Was für ein Verhalten?

Das Leben in einem orientalischen Land.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ammit
Beiträge: 583
Registriert: 04.03.2013, 10:19

Re: Was für ein Verhalten?

Beitrag von Ammit » 01.07.2014, 07:41

Liebe Makra,
ich befürchte ebenfalls, dass du auf dem besten Wege bist, dich zu verlieben bzw. deinen Kopf auszuschalten. :(
Selbst in deinem kurzen Text zu deinem Urlaub gibt es so viele Hinweise, bei denen du wegrennen solltest!

1. Umwerben
makra53 hat geschrieben:Bei dieser Ansage hat er komisch geguckt,aber sie dann doch geschluckt.Wir haben uns dann für 2Tage später wieder verabredet, aber abends klingelte schon das Handy.
2. Kontrollieren
makra53 hat geschrieben:Er wollte sofort wissen wo ich bin und was ich mache
3. überzogene Komplimente/ Eigentum festlegen
makra53 hat geschrieben:Er meinte da zum 1.mal.daß ich" seine" Frau sei.
4. Gehirnwäsche
makra53 hat geschrieben:Er sprach jedesmal von Liebe und wollte hören,daß ich ihn ebenso lieben würde
makra53 hat geschrieben:ich habe mich nämlich doch in ihn verliebt
makra53 hat geschrieben:Ich bekomme jeden Tag mehrere Sms und abends ruft er an.
5. Kontrolle ausüben
makra53 hat geschrieben:als ich ihn dabei ertappte wie er mein Handy kontrollierte
makra53 hat geschrieben:als er an einem T-Shirt am Ausschnitt herumzupfte und meinte ich müsse alles höherziehen

6. null Respekt, da unverheirateter GV verboten ist
makra53 hat geschrieben:das ich das nächste mal kein Hotel buchen sollte,da ich dann bei ihm wohnen würde.
Unabhängig vom Altersunterschied, Bildungsniveau und Herkunft. Hier wird alleine bei dir über 8 Seiten gewarnt und doch...
Besser ich schreibe hier nichts mehr. Soviel Unvermögen von einer gestandenen Frau ist mir zu hoch.
„Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.“
Friedl Beutelrock

Desert Dancer
Beiträge: 793
Registriert: 29.03.2008, 12:30

Re: Was für ein Verhalten?

Beitrag von Desert Dancer » 01.07.2014, 12:48

Nun 2mal hatten wir auch richtigen Krach,nämlich als ich ihn dabei ertappte wie er mein Handy kontrollierte und das andere mal als er an einem T-Shirt am Ausschnitt herumzupfte und meinte ich müsse alles höherziehen da man
zuviel sehen würde.(Was jeder als Blödsinn betrachten würde).
Für ihn ist das aber kein "Blödsinn". Sondern todernst...

Also bei mir würde bei solchen Aktionen auch das kleinste Kribbeln sofort gestorben sein.

Es ist doch lächerlich, wenn frau sich so ein Verhalten von so einem Bürschlein gefallen lässt. Du bist jetzt erst kurz wieder aus dem Urlaub zurück und ich hoffe mit etwas Abstand kommst Du dann wieder in der Realität an und merkst auch, dass die Idee in wieder zu besuchen und dann mit ihm zusammen eine Wohnung zu teilen nicht die beste ist. Ich verstehe durchaus, dass Du das Leben geniessen möchtest. Aber dem kurzen Genuss wird ein Scherbenhaufen folgen und das wünsche ich Dir wirklich nicht.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

Nilopa
Beiträge: 1566
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: Was für ein Verhalten?

Beitrag von Nilopa » 01.07.2014, 14:46

Hallo Makra53,

Du hast geschrieben:
Ich bekomme jeden Tag mehrere Sms und abends ruft er an.
Du bekommst also wieder "Zuckerbrot". :mrgreen:

Du bist "verliebt" heißt: der Fisch hängt an der Angel und zappelt schon.
Jetzt muss er aber noch dafür sorgen, wie er dies auch über die große Distanz aufrechterhalten kann.
smsen, etc. ist da logischerweise die übliche Technik, siehe "Strandakademie", seine "Arbeit". :roll: :evil:

Wir dürfen also gespannt bleiben, ob er es irgendwann schafft, Dir doch noch Geld o.ä. zu entlocken.
8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

kati3366
Beiträge: 965
Registriert: 29.03.2008, 16:29

Re: Was für ein Verhalten?

Beitrag von kati3366 » 01.07.2014, 16:36

Liebe Makra,

bitte lies Dir die Geschichte von Mariola durch. Es ist die Nummer 177 bei den wahren Geschichten.

Diese Geschichte ist bis heute nicht wirklich zu Ende.
Denn mit den Folgen ( finanziell sowie emotional ) kämpft Mariola bis heute.

Und "ihr" Tunesier hat über Jahre keine Ruhe gegeben. Sogar mir gegenüber nicht.
Mariola hatte ihm leichtsinnigerweise meine Telefonnummer gegeben ( für Notfälle :evil: ).
Er hat mich tage- und nächtelang angerufen um MICH von seiner Unschuld zu überzeugen. In der Hoffnung, ich würde ein gutes Wort für ihn einlgen. :twisted:

Sowohl Mariola als auch ich haben inzwischen neue Telefonnummern. Und anstatt daß sie in Ruhe ihre Rente genießt knabbert sie bis heute an den Schulden und muß nebenbei jobben.

Weitere Infos kann und will ich öffentlich nicht preisgeben.
Gerne per Mail, wenn Mariola es mir erlaubt.
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume !!

Flensee
Beiträge: 551
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: Was für ein Verhalten?

Beitrag von Flensee » 01.07.2014, 17:09

Makra wird diese Geschichten leider nicht mit ihrer vergleichen. Sie hat ja noch nicht viel investiert.
Dass sie verliebt ist, weiss er auch noch nicht :roll: als ob, den das interessieren würde.
Aber Nussschalen und Lampedusa, sind gefährlich und teuer, also kommt dann bald Handy und Klo usw.
Wenn es doch so einfach geht. Ach nein, er will ja gar nicht oder Makra will ihn ja nicht hierher holen, na dann ist doch alles im :mrgreen: Bereich.
Ich habe fertig.

Life Time
Beiträge: 71
Registriert: 17.05.2014, 01:42

Re: Was für ein Verhalten?

Beitrag von Life Time » 01.07.2014, 17:35

Candy hat geschrieben:An deiner Mimik, an deinen Gesten liest er all das ab, was du ihm verschweigst.
Er wird dich in ein Abhängigkeitsgefühl bringen und du wirst in seiner Hand zahm werden wie ein Lamm.
Nein, du bist nicht die erste, der das passiert...
Genauso sehe ich es auch.
"Mein" Ägypter brauchte mich nur an zu sehen und er wußte, was los ist, wie es mir geht, was ich dachte.
Jaaa, Einfühlungsvermögen haben sie, das muß man ihnen lassen.
Candy hat geschrieben:Ein junger exotischer Mann schenkte dir Flügel und lässt deine Seele fliegen,
doch auch er wird es sein, der dir diese Flügel bricht und deine Seele verwundet.

Du kannst noch so hart sein wollen, so entschieden auf ihn einreden -
er versteht dich niemals, denn er spricht nicht deine Sprache.
Er tut so als ob er dich versteht, doch im Innern weiss er aus Erfahrung,
dass alles nur reifen muss, bis für ihn der Tag der Ernte kommt.
Genauso hab ich es auch erlebt.
Candy, Du bringst es auf den Punkt.

Liebe Grüße
Life Time

Rubinrot
Beiträge: 969
Registriert: 18.04.2008, 23:26

Re: Was für ein Verhalten?

Beitrag von Rubinrot » 01.07.2014, 19:44

Ach ja, jetzt tu ich noch meinen Nr. 166er Wahre-Geschichtchen - Senf dazu - makra53 bitte unbedingt lesen!!!!
Lass es, sonst wirst auch Du weil nicht hören wollen letztendlich fühlen - aber leider keine Schmetterlinge mehr...........
Gruss
Sage nicht immer was Du weißt, aber wisse immer was du sagst!

Antworten