Seite 660 von 787

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 11.12.2019, 09:35
von gadi
Taten wie die in Augsburg und München sind inzwischen zum Alltag geworden. Man fragt sich immer, was noch passieren muss, damit sich etwas ändert. Denn beängstigender als die Kriminalität dieser jungen Männer ist der verlogene Umgang der Behörden damit. Uns wird nicht nur eingeredet, dass die Kriminalitätsrate in unserem Land kontinuierlich sinkt, obwohl man dann im Subtext zugeben muss, dass die Rate der Gewaltverbrechen steigt, die Öffentlichkeit soll mit allen propagandistischen Mitteln davon abgelenkt werden, dass wir ein Riesenproblem mit gewalttätigen jungen Männern haben, die zwar mehrheitlich auf Kosten unserer Gesellschaft leben, diese aber zugleich zutiefst verachten und keinerlei Respekt vor staatlichen Organen haben. Hier entwickelt sich eine Zeitbombe, von der man nur nicht weiß, wann sie genau hochgehen wird.
https://vera-lengsfeld.de/2019/12/09/hu ... deutscher/

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 11.12.2019, 10:04
von EmilyStrange
Den Anonymous-News Artikel zur Gautinger Tafel finde ich grenzwertig vom Wortlaut her.

Hier wird ganz bewusst mit Neidgefühlen spekuliert und auf die Tränendrüse gedrückt. Ich habe selbst einige Zeit lang bei einer der Tafel vergleichbaren Einrichtung ehrenamtlich gearbeitet, und kann mir nur schwerlich vorstellen, dass für bedürftige Nichtmigranten oder Rentner so gar nichts veranstaltet wird.

Ja, keine Frage, es läuft viel grundverkehrt in Sachen Migration, aber solche Artikel, die ganz bewusst spalten wollen - so nach dem Motto: die Ausländer futtern unseren Rentnern die Nikoläuse weg - finde ich nicht gut.

Sollte es wirklich so sein, dass für "Einheimische" nichts entsprechendes vorgesehen war, so ist das fraglos empörend, ich kann es mir aber wie gesagt nicht vorstellen.

Klingt sehr tendenziell das alles...

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 11.12.2019, 10:29
von Cimmone
EmilyStrange hat geschrieben:
11.12.2019, 10:04
Den Anonymous-News Artikel zur Gautinger Tafel finde ich grenzwertig vom Wortlaut her.

Hier wird ganz bewusst mit Neidgefühlen spekuliert und auf die Tränendrüse gedrückt. Ich habe selbst einige Zeit lang bei einer der Tafel vergleichbaren Einrichtung ehrenamtlich gearbeitet, und kann mir nur schwerlich vorstellen, dass für bedürftige Nichtmigranten oder Rentner so gar nichts veranstaltet wird.

Ja, keine Frage, es läuft viel grundverkehrt in Sachen Migration, aber solche Artikel, die ganz bewusst spalten wollen - so nach dem Motto: die Ausländer futtern unseren Rentnern die Nikoläuse weg - finde ich nicht gut.

Sollte es wirklich so sein, dass für "Einheimische" nichts entsprechendes vorgesehen war, so ist das fraglos empörend, ich kann es mir aber wie gesagt nicht vorstellen.

Klingt sehr tendenziell das alles...
Grundsätzlich gehe ich mit, Emily, warum ich den Beitrag geteilt habe, war so ein Gefühl von Ungerechtigkeit- da kamen mir die Nikoläuse gerade recht.
Danke für Deinen Einwand.

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 11.12.2019, 12:22
von gadi
Cimmone hat geschrieben:
11.12.2019, 10:29
[...] war so ein Gefühl von Ungerechtigkeit- da kamen mir die Nikoläuse gerade recht.
Ich glaube, mit diesem Gefühl stehst du nicht alleine da, liebe Cimmone.

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 11.12.2019, 12:56
von sita
Stellv. Ortsteilbürgermeister Erfurts Suleman Malik zum Moscheeneubau...
Suleman Malik, Sprecher der Ahmadiyya-Gemeinde in Erfurt

"Kein Moschee Neubau in Erfurt." Kleben Nazis an Laternen auf unserem Moscheegelände.
Doch. Die Moschee wird stehen, dann wird eine weitere gebaut, und dann noch eine und dann noch viele weitere.
Bis jedes Dorf eine Moschee hat!
Nazis werden uns daran bestimmt nicht hindern.
Kommentar:
Tja, das ist halt so wenn muslimische Immigranten in eine Situation von Macht kommen:
es werden Moscheen gebaut.

Dieses "Liebe für alle und Hass für keinen", ist ein Ahmaddiyya Slogan.

Diese Ahmadiyya-Sekte hat sich die Beseitigung des Christentums in Europa vorgenommen, trotz aller "Liebe für alle Slogans", auf die Politiker allzugerne herein fallen.

Hier ist was der Sektengründer (Mirza Ghulam Ahmad) dazu zu sagen hatte:
" Beim ersten Aufstieg des Islams war der Untergang der christlichen Völker nicht endgültig, aber sein Wiederaufstieg in unserer Zeit wird die vollständige Verdrängung des Christentums herbeiführen".

Die Ahmaddiyyas sind gefährliche Wölfe im Schafspelz.

Die Leute in Erfurt sollten sich mit aller Kraft gegen die Landnahme dieser gefährlichen Sekte auflehnen.

Lest zu der islamischen Ahmaddiyya-Sekte die Schriften von Hiltrud Schröter.
>>>
Hiltrud Schröter:

Die Standard-Behauptungen der Ahmadiyya-Sekte

http://www.moschee-schluechtern.de/text ... thesen.htm

>>>
Ahmadiyya-Gemeinde: Wolf im Schafspelz?

28. MÄRZ 2017
In Erfurt wächst der Widerstand gegen das Vorhaben der dort rund 70 Mitglieder zählenden Ahmadiyya-Gemeinde, im Ortsteil Marbach eine Moschee mit Kuppel und Minarett zu errichten. Die AfD hat ein Bürgerbegehren gegen den Moscheebau initiiert,
https://www.einprozent.de/blog/recherch ... X0QAvD_BwE
*******

Erfurter Politiker zu Moschee-Neubau: „Bauen bis jedes Dorf eine Moschee hat…“
„‚Kein Moschee Neubau in Erfurt.‘ Kleben Nazis an Laternen auf unserem Moscheegelände. Doch. Die Moschee wird stehen, dann wird eine weitere gebaut, und dann noch eine und dann noch viele weitere. Bis jedes Dorf eine Moschee hat! Nazis werden uns daran bestimmt nicht hindern.“ – so der Tweet des Stellv. Ortsteilbürgermeister Erfurts Suleman Malik.
https://philosophia-perennis.com/2019/1 ... schee-hat/

*******

Muslimische „Liebe für alle“: Integrieren, missionieren und zwischendurch die Nazi-Keule schwingen
Kein Wunder, dass Angela Merkel von diesem „friedliebenden“ Vorzeige-Muslim ganz verzückt war und sich schon freudestrahlend mit ihm abbilden ließ: Gegen „Nazis“ im eigenen Land ist der Schulterschluss mit derartigen Islamvertretern nicht nur naheliegend, sondern entspricht so ganz dem Amtsverständnis dieser Kanzlerin.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... tegrieren/

*******

Sogar den von mir hier verlinkten Artikel über diesen Ahmadiyya-Moscheebau in Wiesbaden ist nun bei Jouwatch nicht mehr zu finden.
Hier der Einzige darüber, den ich noch fand...


17. Oktober 2019
An der Öffentlichkeit vorbei: Größte Ahmadiyya-Moschee Deutschlands eröffnet
Hessen – „Politischer Islam wird etabliert“: An der deutschen Öffentlichkeit vorbei, wurde am Montag in Wiesbaden-Dotzheim die größte Moschee mit Minarett in Hessen eröffnet – laut Ahmadiyya-Gemeinde auch die größte ihrer Art bundesweit.
https://paxeuropa.de/2019/10/17/an-der- ... eroeffnet/

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 11.12.2019, 13:01
von gadi
Liebe sita, danke für diese Zusammenstellung.
Nun müsste dieser Herr nur noch das Wort "Nahtsie" durch "Ungläubiger" ersetzen, schon würde ein Schuh draus.

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 11.12.2019, 14:45
von Ariadne
Wenn ich das Wort "Ahmaddiya - Gemeinde" höre, muss ich an die Journalistin Khola Maryam Hübsch denken - so eine Schreckschraube. Das kann ich sehr schwer verdauen. Dass immer mehr Moscheen gebaut werden verstimmt mich auch sehr, warum bleiben die Muslime nicht in einem islamischen Land, warum müssen sie die christliche Religion verdrängen. Es gibt doch genug Platz für alle in der Welt. Ich bin zwar Atheistin, aber es schockiert mich trotzdem. :shock:

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 11.12.2019, 14:56
von gadi
Ariadne hat geschrieben:
11.12.2019, 14:45
warum bleiben die Muslime nicht in einem islamischen Land, warum müssen sie die christliche Religion verdrängen. Es gibt doch genug Platz für alle in der Welt.
Ich fürchte, weil das das Wesen dieser "Religion" ist. Der Auftrag steht geschrieben.

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 08:37
von Nilka
1000 Euro Strafe, weil er nur „an Deutsche“ vermieten wollte

Augsburg, Bayern. Er wollte „nur an Deutsche“ vermieten: Ein 81-Jähriger aus Augsburg muss wegen dieser pauschalen Diskriminierung einem Wohnungssuchenden aus Afrika eine Entschädigung zahlen. Der Richter schmetterte die Begründung des Vermieters ab.
https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... ahlen.html

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 10:13
von EmilyStrange
Nilka hat geschrieben:
12.12.2019, 08:37
1000 Euro Strafe, weil er nur „an Deutsche“ vermieten wollte

Augsburg, Bayern. Er wollte „nur an Deutsche“ vermieten: Ein 81-Jähriger aus Augsburg muss wegen dieser pauschalen Diskriminierung einem Wohnungssuchenden aus Afrika eine Entschädigung zahlen. Der Richter schmetterte die Begründung des Vermieters ab.
https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... ahlen.html
Spätestens jetzt sollten sämtliche AfD-Mitglieder, die aus irgendwelchen Hotels ausgebucht, von Restaurants nicht bedient oder sonstwie "aufgrund ihrer Parteizugehörigkeit diskriminiert" wurden, mit diesem ausgedruckten Urteil eine Klage bei Gericht einreichen.

Ist mir eh schleierhaft, warum das bisher nie passiert ist...

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 11:49
von Wathani
Spätestens jetzt sollten sämtliche AfD-Mitglieder, die aus irgendwelchen Hotels ausgebucht, von Restaurants nicht bedient oder sonstwie "aufgrund ihrer Parteizugehörigkeit diskriminiert" wurden, mit diesem ausgedruckten Urteil eine Klage bei Gericht einreichen.
Ist das nicht ein kleiner Unterschied? Wo man geboren wurde, kann sich niemand aussuchen - welcher Partei man angehört entscheidet da schon eher der eigene freie Wille, nein?

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 12:04
von gadi
EmilyStrange hat geschrieben:
12.12.2019, 10:13
Nilka hat geschrieben:
12.12.2019, 08:37
1000 Euro Strafe, weil er nur „an Deutsche“ vermieten wollte

Augsburg, Bayern. Er wollte „nur an Deutsche“ vermieten: Ein 81-Jähriger aus Augsburg muss wegen dieser pauschalen Diskriminierung einem Wohnungssuchenden aus Afrika eine Entschädigung zahlen. Der Richter schmetterte die Begründung des Vermieters ab.
https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... ahlen.html
Spätestens jetzt sollten sämtliche AfD-Mitglieder, die aus irgendwelchen Hotels ausgebucht, von Restaurants nicht bedient oder sonstwie "aufgrund ihrer Parteizugehörigkeit diskriminiert" wurden, mit diesem ausgedruckten Urteil eine Klage bei Gericht einreichen.

Ist mir eh schleierhaft, warum das bisher nie passiert ist...
Genau. Wie auch die Verwandten, insb. Ehepartner, Kinder von AfD-Mitgliedern (vertreten von ihren Erziehungsberechtigten). Die Kinder können ja nun wirklich nichts dafür in welche Familie sie hineingeboren wurden.

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 12:47
von Montafon
Wie ist es wenn ich eine Heiratsanzeige/Freundschaftsanzeige aufgebe und darin den Wunsch nach einem deutschen Partner äußere und ein Afrikaner sich diskriminiert fühlt? Bekomme ich dann auch eine Anzeige?

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 13:02
von Nilka
Gute Frage!
Wenn schon, denn schon. Der lange Arm des Gesetzes müsste auch hier greifen :mrgreen: :?

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 13:18
von Efendi II
sita hat geschrieben:
11.12.2019, 12:56
Stellv. Ortsteilbürgermeister Erfurts Suleman Malik zum Moscheeneubau...
Suleman Malik, Sprecher der Ahmadiyya-Gemeinde in Erfurt
Nazis werden uns daran bestimmt nicht hindern.[/b]
Die echten Nazis werden Euch am Moscheebau sicher nicht hindern,
weil sie seit den Zeiten des III.Reichs mit den Mohammedanern im
besten Einvernehmen stehen und einem Pakt mit ihnen geschlossen
haben.

Hitler und Himmler waren begeistert von der islamischen Ideologie
und auch der ranghöchste Muslimvertreter der Großmufti Palästinas,
Amin el Husseini, Gruppenführer der SS, ein Onkel von Arafat, fand
die Naziherrschaft beispielgebend.
https://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini

Durch Gründung mehrerer muslimischer SS-Freiwilligenverbände unterstützte
er die Kriegsführung der Nazis mit glühender Begeisterung bis zum bitteren Ende.

13. Waffen-Gebirgs-Division der SS Handschar (kroat.Nr.1)
23. Waffen-Gebirgs-Division der SS Kama (kroat.Nr.2)
21. Waffen-Gebirgs-Division der SS Skanderbeg (alban.Nr.1)
Kaukasischer Waffen-Verband der SS
Osttürkischer Waffen-Verband der SS
Waffen-Gebirgs-Regiment der SS (tatar.Nr.1)

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 14:18
von karima66
Ich halte jegliche allgemeine Diffamierung, jegliches offensichtliches Ausschließen eines Menschen aufgrund welchen Indizes auch immer für falsch und gefährlich.
Weder kann man jemandem einen Restaurantbesuch oder Hotelaufenthalt wie auch Kitaplatz für dessen Kinder untersagen aufgrund seiner Zugehörigkeit zu einer Partei, noch kann man von vorneherein Mieter ablehnen aufgrund alleine ihrer Herkunft usw.......es sei denn es ist bekannt, dass dieser Mensch schon auffällig wurde sei es durch Gewalt oder andere Probleme.
Wenn man natürlich Jemanden persönlich kennt, weiß dieser macht Probleme und deshalb Hausverbot erteilt ist das was anderes.
Und klar kann ich als Vermieter oder auf Partnersuche bestimmte Personen ausschließen, das mache ich dann aber auf anderem Wege, indem ich die Wohnung eben einem deutschen Interessen gebe und mich mit keinem ausländischen Partnersuchenden treffe.
Die persönliche Freiheit sollte Jeder haben, nur muss man das nicht Public machen .
Als ich noch ein Café leitete veranstalteten wir oftmals Lesungen oder es buchten auch Gruppen die Räume.
Da oblag es mir zu entscheiden wer aus welchem Buch liest oder wer die Räume nutzt, natürlich gab es da keine Lesungen wo ich nicht hinterstand, wurden Anfragen auch abgelehnt, dafür muss ich keinen Grund nennen, genauso wie dann manchmal eben kein Datum frei war für eine Raumreservierung......passierte Beides sehr selten, aber finde die Freiheit hat man, aber man muss eben damit nicht hausieren gehen.
Sicher ist das auch eine gewisse Form von Alltagsrassismus, den gab es schon immer, man muss nun mal mit Entscheidungen Anderer auch leben die einem nicht passen.
Aber es ist doch was Anderes wenn generell eine bestimmte Gruppe/Partei boykottiert und dafür öffentlich Applaus erwartet .
Allerdings finde ich es auch völlig übertrieben einem 81jährigen dafür eine Strafe aufzubrummen, wie lächerlich.

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 16:16
von Anaba
Wathani hat geschrieben:
12.12.2019, 11:49
Spätestens jetzt sollten sämtliche AfD-Mitglieder, die aus irgendwelchen Hotels ausgebucht, von Restaurants nicht bedient oder sonstwie "aufgrund ihrer Parteizugehörigkeit diskriminiert" wurden, mit diesem ausgedruckten Urteil eine Klage bei Gericht einreichen.
Ist das nicht ein kleiner Unterschied? Wo man geboren wurde, kann sich niemand aussuchen - welcher Partei man angehört entscheidet da schon eher der eigene freie Wille, nein?
Nein, man wird gezwungen einzutreten. :lol:

Es sollte m.M.n. der freie Wille eines Hausbesitzers sein, an wen er vermietet.
Wen er in sein Haus lässt.
Und klar kann ich als Vermieter oder auf Partnersuche bestimmte Personen ausschließen, das mache ich dann aber auf anderem Wege, indem ich die Wohnung eben einem deutschen Interessen gebe und mich mit keinem ausländischen Partnersuchenden treffe.k
Das hätte der alte Herr mal machen sollen.

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 16:50
von EmilyStrange
Wathani hat geschrieben:
12.12.2019, 11:49
Spätestens jetzt sollten sämtliche AfD-Mitglieder, die aus irgendwelchen Hotels ausgebucht, von Restaurants nicht bedient oder sonstwie "aufgrund ihrer Parteizugehörigkeit diskriminiert" wurden, mit diesem ausgedruckten Urteil eine Klage bei Gericht einreichen.
Ist das nicht ein kleiner Unterschied? Wo man geboren wurde, kann sich niemand aussuchen - welcher Partei man angehört entscheidet da schon eher der eigene freie Wille, nein?
Da sich in diesem konkreten Fall darauf bezogen wird, dass niemand wegen seines “Geschlechts, Religionszugehörigkeit, Rasse, Hautfarbe ...und Parteizugehörigkeit diskriminiert werden darf“... ist das kein Unterschied.

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 16:55
von EmilyStrange
Montafon hat geschrieben:
12.12.2019, 12:47
Wie ist es wenn ich eine Heiratsanzeige/Freundschaftsanzeige aufgebe und darin den Wunsch nach einem deutschen Partner äußere und ein Afrikaner sich diskriminiert fühlt? Bekomme ich dann auch eine Anzeige?
Die Partnerwahl ist noch nicht politisch reglementiert
Gab's aber alles schon mal...

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Verfasst: 12.12.2019, 18:55
von Efendi II
Wathani hat geschrieben:
12.12.2019, 11:49
Spätestens jetzt sollten sämtliche AfD-Mitglieder, die aus irgendwelchen Hotels ausgebucht, von Restaurants nicht bedient oder sonstwie "aufgrund ihrer Parteizugehörigkeit diskriminiert" wurden, mit diesem ausgedruckten Urteil eine Klage bei Gericht einreichen.
Ist das nicht ein kleiner Unterschied? Wo man geboren wurde, kann sich niemand aussuchen - welcher Partei man angehört entscheidet da schon eher der eigene freie Wille, nein?
Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art 3
(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.