Wieder ein Opfer mehr.......

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Djerbienne
Beiträge: 81
Registriert: 16.06.2008, 13:10

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Djerbienne » 07.08.2010, 22:43

Mir fehlen die Worte und ich bin sprachlos, wie blöd Frauen in diesem Alter doch sein können. Ich habe überhaupt kein Mitleid mit ihr, aber der Sohn tut mir jetzt schon leid. Sie wird arg auf die Nase fallen.

Ich begreife einfach nicht, wie Frauen die ihr Leben selber nicht im Griff haben, noch solche Typen herholen müssen. Liebe macht ja bekanntlich blind, aber eine Portion Blödheit gehört da auch noch dazu, kann es nicht anders ausdrücken. Bin einfach schockiert und kann nur den Kopf schütteln.

Sophia

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Sophia » 08.08.2010, 00:18

naschkatze hat geschrieben:
luncha hat geschrieben: Natürlich haben wir ihr Glück und alles Gute gewünscht und meinen es auch so.
Ich finde das nicht so "natürlich". Selbst meiner besten Freundin würde ich bei so einer Aktion einen Vogel zeigen und sie fragen, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat. Nach so einer kurzen Phase des Kennenlernens und einer solch oberflächlichen Bekanntschaft auf die Idee zu kommen zu heiraten - das kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Selbst wenn er kein Bezzie ist - wie soll unter diesen Voraussetzungen eine solche Ehe eine Chance haben?

Gruß Naschkatze
Ich denke, die Frau sieht das rein praktisch:

Sie erhält Hartz IV und muss nun zusätzlich mal nen 1 Euro Job temporär erledigen.
Dazu ist sie alleinerziehend mit 4 jährigem Sohn! - Das frustriert!
Also Tuni her - in Hamburg kein Problem - Hartz IV Anteil für ihn + größere Wohnung - Scheidungskosten im Scheiterfall keine , da PKH! - zumindest 2 Jahre Spaß vom Staat :wink:

Sophia

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Sophia » 08.08.2010, 00:26

luncha hat geschrieben:Nun möchte ich mich nochmal zu Wort melden.
Habe eben eine SMS bekommen....sie ist verheiratet, mit Doppelnamen.
Meine Bekannte wohnt seid 1.5 Jahren bei ihrer Mutter in einem kleinen Reihenhaus.
Sie und ihr Sohn haben beide ein Zimmer, eins hat die Mutter (außer dem Wohnzimmer)
Der Keller ist ausgebaut und dort wäre noch ein Zimmer ( für ihn)
Es ist klar das er ,wenn er dann da ist erstmal dort wohnt.
Sie will sich dann um eine größere eigene Wohnung bemühen, was sich sicher noch verzögert wenn sie merkt das ihre bezüge dann gekürzt werden.
Sie ist eine fürsorgliche Mutter und Ihr Sohn wird sicher nicht zu kurz kommen.
Die Mutter sieht alles rosarot, da Ihre Tochter zum ersten Mal richtig glücklich ist.
Der Vater zahlt wenn nur unregelmäßig und hat keinen Kontakt zum Kind
So das sind die Fakten und alles andere wird man abwarten müßen.
Ich denke die ganzen finaziellen Aspekte sind ihr nicht bekannt aber wenn sie wieder da ist werde ich das nochmal ausführlich mit ihr besprechen ( bevor er da ist)
Danke für die vielen Informationen
Melde mich dann wieder
LG
Wow!

Sonnenklar!
Sie macht also mit ihrer Mutter nen Mietvertrag, dann gibts ALG II Regelsatz + Miete obendrauf!
Er kann dazu noch schwarz arbeiten und die Mutter buttert aus ihrer Rente dick dazu!
Schon ist die Sache geritzt!
Is nich die erste, welche das so handhabt!

Mriva
Beiträge: 349
Registriert: 05.04.2008, 19:50

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Mriva » 08.08.2010, 14:17

Hallo ihr Lieben,

meines Wissens erhält er als ihr Ehemann sehr wohl Hartz IV nach 3 Monaten und sie bilden eine Bedarfsgemeinschaft.
Krankenversichern kann man den Ehepartner in so einem Fall über die Familienversicherung.
Ich glaube diesen Weg werden immer mehr Single-Hartz IV-Frauen gehen. Hier wird es für sie ja schwer, jemanden zu finden, außer ebenfalls einen Hartz IV-Empfänger. In den Urlaubsländern können sie sich einen aussuchen!

Mein Ex konnte deshalb doch auch eine junge Frau aus seiner Heimat hier her holen. Er weiß ganz genau, dass der Staat unterstützt. Allein hätte er sich den Luxus einer Jungfrau gar nicht leisten können. Da ist auch noch klar, dass sie niemals hier arbeiten wird.

Mriva

Nilopa
Beiträge: 1571
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Nilopa » 08.08.2010, 21:23

Hallo Luncha,

Du hast geschrieben:
Trotzdem habe ich ein schlechtes gefühl und wie gehe ich mit Ihr und Ihm um wenn sie hirr sind
wieso hast Du ein schleches Gefühl? kannst Du ihr das nicht ehrlicherweise auch genauso sagen? :( wieso machst Du daraus ein Geheimnis? :roll:
ist er Dir und Deiner Tochter vielleicht doch auch unsympathisch? :?
Oder darf man das nicht denken, weil er so ein armes Würstchen ist, das man aus seinem Elend befreien muß :evil: :wink:
Da opfert deine gute Bekannte vermutlich doch gerne ein paar Jahre dafür :o

trotzdem: nix für ungut,
denn was soll ich auch sonst schreiben bei derlei Blenderei? :(
LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

sadiahh
Beiträge: 2
Registriert: 13.05.2010, 17:45

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von sadiahh » 08.08.2010, 23:10

Auf welch eine Katastrophe steuert deine Freundin zu. :oops: Der Ausländerbehörde muss sie mitteilen, wie viel Geld sie auf der Bank hat.
Ich musste damals 2005, der Ausländerbehörde beweisen das ich 10.000 Euro habe, sonst hätte er womöglich nicht nach Deutschland einreisen dürfen. Außerdem musste ich der Behörde einen adäquaten Wohnraum präsentieren.
Ich hatte einen Job und verdiente. Er muss meines E. zwecks Integration 6 Monate auch noch die Schule besuchen, die z. T. von ihr und der Kommune bezahlt werden muss.
Und dann ist nicht gesagt, dass er hier einen Job bekommt.

Ich kann nur hoffen, das die Ausländerbehörde den "groben Fehler" deiner Freundin erkennt.

Wo steuert unser deutsches Staat hin. Wie lange müssen wir Steuerzahler diese Besnezzer dann auch noch ernähren.

Hülya:
WIRKLICH ARMES DEUTSCHLAND

Liebe Grüße
Sadiahh

Chika

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Chika » 09.08.2010, 07:55

luncha hat geschrieben:Liebe Haga....
Warum?
Du wirst doch sicher wissen das die meisten Tunesier die im Hotel arbeiten äußerst nett und zuvorkommend sind.
Er hat uns alle im Urlaub nett behandelt, gedolmetscht, er spricht gut deutsch usw....
Auch mit dem Wissen um seine warscheinlichen Absichten, kann man jemanden symphatisch finden, ist meine Meinung

:shock: eben genau nicht!

Wüsteninsel
Beiträge: 326
Registriert: 07.02.2010, 19:29

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Wüsteninsel » 09.08.2010, 12:58

Wie kann man annähernd jemanden sympatisch finden, wo man doch zu 99 % weiß, was er für Absichten hat und dass die Freundlichkeit aufgesetzt ist.

Das sehe ich so für Chika.

Wenn mir eine Verkäuferin im Geschäft nett was aufschwatzen möchte finde ich die auch nicht gleich sympatisch deswegen, sondern weiß auch, dass es nur ihr Gechäft ist.

Sophia

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Sophia » 09.08.2010, 14:35

Toxica53 hat geschrieben:Hallo Luncha,

leider helfen deiner Freundin all unsere Posts hier nichts.
Das Kind ist in den Brunnen gefallen...leider!
Aber,ich sage dir ganz ehrlich was ICH ALS IHRE " FREUNDIN " gemacht haette.
Ich bin da ziemlich rigoros...ich haette die Freundschaft aufs Spiel gesetzt und das Jugendamt eingeschaltet.
Dann haette ich zwar keine Freundin mehr ( was nicht zwingend auf Dauer sein so sein muss),aber sie waere vielleicht wach geworden.
Schliesslich hat sie ja ein Kind und bevor sie es verliert haette sie sicher nochmal ueber ihr Verhalten nachgedacht.

Ich weiss,das hoert sich richtig radikal an,aber ich habe mal in einem brisanten Fall (nicht Bezness aber sehr wohl allgemeingefaehrdend) das Amt eingeschaltet.
Zuerst gabs richtig Stunk,aber nach einiger Zeit kam die Einsicht und alles war wieder okay.
Manchmal muss man als wirkliche Freundin das Risiko eingehn eine Freundin zu verlieren um sie auf Dauer zu behalten!Ich bin naemlich der Uberzeugung dass der gute Mann,stellt er erst mal deine Gesinnung ihm gegenueber fest,gegen dich arbeiten und euren Kontakt unterbinden wird.
Aber nun ist es wohl zu spaet...leider!
Ich wuensche deiner Freundin wirklich nichts boeses,aber ich hoffe sehr dass die Auslaenderbehoerde irgend ein Haar in der Suppe findet und er nicht nach Deutschland kommen kann.
Dann muss sie sich zwar scheiden lassen,mutet ihrem kleinen Sohn aber keinen fremden Zweitvater zu.

Gruss Toxica

Nun gut, aber Patch - Work Familien sind heutzutage normal!
Deshalb das Jugendamt einschalten- Das könnte von ihr dem Amt gegenüber sogar als Diskriminierung ausgelegt werden.
Aus meinem Hörensagen passiert da nich viel.
Ich hatte Kontakt , durch Job zu nem 5 jährigen, welcher mal mit blauen Flecken übersät in die Kita kam.
Seine Mutter is allein erziehend und Alkoholikerin - natürlich wurde es dem Jugendamt gemeldet - Folge Gespräch mit Amt, Sozialarbeiterin und Mutter -
Da war alles wieder super und gut war es - Das bringt nicht viel, es sei denn es passiert was ernsthaftes.
Der 3 jährige Sohn eines Vaters aus ner TV - Reportage hatte nen Frakturbruch am Bein - da wurde er erstmal vom Umgangsrecht ausgeschlossen.

Der Tuni wird sich entweder nach gegebener Zeit verdünnisieren - oder selber mit ihr nach kurzer Zeit mind. 1 Kind in die Welt setzen - Die erste Variante wäre für den Jungen besser!

steckchen
Beiträge: 1628
Registriert: 01.08.2008, 18:03

Re: Wieder ein ............ mehr.......

Beitrag von steckchen » 09.08.2010, 16:26

charlotte_ hat geschrieben:na............ die Anmerkungen, AA winke mit Arbeit - da könne man nicht mehr so oft verreisen---- und Scheidung komme billiger als Reisen ---- ist mehr als grenzwertig und erinnert mich an die Geschichte mit dem Elefanten ......... da sollte sich die Betreffende rechtzeitig um einen Zusatzbonus für Schaufeln kümmern. :mrgreen:

Irgendwie kommt mir das wie ein schlechter Witz für Steuerzahler vor ....
und das sie ein Kind hat- glaube ich schlichtweg nicht- so handelt keine Mutter ........

charlotte_
Liebe Charlotte_

ich sehe das genauso wie Du. Ich erinnere mich in diesem Zusammenhang auch gerne an Deine schlicht-eleganten Zeilen über Dein Mutterherz aus dem Thread von Layhlina im Marokko-Forum. http://forum.1001geschichte.de/viewtopi ... 06#p127706

Ich sehe Dein großes Mutterherz förmlich schlagen puckpuck, puckpuck.Bild

LG
Steckchen
Die Liebe vernachlässigt diejenigen am meisten, die ihrer am meisten bedürfen.
(Madame de Rosemonde im Film: Gefährliche Liebschaften (Regie: Stephen Frears) 1988

charlotte_
Beiträge: 92
Registriert: 25.06.2010, 11:34

Re: Wieder ein .... mehr.......

Beitrag von charlotte_ » 09.08.2010, 20:18

Guten Abend an alle-
guten Abend auch Dir Steckchen ...

in den letzten Tagen/Nächten lese ich selten und mit einiger Zurückhaltung mit - nicht nur in dem Thread - auch in anderen.

Es stellen sich in mir allerhand Fragen auf - derzeit sind sie so laut, ich mag sie in dem Zustand nicht sortieren.

Ich bin bei dem herrlichen Wetter viel unterwegs - arbeite draussen und denke nach- nein- so ganz stimmt das nicht- es denkt sich in mir - trifft es eher.

Vielleicht finde ich einen Thread- in dem meine Überlegungen Platz haben ...

+++++++++++++++++++++

Ich weiss sehr wohl, es gibt Frauen, die haben Kinder geboren - sind aus diesem einen Grund Mütter.

Die Frau, die mich geboren hat - gehört dazu.

Es ist also kein neues Thema für mich.

Doch heutzutage! Heutzutage! Wir reden über Jugendliche, die nach Lustprinzip in Nullbockphasen verharren, ausschehren aus allem, was Regeln beinhaltet, wir reden von Jugendlichen, die nicht genug Allgemeinwissen haben, um eine Lehre zu beginnen, von denen, die diese - so gefunden, abbrechen, wir reden von der Zukunft- die diese nicht haben- wir reden reden reden reden ---- und schauen zu, wie Mütter genau den Grundstein legen---- der dazu führen kann.

Jedes Kind, jedes einzelne Kindchen wird geboren - bildlich gesehen- als unbeschriebenes Buch - die ersten Seiten beschreiben wir und sind damit Wegweiser. Kein Kind wird böse geboren. Kein Kind wird als Verweigerer geboren.

Was unsere Kinder sind, werden- was sie können und wollen- haben wir ihnen mit auf den Weg gegeben.

Ein Kind, dass erfährt- als Lebenserfahrung mitbekommt- das AA droht mit Arbeit- deshalb keine Zeit mehr zum Reisen - und Scheidung kommt billiger als Reisen - und sowieso trägt das alles der Steuerzahler ....... ein Kind mehr vielleicht auf dem Weg in die Verweigerung --- Lustprinzipsphilosophie - auf jeden Fall ein Kind mehr, welches Entwicklungsstufen nicht vermittelt bekommt, die fürs gesamte Leben wichtig sind.

Wer mir sagt, das sei eine Mutter - ich meine die mit dem Mutterherz, welches wenigstens in Verantwortung schlägt ---- der darf davon ausgehen, dass ich mich dieser Botschaft verweigere- da bin ich stur, traurig und besorgt - und ein wenig mehr froh- meine Jahre- bis aufs letzte Drittel --- bereits gelebt zu haben.

herzlichst
charlotte_
Das Leben schreibt seine Rechnungen und will sie bezahlt haben. Offenbar zahlt der Mensch, ohne sich bewusst zu machen, es ist seine Lebenszeit, die ihm aufgerechnet wird, und nimmt unbedacht in Kauf, sein Glück hergeben zu müssen. (ACR)

luncha
Beiträge: 19
Registriert: 27.05.2010, 12:29

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von luncha » 06.12.2010, 19:54

Guten Abend,
Möchte Euch erzählen wie die Geschichte bisher weitergegangen ist.
Nach der Hochzeit im August kam meine Bekannte mit einem Hochzeitsvideo zurück.
Dort ist zu sehen wie sie in einem nüchterem Raum innerhalb von 5 Minuten getraut wird.
Anwesend waren die verwandten des Bräutigams und Freunde von ihm von denen niemand
ein Wort Deutsch versteht.Sie hat also nicht verstanden was der Bürgermeister bei der Trauung verlesen hat.
Insgesamt war es für Sie aber schön, er hat ihr ein Kleid und Schmuck gekauft und anschließend gab es ein Dinner in einem Luxushotel, in dem auch die Fotos gemacht worden sind.
Bezahlt hat sie (ihre Aussage) noch nichts . Sie hat ihn nach der Hochzeit noch 2mal für eine Woche besucht da hatten sie eine Ferienwohnung an der sie sich beteidigt hat und am essen.
Sie hat dann hier alles in nötige getan um die Papiere zusammenzubekommen für seine Visumsbeantragung.
Er hat den Deutschkurs in Tunis erfolgreich absolviert.
Letzter Stand war das er am 8.12 nach Tunis kommen soll ( sie waren in dem Glauben das er dann sein Visum abholen kann)
Heute hat sie durch Nachfragen bei einer Behörde erfahren das sein Visum noch nicht bewilligt ist!
Sie hat in Tunis angerufen und die haben ihr keine Auskunft gegeben und ihr zu verstehen gegeben das weitere Nachfragen nur zu einer weiteren Verzögerungen führen.
Auch sie hat am Mittwoch zur selben Zeit in Hamburg eine Anhörung?? und er in Tunis!!
Weiß jemand was das zu bedeuten hat?
Werde weiter berichten
LG

Tatiana
Beiträge: 481
Registriert: 14.11.2010, 09:18

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Tatiana » 08.12.2010, 09:38

Die Storry klingt genau so wie die meisten anderen auch... es ist immer das gleiche Schema, mit wenigen abweichenden Details.
Die Frauen sind für die Bezzies austauschbar, wenn es eine Jüngere ist, umso besser, wenn es eine Ältere ist wird sie aber auch gern genommen, hauptsache der dicke Fisch springt nicht von der Angel.
Die Frauen ihrerseits sprechen von der Liebe ihres Lebens und von Betrug wenn er sein wahres Gesicht zeigt. Steinigt mich, aber ich frage mich, ob diese Männer für die verliebten Frauen nicht auch austauschbar sind... wenn ein anderer ihnen schöne Augen gemacht hätte, wären sie eben auf den anderen angesprungen...., zumindest lese ich heraus, dass die Männer irgendwie IMMER nach kurzer Zeit baggern Erfolg haben, da frage ich mich, empfinden die Frauen wirklich LIEBE oder geht es ihnen nur darum geliebt zu werden, egal von wem?

Wenn ich solche Beiträge lese, bin ich froh, nicht in Deutschland zu leben.
Dass letztendlich die Gemeinschaft für diesen Wahnsinn aufkommen muss, ist echt der Knaller (im negativen Sinn).

LG

morena
Beiträge: 4025
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von morena » 08.12.2010, 10:42

Tatiana hat geschrieben:Die Storry klingt genau so wie die meisten anderen auch... es ist immer das gleiche Schema, mit wenigen abweichenden Details.
Die Frauen sind für die Bezzies austauschbar, wenn es eine Jüngere ist, umso besser, wenn es eine Ältere ist wird sie aber auch gern genommen, hauptsache der dicke Fisch springt nicht von der Angel.
Die Frauen ihrerseits sprechen von der Liebe ihres Lebens und von Betrug wenn er sein wahres Gesicht zeigt. Steinigt mich, aber ich frage mich, ob diese Männer für die verliebten Frauen nicht auch austauschbar sind... wenn ein anderer ihnen schöne Augen gemacht hätte, wären sie eben auf den anderen angesprungen...., zumindest lese ich heraus, dass die Männer irgendwie IMMER nach kurzer Zeit baggern Erfolg haben, da frage ich mich, empfinden die Frauen wirklich LIEBE oder geht es ihnen nur darum geliebt zu werden, egal von wem?

Wenn ich solche Beiträge lese, bin ich froh, nicht in Deutschland zu leben.
Dass letztendlich die Gemeinschaft für diesen Wahnsinn aufkommen muss, ist echt der Knaller (im negativen Sinn).

LG
Hallo, Tatiana
das ist eine interessante Frage,die ich mir auch schon gestellt habe,zumindest bei einigen Geschichten,die ich selbst hier erlebt habe.
Dass nämlich Frauen,wenn die eine Bezness Geschichte zuende war,schon die nächste Geschichte dran war, wieder mit einem Nordafrikaner.
Es musste unbedingt ein Mann aus Nordafrika sein.Als wenn es wirklich nur darum ging geliebt zu werden (was es ja nicht wirklich war)
und genau diese Männer ihnen genau das vermittelten. Nun solange nicht geheiratet wird, muss die Gemeinschaft auch nicht dafür aufkommen.
Nur wird schnell geheiratet und manches erschien mir eben auch wie Austauschbarkeit seitens der Frau.
Und wirkliche Liebe und Vertrauen muss für mich einfach wachsen.
Viele Grüsse, Morena

Nilopa
Beiträge: 1571
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Nilopa » 09.12.2010, 14:56

Hallo Tatiana,

Du hast gefragt:
aber ich frage mich, ob diese Männer für die verliebten Frauen nicht auch austauschbar sind... wenn ein anderer ihnen schöne Augen gemacht hätte, wären sie eben auf den anderen angesprungen...., zumindest lese ich heraus, dass die Männer irgendwie IMMER nach kurzer Zeit baggern Erfolg haben, da frage ich mich, empfinden die Frauen wirklich LIEBE oder geht es ihnen nur darum geliebt zu werden, egal von wem?
meines Erachtens ist es in einer Phase, in der frau/man auf der Suche nach einem neuen Partner ist, durchaus verständlich, daß frau generell offen ist für Neues und auch während der Phase des Kennenlernens ist eine gewisse Offenheit, noch anderen möglichen Partnern zu begegnen durchaus "normal".
Da es dem Beznesser aber in erster Linie um "Besitz und Reichtum" geht, wendet er all sein Können auf, um dem "Opfre" zu beweisen, er sei der "einzig wahrlich Liebenswerte". Logischerweise möchte er genau die von Dir beschriebene Austauschbarkeit verhindern, denn sobald er "ausgetauscht" wird, ist ihm doch sozusagen seine Beute, seine "Melkkuh" davongelaufen, vom Haken gesprungen,..... :evil:

Inzwischen bin ich der Meinung, daß es oft aber genau dieses "Kämpfen um seinen Besitz" (Besitzenwollens) ist, was viele Frauen denken läßt, es ginge ihm ernsthaft darum, sie glücklich zu machen. :(
Bei genauerer Betrachtung stellt sich dann eben oftmals heraus, daß Bezzie sich dafür bezahlen läßt, bzw. erwartet...... :?

Und so gesehen, ist es eben "Gefühls-Prostitution". Und wenn ich dafür bezahle, kann ich mir das "Projekt", in das ich investieren möchte, auch aussuchen. :wink:
Es ist dann eben eine sehr risikoreiche, um nicht zu sagen verlustreiche "Geldanlage".
...und mit dem Geld anderer Anleger (sprich: z.B. des deutschen Staates) läßt sich allemal leichter spekulieren.... :o :wink:

....und vielleicht wird ja aus dem ehemaligen bezzie später doch noch ein braver Steuerzahler... :?: :idea:

8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

luncha
Beiträge: 19
Registriert: 27.05.2010, 12:29

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von luncha » 12.01.2011, 23:31

Guten Abend,
Ich wünsche allen ein frohes neues 2011!
Es gibt neues zu berichten......
Mitte Dezember ist der Mann meiner Freundin in Deutschland angekommen.
Erstmal war alles in Ordnung aber nach einigen Tagen gabs die ersten probleme.
Die beiden haben nur ein Zimmer mit einem 1,40 Bett in das jede nacht der 4jährige sohn gekommen ist....
Dann wurde er auch noch krank und die Mutter hat sich natürlich um ihn gekümmert.
Um nicht zu sehr auszuschweifen bringe ich es mal auf den Punkt, er fühlte sich nicht genug beachtet war eifersüchtig, gelangweilt, launisch hat nur telefoniert, morgens schon bier getrunken usw.
Meine Freundin ist ein typ die sich dieses paschaverhalten nicht gefallen läßt und ihm das auch gesagt hat das ihr Kind an erster Stelle steht und er erst danach kommt.Allerdings hat sie ihn mindestens einmal vor ihrer Mutter , gemaßregelt,
bezüglich seiner Eßmanieren, woraufhin er erstmal rausgegangen ist, wiederkam um ihr zu sagen das er nach Hannover zu Freunden fährt.Sie war so schockiert das ihre erste Reaktion war.....dann brauchst du nicht wiederkommen.
Er hat ALLE seine Sachen gepackt und ist gegangen! Das war Silvester.
Ich möchte noch betonen das Sie NICHT finanzell ausgenutzt werden! Er hat in Djerba die Hochzeit bezahlt, wenn sie da war haben Sie die Kosten geteilt und er ist mit 600 euro gekommen und hat seine Sachen selbst bezahlt.
Nach vielem hin und her ist er jetzt angeblich in Frankreich bei seinem Bruder und will zurück nach Djerba.
Meine Freundin sieht keine Chance mehr da sie die Umstände in denen sie jetzt lebt nicht ändern kann und will.
Sie denkt über scheidung nach.
Meine Frage wäre noch wie das mit dem Visum ist? es ist für Hamburg ausgestellt kann er so einfach damit ins Ausland? oder sogar von dort aus nach Hause?
LG

Sindbad
Beiträge: 444
Registriert: 17.06.2010, 15:33

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Sindbad » 13.01.2011, 00:15

Hallo,

nach Hause auf jeden Fall, dazu braucht er auch kein Visa (Tunesien).
Die haben nur 1 Zimmer für 3 Personen??

Kannte Sie die Essmanieren nicht vorher? Hm verstehe ich nicht wie man nach ein paar Wochen sagt, das man sich scheiden lässt, ohne
jegliches Gespräch die Sache zu klären. Das er einfach nach Hannover fahren will...

Sindbad

Nachtrag:

Hatten die nicht vorher geplant was er hier macht? Arbeit etc?
Ich muss wohl alles lesen bis ich es verstehe.
I refuse to engage in a battle of wits with an unarmed person./ Ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet

Sindbad
Beiträge: 444
Registriert: 17.06.2010, 15:33

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Sindbad » 13.01.2011, 00:58

Hallo Never,

und wieso musst du mich dabei zitieren?
Ich finde es durchaus ungewöhnlich nach so kurzer Zeit (paar) Wochen sich scheiden zu lassen.
Da ist es für mich fraglich, ob man sich die ganze Geschichte vorher gründlich überlegt hat.

Eine Hochzeit ist kein Zahnarzttermin... und weshalb du lächeln musst ist mir auch nicht klar, aber eher unwichtig für mich.
Meinst du wegen Ihrer Aussage?

Sindbad
I refuse to engage in a battle of wits with an unarmed person./ Ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet

Elisa
Beiträge: 3067
Registriert: 29.03.2008, 11:59

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Elisa » 13.01.2011, 07:34

Sindbad, für solche Leute scheint Scheidung und Heirat was anderes zu sein. Warum nach der schnellen Heirat keine schnelle Scheidung ? Luncha, ich weiss nicht die Termine, aber wenn, soll sie sich beeilen, damit er wieder zurück muss.

Also die Essgewohnheiten hätte sie auch dort merken können. Im übrigen denke ich, dass er sie nur als Trittbrett benutzt, die Weiterreise war sicherlich geplant.

Also mal schnell zur Ausländerbehörde, denn das schuldet sie den Menschen, die für ihren Unterhalt aufkommen.

LG Elisa

Tatiana
Beiträge: 481
Registriert: 14.11.2010, 09:18

Re: Wieder ein Opfer mehr.......

Beitrag von Tatiana » 13.01.2011, 07:41

Ich denke mal SIE kann auch nicht so sehr in ihn verliebt gewesen sein, wenn sie schon nach einigen Tagen so genervt ist und ihn vor ihrer Mutter runtermacht, und er wusste, dass sie ein Kind hat und morgens schon Bier trinken, da war er ja schon früh frustriert oder von vornherein Alkoholiker. Leute gibts, ehrlich. es ist wirklich besser, wenn sie sich trennen.
Ich muss Sindbad da recht geben, sie hätten doch wenigstens in der ersten Zeit total glücklich und verliebt sein müssen. Und er ist kein Beznesser, sonst hätte er ihr Verliebtsein zumindest vorgespielt.


LG

Antworten