Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Gibt es Probleme in der Erziehung? Droht Kindesentzug oder -entführung? Wie kann man sich davor schützen? Hier könnt Ihr Euch austauschen!

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sinalein33
Beiträge: 20
Registriert: 19.04.2019, 21:51

Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Sinalein33 » 27.05.2019, 22:21

Hallo ihr Lieben, leider habe ich noch nicht geschafft meine Geschichte detalliert aufzuschreiben,habe mich aber hier bereits kurz vorgestellt.
viewtopic.php?f=81&p=374697#p374697 Eingefügt von Nilka
Ich bin in einer sehr schwierigen Lage, mein Baby ind ich wurden von einen Ägypter ausgenutzt und bestohlen, das alles hat er für seinen Aufenthaltstitel gemacht.Ich kämpfe an dass er abgeschoben wird, aver ich jabe keine Chancen in Moment, er hat gerade den betreuten Umgang.Sein Titel ist bis Sommer 2021 gültig.
Jetzt zu meiner Frage, wenn es um die Verlängerung des Titels geht ind festgestellt word dass seine Tochter gar nicht mehr in Deutschland lebt und er keine Umgänge mehr hat, hat er dan noch das Recht hierzubleiben?

Danke Im Vorraus

Lg sina klein

Sinalein33
Beiträge: 20
Registriert: 19.04.2019, 21:51

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Sinalein33 » 27.05.2019, 22:22

Ps wir sind nicht verheiratet, er ist nur wegen dem Kind
hier.

Nilka
Beiträge: 11100
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Nilka » 27.05.2019, 23:08

Hallo Sinalein,

herzlich willkommen im Forum 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.

Sein Aufenthaltstitel hängt mit deinem Baby zusammen.
Es wäre also logisch, dass es nicht mehr bestehen würde, wenn das Baby nicht im Deutschland leben würde.
Du bekommst bestimmt genauere Informationen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

naschkatze
Beiträge: 542
Registriert: 31.03.2008, 11:13

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von naschkatze » 27.05.2019, 23:19

Hallo,

wie soll man das verstehen? Du möchtest mit dem Kind ins Ausland ziehen und hoffst, dass er dadurch seine AE für Deutschland verliert? Ihr habt beide das Sorgerecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht, richtig? Dann kannst Du nicht einfach allein entscheiden, ins Ausland mit dem Kind zu ziehen. Er könnte vor Gericht gehen um das zu verhindern.

Gruß naschkatze

Nilka
Beiträge: 11100
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Nilka » 28.05.2019, 00:47

Es wäre interessant zu erfahren, was passiert wäre, wenn Sinalein neben der deutschen auch eine Staatsangehörigkeit von einem europäischen Land hätte und dort leben würde. In diesem Land hätte der Ungute keine AE wegen Vaterschaft "geschenkt" bekommen. Könnte er in dem Fall was erreichen mittels einer Klage? Wahrscheinlich würde sich ein "gutmenschliche" Anwalt finden, aber ob, zum Beispiel, eine Auslieferung durchsetzbar wäre.

Ich will nicht zur Entführung anstiften !!!
Interessant ist es aber.
Es wäre gut, wenn eine Möglichkeit gäbe, ihm die miese Tour zu vermasseln.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Sinalein33
Beiträge: 20
Registriert: 19.04.2019, 21:51

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Sinalein33 » 28.05.2019, 12:00

Ich habe das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht und die Vollmacht zur Zeit. Also würde sein Aufenthaltstitel nicht verlängert werden, wenn das Kind nicht in Deutschland lebt.Müsste es dann ausserhalb von Europa sein?ich habe noch keinen festen Plan ich spiele nur mit dem Gedanken, es kann ja sein dass er bis 2021 eine andere schwängert, man kann es ja nicht wissen.

Sinalein33
Beiträge: 20
Registriert: 19.04.2019, 21:51

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Sinalein33 » 28.05.2019, 12:03

Wo könnte ich da konkrete Informationen bekommen?

Nilka
Beiträge: 11100
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Nilka » 28.05.2019, 12:57

Liebe Sinalein,

es ist erstmal gut, dass du das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht hast.

es hat sich niemand zu Wort gemeldet, also kennt keiner einen vergleichbaren Fall.
Du wirst eine Anwalt bemühen müssen, der sich besonders in der Materie auskennt.
Du kannst dich schon im Internet umsehen. Vielleich meldet sich noch jemand im Forum, der einen Tipp hat.

Mein Gedanke war auch, dass er den einfacheren Weg zum Ziel nimmt und eine erstbeste Frau schwängert :twisted:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von leva » 28.05.2019, 14:17

Sinalein33 hat geschrieben:
28.05.2019, 12:00
Ich habe das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht und die Vollmacht zur Zeit. Also würde sein Aufenthaltstitel nicht verlängert werden, wenn das Kind nicht in Deutschland lebt.Müsste es dann ausserhalb von Europa sein?ich habe noch keinen festen Plan ich spiele nur mit dem Gedanken, es kann ja sein dass er bis 2021 eine andere schwängert, man kann es ja nicht wissen.
Also,wenn du zB ausser Deutsche auch noch US Amerikanerin waerst oder hier in den USA leben und arbeiten duerftest aufgrund eines Arbeitsvisums,dann waere sein Aufenthalt in D wohl zuende.

Da du das Aufenthaltbestimmungsrecht hast,brauchst ja kein Einverstaendnis vom KV fuer einen Ortswechsel.

Anaba
Beiträge: 21112
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Anaba » 28.05.2019, 17:53

Sinalein33 hat geschrieben:
27.05.2019, 22:21
Hallo ihr Lieben, leider habe ich noch nicht geschafft meine Geschichte detalliert aufzuschreiben,habe mich aber hier bereits kurz vorgestellt.
Ich bin in einer sehr schwierigen Lage, mein Baby ind ich wurden von einen Ägypter ausgenutzt und bestohlen, das alles hat er für seinen Aufenthaltstitel gemacht.Ich kämpfe an dass er abgeschoben wird, aver ich jabe keine Chancen in Moment, er hat gerade den betreuten Umgang.Sein Titel ist bis Sommer 2021 gültig.
Jetzt zu meiner Frage, wenn es um die Verlängerung des Titels geht ind festgestellt word dass seine Tochter gar nicht mehr in Deutschland lebt und er keine Umgänge mehr hat, hat er dan noch das Recht hierzubleiben?

Danke Im Vorraus

Lg sina klein
Hallo Sina,

ich verstehe immer noch nicht, was du meinst.
Schreib doch bitte mal ganz klar, wo ihr lebt, was du damit meinst, „wenn seine Tochter gar nicht mehr in Deutschland lebt“.
Wenn er und das Kind in Deutschland leben, habt ihr das gemeinsame Sorgerecht.
Das Aufentaltsbestimmungsrecht liegt zwar bei dir, aber er hat Umgangsrecht.
Nimmt er das wahr? Kümmert er sich? Hat er Kontakt zum Jugendamt?
Wenn er es bis Deutschland geschafft hat, wird er auch alles tun, um seinen Aufenthalt zu sichern.
Mit einem Anwalt an seiner Seite wird er es auch schaffen hier zu bleiben.
Was spricht deiner Meinung nach dagegen?
Ist er brutal, kriminell?
Das Gesetz ist auf seiner Seite.
Danach gehört ein Vater zu seinem Kind.
Inzwischen sollte dass den Frauen klar sein.
Mit einem Kind wird sein Aufenthalt sicher. Ob uns das gefällt oder nicht.

Leider schreibst du zu wenig, um sich ein Urteil zu bilden.
Wenn du eine Chance siehst, dass er keinen Aufenthalt bekommen könnte, dann nimm dir unbedingt einen
Anwalt an deine Seite.
Sonst bleibt er.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Beiträge: 9876
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von gadi » 28.05.2019, 18:03

Sinalein,

bitte sag nicht, dass du vorhast, mit deinem Baby ins Ausland zu gehen, vielleicht sogar ins aussereuropäische, ohne dort eine Anlaufstelle, Familie, spätere Berufsaussichten (und später, was ist mit der Schulbildung deines Kindes...willst du dann "einfach so" wieder zurück nach Deutschland?) zu haben, nur damit du diesen Typen ärgern kannst? Das ist dieser Mensch doch gar nicht wert.

Wenn es dir wirklich auf diese Weise "gelingen sollte", ihm den Aufenthalt hier "wieder wegzunehmen" (und ich glaube nicht daran, denn man kann es rechtlich so sehen, dass du ihm durch den "Umzug" den Umgang verwehrst), dann wird er sich ganz gewiss anders zu helfen wissen.

Bitte schau doch auf dein Kind und dich, konzentriere dich auf euer beider Leben und nicht auf Machtspielchen mit diesem Mann!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

naschkatze
Beiträge: 542
Registriert: 31.03.2008, 11:13

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von naschkatze » 29.05.2019, 11:06

Er hat das Sorgerecht. Ggf. reicht das um vor Gericht zu klagen um zu verhindern, dass die Mutter mit dem Kind ins Ausland zieht. Wie soll er denn sein Sorgerecht wahrnehmen, wenn das Kind sonstswo wohnt? Oder er beantragt dann eben das gemeinsame Aufenthaltsbestimmungsrecht. Die Mutter bräuchte dann ein paar sinnvolle Argumente warum der Umzug nötig ist. Nur um ihm eine Reinzuwürgen würde ich diesen Aufwand nicht bertreiben.

Montafon
Beiträge: 119
Registriert: 30.10.2018, 14:23

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Montafon » 29.05.2019, 11:23

Allerdings kenne ich selbst einen Fall wo eine Mutter mit beiden Kindern nach USA ausgewandert ist. Und das nur um dem Vater das Umgangsrecht zu erschweren. Er flog einmal nach USA um seine Kinder zu sehen. Aber seine Ex-Frau hat alles gemacht um diesen Besuch so unangenehm wie möglich zu gestalten.

Sinalein33
Beiträge: 20
Registriert: 19.04.2019, 21:51

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Sinalein33 » 29.05.2019, 12:38

Ja wir leben in Deutschland.Und er ist nach Deutdchland mit dem Visum zum ungeborenen Kind gekommen.Gleich nach der Geburt hat er sein wahres Gesicht gezeigt.Ich habe bereits bei "user stellen sich vor einen Beitrag".Es ist immer leicht gesagt lebt dein Leben weiter. Er macht sich hier ein schönes Leben aif Kosten von seinen Baby und Deutschland, in meiner Stadt wo ich mir das täglich ansehen muss.Er hat in Moment betreuten Umgang mit ihr,zahöt kein Unterhalt und zeigt sonst kein Interesse.Er hat Annährungsverbot zu mir, Umgang findet beim Kinderschutzbund statt.

Nilka
Beiträge: 11100
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Nilka » 29.05.2019, 13:15

Sinalein33 hat geschrieben:
29.05.2019, 12:38
Ich habe bereits bei "user stellen sich vor" einen Beitrag.
Hier ist er: viewtopic.php?f=81&p=374697#p374697
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Beiträge: 9876
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von gadi » 29.05.2019, 13:16

Sinalein, natürlich ist die Situation "ungerecht" und natürlich ist es "leicht gesagt", dass du dich auf dein Leben und das deines Kindes konzentrieren sollst.
Aber dennoch ist es richtig.

Denk doch bitte nicht so, dass diese "Rachegedanken" wichtiger sind als dein Leben und das deines Kindes. Du denkst viel zu viel an ihn, was er wo (in deiner Stadt) tut, wie er lebt. Denk doch mehr an dich.

Willst du wirklich irgendwo im Ausland sitzen mit dem Kind, ohne Familie, ohne Freunde? Nur für die Genugtuung, dass er nicht hier in Deutschland bleiben darf? Und er wird bleiben, so oder so. Das wird dich dann noch mehr verbittern.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 6484
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Efendi II » 29.05.2019, 13:22

Anaba hat geschrieben:
28.05.2019, 17:53
Sinalein33 hat geschrieben:
27.05.2019, 22:21
Ich kämpfe an dass er abgeschoben wird, aber ich jabe keine Chancen in Moment, er hat gerade den betreuten Umgang.
Wenn er und das Kind in Deutschland leben, habt ihr das gemeinsame Sorgerecht.
Das Aufentaltsbestimmungsrecht liegt zwar bei dir, aber er hat Umgangsrecht.

Wenn er es bis Deutschland geschafft hat, wird er auch alles tun, um seinen Aufenthalt zu sichern. Mit einem Anwalt an seiner Seite wird er es auch schaffen
hier zu bleiben. Was spricht deiner Meinung nach dagegen?

Das Gesetz ist auf seiner Seite.
Danach gehört ein Vater zu seinem Kind.
Inzwischen sollte dass den Frauen klar sein.
Mit einem Kind wird sein Aufenthalt sicher. Ob uns das gefällt oder nicht.
Erst setzen diese Frauen Himmel und Hölle in Bewegung, dass der Auserwählte
nach Deutschland einreisen kann und wenn sich dann herausstellt, dass es wohl
doch keine so gute Wahl war, wird mit der gleichen Energie versucht, ihn wieder
außer Landes zu bringen. Schließlich hat man sich den Vater des Kindes ja wohl
doch freiwillig ausgewählt und es nicht aus einer Vergewaltigung entstanden.

Nein meine Damen, so läuft das nicht.

Durch das Kind steht ihm ein Aufenthaltsrecht zu und im hier im geschilderten Fall
sollte man es sich ganz genau überlegen, ob man (um den Kindesvater zu ärgern)
sich auf solch dünnes Eis begibt und am Ende auch noch wegen Kindesentzug vor
Gericht wiederfindet.
In der DDR wussten 90% der Bevölkerung, dass sie verarscht werden.
In der Bundesrepublik haben es 90% der Wähler anscheinend immer
noch nicht gemerkt.

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von leva » 29.05.2019, 13:53

Montafon hat geschrieben:
29.05.2019, 11:23
Allerdings kenne ich selbst einen Fall wo eine Mutter mit beiden Kindern nach USA ausgewandert ist. Und das nur um dem Vater das Umgangsrecht zu erschweren. Er flog einmal nach USA um seine Kinder zu sehen. Aber seine Ex-Frau hat alles gemacht um diesen Besuch so unangenehm wie möglich zu gestalten.
Wenn eine Frau mit 2 Kindern in die USA geht,dann muss sie da ja ein gutes Jobangebot mit passendem Visum haben,falls sie keine Amerikanerin ist."Einfach auswandern" kann man in die USA nicht.
Das geht nicht von jetzt auf sofort und hat einen langen Vorlauf.

Hut ab zu so einer Entscheidung.Das erfordert Mut,gute Ausbildung und viel Geld.Ausserdem im Fall eines Arbeitsvisums ist es zeitlich begrenzt und fuer die Kinder ggf eine tolle Auslanderfahrung....

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von leva » 29.05.2019, 13:59

Efendi II hat geschrieben:
29.05.2019, 13:22
Anaba hat geschrieben:
28.05.2019, 17:53
Sinalein33 hat geschrieben:
27.05.2019, 22:21
Ich kämpfe an dass er abgeschoben wird, aber ich jabe keine Chancen in Moment, er hat gerade den betreuten Umgang.
Wenn er und das Kind in Deutschland leben, habt ihr das gemeinsame Sorgerecht.
Das Aufentaltsbestimmungsrecht liegt zwar bei dir, aber er hat Umgangsrecht.

Wenn er es bis Deutschland geschafft hat, wird er auch alles tun, um seinen Aufenthalt zu sichern. Mit einem Anwalt an seiner Seite wird er es auch schaffen
hier zu bleiben. Was spricht deiner Meinung nach dagegen?

Das Gesetz ist auf seiner Seite.
Danach gehört ein Vater zu seinem Kind.
Inzwischen sollte dass den Frauen klar sein.
Mit einem Kind wird sein Aufenthalt sicher. Ob uns das gefällt oder nicht.
Erst setzen diese Frauen Himmel und Hölle in Bewegung, dass der Auserwählte
nach Deutschland einreisen kann und wenn sich dann herausstellt, dass es wohl
doch keine so gute Wahl war, wird mit der gleichen Energie versucht, ihn wieder
außer Landes zu bringen. Schließlich hat man sich den Vater des Kindes ja wohl
doch freiwillig ausgewählt und es nicht aus einer Vergewaltigung entstanden.

Nein meine Damen, so läuft das nicht.

Durch das Kind steht ihm ein Aufenthaltsrecht zu und im hier im geschilderten Fall
sollte man es sich ganz genau überlegen, ob man (um den Kindesvater zu ärgern)
sich auf solch dünnes Eis begibt und am Ende auch noch wegen Kindesentzug vor
Gericht wiederfindet.
Mensch Effedi,wann begreifst du es mal....

Der Prinz hat sich in eine Kroete verwandelt. :idea:
Natuerlich will man diesen an die Wand schmeissen,loswerden.
Ist mir verstaendlich .
Es ist doch nicht ihre Schuld,dass er sich als A****loch herrausgestellt hat.

Efendi II
Beiträge: 6484
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Hat er das Recht hier zu bleiben, wenn sein Kind im Ausland ist?

Beitrag von Efendi II » 29.05.2019, 14:22

leva hat geschrieben:
29.05.2019, 13:59
Mensch Effedi,wann begreifst du es mal....
Der Prinz hat sich in eine Kroete verwandelt. :idea:
Natuerlich will man diesen an die Wand schmeissen,loswerden.
Ist mir verstaendlich .
Es ist doch nicht ihre Schuld,dass er sich als A****loch herrausgestellt hat.
So sagt/behauptet es die eine Partei.
Inzwischen habe ich aber gelernt, dass das längst nicht ausreicht, eine
objektive Sicht auf die Dinge zu bekommen.

Ein alter deutscher Rechtsgrundsatz lautet:
Eines Mannes Rede ist keines Mannes Rede,
man muss hören alle beede.

Nicht immer trägt der Mann die alleinige Schuld und dass das Zusammenleben
unterschiedlich sozialisierter Personen aus verschiedenen Kulturkreisen oftmals
eine erhebliche Toleranz erfordert, der nicht jeder aufbringen kann oder will,
sollte jeden der sich in eine solche Partnerschaft begibt, von vornherein klar sein.

Ich will das auch gar nicht werten oder mir im geschilderten Fall ein Urteil bilden,
sondern habe nur auf die Rechtslage verwiesen und sehe das deshalb aus einer
anderen Perspektive, ohne für die eine oder andere Seite Partei zu ergreifen.

Ich wage nur zu bedenken, dass es auch Frauen geben soll, die ihren Partner
das Leben nicht unbedingt leicht machen und ebenfalls ihre Ecken und Kanten haben.

Antworten