Thread von Toastie

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
gadi
Moderation
Beiträge: 8315
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Thread von Toastie

Beitrag von gadi » 07.08.2019, 11:24

Toasties Beitrag wurde ursprünglich hier gepostet: Gruß, gadi

viewtopic.php?f=4&t=10657&p=382488#p382488


[...] Ich bin noch im Verarbeiten meiner Bezness-Erfahrung. Vielleicht schreibe ich darüber hier in der Zukunft, noch fällt es mir zu schwer, da ich immer wieder das Gefühl habe, ein paar Schritte vorwärts zu kommen und kurz danach wieder einige zurückgemacht zu haben. Mein Herz blutet noch immer und ich verliere mich oft wieder in Gefühlen der Vergangenheit. Ich freue mich aber über kleine Schritte, z.B. dass ich mich gestern mit der Botschaft in Tunesien in Verbindung gesetzt habe, um meinen Beznesser zu blacklisten und Kritik über die dürftige Info auf der Website zu Bezness zu äußern. Daraus hat sich ein toller Austausch mit einer Konsularin ergeben, der mir neue Kraft gegeben hat. Das Forum hat mich seit meiner "Erleuchtung", in die Bezness-Falle getappt zu sein, täglich begleitet, war für mich ein Ort des Trostes, der Hoffnung und der Bestätigung, dass mein Misstrauen, meine Ängste, meine Gedanken und Gefühle berechtigt waren! Und dass ich das alles überleben werde! Ich möchte mich bei so vielen von euch bedanken, ein Posting reicht nicht aus, alle namentlich zu erwähnen, die mir hier Kraft und Mut gegeben haben! Daher an alle vorerst nur ein kollektives DANKE! Ich wüsste nicht, wo ich ohne das Forum gefühlsmäßig jetzt wäre...wahrscheinlich in Tunesien... :roll:

Auch wenn es momentan vielen so erscheint, als wäre die ganze "Liebesmüh" Dir zu helfen, Sandra, umsonst gewesen, kann ich zumindest von meiner Seite einer Mitleserin aus sagen, dass mir Deine Offenheit und Dein Mut, Sandra, Deine Gefühle zu beschreiben, genau wie die vielen Antworten und Ratschläge der ExpertInnen auf Dein Geschriebenes sehr geholfen haben. Da dieser Austausch mir in vieler Hinsicht einen Spiegel vorgehalten hat und positive und negative Emotionen in mir ausgelöst hat. Ich bin sozusagen parallel zu Dir "Achterbahn gefahren", hab mich zeitweise um Dich gesorgt, Dich sehr gut verstanden, wollte Dich am liebsten drücken und trösten und danach war ich wieder verärgert über das, was Du geschrieben hast, hatte wieder eine Riesenwut auf alle Beznesser, die Macht ihrer Manipulation, und hätte Dich gerne geschüttelt und "geschimpft" :mrgreen: !

Das Aufgeben der Hoffnung und das Anerkennen des Betrugs ist m.M. nach der schwierigste Schritt in der Verarbeitung der Bezness-Erfahrung. Natürlich tut es weh, wenn einem unverblümt gesagt wird, dass es da keine Hoffnung mehr gibt, dass man dem Beznesser nie ein Fünkchen bedeutet hat, dass man benutzt wurde, dass man (endlich) weitergehen muss und alle Wünsche, die Geschichte zu einem positiven Abschluss (mit dem Verursacher der Täuschung) zu bringen, vergebens sind. Der Weg ist aus, vorbei, Schnee von gestern und die Akzeptanz kann dauern. Schließlich hat das vermeintliche Interesse des Mannes einen Cocktail an positiven Gefühlen ausgelöst und einen vermeintlich so frei, lebendig und glücklich fühlen lassen. Es ist immer leichter, Bezness nüchtern zu betrachten, wenn man gefühlsmäßig nicht mehr so involviert ist. Ich finde, man sollte ebenso wenig vergessen, dass man selbst als Ratgebende/-r ev. mal in einer ähnlichen Situation steckte. Genauso wenig dürfen diejenigen, die aktuell noch emotional involviert/manipuliert sind, vergessen, dass die "Helfenden" hier wissen, worüber sie reden, ExpertInnen sind. Und Vieles, was einem "hart", "verachtend", "entwertend" erscheint (ich glaube Du hast diese Worte verwendet?) daraus resultiert, dass diejenigen genau wissen, dass der Weg des sich "Schön-Redens" oder "Kopf-in-den-Sand-Steckens" auf jeden Fall nicht der Richtige in der Verarbeitung ist! Dann kommt die Erfahrung nämlich wie ein Boomerang zurück und löst immer wieder negative Gefühle oder neue Bezness-Erfahrungen aus.

Die Frustration der Helfenden liegt sicher auch darin begründet, dass es nicht selbstverständlich ist, so früh gewarnt zu werden, so früh vor größerem Unheil bewahrt zu werden, wie es in Deinem Fall war! Ich wünschte ich hätte so früh um Rat gesucht. Es könnte aber gut sein, dass ich in der "AMIGA"-Phase den Rat auch nicht annehmen hätte können/wollen. Ich wünsche Dir, Sandra, dass Du Dir Zeit gibst, Deine Gefühle und Gedanken zu sortieren und Deine "eigenen Anteile" an der Bezness-Geschichte identifizierst. Herausfindest, was Deine großen Sehnsüchte sind, die dieser Mann bedient hat. Dich fragen, ob es wirklich "er" war oder nur ein Spiegel Deiner unerfüllten Sehnsüchte. Ich habe jedenfalls ein "Meer von Liebe" gespürt, das Dir im Forum zu Teil wurde, von den Ratgebenden. Ich war z.B. richtig verblüfft, wie sehr Du hier aufgebaut wurdest, als Du in Ägypten warst. Ich war eher misstrauisch und konnte Deiner neu gefundenen "Stärke/Unabhängigkeit" dort nicht wirklich trauen. Zu kurz wärst Du von völliger Faszination und Verliebtheit zu "ich hake das ab! Bin gar nicht mehr verliebt!" gegangen, das entspricht Dir, denke ich, nicht! Manchmal ist es wichtig, Sandra, den Verstand gewinnen zu lassen, auch wenn das Herz massiv dagegen arbeitet. Ich finde Du hast viele "Schubser" in die richtige Richtung bekommen von RatgeberInnen und manchmal muss man sich überwinden, nach dem Motto "Augen zu und durch!" und einfach den vermeintlich härteren Weg gehen. Die harte Kritik sollte Dich m.M. nach nur wachrütteln und Dir vermitteln, dass Deine Gedanken in eine falsche Richtung gehen. Wenn Du Dich dafür entscheidest, hier zu bleiben, gibt es sicher genug Menschen, die Dich in Deinem Prozess begleiten und Dir weiterhin mit Rat zur Seite stehen! Ich würde es mir wünschen!

Ich möchte Dich jedenfalls gern virtuell in die Arme nehmen und Dir sagen, dass alles wieder gut wird, solange Du bei Dir bleibst, Du wirkst auf mich wie eine sehr herzliche, liebende und aufmerksame Frau, die das Beste verdient hat! Ich glaube auch, dass Du ev. viel zu viel von einem Mann in Kauf nimmst, entschuldigst, tolerierst und Dich dadurch selbst entwertest und Deine eigenen Rechte/Bedürfnisse nicht erkennen kannst. Menschen, die Dir offensichtlich nicht gut tun, musst Du m.M. nach völlig aus Deinem Leben eliminieren, um glücklich zu werden. Blockieren ist auch m.M. nach der einzige Weg, solch einen Betrug abzuschließen. Sonst bleibst Du eine Spielfigur in einem illusionären Spiel und Dein Herz auf der Strecke!

Alles Liebe!
PS: sorry für den langen Post, es ist nun unerwartet irgendwie ausgeufert... :oops:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 20517
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Thread von Toastie

Beitrag von Anaba » 07.08.2019, 11:47

Hallo Toastie,

auch von mir herzlich willkommen im Forum.

Ich freue mich, dass du dich entschieden hast, nicht nur stille Mitleserin zu sein,
sondern Mitglied der Forengemeinde zu werden.

Danke für den tollen Beitrag.
Hoffentlich lesen wir jetzt öfter etwas von dir. :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 8315
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Thread von Toastie

Beitrag von gadi » 07.08.2019, 11:48

Das würde uns sehr freuen. :D
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Toastie
Beiträge: 288
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Thread von Toastie

Beitrag von Toastie » 07.08.2019, 15:28

Danke euch für das herzliche Willkommen-Heißen!

Ich war etwas verwirrt, dass ich plötzlich meinen eigenen Thread in der Rubrik Tunesien habe :D , da sich mein Post wirklich auf Sandras Erfahrung in Ägypten bezog und weniger konkret auf Tunesien. Natürlich verstehe ich, dass ihr die Erfahrungen nach Ländern trennen wollt und in den Threads nicht zu viel vermischt werden soll. Wie gesagt bin ich noch mitten in der Aufarbeitung meiner eigenen Erfahrung. Sollte ich meine Geschichte zu einem späteren Zeitpunkt aufschreiben wollen, werde ich gerne hier weiterposten! Mein eigener Thread ist zumindest schon mal gute Motivation! :mrgreen:
LG!
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

gadi
Moderation
Beiträge: 8315
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Thread von Toastie

Beitrag von gadi » 07.08.2019, 15:41

Toastie hat geschrieben:
07.08.2019, 15:28
Mein eigener Thread ist zumindest schon mal gute Motivation! :mrgreen: LG!
Das denke ich auch :wink: .
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2616
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Re: Thread von Toastie

Beitrag von Evelyne » 07.08.2019, 17:32

Auch von mir ein herzliches Willkommen und danke für Deinen Beitrag.
Ich würde mich freuen, wenn Du uns zu ggb.Zeit Deine Story für die „wahren Geschichten“ zusendest.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Wahre Geschichten
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Toastie
Beiträge: 288
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Thread von Toastie

Beitrag von Toastie » 08.08.2019, 20:52

Liebe Evelyne,

vielen lieben Dank! Ich freue mich, nun auch Teil der "Gemeinde" sein zu dürfen :D
Mache ich!
Liebe Grüße!
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

gadi
Moderation
Beiträge: 8315
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Thread von Toastie

Beitrag von gadi » 08.08.2019, 21:01

Das wäre schön, liebe Toastie.

Hier steht schonmal, wie es geht: :wink:


https://www.1001geschichte.de/unsere-wa ... schichten/

...zu gegebener Zeit natürlich.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

nabila
Beiträge: 2472
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Thread von Toastie

Beitrag von nabila » 01.04.2020, 20:14

hallihallo,

liebe Toastie wo bist Du ? Wie geht es Dir ?


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Antworten