer Frau- offensichtlich einer Touristin- eigeblendet sah- ich habe ihn angerufen - er meinte er schläft und ob ich verrückt sei, was für eine Frau ich denn meine ? Fact ist, er hatte das Anzeigenbild geändert und offensichtlich nicht daran gedacht, dass ich online sein könnte... er bestreitet allerdings, dass er überhaupt online ist...
Ja was soll ich sagen, mir fallen jetzt plötzlich Dinge ein, denen ich keine Bedeutung beigemessen habe - z.B. war ich einmal gemeinsam mit ihm und seinem Bruder im Chat und sein Bruder hat gefragt - b1, b2 oder b3? Das könnte doch auch Bezness 1, 2 oder 3 bedeuten oder?
Offensichtlich fährt er zwei oder sogar dreigleisig - was meint Ihr da dazu?
Dazu kommt, dass er extrem eifersüchtig ist - ist wahrscheinlich nur Theater um mich von seinen "Aktivitäten" abzulenken...
Er hat auch in der letzten Zeit ständig seinen Anzeigennamen geändert - z.B. "Manchmal ist es besser zu lügen, als jemanden mit der Wahrheit zu verletzen" - ich habe ihm darauf angesprochen, aber er hat eigentlich für alles einen plausible Ausrede parat....

Ich war eigentlich am Anfang schon skeptisch, da ich mir nicht vorstellen kann, dass ein 27Jähriger Mann vier Monate ohne Sex auskommen kann - er tat ganz entrüstet - was ich denn von ihm denke, er liebt mich doch so und blablabla - ja das ging runter wie Honig - Fact ist aber, er gab mir die Antwort selbst - 3 Monate sind kein Problem, aber dann wird es schwer...
wobei ich jetzt denke, dass er wahrscheinlich immer Mal Abenteuer mit Touristinnen hat - ich bin ja weit weg und vertraue ihm- ja bis jetzt...

Tja, eigentlich ist mein nächster Flug bereits gebucht, ich habe das Ticket in der Tasche, doch ich überlege jetzt wirklich, ob ich mir das antun soll.
Ich wollte mit ihm den ganzen Papierkram für eine Hochzeit regeln und eine Einladung schicken, damit er zu mir nach Österreich kommen kann, und wir heiraten... aber wahrscheinlich sollte ich mir das sparen, besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende - es tut verdammt weh und ich fühle mich im Moment sehr schlecht.

Ich bin leider nicht davor gefeit eine Ausrede für ihn zu finden - leider kenne ich mich mit Computern nicht so gut aus - ich weiss also nicht, ob eventuell jemand anders außer ihm sich einloggen kann - so wie er mir weis machen möchte...

Ja was ich auch noch erwähnen muss - ich bin wesentlich älter als er- schaue aber sehr jung aus.Mich hat der Altersunterschied anfangs sehr gestört, da ich dachte er sei älter - er wischte meine Bedenken allerdings vom Tisch - meine Freundinnen meinen zu dem Thema - schau mir Dir hat er den Jackpot - eine Frau, die zwar älter ist, aber sehr attraktiv ist und dazu die Freikarte ins "gelobte Land" - er setzt sich sozusagen ins gemachte Nest...

Was meint Ihr dazu - bitte um Eure Unterstützung.

Liebe Grüße aus Wien,

Hülya

Beitrag von Hülya » 27.02.2009, 20:56

Hallo bonita,


herzlich Willkommen im Namen des Teams von 1001 Geschichte.


Wir wünschen Dir einen informativen Austausch.

Mahalia
Beiträge: 126
Registriert: 29.03.2008, 09:37

Beitrag von Mahalia » 27.02.2009, 21:10

Hallo Bonita,

da hat es Dich wohl voll erwischt .

Naja, es hört sich für uns geschädigte auf den ersten Blick nicht gut an .
Und Deine Freundinnen scheinen ähnlich zu denken .

Sei bloss vorsichtig und pass auf Dich auf meine Liebe bevor es zu spät ist .

liebe Grüße & einen schönen Abend & lies ´Dich hier mal durch , wenn Du Zeit hast.
Mahalia
Tu,wo Du bist was Du kannst,mit dem was Du hast.
Theodore Roosevelt

Nickii
Beiträge: 192
Registriert: 31.03.2008, 07:24

Beitrag von Nickii » 27.02.2009, 21:21

Liebe bonita,

Schön, dass Du den Weg hier in das Forum gefunden hast um Dich zu informieren.

Wenn Du hier im Forum und auch in den Wahren Geschichten hier auf dieser Seite ein bisschen rumgelesen hast, wirst Du sicher schon bemerkt haben, dass viele Geschichten hier Deiner ähneln. Ich persönlich kann Dir nur raten, Dein "Bauchgefühl" sehr ernst zu nehmen. Du spürst ja selber, das da etwas "im Busch" ist. Aber Du wirst auch gemerkt haben, dass seine "Erklärungen", trotz vermeintlicher Logik, bei Dir ein schales Gefühl hinterlassen haben. Vertraue auf Dein Bauchgefühl! Es ist nicht leicht, sich einzugestehen, dass man auf einen Beznesser hereingefallen ist bzw. gerade dabei ist, das zu tun. Möchtest Du wirklich einen Mann heiraten, dem Du schon am Anfang nicht zu 100% vertrauen kannst? Noch dazu jemanden aus einem total anderen Kulturkreis, den Du erst so kurze Zeit kennst? Würdest Du das auch bei einem Österreicher in Erwägung ziehen?

Stell Dir selber mal diese ganzen logischen Fragen und fülle, nur für Dich selber, hier die entsprechenden Fragebögen aus.

Diesen Link hier möchte ich Dir auch noch ans Herz legen:

http://www.1001geschichte.de/phpBB2/vie ... php?t=1140

Lies Dir das alles mal in Ruhe durch und appelliere an Deinen Verstand. So schön die rosarote Brille MOMENTAN auch sein mag. Das böse Erwachen steht in keiner Relation dazu, was die ganzen Geschichten hier eindeutig beweisen.

lg
Nicki

Canim
Beiträge: 2166
Registriert: 12.03.2008, 16:41

Beitrag von Canim » 27.02.2009, 21:22

Eigentlich weißt du die Antwort schon, nicht wahr? Zweimal in Spanien abgelehnt, da wird es wohl auch ein drittes MAL NICHT KLAPPEN. Ich würde die Hochzeit auf jeden Fall mal ad acta legen. Vielleicht kannst du im msn ja mal eine Falle stellen?

Gruß Canim
Gemeinsam sind wir stark!

Anaba
Beiträge: 19708
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Beitrag von Anaba » 27.02.2009, 21:40

Liebe Bonita,

willkommen auch von mir.
Die Antwort liegt auf der Hand und wenn du ehrlich bist weißt du sie bereits.
Was kann einem Illegalen Besseres passieren als eine Frau, die ihn heiratet und ihm damit den Aufenthalt ermöglicht ?

Du weißt das es in Spanien von illegalen Afrikanern wimmelt die auf eine Chance warten.
Denn Frauen sind die einzige Möglichkeit dauerhaft zu bleiben.

Sei dir zu schade für diese Spielchen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

bonita2101
Beiträge: 13
Registriert: 19.08.2008, 21:16

Beitrag von bonita2101 » 27.02.2009, 22:07

"Canim" vorab danke für Deinen Rat - was meinst Du mit Falle stellen? Liebe Grüße Mit anderem Login einloggen und schauen ob er "anbeißt" ?
Canim hat geschrieben:Eigentlich weißt du die Antwort schon, nicht wahr? Zweimal in Spanien abgelehnt, da wird es wohl auch ein drittes MAL NICHT KLAPPEN. Ich würde die Hochzeit auf jeden Fall mal ad acta legen. Vielleicht kannst du im msn ja mal eine Falle stellen?

Gruß Canim[
Zuletzt geändert von bonita2101 am 27.02.2009, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.

Hülya

Beitrag von Hülya » 27.02.2009, 22:12

Hallo bonita,

vor allem fliege nicht wieder hin, stornier den Flug.

Denn wenn der wieder eine Absage bekommt, wird er sofort heiraten wollen. Lese bitte alle wahren Geschichten durch.


Und beende schnellstens diese Fernbeziehung.

brighterstar007

Beitrag von brighterstar007 » 27.02.2009, 22:17

Liebe Bonita,

sicherlich ist Vorsicht angebracht - andererseits empfinde ich die Dinge, die Du gegen ihn vorbringst - AUSSER, dass er illegal nach Spanien kam und dort bereits zweimal abgelehnt wurde - nicht wirklich beweiskräftig.

Ich glaube, Leute, die sich gut oder sehr gut mit PC`s auskennen, können sich sehr wohl illegal auf einem fremden Computer einloggen.
Du kannst Dich auf der Seite der Polizei darüber informieren.

Die Aussage B1,B2 oder B3 kann alles mögliche bedeuten - eventuell natürlich auch Bezness.

Informiere Dich unverbindlich und anonym bei der Ausländerbehörde, welche Gründe es z.B. haben kann, dass jemand in einem anderen europäischen Land abgelehnt wurde und WIE REALISTISCH die Chancen für euch beide dann hier sein werden. Da hast Du kompetenten Rat und kannst darauf basierend hoffentlich eine kluge Entscheidung zu Deinem Wohl treffen.

Liebe Grüße

Brighterstar

gringa
Beiträge: 665
Registriert: 13.05.2008, 23:44

Beitrag von gringa » 27.02.2009, 22:54

Liebe Bonita,

wenn die Legalisierung schon zweimal abgelehnt wurde kannst
du davon ausgehen, dass der dritte Antrag auch abgelehnt wird
und das bedeutet Abschiebung !!!!

Da er durch die Anträge in Spanien aktenkundig geworden ist
geht die Abschiebung sehr einfach vonstatten, da es zwischen
Spanien und Marokko diesbezüglich ein Abkommen gibt.

Tja, da bleibt nur noch, rechtzeitig unterzutauchen oder noch besser
heiraten............

B1, B2, B3 hat m.M. nach etwas mit Papieren/Formularen zu tun,
komme aber im Moment nicht drauf......

Ich kann dir nur empfehlen, dort nicht mehr hinzufliegen und dich
klammheimlich aus der Affäre zu ziehen.


Liebe Grüsse

Gringa

bonita2101
Beiträge: 13
Registriert: 19.08.2008, 21:16

Re: Verlobt mit einem Marokkaner /ich brauche dringend Rat

Beitrag von bonita2101 » 27.02.2009, 23:40

Liebe Dahab, danke , dass Du Dir soviel Zeit für Deine ausführliche Antwort genommen hast- Du hast mir dadurch wirklich sehr viele Denkanstöße gegeben und Du hattest recht mit "wenn ihm der Fisch von der Angel hüpft" - er versucht schon ungefähr das 20zigste Mal anzurufen - wahrscheinlich will er mir einreden, ich hätte das alles nur geträumt - ich hebe nicht ab, lasse ihn ins Leere laufen - normalerweise arbeitet er ja um diese Zeit und kann nicht anrufen... tja habe wohl den Nagel auf den Kopf getroffen und ihn erwischt - nochmals Dankeschön, es zeigt mir, dass ich nicht alleine bin-es tut sehr weh und ich bin verletzt und wütend, liebe Grüße aus Wien
Dahab hat geschrieben:Liebe Bonita,

herzlich willkommen, Dein Eifer hat mich an meine Bemühungen vor der Ehe erinnert - ich habe aus Liebe alles auf mich genommen auch wenn Familie und eine vermeintliche Freundin geglaubt hatten ich hätte den Verstand verloren mich auf sowas einzulassen...
Deshalb antworte ich Dir Satz für Satz
bonita2101 hat geschrieben: Er ist illegal nach Spanien gekommen, hat dort aber um offizielle Aufenthaltsbewilligung eingereicht, die zwei Mal abgelehnt wurde und jetzt bereits zum dritten Mal bei den Behörden liegt...
Kann mir schon vorstellen weshalb - illegal ist und bleibt illegal!!!
Natürlich steckt oft eine "wirtschaftliche Not dahinter - gepaart mit einer Portion Abenteuerlust, doch weshalb aus deren Sicht auch nicht so ungebeten einreisen, wenn der drohende Verlust nur die Heimreise ist und es doch als Gewinn die Chance gibt irgendwie doch zu den ersehnten Papieren zu kommen...?
bonita2101 hat geschrieben: Nach den Geschichten im Forum war ich wohl misstrauisch geworden, Das fand ich schon etwas merkwürdig, habe aber leider nicht nachgehakt... vielleicht bin ich da ein bisschen naiv, aber ich gehe nicht davon aus, dass man mich anlügt...
Glaub ich Dir gerne Bonita. Ist ja grundsätzlich gut, dass wir Menschen vertrauen und Vertrauen dass sie nicht so gerissen sind. Gutgläubigkeit und mangelnde Faktenverknüpfung kann jedoch im Nachhinein wie Schuppen von den Augen fallen...

Deshalb mein Tipp generell skeptisch und wachsam sein und genau hinsehen - selber prüfen - denn gewonnene Selbsterkenntnis ist der erste Schritt auf dem Weg ins Wissen um die schleichend vernebelnd stattfindende Realitätsverschiebung durch einen Menschen der sein Ziel genauer kennt als Du je formulieren könntest!
bonita2101 hat geschrieben:Auf mein Nachfragen hin bekam ich immer wieder Antwort
Scheinen in dieser Hinsicht die Champions der Kommunikation zu sein - erzählen Dir was sie annehmen was Du hören möchtest und bemerken unbewußt dass Du ja gar nicht so misstrauisch bist wie sie ursprünglich annehmen mussten...
bonita2101 hat geschrieben:- er ist in Reparatur, das dauert... na ja... heute war ich zufällig im MSN-Messenger und er war eindeutig online - ich habe ihn angerufen - er meinte er schläft und ob ich verrückt sei, was für eine Frau ich denn meine ?
joo und das hab ich ganz besonders gerne - etwas zu leugnen und einen dabei Glauben zu machen, man hätte sich vermutlich eben getäuscht - es ist ein perfider Teil dessen, was man hinterher landläufig als "Gehirnwäsche" bezeichnet!
bonita2101 hat geschrieben:Er bestreitet allerdings, dass er überhaupt online ist...
...genau weil der PC ja virös oder sonstwie nicht einsetzbar wäre...
freiwillig wird er dir allerdings nicht jedesmal vonsich aus erzählt haben womit er sich gerade in dieser Zeit die Langeweile vertrieben hat.

Weißt Bonita unsereins ist viel zu beschäftigt und zu ausgefüllt um sich mit so einem PillePalle die Zeit zu vertrödeln und geht ahnungslos davon aus dass die Grundeinstellung die selbe wäre, also erst wenn die Arbeit getan ist das Vergnügen in Form einer netten Unterhaltung als Belohnung dran wäre!
bonita2101 hat geschrieben:Ja was soll ich sagen, mir fallen jetzt plötzlich Dinge ein, denen ich keine Bedeutung beigemessen habe - z.B. war ich einmal gemeinsam mit ihm und seinem Bruder im Chat und sein Bruder hat gefragt - b1, b2 oder b3? Das könnte doch auch Bezness 1, 2 oder 3 bedeuten oder?
Offensichtlich fährt er zwei oder sogar dreigleisig - was meint Ihr da dazu?
Dazu kommt, dass er extrem eifersüchtig ist - ist wahrscheinlich nur Theater um mich von seinen "Aktivitäten" abzulenken...
Keine Ahnung aber wer etwas erreichen will, hat im Normalfall Plan A B und Plan C!!!
bonita2101 hat geschrieben:ich habe ihm darauf angesprochen, aber er hat eigentlich für alles einen plausible Ausrede parat....
Glaub mir die können Antworten auf alles und jedes geben - sie wären bestens geeignet Kühlschränke an Eskimos zu verkaufen und Tränen an Optimisten... - so schnell kannst du bei aller wachen Intelligenz nicht denken wie die schon die zurechtgelegte Ausrede mühelos hervorzaubern...
bonita2101 hat geschrieben:Ich war eigentlich am Anfang schon skeptisch, da ich mir nicht vorstellen kann, dass ein 27Jähriger Mann vier Monate ohne Sex auskommen kann - er tat ganz entrüstet - was ich denn von ihm denke, er liebt mich doch so und blablabla - ja das ging runter wie Honig - Fact ist aber, er gab mir die Antwort selbst - 3 Monate sind kein Problem, aber dann wird es schwer...
wobei ich jetzt denke, dass er wahrscheinlich immer Mal Abenteuer mit Touristinnen hat - ich bin ja weit weg und vertraue ihm- ja bis jetzt...
Lass das mal auch in Zukunft besser sein und denk bitte auch an einen Gesundheitscheck wegen HIV - wenn ich raten darf? So ausgehungert war er garantiert nicht dass er Spass an Telefonsex gehabt hätte...? (brauchst mir keine Antwort darauf zu geben, frag Dich bitte nur selber)
bonita2101 hat geschrieben:Tja, eigentlich ist mein nächster Flug bereits gebucht, ich habe das Ticket in der Tasche, doch ich überlege jetzt wirklich, ob ich mir das antun soll.
Das Ticket tausche um oder verkauf es weiter - du kannst Dir viel Leid und viel betrogene Lebenszeit dadurch ersparen...
bonita2101 hat geschrieben:Ich wollte mit ihm den ganzen Papierkram für eine Hochzeit regeln und eine Einladung schicken, damit er zu mir nach Österreich kommen kann, und wir heiraten...
Ja wenn Du es doch durchziehst, dann bist meiner Meinung nach nur Du verheiratet er aber glücklich. Vermutlich stellt er sich dabei noch recht hilflos an und lässt Dich die ganze Arbeit machen und den Kram auch finanzieren, denn in seine Heimat muss er vielleicht ja auch ncoh weil er einen Stempel braucht dir aber erzählen wird was er an Geschenken und Überraschungen zum Fest nur dort besorgen kann...
bonita2101 hat geschrieben:aber wahrscheinlich sollte ich mir das sparen, besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende - es tut verdammt weh und ich fühle mich im Moment sehr schlecht.
Mein Vater sagte mir irgendwann einmal als ich ihm mitteilte, dass ich so verliebt war und er anscheinend den Vogel schon an den Federn erkannte:
"Mädchen, wenn Du auf mich hörst mach Schluss mit ihm, bevor Du etwas mit ihm anfängst..." war allerdings schon mittendrin. Nun ja er gab mir den Laufpass, weil ich nicht zu ihm gezogen war wie er es wollte und ich ließ mich in meinem Liebeskummer von einem einwickeln den ich für gut hielt weil er mit seinen Worten, denen ich glauben schenkte überzeugen konnte.
Damals habe ich es nicht glauben wollen, doch dann ordentlich dafür bezahlt und bezahle noch immer kräftig. Dies in Form von Geld und Energie die wahrlich hätte anders eingesetzt werden können und mich nie in die Lage gebracht hätten mein Leben so bewältigen zu müssen, wie ich es mir in der schlimmsten Version nicht ausgemalt hätte.
bonita2101 hat geschrieben:Ich bin leider nicht davor gefeit eine Ausrede für ihn zu finden - leider kenne ich mich mit Computern nicht so gut aus - ich weiss also nicht, ob eventuell jemand anders außer ihm sich einloggen kann - so wie er mir weis machen möchte...
Frau, Du brauchst keine Ausrede - überlegs Dir gründlich und dann mach mit klaren Worten dem Spuk ein Ende. Sei so deutlich, dass er keine Chance hat sich wieder in Dein System einzuklinken - was er sicherlich tun wird, wenn Du ihm als Fisch von der Angel zu gehen drohst.
bonita2101 hat geschrieben:Ja was ich auch noch erwähnen muss - ich bin wesentlich älter als er- schaue aber sehr jung aus.Mich hat der Altersunterschied anfangs sehr gestört, da ich dachte er sei älter - er wischte meine Bedenken allerdings vom Tisch - meine Freundinnen meinen zu dem Thema - schau mir Dir hat er den Jackpot - eine Frau, die zwar älter ist, aber sehr attraktiv ist und dazu die Freikarte ins "gelobte Land" - er setzt sich sozusagen ins gemachte Nest...
...und selbst wenn Du, runzlig, fett, dumm und ohne Geld wärst bräuchtest Du dich nicht auf so einen "Fuzzi" einzulassen, der nur noch zusätzliche Belastung darstellen würde...

Grüß auch Deine Freundinnen auch von mir unbekannter Weise - sie sind klug und echte Freundinnen!!!

Was meint Ihr dazu - bitte um Eure Unterstützung.
Ich hoffe ich konnte ein wenig zur Entscheidungsfindung beitragen - es ist Deine Sache und Dein Leben und Du hast es in der Hand wie Du damit umgehst, aber eines noch - weißt Du Bonita - ich Danke herzlich Dir für Deine Anfrage hier -
sie hat auch mir ermöglicht nochmals loszulassen von der Schuld und den Vorwürfen die ich mir gemacht habe weil ich die Anzeichen trotz Warnungen übersehen und überhört hatte. Leider gab es damals diese Gelegenheit noch nicht unabhängig von Familie und Bekannten sich über diese "Grauzonen des Verliebtseins" zu informieren...

Liebe Grüße Dahab

Liebe Grüße aus Wien
Danke und liebe Grüße zurück - an diese Stadt hab ich so unbeschwerte leichte Erinnerungen :-)

Agadirbleu
Beiträge: 509
Registriert: 30.04.2008, 22:26

Beitrag von Agadirbleu » 28.02.2009, 00:38

Eines ist unbestritten: Illegale Marokkaner haben seit ein paar Wochen einen schweren Stand in Spanien und sie werden regelrecht von den Behörden "verfolgt". Das span. Ministerium gab Order pro Tag/Woche eine bestimmte Zahl von Illegalen aufzuspüren für die "Rückführung" in ihr Heimatland, allen voran, Marokkaner. Dies hat mit der geografischen Lage zu tun und mit dem Einvernehmen von Marokko. Südamerikaner z.B. sollte man laufen lassen, da die Rückflüge nach La Paz zu teuer kämen (so die Anweisung). Ich finde diese "Hexenjagd" menschenverachtend, denn in den Jahren des wirtschaftlichen Auschwungs profitierten die span. Arbeitgeber durch die Illegalen als billige Arbeitskräfte.

Unter diesem Gesichspunkt gesehen scheint eine Hochzeit mit einer Europäerin aus einem EU-Land wie ein Sechser im Lotto zu sein oder nicht?

Agadirbleu
Beiträge: 509
Registriert: 30.04.2008, 22:26

Beitrag von Agadirbleu » 28.02.2009, 01:31

@ Dahab

"bestehenden Unwegsamkeiten würde sie eine Verdienstmedaille bekommen
oder gar ein vermeintliches "Seelenheil" retten können"

so hatte ich es auch nicht gemeint !
Besondere Vorsicht ist geboten, Warnstufe III ist ausgegeben (wie beim Lawinenwarndienst, betreten der Piste verboten) :wink:

Chemeli
Beiträge: 162
Registriert: 21.12.2008, 17:29

Beitrag von Chemeli » 01.03.2009, 18:33

Hallo Bonita,

ich wünschte, deine Geschichte würde nicht so sehr nach Bezness riechen.

Allerdings sollte man nicht immer alle Menschen über einen Kamm scheren.
Und die Geschichte mit dem PC finde ich jetzt nicht so wahnsinnig dubios, wenn er mit seinem Bruder lebt, benutzt er den PC doch nicht alleine, vielleicht hat auch sein BRuder sich im Messenger eingeloggt, wer weiß.

Altersunterschiede, beträchtliche, sind allerdings nicht mit einer Handbewegung weg zu wischen, und ich habe hier mal einen sehr guten und ausführlichen Bericht gelesen, was Marokkaner und deren tatsächlicher Vorstellung einer potentiellen Verlobten angeht.
Aber wo der Bericht zu lesen ist, ist mir leider entfallen.[ :roll:
Ich an deiner Stelle würde nochmal zu ihm fliegen.
Mehrere Wochen.
Und ihn und sein Handeln Tag und Nacht beobachten.


Sie sind nicht alle gleich!!!!

Aber finde mal ein ganz spezielles Sandkorn in der Wüste Sahara...........



viel Glück!!!
Das Glück ist ein Vogel, der einem ab und zu auf den Kopf scheißt.

Agadirbleu
Beiträge: 509
Registriert: 30.04.2008, 22:26

Beitrag von Agadirbleu » 01.03.2009, 23:08

Hallo Bonita,

ich habe mir deine Geschichte nochmals durchgelesen und für mich sind ein paar Dinge nicht klar:

"5 x in Spanien, habe einen Teil seiner Familie kennengelernt und wir wollen eigentlich heiraten."

Darf ich fragen, welche Familienmitglieder du kennengelernt hast?
nur seinen Bruder?
seine Eltern?
sind sie auch in Spanien?

Ich frage nur deshalb nach, weil normalerweise die Familie dafür sorgt (besonders wenn der Aufenthalt noch nicht gesichert ist), dass mittels Heirat ( wenn nötig auch gegen Geld) eine Lösung zur Sicherung des Aufenthaltes gefunden wird.

Auf welche Art und Weise kam dein Freund nach Spanien?

Hatte er einen offiziellen zeitlich begrenzten Saisonvertrag und kehrte er nach dessen Beendigung nicht mehr nach Marokko zurück oder kam er per "illegaler Überfahrt" nach Spanien? Seit wieviel Jahren ist er schon im Lande? und sein Bruder war vor ihm "eingereist"?
Ist dein Freund noch vor der grossen Generalamnestie eingereist?

Normlerweise hält die Maroc-Community in Spanien und Italien sehr zusammen und sie finden eigentlich immer Mittel und Wege um zu legalen Papieren zu kommen. Vielleicht ist sein Antrag garnicht abgelehnt und er hat seine Papiere schon längst in der Tasche?

Vielleicht will er bei dir nur grosses Mitleid erregen ,
dir evtl. Geld aus den Rippen leiern,
den Termin der Hochzeit verkürzen?
Drei Jahre mit dir in Austria verheiratet zu sein ist natürlich sehr verlockend und bringt grosses Ansehen in Marokko.
Diese hypothetische Annahme mag manchen sehr weit hergeholt zu sein, aber nix Genaues weiss man nicht.

Ich schliesse mich Ocean's Worte an und kann sie nur unterstreichen -
fliege nicht.

Liebe Grüsse nach Wien,
Agadirbleu

lillifee
Beiträge: 22
Registriert: 17.02.2009, 13:14

Beitrag von lillifee » 02.03.2009, 14:14

Hallo liebe Bonita,

nun habe ich deine Geschichte gefunden. Ich bin erschrocken, wie sich deine Story mit meiner zu H. gleicht.

Auch H. war manchmal online und hat später behauptet er sei es nicht gewesen. Zum Beweis hat er einen Freund beigeschafft, der bestätigte, dass er genau um diese Uhrzeit unerlaubt H. MSN nutzte.
Die Ausrede, das jemand anders das MSN benutzt hat..hmm also ok die Marokkaner sind echte Computerasse. Mein H. konnte alles per PC machen. Hat mir Rosen per Fleurop geschickt und die Rechnung?? Keine Ahnung. Er kommt überall rein, kann Passwörter knacken. Aber, was sollte jemand in seinem MSN suchen? Für mich nur eine billige Ausrede und das geänderte Anzeigenbild sagt gar nichts!

Auch ich konnte ihn fast immer erreichen!
Heute weiß ich, er hatte 2 Handys und mindestens 3 MSN Adressen.
Auch meiner war eifersüchtig! Klar, Angst seine Einnahmequelle an einen Anderen zu verlieren.

Auch wenn Du seine Familie kennst, das heißt nichts. Ich war dort!!! Bei ihnen zu Hause. Sie haben mit mir gelacht und geweint als ich ging! Alles nur SHow! Ich glaube keinem mehr auch nur ein einziges Wort!

Ich finde es super, dass du so erwachst. Stell Dir vor, das wäre alles erst nach der Hochzeit rausgekommen? Sei stolz auf Dich, das erkannt zu haben. Das können nicht alle!
Ich würde auch heute noch nicht alle über einen Kamm scheren, trotz allem was mir passiert ist, aber deiner gehört 100 pro zu den Schlag meines Ex Marokkaner!

Du wirst das überstehen. Du schaffst das und wenn Du möchtest, können wir uns gerne über Verhaltensweisen unterhalten! Ich stehe Dir jeser Zeit zur Verfügung! Ich weiß genau wie Du dich fühlst. Aber es wird wieder gut. Ich verspreche es Dir!

LG

Chemeli
Beiträge: 162
Registriert: 21.12.2008, 17:29

Beitrag von Chemeli » 02.03.2009, 14:41

Marokkaner sind Computerasse. :roll:
Deutsche essen Sauerkraut und Bratwurst und tanzen Schuhplattler.





Dahab, ich habe das durchaus ernst gemeint, dass sie lieber nochmal hinfahren sollte.
Warum denn nicht?

Und es gibt auch Männer, die keine Beznesser sind.
Sogar nordafrikanische. 8)
Das Glück ist ein Vogel, der einem ab und zu auf den Kopf scheißt.

Alexia
Beiträge: 365
Registriert: 12.03.2008, 16:38

Beitrag von Alexia » 02.03.2009, 15:31

Chemili

würdest Du auch die Finger auf der Herdplatte lassen, wenn Du schon Brandblasen hättest - nur weils so schön ist?

Alexia
Gemeinsam sind wir stark!

lillifee
Beiträge: 22
Registriert: 17.02.2009, 13:14

Beitrag von lillifee » 02.03.2009, 15:41

wow...Ich kann Dir das nicht empfehlen dort nochmal hin zu fliegen! Auf gar keinen Fall.

Und ja, ich hatte mit einigen Computerassen zu tun! Sie sind nicht dumm, ganz im Gegenteil. Und der PC kann ihnen viele Vorteile verschaffen und manche nutzen dies im vollem Umfang. Heißt ja nicht, dass sie alle Profis sind!

bonita2101
Beiträge: 13
Registriert: 19.08.2008, 21:16

Beitrag von bonita2101 » 02.03.2009, 22:45

Hallo Agadirbleu, also zu Deinen Fragen - er ist vor zwei Jahren mit dem Boot nach Lanzarote gekommen - ich kenne persönlich zwei seiner Brüder und einen Schwager sowie die Lebensgefährtin seines Bruders, die spanierin ist. Seine übrige Familie kenne ich über den Chatt - er wollte übrigens, dass ich alleine nach Marokko fliege um seine Familie kennen zu lernen - das wollte ich aber nicht.
Seine zwei Brüder haben einen Aufenthaltsstatus, weil sie bereits seit 8 Jahren in Spanien sind. Seine Ansuchen um Aufenthaltsbewilligung wurden abelehnt - ich war mit ihm persönlich am Amt und habe die Dokumente gesehen.. gearbeitet hat er unter dem Namen eines anderen Marokkaners, der offensichtlich zu faul zum Arbeiten war und dem er dafür einen Teil seines Gehaltes abgeben musste.
Was die Heirat in Österreich betrifft, wurde das Gesetz hier dahingehend geändert, dass er automatisch - sollten wir uns scheiden lassen, die Aufenthaltsbewilligung verliert , also keine Sicherheit für ihn - so wurde bei uns ein Riegel den "Scheinehen" vorgeschoben. Liebe Grüße aus Wien
Agadirbleu hat geschrieben:Hallo Bonita,

ich habe mir deine Geschichte nochmals durchgelesen und für mich sind ein paar Dinge nicht klar:

"5 x in Spanien, habe einen Teil seiner Familie kennengelernt und wir wollen eigentlich heiraten."

Darf ich fragen, welche Familienmitglieder du kennengelernt hast?
nur seinen Bruder?
seine Eltern?
sind sie auch in Spanien?

Ich frage nur deshalb nach, weil normalerweise die Familie dafür sorgt (besonders wenn der Aufenthalt noch nicht gesichert ist), dass mittels Heirat ( wenn nötig auch gegen Geld) eine Lösung zur Sicherung des Aufenthaltes gefunden wird.

Auf welche Art und Weise kam dein Freund nach Spanien?

Hatte er einen offiziellen zeitlich begrenzten Saisonvertrag und kehrte er nach dessen Beendigung nicht mehr nach Marokko zurück oder kam er per "illegaler Überfahrt" nach Spanien? Seit wieviel Jahren ist er schon im Lande? und sein Bruder war vor ihm "eingereist"?
Ist dein Freund noch vor der grossen Generalamnestie eingereist?

Normlerweise hält die Maroc-Community in Spanien und Italien sehr zusammen und sie finden eigentlich immer Mittel und Wege um zu legalen Papieren zu kommen. Vielleicht ist sein Antrag garnicht abgelehnt und er hat seine Papiere schon längst in der Tasche?

Vielleicht will er bei dir nur grosses Mitleid erregen ,
dir evtl. Geld aus den Rippen leiern,
den Termin der Hochzeit verkürzen?
Drei Jahre mit dir in Austria verheiratet zu sein ist natürlich sehr verlockend und bringt grosses Ansehen in Marokko.
Diese hypothetische Annahme mag manchen sehr weit hergeholt zu sein, aber nix Genaues weiss man nicht.

Ich schliesse mich Ocean's Worte an und kann sie nur unterstreichen -
fliege nicht.

Liebe Grüsse nach Wien,
Agadirbleu

Antworten