An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Loversdream
Beiträge: 12
Registriert: 30.07.2010, 13:10

An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Loversdream » 05.08.2010, 17:53

Ich möchte jetzt wirklich mal wissen, ob noch nie so eine Ehe oder ne Beziehung mit einem Tunesier gehalten hat? Ich hab bis jetzt nur gelesen, dass jedes mal alles in die Brüche ging, vielleicht findet sich die eine oder andre, bei der es anders ausgegangen ist?

Kaktus
Beiträge: 18
Registriert: 05.08.2010, 12:58
Wohnort: Deutschland

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Kaktus » 05.08.2010, 17:57

Es gibt bestimmt Beziehungen oder Ehen die schon lange halten, aber nur wenn die Frau alles akzeptiert was ihr Habibi so treibt und ihm alle Freiheiten läßt.

Amely
Beiträge: 5860
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Amely » 05.08.2010, 17:58

Loversdream hat geschrieben:Ich möchte jetzt wirklich mal wissen, ob noch nie so eine Ehe oder ne Beziehung mit einem Tunesier gehalten hat? Ich hab bis jetzt nur gelesen, dass jedes mal alles in die Brüche ging, vielleicht findet sich die eine oder andre, bei der es anders ausgegangen ist?
Hallo Loversdream,

mit Sicherheit gibt es Beziehungen mit einem Tunesier, die seit langem gut läuft.
Wie es ausgeht, weiss man ja erst, wenn es ausgegangen ist - falls du verstehst.
In einem Beznessforum wirst du eher kaum von einer langjährigen dauerhaften gutgehenden Beziehung lesen.
Hier ist die Thematik eine andere.
Liebe Grüße Amely

blue_eyes
Beiträge: 27
Registriert: 01.08.2010, 00:19

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von blue_eyes » 05.08.2010, 18:28

Loversdream hat geschrieben:Ich möchte jetzt wirklich mal wissen, ob noch nie so eine Ehe oder ne Beziehung mit einem Tunesier gehalten hat? Ich hab bis jetzt nur gelesen, dass jedes mal alles in die Brüche ging, vielleicht findet sich die eine oder andre, bei der es anders ausgegangen ist?

Jetzt melde ich mich auch einmal zu Wort :) Auf deine frage...ob eine Ehe mit einen Tunesier gehalten hat oder nicht..kann ich aus meiner Sicht sagen NEIN..ich selber war 22jahre mit einen Tunesier verheiratet..warum ich es so lange ausgehalten habe,oder aushalten musste-war ANGST...er hat mir immer wieder gedroht,sollte ich mich scheiden lassen,bringt er mich um- er entführt seinen sohn- und er meinte auch immer wieder ich hab ihm 1982 von Tn raufgeholt also hab ich auch für ihm zu sorgen.....ich hab aus dieser Beziehung einen Sohn der in der zwischenzeit 22jahre alt ioder jung :D ist..und mein ganzer Stolz ist.Meinen Sohn habe ich es zu verdanken,dass ich meinen EXMANN 2Jhre nach der Scheidung endlich aus der Wohnung bekommen habe und zwar durch die Polizei..wir hatten wieder mal nen Streit..welcher eskalierte und mein Ex mit nen sessel auf mich losging und mich erschlagen wollte..Mein Sohn der im Garten war,hörte das uns rief die polizei..welche ihn dann aus der Wohnung verwies ...Das ist jetzt 3Jhre her und die Angst das er doch einmal wieder zu mir kommt und mich umbringen oder sonst etwas antun wird,steckt immer noch in mir..und ich glaub sagen zu können ICH WERDE SOLANGE DIESER MANN LEBT NIE FREI SEIN :( In meinem ehemaligen Bekanntenkreis hab ich 2Fälle denen es genauso erging wie mir.Eine freundin war selbstständig HAT NACH IHRER sCHEIDUNG (18 jahre ehe)ihr GESCHÄFT aufgegeben und ist mehr oder weniger von Wien in ein Bundesland geflüchtet,damit sie ihre Ruhe findet..von den Bedrohungen ihres Ex..ich könnte euch noch sehr viele Bsp. erzählen nur das würde den Rahmen hier sprengen:-((Bitte lasst die FINGER von tunesier..
Zuletzt geändert von blue_eyes am 05.08.2010, 19:28, insgesamt 2-mal geändert.
viele Menschen hinterlassen Spuren-nur wenige hinterlassen Eindrücke

Jakobs_Weg
Beiträge: 2218
Registriert: 29.03.2008, 08:34

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Jakobs_Weg » 05.08.2010, 18:30

Loversdream hat geschrieben:Ich möchte jetzt wirklich mal wissen, ob noch nie so eine Ehe oder ne Beziehung mit einem Tunesier gehalten hat? Ich hab bis jetzt nur gelesen, dass jedes mal alles in die Brüche ging, vielleicht findet sich die eine oder andre, bei der es anders ausgegangen ist?
Liebe Loversdream,

du wirst im Internet bestimmt auch Foren finden, in denen sich Frauen einfinden, die langjährige Ehen führen und wo sich nicht ab ca. 3 Jahren herausstellte, dass er nur wegen des Aufenthaltes in EU die Ehe überhaupt einging.

Nur, ich fürchte, allzuviele positive Geschichten wirst du nicht finden, im Vergleich zu den vielen tragischen Geschichten der UserInnen dieses Forums. Zahlenmäßig könnten jene stark in der Überzahl gegenüber den glücklichen sein.

Im Forum für Blumenfreunde interessiert nicht, ob sich jemand anmeldet, der berichtet, wie er seinen Rasen betoniert, so wie Vegetarier es unpassend finden, wenn jemand findet, dass es nichts besseres als Schweinebraten gibt, etc.

Warum gut gehende Ehen hier nicht thematisiert werden, liegt auf der Hand:
Das Thema dieser Website ist BEZNESS - Ehebetrug.
LG, Jakobs_Weg

Nein, nicht alle Orientalen sind Beznesser!

Wüsteninsel
Beiträge: 326
Registriert: 07.02.2010, 19:29
Wohnort: NRW

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Wüsteninsel » 05.08.2010, 18:43

Hallo Loversdream,

ich verstehe Deinen erneuten Threat nicht. Du kannst hier im Forum, Deine Frage, ob Dein Tunesier es ernst meint oder nicht jetzt noch zig mal unter einer anderen Überschrift stellen. Ja, natürlich gibt es auch Ehen die funktionieren. Das ist aber eher selten und dabei handelt es sich meistens nicht um irgendwelche Tunesier aus dem Tourismusbereich.

Denk doch mal sachlich darüber nach. Die Tunesier haben keine Möglichkeit nach Europa auszureisen, schon absolut nicht, wenn sie arm sind, was die meisten Hotelangestellten ja sind. Was ist denn da für diese Typen naheliegender, als bei den Europäerinnen zu landen, die jeden Tag zu Massen im Hotel landen.

Nein Loversdream, Du kannst das drehen und wenden wir Du möchtest. Es ist äußerst unwahrscheinlich dort jemanden zu treffen, der es wirklich ernst meint. Du musst das mit Deinem Tunesier für Dich selber entscheiden. Nur rausfinden wirst Du das erst, wenn Du ein paar Jahre mit ihm verheiratet bist. Mir persönlich wäre das Risiko viel zu hoch, denn die Chance ist vielleicht maximal 5 '% das es gut geht. Du verlierst, wenn es nicht gut geht alles dabei, er gar nichts. Halt Dich doch nicht an einem Strohhalm fest.

blue_eyes
Beiträge: 27
Registriert: 01.08.2010, 00:19

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von blue_eyes » 05.08.2010, 18:48

@wüsteninsel

wie wahr sind deine wort---stimmt frau verliert alles...SELBSTACHTUNG;SELBSTVERTRAUEN;FREUNDE;GELD...
viele Menschen hinterlassen Spuren-nur wenige hinterlassen Eindrücke

Loversdream
Beiträge: 12
Registriert: 30.07.2010, 13:10

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Loversdream » 05.08.2010, 18:55

Danke erstmals!
Ich hab das neue Thema erstellt, weil ich mir gedacht habe, falls jemand die Überschrift liest und selbst in so einer Situation ist, nicht weiß ob sowas ernst gemeint sein kann oder nicht, und dann die Beiträge liest, und nicht ein einziger dabei ist, bei dem die Geschichte gut ausgegangen ist, dann macht es einem die Augen auf.
Keineswegs überlege ich noch ob ich den Tunesier wiedersehe oder ob es vielleicht gut gehen könnte. Dafür ist mir mein jetztiges Leben zu schade, um das alles aufs Risiko zu stellen.

Hülya

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Hülya » 05.08.2010, 18:58

blue_eyes hat geschrieben:@wüsteninsel

wie wahr sind deine wort---stimmt frau verliert alles...SELBSTACHTUNG;SELBSTVERTRAUEN;FREUNDE;GELD...

Und manchmal die Kinder, wie ich.

blue_eyes
Beiträge: 27
Registriert: 01.08.2010, 00:19

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von blue_eyes » 05.08.2010, 19:01

Hülya hat geschrieben:
blue_eyes hat geschrieben:@wüsteninsel

wie wahr sind deine wort---stimmt frau verliert alles...SELBSTACHTUNG;SELBSTVERTRAUEN;FREUNDE;GELD...

Und manchmal die Kinder, wie ich.

@Hülya

ich umarme und drücke dich unbekannterweise ganz fest...
viele Menschen hinterlassen Spuren-nur wenige hinterlassen Eindrücke

Hülya

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Hülya » 05.08.2010, 19:03

Danke blue_eyes.

charlotte_
Beiträge: 92
Registriert: 25.06.2010, 11:34
Wohnort: Ungarn
Kontaktdaten:

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von charlotte_ » 05.08.2010, 19:20

Loversdream hat geschrieben:Ich möchte jetzt wirklich mal wissen, ob noch nie so eine Ehe oder ne Beziehung mit einem Tunesier gehalten hat? Ich hab bis jetzt nur gelesen, dass jedes mal alles in die Brüche ging, vielleicht findet sich die eine oder andre, bei der es anders ausgegangen ist?
Hallo Loversdreams,

einen Gruss auch an alle anderen,

@Loversdreams:

Diese Frage in diesem Forum zu stellen - ist ungefähr so- wie wenn jemand zu einem Metzger geht und ein Stück Erdbeertorte kaufen will.
Der Metzger wird nie behaupten, es gäbe nirgends Erdbeertorte - nur eben in SEINEM Laden ist sie nicht zu bekommen.

herzlich
charlotte_
Das Leben schreibt seine Rechnungen und will sie bezahlt haben. Offenbar zahlt der Mensch, ohne sich bewusst zu machen, es ist seine Lebenszeit, die ihm aufgerechnet wird, und nimmt unbedacht in Kauf, sein Glück hergeben zu müssen. (ACR)

hagazussa1983
Beiträge: 513
Registriert: 18.08.2009, 17:35

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von hagazussa1983 » 05.08.2010, 21:34

Meine Mutter ist auch mit einem Tunesier (meinen werten papa) verheiratet.

Der Ausgangspunkt war jedoch vollkommen anders. Mein Vater war schon in Deutschland und war am arbeiten. Und als er meine Mutter traf tat er viel um sie zu beeindrucken (nicht immer auf die klügste Weise). Waren halt die rockigen 80 er Jahre.

Vielleicht ist die Ehe so gut geworden, weil mein Vater erfolgreich war (er hat sich auf der zeche immer weiterbilden lassen) und nach 7 Jahren Ehe ein Haus in Deutschland bauen konnte. Vielleicht lag es auch an der absoluten deutschen Siedlung in der wir wohnten (wo die Nachbarn immer mich verdächtigten die Musik so laut aufzudrehen obwohl es mein Vater war und seine ACDC Platten). Vielleicht aber auch weil er seine Stereoanlage zu seinem Heiligtum erhoben hat anstatt den Koran.

Es wurden christliche wir muslemische Feiertage gefeiert, wobei Weihnachten immer DAS Fest war.

Ich selbst bin auch mit einem Tunesier aus Deutschland verheiratet. Er ist kein Muslim ausser für die tunesischen Behörden.
Ich knan snchleler tepipn als Klobriis mit den Fülegln schlgaen.

Sindbad
Beiträge: 444
Registriert: 17.06.2010, 15:33

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Sindbad » 09.08.2010, 13:42

Hallo,

ich glaube diese Frage kann man nicht speziell auf eine Nationalität ausrichten.
Das hier viele vertreten sind bei denen es nicht geklappt hat, liegt doch auf der Hand.
Eine pauschale Antwort wird man hierauf nicht bekommen. Generell zu sagen das es nie gut gehen kann wäre falsch.

Meiner Meinung nach kann sowas meist nicht klappen, wenn die Kulturen Einflüsse völlig verschieden sind, die Bildung der Lebensstil.
Das Gewalt in einer Ehe vorkommt ist nicht einer Nationalität zuzuordnen sondern überall vorhanden.
Männer die drohen das Kind zu entführen auch. (Bitte nicht vergessen auch Mütter drohen damit das man das Kind nie wiedersieht, bzw Erpressen).

Jeder Fall bei dem ein Mensch ernidrigt wird oder vorallem Kinder leiden müssen ist einer zuviel.
Da spielt es wohl auch keine Rolle wenn tausende danach gut laufen.

Die Frage sollte lauten was dazu führt das sowas schief gehen muss. Dann sollte man nachdenken und ehrlich zu sich selbst sein und wenn man zu dem Entschluss kommt, das zuviel verschieden ist auch einen Schlußstrich ziehen. Die meisten wachen halt sehr spät aus ihren 1001 Nacht träumen auf.

Leider.

PS: Bei uns lief es gut, aber ich bin wohl nicht der klassische Fall.....

LG Sindbad
I refuse to engage in a battle of wits with an unarmed person./ Ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet

hagazussa1983
Beiträge: 513
Registriert: 18.08.2009, 17:35

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von hagazussa1983 » 09.08.2010, 14:41

Sindbad hat geschrieben:
Leider.

PS: Bei uns lief es gut, aber ich bin wohl nicht der klassische Fall.....

LG Sindbad
Kann sein das ich mich irre, aber du selbst bist doch halbtunsi oder nicht? Zudem männlich...

Natürlich gibt es schlechte Ehene überall. In den USA sind mehr Frauen häuslicher Gewalt zum Opfer gefallen (Tod) als Soldaten im Vietnam Krieg gefallen sind. Das erschreckende ist doch das die Tunesier ihre Untaten planen. Auf Jahre hinaus. Es ist ein richtiges Netz. Selbst die Hotels lassen es zu. Teilweise unterstützen sie sich. Wie kann es sein das kaum einer dagegen spricht? Ich persönlich schäme mich für Tunesien und für die Tunesier. Meine Familie tut sich bewusst von denen abgrenzen. Es ist doch kein Wunder das man kein vertrauen aufbauen kann in diesem Land.

Nie weiß man ob etwas gespielt ist oder nicht. Natürlich sind nicht alle Tunesier so. Aber find mal den richtigen. Das Risiko an den Falschen zu geraten ist doch viel zu hoch.

Bei normalen Beziehungen hat man immer noch positive Dinge und Erinnerung. Bei bezness nicht. Denn alls das positive und die glückliche Zeit die man zusammen verbracht hat, entpuppt sich als Lüge.
Ich knan snchleler tepipn als Klobriis mit den Fülegln schlgaen.

Sindbad
Beiträge: 444
Registriert: 17.06.2010, 15:33

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Sindbad » 09.08.2010, 14:53

@hagazussa1983

Hallo,

ja das bin ich, aber was willste mir damit sagen?

Wirklich schämen tunesier zu sein oder das mein Vater von dort kommt, ist etwas übertrieben.
Frag doch mal einen Tunesier was er von Anis hält oder den ganzen Tourismus..

Wie gesagt ich kenne auch normale Strulturen dort und differenziere da mehr.
Nur weil es ein paar asoziale gibt, die Menschen verletzen, würde ich nicht allgemein über alle so reden wollen.

Nachtrag:
Beim letzten Satz stimme ich dir voll und ganz zu. Dies trifft aber auf alle Beziehungen zu, bei denen Menschen nur ausgenutzt werden bzw. andere Faktoren eine Rolle spielen.

MfG Sindbad
I refuse to engage in a battle of wits with an unarmed person./ Ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet

hagazussa1983
Beiträge: 513
Registriert: 18.08.2009, 17:35

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von hagazussa1983 » 09.08.2010, 15:17

Nun weil du geschrieben hattest, das es bei dir wohl nicht so der klassische Fall war. Hat sich eher angehört als wärst du eine Frau, verheiratet mit einem Tunesier. Das hatte mich jetzt verwirrt.

Sindbad mir geht es nicht nur um Bezness wenn ich sage ich schäme mich für die Tunesier. Ich halte meine engste Familie dort auch bewusst raus.

Mir stößt vieles auf. Wenn es nur um die Abzocke gehen würde, könnte ich es noch mit der Armut verteidigen.

Ich möchte dir mal ein Beispiel geben. Wir sassen neben einer Tunesier die mit ihren Töchtern in unserem Hotel auch war. Die ganze Zeit spuckte sie Kerne auf den Tisch. Sagte zu ihrer TOCHTER: bara nayek (ich weiß nicht obs richtig geschrieben wurde udn auf deutsch möcht ich es nicht schreiben). dann kam ein kleines Kätzchen zu ihr ca. 12 Wochen. Da tritt sie dem Kätzchen voll in den Bauch um es loszuwerden. Daraufhin habe ich mich aufgeregt und sie angestarrt. Dann fing sie an auf tunesisch zu erzählen, das es Menschen gibt die keine Erziehung bekommen haben etc. Verliess den Tisch ohne ihn sauber zu machen. Woraufhin die Kellner ausgeflippt sind.

Das ist kein Einzelfall. Überall siehst du was die Tunesien übrig haben für schwächere Geschöpfe.

Was noch schlimmer war, wie ich erlebte wie eine Mutter auf ihr Kind so dermassen einschlug das man das klatschen meilenweit hören könnte. Das Kind hat sie einfach genervt. Meinste da ist irgendjemand dazwischen gegangen. Natürlich gibt es sowas auch in Deutschland, aber kein Deutscher könnte es in der Öffentlichkeit machen ohne Empörung auszulösen!

Und wie werden den Schwarzafrikaner in Tunesien behandelt? Ich glaub du weißt selbst das die Tunesier da auch nicht alle so tolerant sind. Ich hab noch nie in Deutschland erlebt das eine Verkäuferin eine Schwarze nicht reinlässt. In Tunesien hab ich es erlebt.

Die meisten tunesischen Frauen sind nur an ihr Gold und an ihren Status interessiert. Sind extrem hochmütig udn wähnen sich als die reinsten Frauen die es gibt. Ich erinner mich an einer Aussage: Die Europäerinnen sind dreckig. Mann die Tunesier sind so faul das sie zwei Meter vorm Abfalleimer ihren Müll hinschmeissen. Da erkennt man schon deren Ignoranz. Und genau die die das Land so verdrecken, sagen dann. Ich möchte woanders leben, hier ist zuviel Müll.


Und die Themen dieser Frauen ist immer nru üble Nachrede über andere. Diese ganze Heuchelei geht mir tierisch auf die Nerven. Die Tunesier halten sich doch eh nur am Islam wenn es denen in den Kram passt.

Du erkennst den Charakter eines Volkes daran wie sie ihre schwächsten Mitglieder behandeln.
Ich knan snchleler tepipn als Klobriis mit den Fülegln schlgaen.

Sophia

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Sophia » 09.08.2010, 15:19

Für Happy ends ist dies hier das falsche Forum!

Ich war nie in TN, kannte aber hier einen. welcher seiner Frau (war jünger und hatte guten Job) nach 7 Jahre Ehe fremd gegangen war.
Abgeschreckt hatte mich wirklich dieses totale Überlegenheitsgefühl - in TN ist eh alles besser - gehe eh dahin zurück, sobald meine große Villa fertig ist!

Du kannst natürlich ins TN - Blümchenforum gehen, wo sich alle beglückwünschen, wenn es mal wieder eine "geschafft" hat und sich ihre beiden erwachsenen Söhne bsp. ja auch so doll gefreut haben! :wink:

hagazussa1983
Beiträge: 513
Registriert: 18.08.2009, 17:35

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von hagazussa1983 » 09.08.2010, 15:37

Sophia hat geschrieben:Für Happy ends ist dies hier das falsche Forum!

Ich war nie in TN, kannte aber hier einen. welcher seiner Frau (war jünger und hatte guten Job) nach 7 Jahre Ehe fremd gegangen war.
Abgeschreckt hatte mich wirklich dieses totale Überlegenheitsgefühl - in TN ist eh alles besser - gehe eh dahin zurück, sobald meine große Villa fertig ist!

Du kannst natürlich ins TN - Blümchenforum gehen, wo sich alle beglückwünschen, wenn es mal wieder eine "geschafft" hat und sich ihre beiden erwachsenen Söhne bsp. ja auch so doll gefreut haben! :wink:

Naja Fremdgehen und Bezness sind schon unterschiedliche Dinge. Ich weiß nicht was in Tunesien besser ist ausserdem Wetter. Und selbst dabei hatte ich dieses Jahr Pech. In Deutschland war es am Ende wärmer als in Tunesien. Glück wie ich muss man halt haben!

Was also ist in Tunesien besser? Die sozialen Kontakte???
Es ist bestimmt kein Vorteil wenn jeder einen kennt. Jedesmal wenn wir aus Tuensien kommen gibt es die frohe Botschaft: Jemans hat dies udn das über euch erzählt.

Das man dort so hilfsbereit ist? Absoluter Unsinn. Nicht umsonst gibt es das Sprichwort: wenn der Bulle fällt nähern sich seine Schächter

Was ist an Tunesien besser? klar wenn man als Tunsi ne Villa hat, ein schickes Auto und die ganze Zeit angeben kann, kann mn wie ein kleiner König in Tunesien leben
Ich knan snchleler tepipn als Klobriis mit den Fülegln schlgaen.

Sindbad
Beiträge: 444
Registriert: 17.06.2010, 15:33

Re: An alle, gab es noch nie ein Happy End?

Beitrag von Sindbad » 09.08.2010, 15:51

@haguza

Ne ich bin männlich verheiratet mit einer deutschen. (Klingt irgendwie komisch :) )
Sorry wenn ich dies nicht klargestellt hab.

Keine Ahnung was für Menschen dir da begegnet sind, aber wenn eine Tochter sowas zur Mama sagt, brauche ich darauf nicht näher eingehen.
Da ich selbst eine Katze hab kann ich bei deinem Bsp nicht mitreden. Unser stinki gehört zur Familie.
Es gibt auch in Tunesien Tierärzte hab ich in Sousse gesehen. Das die dort teilweise schlecht mit Tieren umgehen, spiegelt auch nicht das Gesamtbild wieder.

Geh mal in Deutschland auf Dörfer, da ist es genauso. Die gehen nicht viel besser mit denen um. Das hab ich zumindest gesehen bei der Familie meiner Frau.

Schau wenn das deine Meinung ist, dann ist es doch ok. Meide das Land und geh einfach nicht mehr hin.
Ich könnte jetzt xxx Bsp geben die auch auf andere Länder zutreffen, nur was würde es bringen?

Wie gesagt unterscheiden sich hier unsere Ansichten drastisch, was ja nicht schlimm ist.

Mein Vater hat immer gesagt Leben und Leben lassen :)

MfG Sindbad
I refuse to engage in a battle of wits with an unarmed person./ Ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet

Antworten