Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sonnenanbeterin
Beiträge: 18
Registriert: 07.07.2010, 21:22

Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Sonnenanbeterin » 02.08.2010, 23:12

Hallo,
also wer kennt Strandreiter M.M 31 Jahre Strandreiter vorm Djerba Sun?
Einer der berüchtigten Chousins des berüchtigten R.
Bin für alle Infos dankbar.

Anaba
Administration
Beiträge: 20888
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Anaba » 02.08.2010, 23:16

Hallo Sonnenanbeterin,

willkommen im Namen des Teams 1001 Geschichte.
Wir wünschen einen guten Austausch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Saheba
Beiträge: 3
Registriert: 02.04.2008, 13:42

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Saheba » 04.08.2010, 18:24

Gehe davon aus, der Rest der Familie M. ebenfalls so berüchtigt ist wie R.!
Ich kann dir nur sagen - Finger weg, wenn du dir Leid, Ärger und Geld ersparen willst!!
Drei Dinge die unwiederbringlich sind:
Der Pfeil, der den Bogen verlassen hat, das zu schnell gesprochene Wort und die verpasste Gelegenheit. - Arabisches Sprichwort

Hülya

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Hülya » 04.08.2010, 18:33

Auch von mir ein herzliches Willkommen.

Hier ein alter Thread von den Strandreiter



http://forum.1001geschichte.de/viewtopic.php?f=2&t=2672


Du mußt mal die alten Beiträge durchlesen, da gibt es viele Geschichten und Erfahrungen von den Strandreiterclans.

Wüsteninsel
Beiträge: 326
Registriert: 07.02.2010, 19:29

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Wüsteninsel » 04.08.2010, 20:01

Hallo Sonnenanbeterin,

vergiß einfach die Männer auf Djerba. Die Chance im Lotto zu gewinnen ist höher, das dort einen vernünftigen Mann zu finden. Mehr kann ich Dir eigentlich gar nicht dazu schreiben.

Sonnenanbeterin
Beiträge: 18
Registriert: 07.07.2010, 21:22

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Sonnenanbeterin » 04.08.2010, 21:46

Hallo,
ja ich hab die Geschichten gelesen, aber meiner taucht dabei nicht auf.
Die schwarze Liste hab ich am Freitag schon angefragt und Geld überwiesen, leider noch keine Antwort.
Meine Geschichte mag ich noch nicht erzählen, sie ist eh, wie alle anderen hier.
Meist siegt auch mein Kopf, aber manchmal blutet einfach mein Herz.
Es ist so sch....
lg

Anaba
Administration
Beiträge: 20888
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Anaba » 04.08.2010, 22:07

Liebe Sonnenanbeterin,

egal wie deine Anfrage an die Schwarze Liste beantwortet wird du wirst unter den Strandreitern keinen Mann finden der es ehrlich meint.
Hier im Forum gibt es nur schlimme Geschichten über diese Männer und ihre Familien.
Wir haben eine Userin, die sich dort bestens auskennt.
Ich hoffe sie liest mit und meldet sich.

Gib bei Google einfach mal die Begriffe "Djerba - Strandreiter" ein.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Wüsteninsel
Beiträge: 326
Registriert: 07.02.2010, 19:29

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Wüsteninsel » 04.08.2010, 22:25

Hallo Sonnenanbeterin,

auch wenn Deiner im Forum hier nicht auftaucht ist es doch immer wieder alles das gleiche. Ob Strandreiter, Animateure, Kellner etc.

Versuche wirklich nach Verstand zu handeln. Djerba ist Tourismusgebiet pur. Die lauern an jeder Ecke, um Europäerinnen kennenzulernen. Versuche da wirklich die Notbremse zu ziehen. Lieber jetzt einmal ein wenig Herzschmerz, der vergeht auch wieder. Es ist wirklich absolut unwahrscheinlich, dort jemanden kennenzulernen, der es ernst meint.Auch wenn Du vielleicht in manchen Foren etwas anderes liest. Das schreiben dann aber auch meistens Frauen, die gerade frischverliebt sind und einen "Tunnelblick" haben.

Wenn Du hier liest siehst Du ja selber, es sind immer die selben Sprüche, die selben SMS die kommen. Sicher hört sich das alles schön an, aber was nutzt Dir ein Mann mit schönen Worten, der sie mit Sicherheit auch noch zu zig anderen Frauen auch sagt.

Versuche DIch da wirklich nicht weiter hereinzuhängen

Free
Beiträge: 423
Registriert: 29.03.2008, 18:37

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Free » 05.08.2010, 02:32

Ups, ich habe hier seit Wochen nicht gelesen! ... Und kaum öffne ich das Forum springt mir auch schon ein Thema entgegen. Als hätte ich es gerochen!

Liebe Sonnenanbeterin,

falls Du von dem Cousin von Strandreiter R. sprechen solltest, der wohl einen der häufigsten Vornamen der arabischen Welt trägt und dessen Spitz- oder Kurzname dem Buch, Film, bzw. der Phantasie-Geschichte eines namhaften Autors gleicht, dann hast Du Dir wohl das unangenehmste Exemplar aller Bezness-Strandreiter ausgesucht!!! ... Es ist aber wohl ziemlich eindeutig, dass wir von der gleichen Person sprechen.

Er war einige Zeit in Frankreich bei seiner Liebsten, wo er doch eigentlich hätte glücklich werden sollen. Die wollten oder haben geheiratet. Das war jedenfalls das Bestreben. Ich weiß im Moment nicht, ob sie ihn dauerhaft verbannt hat, oder ob er jetzt als verheirateter Mann nur zeitweise wieder auf Djerba rumhängt und sie lediglich betrügt und hintergeht. Hoffen wir, dass sie ihn komplett verbannt hat, denn eine verschlagenere Gestalt ist mir da selten unter gekommen.

Dies ist meine persönliche Meinung: Sehr aggressiv und gewaltbereit! Vorsicht, Achtung, Hilfe!!!

Ich habe selber gesehen, wie er sich Frauen gegenüber höchst aggressiv verhalten hat. Andere Touristinnen, sowie seine männlichen "Kollegen" sprechen allesamt nicht besser über ihn. Auch mit diesen legt er sich körperlich gerne mal an.
Und wenn er mir mal zu nahe kommen sollte, würde ich dafür sorgen, dass er im Knast landet!!! Dafür würde ich alle meine Mittel nutzen. Und davon habe ich selber zum Glück einige! ... "Willkommen in Afrika!"

Meine Worte klingen hier vielleicht etwas hart. Aber bei diesem Menschen fällt mir wirklich nichts anderes ein!
Ich weiß, dass er Bezness im widerlichsten Maße betreibt. Was soll ich da anderes sagen?

Ich hoffe, Du bist von meinem Beitrag jetzt nicht völlig schockiert, liebe Sonnenanbeterin.
Ich selber möchte eigentlich immer die knallharte Wahrheit hören. Damit kann ich umgehen. Ich finde, das Schlimmste ist, ständig in der Luft zu hängen. Damit kann ich gar nicht umgehen.

LG
Free
Der am Anfang vermeintlich leichtere Weg stellt sich am Ende meistens als der deutlich schwerere heraus.

Anaba
Administration
Beiträge: 20888
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Anaba » 05.08.2010, 05:41

Anaba hat geschrieben: Hier im Forum gibt es nur schlimme Geschichten über diese Männer und ihre Familien.
Wir haben eine Userin, die sich dort bestens auskennt.
Ich hoffe sie liest mit und meldet sich.
.
Hallo liebe Free,

willkommen zurück.
Das war wohl Gedankenübertragung, denn ich wollte dir eigentlich heute eine Mail schreiben und dich bitten, dich in diesem Thread zu äußern.
Danke für deine Infos.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Senftuebchen
Beiträge: 7
Registriert: 13.08.2010, 11:32

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Senftuebchen » 18.08.2010, 23:20

Also über deinen Strandreiter kann ich dir nichts erzählen.

Ich kann dir nur von einem Strandreiter in der Nähe von Tunis erzählen. Seinen Namen habe ich längst vergessen, aber seine Geschichten nicht.
Er war eigentlich sehr nett und zuvorkommend. Er schien außerdem neu in dem Gewerbe zu sein, und noch unerfahren und austauschfreudig.

Ich war mit meinem damaligen Freund auf Urlaub. Wir freundeten uns mit dem Strandreiter an. Nach ca 5 Tagen gab er es auf uns einen Strandritt verkaufen zu wollen und setzte sich nur noch zu uns um mit uns zu quatschen. Nach und nach freundeten wir uns ein bisschen an. Er gab uns etwas Geld und bat uns Alkohol für ihn an der Hotelbar zu kaufen, da ihm das als Moslem nicht erlaubt sei.
Als ich ihn damit aufzog dass ein Moslem keinen Alkohol trinken dürfe, zeigte er auf den Himmel und meinte "Es ist Nacht, und wir sitzen unter einem Sonnenschirm, wie sollte Allah mich hier sehen können?"
Er zeigte uns eine goldene Uhr mit dem eigebrannten Bild einer älteren Dame. Das sei seine Freundin, die ihm immer wieder Geld schicken würde, und sie käme wegen ihm immer wieder nach Tunesien.
Dann erzählte er uns dass ein Standplatz im Hotel für seine Pferde um die 5000 Euro für die Saison kosten würde, und dass das sehr viel Geld für ihn sei, denn er müsse es wieder herreinwirtschaften, denn in Tunesien würden er und seine Familie von 200 Euro für 3 Monate leben müssen.
Ich wusste damals noch nichts von Bezness und dachte er hätte die Touristinnen nur um an billigen 6 zu kommen. Er selbst schlief im Stall bei seinen Pferden, da er weit von zu Hause entfernt war und sich kein Zimmer leisten konnte.

Das Hotel damals war ein sehr kleines Hotel in der Nähe von Tunis, das eher von gut situierten Tunesiern für Kongresse und Hochzeiten gebucht wurde, außer uns gab es nur wenige Ausländer im Hotel. Natürlich kannten wir uns alle näher. Es kam wie es kommen musste. Die einzige alleinstehende Frau im Hotel wurde schwer umbaggert. Kellner stiegen in der Nacht über den Balkon in ihr Zimmer ein. Sie hasste das, aber trozdem verfiel sie dem Strandreiter und seinem Charme. Sie nahm sich auch Reitstunden - ach wie Doppeldeutig - und am Ende des Urlaubs war sie ihm total verfallen.
Ehrlich wie er war meinte er es wäre Zeit abzureisen, da seine andere Freundin bald kommen würde.

Mir erschien das alles damals nur billig - denn ich hätte mir keinen Urlaubsflirt vorstellen können, der bei seinen Pferden schläft; das waren zwar Araber, aber auf mich machte es trozdem alles einen mikrigen Eindruck. Aber anscheinend ist es genau das, was Frauenherzen höher schlagen lässt.
Die Freiheit am Strand, ein Pferd und Stallburschenromantik.

Anaba
Administration
Beiträge: 20888
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Anaba » 18.08.2010, 23:25

Hallo Senftübchen,

das Hotel kommt mir bekannt vor.
Ich glaube ich war vor vielen Jahren auch mit der Familie da.
Fängt der Ort mit C. an ????
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Senftuebchen
Beiträge: 7
Registriert: 13.08.2010, 11:32

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Senftuebchen » 19.08.2010, 00:21

Anaba hat geschrieben:Hallo Senftübchen,

das Hotel kommt mir bekannt vor.
Ich glaube ich war vor vielen Jahren auch mit der Familie da.
Fängt der Ort mit C. an ????
Das war in G......., ich glaube das liegt nördlich von Tunis ist inzwischen aber schon........hm.... 9 Jahre her.

Sonnenanbeterin
Beiträge: 18
Registriert: 07.07.2010, 21:22

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Sonnenanbeterin » 22.08.2010, 18:14

Hallo,
danke für die vielen gutgemeinten Ratschläge.
Aber mir fehlen einfach echte Fakten. Vielleicht jemand der gerade vor Ort ist, oder in letzter Zeit war.
Meine Gefühle kommen mir immer wieder in die Quere auch wenn mein Kopf noch funktioniert.
lg

hagazussa1983
Beiträge: 513
Registriert: 18.08.2009, 17:35

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von hagazussa1983 » 22.08.2010, 18:44

Sonnenanbeterin hat geschrieben:Hallo,
danke für die vielen gutgemeinten Ratschläge.
Aber mir fehlen einfach echte Fakten. Vielleicht jemand der gerade vor Ort ist, oder in letzter Zeit war.
Meine Gefühle kommen mir immer wieder in die Quere auch wenn mein Kopf noch funktioniert.
lg
Ich weiß nicht was für dich echte Fakten sind. Es wird wohl schwierig werden jetzt jemanden zu finden der Fotos schiesst um dir zu beweisen das er es nicht ernst meint. Und selbst da könnte er sich rausreden. Gewissheit wirst du erst haben wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Hiesst wenn er in deutschland ist oder du 10000 Euro ärmer bist während er dir lächeln verklickert das er dir dafür auch was vorspielen musste. Deine Entscheidung ob du das Risiko eingehst.

Weniger riskant wäre es wenn ich 10000 Euro darauf wette das er ein bezzie ist. Aber bei der Quote würde ich nichtmal was gewinnen....
Ich knan snchleler tepipn als Klobriis mit den Fülegln schlgaen.

Sonnenanbeterin
Beiträge: 18
Registriert: 07.07.2010, 21:22

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Sonnenanbeterin » 22.08.2010, 20:47

Hallo,
10000 Euro besitze ich gar nicht. Hab ihm oft genug verklickert, daß bei mir kein Geld zu holen ist.
Zuschmalzen tut er mich auch nicht, auch keine Versprechungen.
Meint Ihr es gibt nicht die geringste Chance? Ich hatte nicht das Gefühl das er schauspielert, denn er ist nicht der typische Rumsülzer.
Dann muß er wohl Psychologe sein.
Ich weiß, daß Ihr es gut meint und ich blauäugig bin. Und unsere europäischen Werte dort nicht funktionieren genaausowenig wie unsere Menschenkenntnis.
Aber Ihr hört Euch alle sehr böse und frustriert an, soll es echt so krass sein?
ach, Mist

Sonnenanbeterin
Beiträge: 18
Registriert: 07.07.2010, 21:22

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Sonnenanbeterin » 22.08.2010, 20:52

achso, für Europa braucht er mich nicht, hat ja die Französin geheiratet.
Darf er dann automatisch nach Deutschland wegen EU oder nicht?
Braucht er mich vielleicht noch für Deutschland?
Der paßt echt nicht nach Europa, kann ich mir so gar nicht vorstellen.
lg
Ja, lieber unangenehme Wahrheit, wenn es denn die Wahrheit ist und keine subjektive Wahrnehmung
Kontakt mit einer EX wäre nicht schlecht

Anaba
Administration
Beiträge: 20888
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Anaba » 22.08.2010, 21:06

Ja, lieber unangenehme Wahrheit, wenn es denn die Wahrheit ist und keine subjektive Wahrnehmung
Kontakt mit einer EX wäre nicht schlecht
Free hat dir doch alles geschrieben.
Welche Wahrheit willst du noch ?
Reicht dir das was du weißt nicht aus ?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

hagazussa1983
Beiträge: 513
Registriert: 18.08.2009, 17:35

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von hagazussa1983 » 22.08.2010, 22:25

Sonnenanbeterin hat geschrieben:Hallo,
10000 Euro besitze ich gar nicht. Hab ihm oft genug verklickert, daß bei mir kein Geld zu holen ist.
Zuschmalzen tut er mich auch nicht, auch keine Versprechungen.
Meint Ihr es gibt nicht die geringste Chance? Ich hatte nicht das Gefühl das er schauspielert, denn er ist nicht der typische Rumsülzer.
Dann muß er wohl Psychologe sein.
Ich weiß, daß Ihr es gut meint und ich blauäugig bin. Und unsere europäischen Werte dort nicht funktionieren genaausowenig wie unsere Menschenkenntnis.
Aber Ihr hört Euch alle sehr böse und frustriert an, soll es echt so krass sein?
ach, Mist
Ich bin extrem frustriert und bösartig
Ich knan snchleler tepipn als Klobriis mit den Fülegln schlgaen.

Dune34
Beiträge: 346
Registriert: 06.03.2009, 22:58

Re: Wer kennt Strandreiter M.M. Djerba?

Beitrag von Dune34 » 22.08.2010, 23:21

Hallo Sonnenanbeterin!

Frustriert und böse... niemals und wenn nur dann, wenn "jemand" etwas böses tut, aber frustrieren tut mich das nicht.

Deine Geschichte ist nicht identisch, wie die vielen vielen anderen Geschichten hier... glaube mir, der Anfang ist immer etwas anderes, mal mehr, mal weniger, ABER das Ende ist gleich.
Ob er jetzt mit der Französin verheiratet ist, war oder wie auch immer ist doch auch egal. Du findest auch dafür eine Begründung für Dich, dann brauch er Dich doch nicht, um an eine AE zu kommen. Siehst Du und schon wieder "schirmst" Du ihn ab und hüllst ihn in das anders Sein. Deine aktuelle Phase hat etwas mit viel Emotionen zu tun und dem typischen Verleugnen bzw. das Du Deinen Verstand einhergehen lässt mit der Realität.
Ich spinne mal die Geschichte weiter, er war/ ist noch verheiratet und leider hat in Frankreich die Zeit nicht ausgereicht den passenden Aufenthaltstitel zu bekommen. Die Frau hat ihn an die Luft gesetzt, illegal, kein Geld, was bleibt? Backt to Tunesia und wieder schön den alten Mustern folgen... auf der Suche nach einem neuen potenziellen Opfer.
Spielen wir noch eine andere Variante durch, er ist es nicht, wie schrieb ich in einem anderen Thread, die haben auch dazu gelernt, denn die Maschen wie meine Cell ist kaputt, die Großmutter braucht einen Rollstuhl, der Bruder hatte einen schweren Unfall und so weiter und so weiter. Die Nummern sind doch abgegriffen und haben sich mittlerweile rumgesprochen. Aktuell wird auch schon einmal etwas finanziert, wie ein Essen, das Hotelzimmer... aber alles überschaubar, denn das investierte soll sich verdoppeln oder mehren... business as you like it :evil:

Weißt Du, ich war im Jahre 2007 letztmalig im schönen Tunesien... und weißt Du, auch dort standen mir schon mehrfach die Haare zu berge... im Flugzeug viele Frauen allein unterwegs, alle mit hübschen Geschenken für ihren Schatzi und der Empfang am Flughafen ein Traum... mir wird übel, eine Story war besonders köstlich, der Typ drückte kurz die "Angebetete" und gleich danach kam, hast du an mein neues Handy gedacht Sweetheart... interessiert doch keinen, wie der Flug war oder das Befinden ist...

So, was Du jetzt daraus machst, dies liegt in Deiner Hand, aber ehrlich, ich wäre mir heute zu schade solchen Deppen nachzureisen... seit wann kommt der Berg zum Prophet... glaube mir, das was die erwarten, ist eine Wertminderung unsererseits und sie "ergötzen" sich daran, wie sie uns europäische Frauen erniedrigen können... sie spielen mit uns, sie benutzen uns, sie pressen uns aus und dann, wenn nichts mehr geht, dann wirst Du weggeworfen, wie ein altes Paar Schuhe... bevor ich mir das Komplettprogramm gegeben habe, meiner hat sich am Anfang auch anders angeschickt, bin ich Ausgestiegen, aber mit einem Abgang der nicht von schlechten Eltern war und weißt Du was, ich habe noch mit diesem oder jenen einen ganz krassen Schnitt gemacht... die ganze Tourismusbranche des schönen Nordafrikas ist durchzogen mit Beznessern, dies vom kleinen Poolboy bis zum höheren Management... sie wollen alle raus und sie träumen alle vom guten alten goldenen Europa...

Dune

Antworten