Süßen Tunesier Online kennengelernt

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Efendi II
Beiträge: 6086
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Efendi II » 06.12.2019, 21:24

Cimmone hat geschrieben:
06.12.2019, 14:14
Wenn Du Dich "einfach" trennen willst - er wird Dich terrorisieren, auf allen verfügbaren Kanälen. Und wenn Du ihn blockierst, macht er ein neues Profil auf.

Einen muslimischen Mann verlässt Frau nicht! Das ist in deren System weder angelegt noch toleriert noch haben sie irgendein Werkzeug um damit umgehen zu können. Die sind dann in ihrer Ehre gekränkt ....
Schlimmstenfalls bringst Du Dich mit einer Trennung in Lebensgefahr.
Du wärst nicht das erste Opfer.
Guckst Du hier: http://www.ehrenmord.de/doku/2019/doku_2019.php

Frauen im Islam: Menschen zweiter Klasse
Aus dem aktuellen BAYERNKURIER-Magazin: Seit den Vorfällen von Köln diskutieren die Deutschen über das Frauenbild von Muslimen. Dabei hätte man längst wissen können, wie weit Frauenverachtung in der islamischen Welt verbreitet ist. Zwei amerikanische Studien haben schon vor Jahren aufgeschlüsselt, was Muslime in aller Welt über Religion, Politik und Gesellschaft denken – und über Frauen.
https://www.bayernkurier.de/inland/1151 ... er-klasse/
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Ponyhof
Beiträge: 996
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Ponyhof » 06.12.2019, 21:34

Ja, Steffi, es kann sein, dass dich das hier alle überrollt. Du hattest dir vielleicht andere Antworten gewünscht.

Am Besten liest Du Dich durchs Forum, und beschäftigst Dich mal ein Bisschen mit der muslimischen Kultur -der kann Dir ja einen vom Pferd erzählen, und Du glaubst ihm alles, weil Du es (noch) nicht besser weisst.

Vielleicht brauchst Du wirklich etwas Zeit, um alles sacken zu lassen. Augenblicks kannst Du uns nicht glauben, weil es für Dich unvorstellbar ist, dass so ein "lieber", "süsser", "blablabla" Typ Dich aufs Kreuz legt. Weil das ist ja hierzulande verboten, da macht niemand mit Dir etwas, was Du nicht willst. Da hast Du alles im Griff.

Nichts mit ihm hast Du im Griff. Ein WILDFREMDER hat Dich -nur durch Worte, Schmeicheleien, Komplimente, scheinbares Verständnis und chatten dazu gebracht,
1. Deine Beziehung zu überdenken
2. Deinen Freund zu verlassen
3. einen Haufen Geld für einen Flug zu investieren
4. zu ihm, dem Wildfremden zu fliegn und
5. sich ihm in einem unbekannten Land ziehmlich hilflos auszuliefern.

Und Du meinst, du hast alles im Griff???

Dass Du dich in seinen Chats wohlfühlst, er Dir "zuhört", immer "für Dich da ist", dich "versteht" ist Teil des Spiels. Er WILL diese schönen Gefühle in Dir hervorrufen, die Du geniesst, und nach denen Du süchtig wirst. So süchtig, dass Du selbst den grössten Blödsinn nicht mehr hinterfragst, und/oder Himmel und Hölle in Bewegung setzt, um zu ihm zu kommen.

Und genau so wie du jetzt freiwillig zu ihm fliegst ("ich kann ja jederzeit Schluss machen"), genauso freiwillig wirst Du mit ihm in die Kiste springen ("wir haben ja nicht so oft die Gelegenheit"), ihm Geld geben oder ein Handy oder einen Laptop ("damit wir skypen können"), ihn heiraten ("damit wir zusammensein können"), undsoweiter undsoweiter....und alles wird "freiwillig" sein.

Er wird Dich dahin bringen, es "freiwillig" zu tun, ansonsten wird er sich tagelang nicht melden (und Du wirst leiden, denn Deine (Sehn)Sucht hat Entzugserscheinungen), dich mit Worten und Vorwürfen verletzen (aber nix, was Du sagst, wird ihn verletzen, da Du als Mensch ihm egal bist).

Genau SO funktioniert das Spiel.

Und das "ich kann nix für meine Gefühle" und das "ich geniesse die Gefühle" zeigen ganz klar, dass du dabei bist, dieses Spiel zu verlieren- weil Du die Regeln nicht wahrhaben willst, er nach seinen Regeln spielt, und diese nicht fair sind.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Birgit1
Beiträge: 304
Registriert: 03.09.2016, 16:01

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Birgit1 » 06.12.2019, 21:50

Hallo SteffiMaus99, liebe Userinnen und besonders Hannes, schön mal wieder von dir zu lesen. Ich spüre aus der Ferne, wie wütend dich das macht.

SteffiMaus99 ist noch sehr jung und naiv, sie schwebt auf Wolke sieben und hat die rosa Brille auf. Es ist vergebliche Mühe, sie jetzt von ihrem Vorhaben abzuhalten.

Irgendwann wird sie ihre eigenen Erfahrungen gemacht haben und verstehen, was wir ihr sagen wollten. Wahrscheinlich ist es tatsächlich so, dass man erst Leid selbst erfahren muss.

Es ist eine sehr gefährliche Reise, dessen ist sie sich leider nicht bewusst, was mir große Sorgen macht.

Pass gut auf dich auf und vertraue auch den Frauen nicht.

Du hättest mal die Bücher von Evelyn Kern lesen sollen oder das Buch von Michael Dunkel " der Teufel kochte tunesisch". Dort erfährst du auch etwas über Kultur und Mentalität dieser Menschen. Alles wahre Geschichten und interessant.

Gute Reise.

Vg Birgit

Liberty
Beiträge: 367
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Liberty » 07.12.2019, 00:23

Hallo Steffi
Du hast hier viele Ratschläge bekommen die du sehr ernst nehmen solltest.
Ich bin mir aber sicher dass du trotz allem zu ihm fliegen wirst.
Ich nehme mal an dass du noch nie in Tunesien warst und auch deshalb nichts von deren Kultur, Mentalität und leben weißt.
Ich war 4 Jahre mit einem Tunesier verheiratet und werde dir jetzt ein bisschen über das Leben dort erzählen.

Er ist so lieb
Natürlich ist er das , denn wenn er böse wäre würdest du dich nicht mit ihm abgeben und auch nicht hinfliegen.
Also spielt er den lieben netten .

Die Ehrlichkeit
Lügen gehört dort zum Alltag wie das tägliche Brot.
Du bist eine Ungläubige und die darf man erst recht belügen. Er hat ein Ziel und das erreicht er nur durch seine Lügen.
Dort wird gelogen , betrogen und gemauschelt was das Zeug hält. Es geht immer darum aus allem Profit zu machen. Nicht dass sie nur uns Touristen bescheissen, nein auch untereinander geht das so.
Viele junge Leute dort wollen nach Europa und Deutschland ist der Jackpot. Das Land wo Milch und Honig fliest.
Für die sind wir hier alle Millionäre und das Geld wächst an den Bäumen.
Egal wie viel du verdienst, für ihn ist es viel Geld.
Ein Kellner verdient dort zwischen 200 und 300€ im Monat.
Also kannst du dir jetzt ausrechnen was dein Gehalt für ihn bedeutet.
In kleines Beispiel
1000€ sind dort 2000 Dinar...das doppelte
Jetzt stell dir dein Gehalt in Dinar vor.
Das hört sich für ihn soooo viel an. Da hat er die Dollar Zeichen in den Augen.

Er hat ein Hotel für dich gebucht

Ich hoffe mal es ist ein ganz normales Hotel in der Touristik Zone.
Es gibt nämlich dort auch Hotels die nicht unbedingt von Touristen gebucht werden.
Da du deinen Flug extra gebucht hast ist es wohl keine Pauschalreise .
Dann hoffe mal dass das Hotel nicht irgend ein Schuppen ist mit Dusche und Toilette auf dem Flur.
Da du im Winter fliegst stell dich darauf ein dass in diesem Schuppen es keine Heizung gibt und bei ihm zuhause auch nicht.
Sollte es ein gutes Hotel sein dann ist es ihm als Einheimischer NICHT erlaubt das Hotel zu betreten.
Es sei denn er kennt dort jemand der ihn rein schmuggelt.
Wo wir dann wieder beim mauscheln und betrügen wären.
In einem Hotelzimmer mit einer Touristin Sex zu haben ist strafbar. Unverheiratete dürfen dort keinen sex haben!!
Solange man nicht erwischt wird geht das gut kann aber auch schief gehen.
Bei ihm zuhause als unverheiratete sich alleine in einem Zimmer aufhalten ist ein absolutes NO Go!!
Solltest du bei ihm zuhause übernachten im gleichen Zimmer wie er, kannst du davon ausgehen dass die ganze Familie das Spiel mit dir mitspielt.
Ziel Deutschland!!!
Solltest du in sousse auf der Straße mit ihm von der Polizei angehalten werden und zur Passkontrolle aufgefordert werden dann tu was von dir verlangt wird.
Sie kontrollieren ob ihr verheiratet seit, ob du freiwillig mit ihm gehst und und und.
Da sind wir dann wieder beim mauscheln
Ein paar Geldscheine müssen gezückt werden und dann gibt sich die Polizei vielleicht zufrieden.
Vielleicht noch paar Päckchen Zigaretten und dann sind sie zufrieden.

Thema Sex
Wenn er will dann hast du zu gehorchen.
Ein Nein akzeptiert ein Moslem nicht!!!
Er ist der Herr im Haus und die Frau hat zu gehorchen.
Widerspenstige Frauen darf man (Mann) schlagen oder einsperren ganz nach Laune des Herren.
Vergleiche NIE eine deutsche Beziehung mit einer Beziehung mit einem Moslem. Da liegen Welten dazwischen.
Händchen halten auf offener Straße verboten
Küssen auf offener Straße verboten
Arm in Arm laufen auf offener Straße verboten
Du siehst so wie hier in Deutschland läuft das dort nicht.
Egal was er dir verspricht oder erzählt über seine Einstellung gegenüber seiner Religion er wird sich IMMER an diese Regeln halten. So hat er es gelernt und von seinen Eltern vorgelebt bekommen.

Eine ehrenwerte Frau
Sorry aber das bist du nicht. ( in seinen Augen)
Du hast einen Freund,bist also in einer Beziehung.
1.ein Zusammenleben ohne Trauschein gibt es dort nicht
2.eine Freundschaft zwischen Mann und Frau auch nicht
3. eine Frau die in einer Beziehung lebt hat nicht mit einem anderen Mann zu sprechen geschweige den zu flirten oder sonst was.
Sie schaut auch keinen anderen Mann an sondern ihr Blick geht nach unten
4. eine Frau die das tut ist eine Schl...e

Ein ehrenwerter ehrlicher Moslem flirtet nicht mit einer Frau die in einer Beziehung ist.
Er schaut sie nicht einmal an
Sie ist nicht mehr rein und benutzt
Die will er sowieso nicht
Du bist nicht rein!!
Du bist benutzt
Du bist keine Jungfrau mehr
Du bist eine Übergangslösung
Du bist das Ticket nach Deutschland

Das Leben zuhause
Der Mann ist zuständig für das Geld
Er muss den Lebensunterhalt für die Familie bestreiten
Die Frau ist zuständig für den Haushalt und die Kinder
Die Töchter helfen der Mutter im Haushalt und die Söhne bekommen den Ar... gepudert
Wenn sie alt genug sind müssen auch die Söhne Geld beibringen und die Familie mit unterstützen
Ist der Vater arbeitslos oder krank und verdient kein Geld werden die Söhne früh arbeiten geschickt und müssen die Familie ernähren.
Rente bekommen die wenigsten dort und somit müssen die Söhne ihre Eltern finanziell unterstützen.
Die Töchter heiraten und sind dann für die Familie ihres Mannes zuständig .
Wenn der Mann morgens aufsteht hat die Frau das Frühstück zu machen und genauso ist das auch beim Mittag oder Abendessen. Das Essen hat für den Mann fertig zu sein. Gekocht wird immer ob Mittag oder Abend. Da wird nicht Abends auch mal kalt gegessen so wie bei uns.
Solltest du ihn heiraten wollen( das wird er so schnell wie möglich wollen) dann stelle dich darauf ein. Du musst natürlich auch noch arbeiten gehen denn er braucht ja dein Geld dass jeden Monat ein schöner Betrag an Euro nach Tunesien fließt.
Sollte er hier keine Arbeit haben wirst du das zahlen müssen. Zahlst du nicht wird er dich das spüren lassen.
Liebesentzug, Beleidigungen und Demütigungen sind die Folgen.
Du musst ihn hier durchfüttern denn dein Geld ist auch sein Geld. Aber sein Geld ist NUR sein Geld.
Davon siehst du nichts!!!

Ich könnte jetzt ewig noch so weiter schreiben aber ich denke das reicht erst mal.
Vielleicht macht es ja doch noch klick bei dir und du beendest das ganze und fliegst nicht in ein Land wo du die Sprache nicht verstehst und du wenn es brenzlig wirst ganz alleine da stehst.
Falls du doch fliegst
Bewahre deinen Pass an einem sicheren Ort auf von dem er nichts weiß
Zeige ihm nicht was du an Bargeld dabei hast
EC Karte ebenfalls an einem sicheren Ort
Gib deinen Eltern die genaue Adresse vom Hotel
Noch ein Tipp zum Schluss
Versuche dich ein paar Tage nicht bei ihm zu melden (ich weiß das ist schwer)
Reagiere nicht immer auf seine Anrufe oder Nachrichten
Lass ihn warten und schau wie er reagiert
Dann begreifst du vielleicht wie er dich jetzt schon unter Kontrolle hat und dein Leben bestimmt.
Sollte er bei deinem Aufenthalt in Tunesien für die Kosten oder auch nur einen Teil der Kosten aufkommen kannst du zu 1000% davon ausgehen dass dieses Geld von einer anderen Frau kommt und du nicht die einzige bist.
Die , die ihn dann am schnellsten heiratet macht das Rennen.
Ich wünsche dir einen klaren Kopf und vertraue den Menschen die dir hier geschrieben haben und nicht ihm!!
Lg Liberty

Nik
Beiträge: 64
Registriert: 14.08.2008, 19:47

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Nik » 07.12.2019, 00:38

Wie habe ich mir dieses geborgen fühlen und lieb sein denn vorzustellen? Worüber unterhaltet ihr euch beide im Chat in einer für euch beiden fremden Sprache? Was sind eure gemeinsamen Themen? Kommt da wirkliche Nähe, sprich Tiefgründigkeit auf? Oder kratzt ihr eher an der Oberfläche?

Ich denke, er hat sehr schnell gemerkt, wie bedürftig du bist, dass du von deinem Freund nicht so das bekommst, was du dir wünschst. Aber statt dir, wie ein "Ehrenmann" (so sagt man heute doch), vielleicht Tipps zu geben, wie du an der Beziehung arbeiten kannst, dich darin unterstützt, dass du mit deinem Freund wieder redest und dass ihr euch wieder einander annähert, hat er ihn vermutlich schlecht gemacht und sich als Ritter in der goldenen Rüstung präsentiert, der das alles ganz anders und viel besser machen würde als dein "nichtsnutziger" Freund.

Weißt du, wie oft ich das schon in diversen Chats genau so erlebt habe? Und wie oft mir, obwohl ich in den Chats kein schlechtes Wort über meinen Freund verloren habe, suggeriert wurde, dass er nicht so für mich da ist "wie eine Frau das verdient"? Und wie oft ich dabei gedacht habe, was da denn für ein egoistisches und gewissenloses Ar******* am anderen Ende der Leitung sitzt, der meinen Freund versucht schlecht zu machen, ja mir regelrecht auszureden und sich schön an seiner Stelle zu präsentieren, obwohl er meinen Freund nicht mal kennt, ihn also gar nicht beurteilen kann?

Für mich benutzen solche Männer ganz klar die eigene Unsicherheit, Unzufriedenheit und Unfähigkeit die Dinge mit seinem Partner zu klären, um sich dann "dazwischenzuwerfen". Da hatte er anscheinend leichtes Spiel bei dir, denn du scheinst ihm ja sehr bereitwillig und ausführlich von den Unzulänglichkeiten deines Freundes erzählt zu haben. Kein Wunder, dass er da ansetzt und es genau anders herum macht.

Um nochmal deine "Bedürftigkeit" nach Nähe und dauernder verbaler Bestätigung aufzugreifen: Wie lange hat das denn bei deinem Tunesier gedauert, bis er dir genau das gesagt hat ("Ich liebe dich", Ich vermisse dich", "Ich kann nicht ohne dich leben" usw.), was du so schmerzlich bei deinem Freund vermisst? Eine Woche? Drei Wochen? Einen Monat? Wie lange kennt ihr euch überhaupt inzwischen?

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass bei vielen (deutschen) Männern, die Liebe langsam wächst (und nein, ich bin eine Frau, hab aber ein bisschen Lebenserfahrung) und es anfangs für sie oft eher schwierig ist das zu verbalisieren. Du gibst deinem Freund und eurer Beziehung doch nicht mal wirklich die Chance zu "wachsen" und sich zu bewähren. Statt dessen entsorgst du ihn nach einem kurzen halben Jahr, weil er sich damit anscheinend schwerer tut das im Alltag unterzubringen als ein Tunesier, mit dem du bisher außer das Internet keine gemeinsamen Berührungspunkte und auch keinen gemeinsamen Alltag hast. Vielleicht denkst du einfach nochmal darüber nach, was dein Freund, vielleicht sogar ohne darüber zu sprechen, für dich macht. Einfach so! Im Alltag nebenher. Weil er dich liebt. Und es dir im Endeffekt durch diese Taten sehr deutlich zeigt. Taten des Tunesiers sind, was da angeht, ja wohl Fehlanzeige, denn er hat ja gar nicht den Raum dazu, so etwas zu tun. Der labert doch bisher nur. Mehr nicht!

Auf die Distanz ist es einfach das "Level hochzuhalten". Ich habe die Wochen, als mein Freund diesen Sommer mit seiner Familie (also Mutter usw) auf Kreuzfahrt war, auch teilweise intensiver und inniger erlebt als unseren Alltag hier, weil er nicht da war und allen Grund hatte mich zu vermissen und mir das auch jeden Tag irgendwie mitgeteilt hat. Aber die Liebe ist die doch die Gleiche, ob jetzt im Dezember, wo ich ihn fast jeden Tag sehe oder im August, als er halt fast 2 Wochen nicht da war.

catweazle
Beiträge: 140
Registriert: 23.07.2015, 16:13

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von catweazle » 07.12.2019, 01:45

Steffi,

du hast das Recht "Mist" zu erleben, Du hast aber auch das Recht es Dir zu ersparen, also Nein zu sagen, was Du Dir einbildest jederzeit sagen zu können, denn Du bist ja die Größte mit 20 Jahren.

Mit 20 ist man Dumm, aber man fühlt sich allmächtig. Der Widerspruch geht allein aus Deinen Postings hervor, denn du handelst / schreibst wie eine Drogensüchtige, "es fühlt sich so gut an". In 5, 10, 20 oder 30 Jahren wirst Du denken, wie die Mädels, die hier schreiben. Es gibt Ausnahmen, die wurden entweder in D sozialisiert oder stammen aus höheren Schichten, mit entsprechenden Umgangsformen. Hier im Forum gab es mal einen Fall wo er es dann beendete, glaub ich zumindest.

Ob Du in Zukunft dafür gelobt wirst, diesen Mist durchzuziehen, oder eine geklebt bekommst, wenn Du es erzählt, steht in den Sternen. Rechne einfach mit Beidem.

Im übrigen, finde ich es putzig, wenn Frauen hier schreiben, welche Leistungen Du freiwillig erbringen möchtest, Flug Hotel etc., wofür Mann früher viel bezahlen musste. Der Bergbauer verzweifelt daran ja auch. Ich würde die Ex nicht geschenkt zurück nehmen.

Gruß

catweazle

Sanna
Beiträge: 119
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Sanna » 07.12.2019, 03:13

Liebe Steffi,
als ich in deinem Alter war bin ich auch zum ersten mal alleine in ein fremdes Land geflogen, um einen Mann zu besuchen in welchen ich mich einige Wochen vorher verliebt hatte. Wir hatten uns im Urlaub kennen gelernt, uns schon ein paar mal getroffen. Ich überraschte ihn dort, flog in eine Großstadt und obwohl meine Eltern ihn schon kannten, waren sie alles andere als begeistert. ABER: Es macht einen riesen Unterschied ob es sich um ein europäisches Land handelt oder z.B. Tunesien, Marokko usw. Mit dem Nordeuropäer hatte ich Glück und wir waren zehn Jahre ein Paar. Mit meinem Nochmann, ein Marokkaner, bin ich ordentlich auf die Schnauze geflogen. Es fing schon mit einer Lüge an, nämlich das er mich bezüglich seines Alters wochenlang angelogen hat. Immer wieder flogen Lügen auf (bestimmt nur ein Bruchteil von vielen anderen Lügen). Er hat mich eingewickelt mit seinem Charme und den wunderschönen Augen...er wirkte ruhig und total lieb. Gut labern konnte er auch immer ..wie sehr er mich doch liebt, ich die Einzige bin, immer wieder viele Versprechen (die nicht gehalten wurden...Was nutzen die ganzen schönen Worte wenn keine Taten folgen) und weil er mich so sehr liebte chattete und flirtete er mit anderen Frauen. Ich wurde zunehmend wütender und war in seinen Augen immer Schuld, wurde dann mit tagelangem Schweigen "bestraft". Wenige Tage nach seiner Einbürgerung ließ er mich in der nur wenige Monate vorher bezogenen Wohnung sitzen. Ich hätte es auch niemals von ihm gedacht und die Enttäuschung die ich erlebe ist unbeschreiblich groß. Ich rate dir dringend den Absprung zu machen! Ich wünschte ich hätte das mit den anderen Frauen gewusst kurz vor der Hochzeit. Nie im Leben hätte ich ihn geheiratet und mir wäre vieles erspart geblieben. Mit Geschenken und der lieben und zuvorkommenden Art hat er mich wie gesagt eingewickelt aber bereits nach zwei Monaten auch schonmal seine kalte, abweisende Art gezeigt. Da hing ich schon drin und rannte ihm durch das teilweise ignoriert werden hinterher. Man merkt überhaupt nicht das man verarscht und manipuliert wird. Erspar dir das und schick ihn in die Wüste!
Alles Liebe ♡

Karlotta
Beiträge: 1001
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Karlotta » 07.12.2019, 07:58

Die Idee von einer Kontaktpause hatte ich auch schon, habe nicht gepostet wegen Erfolglosigkeit.
Aber da bin ich mit Liberty einer Meinung. Sei jetzt am WE nicht erreichbar für ihn und erzählst ihm dann, daß Du spontan mit Deinem guten Freund unterwegs gewesen bist.
Willst Du sehen, wie er reagiert?
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

Eclipse
Beiträge: 599
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Eclipse » 07.12.2019, 09:03

SteffiMaus99 hat geschrieben:
06.12.2019, 09:16
Mit meinem Freund läuft es leider seit einiger Zeit nicht mehr so gut. Ich habe einfach das Gefühl das er mich nicht wirklich liebt. Klar er verbringt Zeit mit mir aber irgendwie reicht mir das nicht. Er sagt weder das er mich liebt noch das er mich vermisst, wenn ich mal nicht da bin. Der Tunesier sagt mir das ständig.
Er sagt das ständig, weil er was von Dir will. Keine Sorge, Deine Liebe ist es nicht, und Deine Persönlichkeit ist ihm auch egal. Ihm geht es um drei Dinge, und die will er von Dir, und nur deshalb bearbeitet er Dich: Kostenlosen Sex, Geld, Aufenthalt.

Die meisten Männer labern nicht rum, wie sie ihre Partnerin lieben, vermissen, blabla, sondern ZEIGEN es. Die meisten Männer haben nicht das Bedürfnis, ihrer Partnerin verbal mitzuteilen, was sie durch ihr TUN zum Ausdruck bringen. Was ein Mann sagt oder nicht sagt, ist gar nicht so wichtig. Wichtig ist was er TUT.

Bei den meisten Frauen ist es aber umgekehrt (und das soll überhaupt nicht negativ rüberkommen!!!)

Palavern kostet Deinen Habibi nix. Beobachte diese Leute - sie sind permanent am labern. Ihr Mundwerk scheint nie still zu stehen, auch wenn sie unter sich sind. Schau aber auch was sie TUN außer labern. Gar nix. Begründung fürs Garnixtun: 1001 Geschichtchen. Im Zweifelsfall: Zu arm. Zieht immer, diese Tour.
Ich werde Ende Dezember zu ihm fliegen um ihn näher kennenzulernen. Es ist bereits alles gebucht. Er hat mich gebeten ihn zu besuchen, um ihn besser kennenzulernen.
Aus reinem Interesse: Bist Du des Tunesisch-Arabischen mächtig? Oder sprichst Du wenigstens fließend Französisch? Willst aber abseits des "kontrollierten Tourismus" da hin?

Vielleicht liest Du hier schon gar nicht mehr mit. Deshalb erzähle ich auch nicht von der haarsträubenden Situation, aus der ich in Tunesien ohne sattelfeste Sprachkenntnisse kaum heile rausgekommen wäre, und auch nicht von den beiden anderen, weniger kritischen, bei denen es mehr auf "Sportlichkeit" (vulgo: Flucht) ankam. Stichwort "Land und Leute". Wildfremdes Land, wildfremde Leute, wildfremde Verhaltensweisen. Polizei? :lol: Es lohnt sich nicht einmal daran zu denken.
Er sagt das er nicht so wie die anderen ist und er es wirklich ernst meint :D
So lieb und einfühlsam [...] mich die ganze Zeit aufgebaut und gut zugeredet als ich ihm von meinen Problemen in der Beziehung erzählt habe. Ich habe das Gefühl das es mir mit ihm besser eght weil er mich viel mehr versteht.
Er versteht Dich "mehr" ... in welcher Sprache kommuniziert Ihr? Falls es irgendwas Geradebrechtes ist: Meinst Du das Ernst???

Schon zwischen Menschen mit der gleichen Muttersprache gibt es weiß Gott genug Missverständnisse. Deine Muttersprache ist Deutsch, seine ist irgendein Tunesisch-Arabisch. Ich gehe davon aus, dass Ihr über eine Drittsprache kommuniziert, die weder Du noch er 100%ig beherrscht. Welche Art von "Verstehen" meinst Du eigentlich? Wie groß ist der Wortschatz, mit dem er mit Dir kommuniziert, schon mal drauf geachtet? Ist Dir schon aufgefallen, wie sich die Floskeln ähneln?
Ich habe mir zwar schon Videos zum Thema Bezness angeschaut und auch zum Thema Heirat aber eine ich kenne leider niemanden, der persönliche Erfahrungen hat.
Hier sind viele Frauen, die persönliche Erfahrungen gemacht haben. Bitte LIES aufmerksam! Wenigstens die Tunesien-Geschichten! Da findest Du Erfahrungen aus erster Hand en masse.

Efendi II
Beiträge: 6086
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Efendi II » 07.12.2019, 11:11

SteffiMaus99 hat geschrieben:
06.12.2019, 09:16
Ich habe mir zwar schon Videos zum Thema Bezness angeschaut und auch zum Thema Heirat aber eine ich kenne leider niemanden, der persönliche Erfahrungen hat.
Reichen Dir die Erfahrungen, welche hier im Forum zu lesen sind, noch nicht aus?
Dann musst Du wohl erst Deine eigenen Erkenntnisse sammeln.

Hoffentlich überlebst Du es ohne physische Schäden, psychische Verletzungen und finanzielle Verluste werden allerdings unvermeidbar sein.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Ariadne
Beiträge: 1458
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Ariadne » 08.12.2019, 08:07

Hallo Steffi,
ehrlich gesagt, muss man im Leben nicht alle Erfahrungen, vor allem die negativen, auf eigener Haut spüren. Es gibt oft Situationen, in denen es sehr sinnvoll wäre auf Erkenntnisse und Erfahrungen anderer zurückzugreifen und den eigenen Drang nach Wahrheitsfindung zurückzustellen.
In dieser Phase deines Lebens wäre es angebracht.

Gewiss ist man mit 20 schon erwachsen und teilweise reif genug, um eigene Entscheidungen zu treffen. Aber es fehlt einem eine Menge Lebenserfahrung. Hier kommt es nicht auf die Intelligenz an, sondern wirklich auf die Lebenszeit, die lehrreichen Erlebnisse, die einem ermöglichen gewisse Erfahrungen zu sammeln. Hier im Forum gibt es so viele erfahrene User, Fachleute, höre auf sie. Gehe nicht mit dem Kopf durch die Wand, es werden ernsthafte Verletzungen zurückbleiben.
Die Zeiten haben sich geändert, es gab Zeiten, wo man ein gewisses Vertrauen zu den Menschen aus den fernen Ländern aufbauen konnte. Es gab auch Liebesgeschichten, die durchaus so entstanden sind. Aber die Welt hat sich geändert. Durch die neuen Medien ist nicht nur Vergnügen in unsere Wohnzimmer eingezogen, sondern auch Betrug, Lügen, Bezness.

Ich spreche aus eigener Erfahrung, die meisten jungen Menschen aus diesen armen Ländern träumen von einem Leben in Europa, versuchen auf alle Wege ihre Ziele zu erreichen. Bezness ist sehr verbreitet, in Tunesien sowieso.
Tue dir das nicht an, sei nicht neugierig, es ist viel zu gefährlich. Man sagt nicht umsonst "Neugier tötete die Katze!"

Du bist ein junger Mensch, geh aus und lerne andere junge Menschen kennen, es gibt so viele, die auch Kontakte suchen. Begibt dich nicht in Gefahr in ein fremdes Land zu einer fremden Person zu fliegen. Er kann dir erzählen, was er möchte, du kennst seinen wahren Namen nicht, sein wahres Alter, seine Eltern oder Adresse nicht. Das ist ein Risiko, was du nicht eingehen sollst. Diese Welt ist verlogen, glaube mir, ich habe sie kennengelernt.

Das ist der einzige Rat, den ich dir geben kann.
Ich wünsche dir viel Glück!

Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

DerBergbauer
Beiträge: 59
Registriert: 01.12.2019, 11:05

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von DerBergbauer » 08.12.2019, 10:09

Mein Gott Mädel, sei doch nicht so verblendet und naiv.

Dein angeblicher Traumprinz aus einem anderen Land, ist doch nichts als Fassade.
Er sagt dir das was DU hören willst, gerade weil er weiß, dass DU es hören willst.

Viele haben dir hier schon Tipps gegeben, haben ihre Erfahrungen mit dir geteilt. Aber du bist so naiv in deinem jugendlichen Leichtsinn, als ob dir niemand etwas kann.

Was willst du machen? Seine Hu..e sein? Denn genau das bist du, wenn du einfach für ihn die Beine breit machst!

Ihn Heiraten und nur noch ein Leben in der Küche fristen? Jederzeit für ihn die Beine breit machen, wenn er es will? Denn das musst du. Oder für seine Freunde?

Wach endlich aus deinem scheiß Traum auf, und komme zur Besinnung.

SteffiMaus99
Beiträge: 23
Registriert: 05.12.2019, 07:00

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von SteffiMaus99 » 08.12.2019, 10:41

Ich bin weder naiv noch dumm. Ich weiß was ich mache.

Ich habe gestern mit meinem Freund schluss gemacht. Es war leichter als ich dachte.
Ich brauche nun jedenfalls kein schlechtes Gewissen mehr haben.

Ich werde mir die geschichten weiter durchlesen. Bis ich fliege ist noch etwas Zeit. Aber ich denke das ich mich davon selbst überzeugen muss.

Wir schreiben weiterhin täglich und skypen auch. Er hat mir über skype auch seine Mutter vorgestellt und sie ist sehr nett. Genau wie seine schwester. Da sein englisch ziemlich gut ist können wir uns super verständigen.

Ich möchte euch trotzdem für eure warnungen und Ratschläge danken.

Ariadne
Beiträge: 1458
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Ariadne » 08.12.2019, 11:26

Nein, Steffi, du bist nicht dumm, nur trotzig. Aber was soll´s, es ist normal für dein Alter. Ein Video, bleibt ein Video, man kann was und wen auch immer zeigen. Man weiß nicht, ob es der Realität entspricht.

Ich kann dir gute Reise wünschen, zum Wehtun bleibt noch etwas Raum, dann hast du noch genug Zeit zur Verfügung, um dir einen sturzfesten Helm zu besorgen.
Viel Glück!
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Efendi II
Beiträge: 6086
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Efendi II » 08.12.2019, 13:40

SteffiMaus99 hat geschrieben:
08.12.2019, 10:41
Ich bin weder naiv noch dumm. Ich weiß was ich mache.
Aber ziemlich ahnungslos und unwissend, was die Gegebenheiten in islamischen
Ländern betrifft.
Bis ich fliege ist noch etwas Zeit. Aber ich denke das ich mich davon selbst überzeugen muss.

Dann bleibt nur zu hoffen, dass Du gesund und körperlich unbeschadet von dieser
Reise zurückkommst.
Da sein englisch ziemlich gut ist können wir uns super verständigen.
Na prima, allerdings wird Dir das bei der Kommunikation in der übrigen
Bevölkerung oder bei der Polizei wenig helfen. Hoffentlich ist Dir nicht
unbekannt geblieben, dass außerehelicher GV dort strafbewehrt ist.

Im Allgemeinen spricht man dort Arabisch und wenn Du Glück hast eventuell Französisch.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Ponyhof
Beiträge: 996
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Ponyhof » 08.12.2019, 14:59

SteffiMaus99 hat geschrieben:
08.12.2019, 10:41
Ich bin weder naiv noch dumm. Ich weiß was ich mache.

Ich habe gestern mit meinem Freund schluss gemacht. Es war leichter als ich dachte.
Ich brauche nun jedenfalls kein schlechtes Gewissen mehr haben.
Keines der Opfer hier war dumm.
Dass Du weisst, was Du machst, glaube ich Dir. Dass Du weisst, wie Dein Verhalten auf andere wirkt und vor allem wie es in einem anderen kulturellen Kontext wirkt, glaube ich nicht. Das ist dort unten nicht das deutsche Bullerbü, und unsere europäischen Masstäbe gelten dort nicht.

Und schön, dass Dir die Trennung so leicht fiel. Ich hoffe, Dein Exfreund sieht das ähnlich locker wie Du. Aber während er vielleicht „nur“ Liebeskummer hat, bist Du derzeit auf dem „Highway to Hell“. Oder anders: Das Licht an Ende des Tunnels, auf das zu zurennst, ist der herannahende Zug.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Maya66
Beiträge: 17
Registriert: 04.12.2019, 08:19

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Maya66 » 08.12.2019, 15:25

Liebe SteffiMaus,

ich habe mir diesen Thread durchgelesen und hätte mal eine Frage an dich:
aus welchen Beweggründen hast du dich an dieses Forum gewendet und was erhoffst du dir davon?
Was genau ist es, dass du es anonym besprechen möchtest und nicht mit deinen besten Freundinnen?

Du hast geschrieben, dass du dir von deiner Mutter keine Vorschriften machen lässt. Das kann ich gut verstehen, würde mir auch nicht gefallen. Aber was machst du, wenn er, dein Freund dir Vorschriften macht?

Ich hatte in diesem Sommer 3 Monate Kontakt mit einem jungen Tunesier (das Alter kann ich dir nicht so genau sagen, ich habe ihn vor Ort kennen gelernt und auch er hat mir Fotos von sich geschickt, aber von 18 - 25 Jahren könnte alles dabei sein). In seinen Facebook Accounts (würde sagen mindestens 6 habe ich erkannt) hat er jedenfalle einen komplett anderen Namen. Seinen richtigen Namen weiß ich nur, weil ich ihm Geld geschickt habe.
Auf Facebook hat er Fotos, die er gut gefunden hat, seinen Kumpels geschickt. Könnte dem ja auch weiterhelfen.

In den 3 Monaten, wo wir geschrieben und telefoniert haben, hat er versucht, mir Vorschriften zu machen bezüglich Kleidung, Aussehen, mit wem ich fortgehe usw.
Ja, auch ich wollte nochmal nach Tunesien hinfliegen, um mit ihm 2 Wochen zu verbringen. Habe mich aber im letzten Moment anders entschieden und habe den Flug storniert. Aber es war meine eigene Entscheidung, keiner hat mich dazu gedrängt. Aber je mehr ich hier lese, desto mehr glaube ich, dass war die beste Idee die dich ich haben konnte, auch dass ich ihm von dem Moment einfach nicht mehr geantwortet und ihn mittlerweile auch blockiert habe.

Habt ihr eigentlich auch schon Pläne gemacht, wo ihr mal leben wollt?

All die Leute, die hier schreiben, wollen dir keine Vorschriften machen. Sie wollen dich eigentlich nur zum Nachdenken bringen.
Vielleicht machst du dir mal selber eine Liste mit pro und contra. Was gefällt dir an ihm und was ist nicht so gut.
Was du dann daraus machst, ist ganz allein deine Entscheidung.

Vielleicht liest du ja auch mal hier auf dieser Seite (mich hat das sehr nachdenklich gemacht):

https://www.tunesien-liebe.de/deutscher ... nesien.htm

SteffiMaus99
Beiträge: 23
Registriert: 05.12.2019, 07:00

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von SteffiMaus99 » 08.12.2019, 16:27

Ponyhof hat geschrieben:
08.12.2019, 14:59
SteffiMaus99 hat geschrieben:
08.12.2019, 10:41
Ich bin weder naiv noch dumm. Ich weiß was ich mache.

Ich habe gestern mit meinem Freund schluss gemacht. Es war leichter als ich dachte.
Ich brauche nun jedenfalls kein schlechtes Gewissen mehr haben.
Und schön, dass Dir die Trennung so leicht fiel. Ich hoffe, Dein Exfreund sieht das ähnlich locker wie Du. Aber während er vielleicht „nur“ Liebeskummer hat, bist Du derzeit auf dem „Highway to Hell“. Oder anders: Das Licht an Ende des Tunnels, auf das zu zurennst, ist der herannahende Zug.
Ich glaube er hats gelassen gesehen. Er hat auch nicht wirklich was gesagt sondern ist kurze Zeit später gegangen.
Maya66 hat geschrieben:
08.12.2019, 15:25
Liebe SteffiMaus,

ich habe mir diesen Thread durchgelesen und hätte mal eine Frage an dich:
aus welchen Beweggründen hast du dich an dieses Forum gewendet und was erhoffst du dir davon?
Was genau ist es, dass du es anonym besprechen möchtest und nicht mit deinen besten Freundinnen?

Du hast geschrieben, dass du dir von deiner Mutter keine Vorschriften machen lässt. Das kann ich gut verstehen, würde mir auch nicht gefallen. Aber was machst du, wenn er, dein Freund dir Vorschriften macht?

Ich hatte in diesem Sommer 3 Monate Kontakt mit einem jungen Tunesier (das Alter kann ich dir nicht so genau sagen, ich habe ihn vor Ort kennen gelernt und auch er hat mir Fotos von sich geschickt, aber von 18 - 25 Jahren könnte alles dabei sein). In seinen Facebook Accounts (würde sagen mindestens 6 habe ich erkannt) hat er jedenfalle einen komplett anderen Namen. Seinen richtigen Namen weiß ich nur, weil ich ihm Geld geschickt habe.
Auf Facebook hat er Fotos, die er gut gefunden hat, seinen Kumpels geschickt. Könnte dem ja auch weiterhelfen.

In den 3 Monaten, wo wir geschrieben und telefoniert haben, hat er versucht, mir Vorschriften zu machen bezüglich Kleidung, Aussehen, mit wem ich fortgehe usw.
Ja, auch ich wollte nochmal nach Tunesien hinfliegen, um mit ihm 2 Wochen zu verbringen. Habe mich aber im letzten Moment anders entschieden und habe den Flug storniert. Aber es war meine eigene Entscheidung, keiner hat mich dazu gedrängt. Aber je mehr ich hier lese, desto mehr glaube ich, dass war die beste Idee die dich ich haben konnte, auch dass ich ihm von dem Moment einfach nicht mehr geantwortet und ihn mittlerweile auch blockiert habe.

Habt ihr eigentlich auch schon Pläne gemacht, wo ihr mal leben wollt?

All die Leute, die hier schreiben, wollen dir keine Vorschriften machen. Sie wollen dich eigentlich nur zum Nachdenken bringen.
Vielleicht machst du dir mal selber eine Liste mit pro und contra. Was gefällt dir an ihm und was ist nicht so gut.
Was du dann daraus machst, ist ganz allein deine Entscheidung.

Vielleicht liest du ja auch mal hier auf dieser Seite (mich hat das sehr nachdenklich gemacht):

https://www.tunesien-liebe.de/deutscher ... nesien.htm
Ich will es noch niemanden erzählen bis ich selbst nicht weiß was aus uns wird.

Was meinst du mit flrschriften zum? Was sollst du denn anzeihen und aussehen. Und fortgehen kannst doch mit dem du willst.

Also wenn es zwischen uns gut läuft könnte ich mir ein Hochzeit vorstllen.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1905
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Cimmone » 08.12.2019, 16:36

SteffiMaus99 hat geschrieben:
08.12.2019, 16:27

Ich will es noch niemanden erzählen bis ich selbst nicht weiß was aus uns wird.

Was meinst du mit flrschriften zum? Was sollst du denn anzeihen und aussehen. Und fortgehen kannst doch mit dem du willst.

Also wenn es zwischen uns gut läuft könnte ich mir ein Hochzeit vorstllen.
Ding - Dong !

Alles, alles Gute für Dich.
Ich wünsche Dir, dass Deine Träume von Liebe und Glück in Erfüllung gehen.

Sollte es, wider Deiner Erwartung, zu Enttäuschungen oder Schlimmerem kommen - Du weißt ja wo Du uns findest.
Das kann in drei Wochen, drei Monaten oder drei Jahren sein.

Pass gut auf Dich auf.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Karlotta
Beiträge: 1001
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Süßen Tunesier Online kennengelernt

Beitrag von Karlotta » 08.12.2019, 16:48

Steffi, Du kapierst immer noch nicht wie der Hase läuft. Natürlich kann er Dir Kleidervorschriften machen, ob Du zu Hause rausgehen darfst und mit wem. Der wird Dir die Hölle heiß machen, das kannst Du Dir im Moment noch garnicht vorstellen.
Sei doch wirklich mal einen Tag nicht erreichbar und erkläre ihm dann, daß Du mit Deinem besten Freund unterwegs gewesen bist. Aber das willst Du erst garnicht probieren. Da wirst Du aus Deinem Wolkenkuckucksheim gerissen und die jetzigen Gedanken an eine Hochzeit rauschen den Bach runter.
Deine Mutter findet ihn doch auch gut. Mit ihr könntest Du doch über die vielen Bedenken sprechen, die hier geäussert wurden. Angst vor Muttern, daß ihr ein Licht aufgeht.
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

Gesperrt