Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
EmilyStrange
Beiträge: 1511
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 20.08.2020, 08:55

gadi hat geschrieben:
19.08.2020, 13:40
karima66 hat geschrieben:
19.08.2020, 12:54
Ich denke jedem ist klar, dass es auch faule Asiaten gibt, ist es doch dasselbe was hier immer wiederholt wird wie nicht alle Nordafrikaner sind Beznesser, nicht alle Ägypter Betrüger, nicht alle Muslime Terroristen, man das ist so quälend sowas Selbstverständliches betonen zu müssen.
Nichts anderes ist gewollt. Man drückt mit höchst intelligenten, eleganten und höflichen 🤭 Unterstellungen die Leser in die Rechtfertigungsschiene. 🥱
Einen Teufel werd ich tun, und mich rechtfertigen - dafür, dass ich einem ganzen Volk pauschal einfach mal Fleiß, Intelligenz und Erfindungsgeist unterstelle.(wo ist der "Kopf-gegen-die-Wand-Emoji"? wenn man ihn mal braucht :lol: )

Und generell: es ist mega rassistisch, Schwarze pauschal als solche zu bezeichnen - was ist mit den zwar wenigen, aber dennoch vorhandenen Schwarzen, welche an Albinismus leiden? Hä? die sind ja wohl mal alles andere als schwarz, wenn auch mit negroidem Phänotyp ausgestattet wie Kraushaar, aufgeworfenen Lippen usw. Aber neee, wir arroganten Westler gehen davon aus, dass alle Schwarzen auch schwarz oder zumindest braun, hellbraun, kaffeebraun etc. sind - Unglaublich

Es gibt noch SEHR VIEL zu tun
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

EmilyStrange
Beiträge: 1511
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 20.08.2020, 09:01

karima66 hat geschrieben:
19.08.2020, 12:54
, man das ist so quälend sowas Selbstverständliches betonen zu müssen.
...
dann mach es doch einfach nicht mehr. Ich hab mir das schon vor einer Weile abgewöhnt, weil es

- wie du schon sagst - selbstverständlich ist - normal tickende Menschen brauchen diesen permanenten Hinweis nicht
- es sowieso egal ist, wie oft und dezidiert du das betonst - es ist nicht von Belang. Du sollst nur dazu gebracht werden, dich zu verzetteln, emotional zu werden - wer emotional wird, wird unsachlich und ZACK schon stehst du wieder in der Wutbürger-Ecke. Guck mal die, wie die aussieht, wie die redet.

Ganz perfide Nummer - zieht aber leider immer wieder
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

EmilyStrange
Beiträge: 1511
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 20.08.2020, 09:10

Im Grunde bin ich der Ansicht, dass "rassistisch" zu sein per se nichts schlechtes, sondern etwas zutiefst Menschliches ist.

Neuerdings gibt es ja die Aussage, dass es gar keine "Rassen" gäbe - der Mensch wäre schließlich nicht vergleichbar mit Hunden (vulgo Tieren) - ich hab Neuigkeiten: der Mensche IST ein Tier unter Tieren - wir sind eine affenähnliche Spezies, die aufgrund der Umstände zufällig über Sprache, komplexe Fähigkeiten un sowas wie Kultur und Zivilisation verfügt. - nicht mehr und nicht weniger.

Es gibt Rassen - mit ihren dazugehörigen optischen und auch körperlichen Eigenschaften. Schwarze bekommen weniger leicht Sonnenbrand. Liegt an ihrer Hautfarbe, ist ein Merkmal ihrer Rasse - isso.

Asiaten neigen zur Laktoseintoleranz und vertragen deutlich weniger Alkohol als andere Menschenrassen. Liegt an ihren Genen und somit ihrer rassischen Disposition.

Wer das als negativ empfindet, als beleidigend oder sogar generell leugnet, der hat entweder von Genetik, Biologie und dergleichen schlicht keine Ahnung, oder macht eben auf bockiges Kind "neinneinnein - was ich nicht will, darf nicht sein" - beides spricht nicht unbedingt für die Person.

Gefährlich wird das ganze erst, wenn man den einelnen Rassen aufgrund ihrer tatsächlichen oder vermeintlichen Eigenschaften Schlechtes nachsagt. Wie zum Beispiel, dass Schwarze generell einen niedrigen IQ hätten und daher pauschal eher zu Gewalt neigen.

Oder dass Weiße per se aufgrund ihrer Eigenschaften nicht anders könnten, als andere zu diskriminieren...
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

karima66
Beiträge: 2463
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 20.08.2020, 11:56

Deinem letzten Beitrag schließe ich mich an, Emily, gut formuliert.

Und ja ich weiß das wohl was du zu meinen Hinweisen gestern meinst, manchmal muss das aber raus und dann bin ich Wutbürger, mir ist völlig Wurscht ob ich in irgendwelche Ecken gesteckt werde oder was auch immer jemand meint, bevor ich platze sag ich’s und gut....danach gehts mir besser damit egal ob das klug ist.
Und hier im Forum riskiere ich nicht mein Leben mit Aussagen die jemandem nicht passen.

Efendi II
Beiträge: 6373
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 20.08.2020, 12:07

EmilyStrange hat geschrieben:
20.08.2020, 09:10
....dass Schwarze generell einen niedrigen IQ hätten....
Guckst Du hier:
Der IQ im Ländervergleich

https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Fierrabras
Beiträge: 1692
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 20.08.2020, 12:53

unser Innensenator meldet sich zu Wort: https://www.tagesspiegel.de/berlin/geis ... 12048.html

Meine Fresse, das ist ein echter Offenbarungseid. Aber bis zu den Wahlen kommendes Jahr wird das alles vergessen sein...

karima66
Beiträge: 2463
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 20.08.2020, 13:46

Was sich mir nicht erschließt warum jetzt generell wird jemandem kein Asyl erteilt wenn doch in sein Land nicht abgeschoben werden kann aufgrund von Bürgerkrieg?
Und wenn jemand dann nur geduldet ist warum reichen denn Körperverletzung und Widerstand gegen Beamte nicht aus um ihn abzuschieben?
Warum überhaupt wurde er nicht nach Finnland zurück geschickt wenn er doch von dort kam?
Wie kriminell muss denn jemand sein um trotzdem in den Irak abgeschoben zu werden?

Alles rein rhetorische Fragen.

Es gibt im Irak durchaus Gebiete wo es sicher genug für Kriminelle wäre zumal jemand der so religiös daherkommt dort sicher keine Probleme haben wird.

Und wenn ein schon kriminell gewordener nur geduldeter Typ dann zusammen wohnt mit einem bekannten Gefährder dann kann man nicht davon ausgehen, dass da was passiert.....
....aber auch das ist wie immer Russisch Roulette, es muss erst immer was richtig Krasses passieren bevor aktiv geworden ist.
Und dann die geheuchelte Betroffenheit....

Ich lass es mal jetzt besser sonst werd ich gleich wieder zum Wutbürger....

EmilyStrange
Beiträge: 1511
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 20.08.2020, 14:27

Efendi II hat geschrieben:
20.08.2020, 12:07
EmilyStrange hat geschrieben:
20.08.2020, 09:10
....dass Schwarze generell einen niedrigen IQ hätten....
Guckst Du hier:
Der IQ im Ländervergleich

https://www.laenderdaten.info/iq-nach-laendern.php
Ich kenne diese Statistiken, aber sehe das sehr kritisch. So viele Faktoren, welche auf die menschliche Intelligenz Einfluss haben (können) sind noch nicht wirklich bekannt oder erforscht. Man weiß, dass Vererbung ein großer Faktor ist, aber genauso auch Erziehung, Umfeld, äußere Bedingungen, Umwelteinflüsse usw. usf. Da finde ich es schwierig, pauschal zu sagen "Schwarze sind weniger intelligent als xyz" auch wenn die Statistik das so im Moment hergibt. 'Fakt ist aber auch, dass - bleiben wir jetzt mal beim Schlagwort "Schwarze" - diese überproportional oft

- in prekären / armen Verhältnissen wohnen (sowohl in Afrika selbst, als auch in Amerika, Südamerika usw.)
- schlechten oder keinen Zugang zu Bildung haben
- schlechten oder eingeschränkten Zugang zu Grundnahrungsmitteln, guten hygienischen Bedingungen haben

wie und warum das so ist, darüber lässt sich trefflich diskutieren - ABER es hat m.A.n. einen entscheidenden Einfluss auf die Intelligenz, die diese Menschen letztlich entwickeln können oder auch nicht. Und das liegt dann eben nicht an ihrer "Rasse", sondern an den vielen verschiedenen negativen Faktoren - dass diese eine RAsse nun speziell überdurchschnittlich häufig von dieser Kombination betroffen ist - DAS wiederum ist eine andere Diskussion.
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

EmilyStrange
Beiträge: 1511
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 20.08.2020, 14:35

Fierrabras hat geschrieben:
20.08.2020, 12:53
unser Innensenator meldet sich zu Wort: https://www.tagesspiegel.de/berlin/geis ... 12048.html

Meine Fresse, das ist ein echter Offenbarungseid. Aber bis zu den Wahlen kommendes Jahr wird das alles vergessen sein...
Zitat aus den Kommentaren

Ich verstehe nicht, warum mehrfache Auffälligkeiten kein Grund für Aberkennung eines Aufenthaltsstatus sein können. Wieweit geht der Täterschutz? Muss jeder 'Traumatisierte' sich hier alles erlauben dürfen? Zumal solches Verhalten oftmals in den Herkunftsländern solcher Täter deutlich anders geahndet würde.

Ich vermute eine Kombination aus zumindest zwei (bestimmt auch mehr) Faktoren:

- es ist politisch nicht gewollt - aus unterschiedlichsten Gründen. Letztlich haben sich die großen Parteien CDU und SPD selbst in die Ecke manövriert, als sie viele linke und linksextremistische Forderungen und Ansichten zu ihrem Programm machten. Darunter auch die Forderung nach offenen Grenzen, unbegrenzter Zuwanderung usw. Da jetzt wieder raus zu kommen - auch wenn sie es wollten - hieße, es sich mit ihren Koalitonspartnern zu verderben, ohne die sie nicht regierungsfährig wären. Bis auf die eine Partei, deren Namen man nicht aussprechen soll.

- es kann diversen Menschen die Karriere kosten, sollten sie sich dafür einsetzen, dass straffällig gewordene Eingereiste (das Wort passt besser als Flüchtlinge oder Geflüchtete) abgeschoben werden. Im Zweifel entscheidet sich der Mensch in der Regel immer für den eigenen Vorteil
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

gadi
Moderation
Beiträge: 9132
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 20.08.2020, 15:01

EmilyStrange hat geschrieben:
20.08.2020, 09:10
Neuerdings gibt es ja die Aussage, dass es gar keine "Rassen" gäbe
Komisch, meine Bekannte (schwarze Hautfarbe) erzählt immer viel vom "interracial dating" also dem Treffen von Menschen aus zwei verschiedenen Rassen, von den Unterschieden in den USA zu "hier", wie sie ihren Lebensgefährten (weiße Hautfarbe) kennengelernt hat.
Ich werde ihr demnächst mal sagen, dass es kein "interracial dating" gibt, weil es nämlich keine "Rassen" gibt.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

EmilyStrange
Beiträge: 1511
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 20.08.2020, 15:44

gadi hat geschrieben:
20.08.2020, 15:01
EmilyStrange hat geschrieben:
20.08.2020, 09:10
Neuerdings gibt es ja die Aussage, dass es gar keine "Rassen" gäbe
Komisch, meine Bekannte (schwarze Hautfarbe) erzählt immer viel vom "interracial dating" also dem Treffen von Menschen aus zwei verschiedenen Rassen, von den Unterschieden in den USA zu "hier", wie sie ihren Lebensgefährten (weiße Hautfarbe) kennengelernt hat.
Ich werde ihr demnächst mal sagen, dass es kein "interracial dating" gibt, weil es nämlich keine "Rassen" gibt.
Der Artikel hier legt nahe, dass man von "Rassen" dann spricht, wenn der Mensch seine Finger im Spiel hatte (Stichwort Hundezüchtung) - alles andere wären "Sorten" - also unterschiedliche Gattungen ein und derselben Spezies.

https://www.mdr.de/wissen/rasse-debatte ... t-100.html

Klingt es besser, wenn man von einer "Sorte" Mensch spricht?

Ich finde den Gedanken nicht verkehrt und würde mich grundsätzlich nicht dagegen sperren. Allerdings - träfe das dann auch zu, wenn der Mensch eben doch seine "Finger" im Spiel hat - so wie bei einer Verbindung zwischen einem asiatischen Phänotyp und einem kaukasischen Phänotyp? Hier ist das Kind ja nicht nur durch Evolution entstanden, sondern durch den Einfluss von Menschen

Aber im Grunde ist diese ganze Diskussion wirklich sinnlos - es wird immer genau zwei Sorten Menschen geben - diejenigen, die einfach ihr Leben leben und in der REgel die meisten anderen akzeptieren, solange sie selbst in Ruhe gelassen werden - und die anderen 8)
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

gadi
Moderation
Beiträge: 9132
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 20.08.2020, 18:00

Laut Wikipedia:
Seit jeher unscharf definiert, wurde der Ausdruck „Rasse“ früher auf alle möglichen Ebenen angewendet (etwa anstelle von „Art“ oder „Spezies“).
Dann wären wir ja ohnehin wieder bei "Sorte".

Und:
Die genaue Herkunft des Wortes „Rasse“ ist unklar; es werden unterschiedliche, stark voneinander abweichende Erklärungen vertreten. In der Literatur werden häufig Ableitungen vom lateinischen „radix“ (Wurzel im genealogischen Sinne), von „generatio“ (Geschlecht im genealogischen Sinne, aber auch „Art“, im Sinne von „Wesen eines Dings“), sowie „ratio“ (ebenfalls in der Bedeutung „Wesen eines Dings“ oder „Art und Weise“) beschrieben.[11] Eine alternative Herleitung des Wortes führt nach Spanien; es wird als Hispanisierung des arabischen رأس / raʾs / ‚Kopf, Ursprung‘ zu raza gedeutet.[12]
Sorte, Wesen, Wurzel, Art und Weise...sowas alles.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rasse

Von mir aus kann man auch "Sorte" sagen zukünftig. Aber was ändert es? Dann werden Menschen mit unliebsamen Meinungen eben "Sortisten" genannt ;--).
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 2463
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von karima66 » 20.08.2020, 18:37

Eben.....geht denen welchen ja auch nicht um wirkliche Bedeutung, Charakteristik oder einfach Wissen, Interesse, es geht nur um Feindbilder, wogegen motzen, sich ach so toll und überlegen fühlen.

Wie Emily schrieb vorher so lange sie mich alle in Ruhe lassen ist es mir gleich was auch immer da mit mir lebt im Umfeld, aber mit dieser Ruhe ist’s ja nun vorbei, wahrscheinlich war das vielen zu langweilig.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass ich mich damals im Alltag in Tunesien besser und sicherer fühlte als hier heute.

Efendi II
Beiträge: 6373
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 20.08.2020, 19:00

EmilyStrange hat geschrieben:
20.08.2020, 14:27
Ich kenne diese Statistiken, aber sehe das sehr kritisch. So viele Faktoren, welche auf die menschliche Intelligenz Einfluss haben (können) sind noch nicht wirklich bekannt oder erforscht. Man weiß, dass Vererbung ein großer Faktor ist, aber genauso auch Erziehung, Umfeld, äußere Bedingungen, Umwelteinflüsse usw. usf. Da finde ich es schwierig, pauschal zu sagen "Schwarze sind weniger intelligent als xyz" auch wenn die Statistik das so im Moment hergibt. 'Fakt ist aber auch, dass - bleiben wir jetzt mal beim Schlagwort "Schwarze" - diese überproportional oft

- in prekären / armen Verhältnissen wohnen (sowohl in Afrika selbst, als auch in Amerika, Südamerika usw.)
- schlechten oder keinen Zugang zu Bildung haben
- schlechten oder eingeschränkten Zugang zu Grundnahrungsmitteln, guten hygienischen Bedingungen haben´.
In Asien gibt es auch Regionen/Länder wo die Menschen nicht "mit dem goldenen
Löffel im Mund" geboren werden und in bitterster Armut aufwachsen. Trotzdem
verfügen sie im Bevölkerungsdurchschnitt über einen höher IQ als die Europäer.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Efendi II
Beiträge: 6373
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 20.08.2020, 19:23

Fortstzung:
Wieso haben es diese (asiatischen) Länder geschafft, sich nach Krieg und totaler
Zerstörung zu ernstzunehmenden Industriestaaten, wenn nicht gar zu führenden
Industriegiganten zu entwickeln, während man in Afrika trotz jahrelanger Hilfen
in Milliardenhöhe fast noch in der Steinzeit lebt?

Warum kommen aus Afrika keine oder kaum Innovationen oder Entwicklungen die
auch hier in den westlichen Ländern genutzt und angewendet werden können. Wo
sind die afrikanischen Koryphäen in Wissenschaft, Technik, Kunst, Literatur, Musik,
Medizin und allen anderen Bereichen der menschlichen Gesellschaft?

So gibt es z.B. kein namhaftes Orchester von Weltruf, in dem nicht mindestens
ein/e Asiate/Asiatin sein Instrument spielt, obwohl sich die ostasiatische Musik
doch gerade ganz erheblich von der europäischen unterscheidet.

Eines Afrikaners bin ich dort noch nie ansichtig geworden.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Nilka
Moderation
Beiträge: 10282
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 21.08.2020, 08:54

Wegen ARD/ZDF-Satire-Video: GEZ-Erhöhung soll gestoppt werden

Dieses Satire-Video des öffentlich-rechtlichen Jugendprogramms „funk“ schlägt hohe Wellen! Deutsche Polizisten als rassistische Mörder auf der Jagd nach schwarzen Opfern – diesen Eindruck zumindest erweckt das Video. Jetzt steht deswegen sogar die geplante Erhöhung des Rundfunkbeitrages auf dem Spiel.

„Einfach nur menschenverachtend“: Breite Kritik an polizeifeindlicher Satire

„GEBÜHRENFINANZIERTER HASS“ Video verunglimpft Polizei als Mörder und Rassisten


„Dieses Video, finanziert mit Gebührengeldern von ARD & ZDF, ist ein Schlag ins Gesicht aller Polizisten in Deutschland. Nicht nur deshalb ist es richtig, dass die geplante Erhöhung des Rundfunkbeitrags nicht kommen wird. Die CDU in SachsenAnhalt wird das verhindern“, twitterte am Morgen der Generalsekretär der CDU Sachsen-Anhalt, Sven Schulze.

Und weiter sagte der CDU-General und Europaabgeordnete: „Ich halte den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland für unverzichtbar, bin aber wie hier auch immer wieder negativ überrascht was mit den Gebührengeldern finanziert wird. Eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ist dringend nötig!“

Hintergrund: Sachsen-Anhalt wird 2016 bis 2021 von einer Koalition aus CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen regiert. Die CDU Fraktion hat beschlossen, die Beitrags-Erhöhung zu stoppen.

Bei BILD live am Mittag sagte Schulze, er sei zuversichtlich, dass es bei der entscheidenden Abstimmung im Landtag eine Mehrheit für die CDU-Position gibt. Das Nein eines Bundeslandes reiche aus, um die Gebührenerhöhung für ganz Deutschland zu stoppen.

Schulze macht es gegenüber BILD noch deutlicher: „Das Video ist nicht akzeptabel, es diskreditiert die gesamte Polizei. Und erst recht darf so etwas nicht mit Geldern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks finanziert werden, genau wie vor Kurzem das unsägliche Video mit der Umweltsau-Oma. Wir sagen als CDU Sachsen-Anhalt klar, dass wir den öffentlich-rechtlichen Rundfunk brauchen, aber dass man genau schauen muss, wofür das Geld ausgegeben wird. Beitragsstabilität steht auf Drängen der CDU in unserem Koalitionsvertrag, eine Erhöhung wird es nicht geben, jetzt erst recht nicht.“

NRW-Innenminister Herbert Reul (67, CDU) erklärte gegenüber BILD: „Dieses angebliche Satire-Video ist nicht nur unlustig, sondern auch ein Schlag ins Gesicht jedes Polizeibeamten. Wie hier die, die Tag und Nacht für unsere Sicherheit den Kopf hinhalten, pauschal als ausländerfeindliche Dumpfbacken dargestellt werden, ist einfach nur menschenverachtend. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sollte sich fragen, ob das wirklich sein Niveau ist.“

Auch CSU-Innenexperte Michael Kuffer (48) prangerte die Beitragsfinanzierung des Videso gegenüber BILD an: „Der ARD-Jugendsender brilliert bei diesem Beitrag durch fehlende Medienverantwortung. Ich habe Verständnis dass Beitragszahler über solche Machwerke entsetzt sind. Ich bin es auch.“

„Der Clip soll wehtun und trotzdem zum Lachen bringen“, erklärte Macher Aurel Mertz (31) zu dem Film bei Instagram. Doch zum Lachen ist vielen nicht zumute.

https://m.bild.de/politik/inland/politi ... obile.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 10282
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 21.08.2020, 09:05

Wie die Polizeiführung die Herkunft von Tätern verschleiert

Haben Sie auch oft den Eindruck, dass bei uns die Herkunft von Tätern verschleiert wird und Polizei und Medien nicht die ganze Wahrheit sagen? Leider stimmt das. Die Polizeiführung spielt nicht mit offenen Karten, sie hält zum Teil Straftaten von Tätern mit Migrationshintergrund geheim. Und die Medien spielen dabei bereitwillig mit. Von Boris Reitschuster.
Wir haben nur ein Problem mit der politische Führung. In den Behörden selbst sind Leute, die ihr Herz am richtigen Fleck haben (vielleicht werden sie deshalb von Medien und Politik so oft diffamiert, etwa als "Rassisten" oder "Gewalttäter"). Menschen im Staatsdienst, die das Schweigen der Chefetage schlimm und verantwortungslos finden. Und den Mut haben, es nicht durchgehen zu lassen. Ihnen gebührt höchster Respekt. So habe ich von Anfang an die Information bekommen, dass es vor allem Migranten waren, die hinter den Gewalttätigkeiten steckten.
...
Das zu verschweigen, ist Irreführung. Und es ist auch traurig, dass die großen Medien die irreführenden Aussagen entweder so übernehmen oder das Thema Herkunft völlig ausklammern. In der Antwort der Polizei an mich steht: "Der Polizeipräsidentin vor Ausführung vorgelegt". Der Vorgang war also im Augenmerk der Chefetage. Und diese war zumindest im Bilde.

Vor diesem Hintergrund muss man sich vor Augen halten, was der Politiker Benedikt Lux von den Grünen, die in Berlin an der Regierung sitzen, sagte – ausgerechnet im früheren SED-Blatt "Neues Deutschland: "Wir haben die gesamte Führung fast aller Berliner Sicherheitsbehörden ausgetauscht und dort ziemlich gute Leute reingebracht. Bei der Feuerwehr, der Polizei, der Generalstaatsanwaltschaft und auch beim Verfassungsschutz. Ich hoffe sehr, dass sich das in Zukunft bemerkbar macht."

In der Tat. Es macht sich sehr bemerkbar.

https://www.reitschuster.de/post/wie-di ... rschleiert
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

EmilyStrange
Beiträge: 1511
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 21.08.2020, 09:13

bitte meinen ersten Post löschen - irgendwas haut mit der Formatierung nicht hin

Zu Efendi:

Ich denke, gerade die jahrzehntelange Entwicklungshilfe ist hier die Krux - mir ist nicht bekannt, dass in asiatische Länder so große - wenn überhaupt - Summen an Entwicklungshilfe gezahlt wurden und werden.

Selbst afrikanische Politiker sagen, dass der Westen aufhören soll, Entwicklungsgelder zu zahlen, da das Geld sowieso in korrupten Winkeln versandet und in der Regel niemals dort ankommt, wo es hin soll.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 37005.html
Es ist bequemer, dieHand aufzuhalten. Es ist wie bei Kindern - warum sollen sie Zeitungen austragen, wenn sie ihr Taschengeld "einfach so" bekommen?

zum # Polizeigewalt -sorry, ich lach mich schlapp. Der Deutschen Polizei ernsthaft Polizeigewalt unterstellen zu wollen, zeugt entweder von absoluter Blödheit oder böswilliger Verfälschung der Realität.

Realität ist heute in Deutschland im Jahre 2020, dass ein Polizist, sollte er sich körperlich oder auch nur verbal gegen Angriffe, Beleidigungen wehren, mit halbem Bein im Knast steht und erstmal selbst beweisen muss, dass er beleidigt oder angegangen wurde.

Wir haben Bilder gesehen, in welchen mit Anlauf gezielt auf Polizisten eingetreten wurde, wo Pflastersteine von Häusern auf Polizisten geworfen wurden - und da haben diese Tröten wirklich den Nerv von POLIZEIGEWALT in Deutschland zu faseln??? Setzt die bitte mal in Polen oder Russland auf einen Platz und lasst sie dort mit Steinen gegen die Ordnungshüter vorgehen. Danach hätten sie Grund zum Heulen und "Finger in die Wunde legen2 - wenn sie es denn danach noch können...

Mann ich kann gar nicht so viel fressen...mir tun unsere Polizisten so so leid - mir ist ehrlich gesagt unverständlich, wie überhaupt noch jemand diese Arbeit unter diesen Bedingungen zu diesem Gehalt ausüben kann und will. Von allen Seiten kriegen sie auf den Sack und müssen sich als Rassisten, Mörder, Bullenschweine (ist ja so neu nicht, der Begriff) und vieles mehr beschimpfen lassen.

Ekelhaft!
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

Nilka
Moderation
Beiträge: 10282
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 21.08.2020, 09:23

Frage an Annalena Baerbock: Ist FDP-Politiker Thomas Kemmerich für Sie ein Nazi?

Die Grünen-Vorsitzende behauptet vor laufenden Kameras, ein "Nazi" wäre fast Ministerpräsident in Thüringen geworden. Meint sie damit den thüringischen FDP-Vorsitzenden und Kurzzeit-Ministerpräsidenten Kemmerich? Das lässt tief blicken in Baerbocks Demokratieverständnis.
Ein Kommentar:

Annalena Baerbock hat ein ganz simples, primitives Demokratieverständnis, das auch sehr gut zu ihrem begrenzten Intellekt paßt. Alles, was politisch außerhalb der linksgrünen Träumereien und Ideologien liegt, ist für sie automatisch rechtsradikal bis rechtsextrem. So ähnlich hat sich vor ein paar Jahren schon eine junge ZDF-Mitarbeiterin geäußert. Aber so denkt nicht nur Frau Baerbock, sondern wahrscheinlich der größte Teil ihrer Partei. Kein Wunder, die Grünen sind die geistigen Nachfolger bzw. das Ergebnis der kommunistischen 68er-Bewegung und deren Wegbereiter von der Frankfurter Schule. Für mich sind die Grünen – zumindest in weiten Teilen – keine echten Demokraten, sondern Extremisten am linken Rand, denen individuelle Freiheit nicht viel bedeutet und universale Gleichheit alles. Für sie gibt es keine Staatsbürger eines souveränen Nationalstaats, sondern nur noch Weltbürger, die das Recht haben überall zu leben, wo sie wollen. Von der kommunistischen Linkspartei unterscheidet sie nur noch wenig. Baerbock könnte genauso gut bei den Linken sitzen und Katja Kipping bei den Grünen.

https://www.tichyseinblick.de/daili-es- ... -ein-nazi/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

EmilyStrange
Beiträge: 1511
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 21.08.2020, 09:27

https://www.achgut.com/artikel/anschlag ... er_haengen

Bitte weitergehen, es war nur mal wieder ein Amoklauf eines geistig minderbemittelten oder traumatisiserten Geflüchteten.

Mir kommt da immer die Reaktion meiner Schwester nach dem Amoklauf am Breitscheidplatz in Erinnerung
Ich schrieb sie damals an, ob alles in Ordnung wäre - in den Nachrichten hätte ich von dem Terroranschlag (!) gehört - immerhin wohnt meine gesamte Familie in und um Berlin und ich wollte mich erkundigen, ob jemand aus meiner Familie dort in der Nähe gewesen war.

Ihre Antwort "es steht noch gar nicht fest, ob es ein Anschlag war!" - Mehr kam dazu nicht mehr.

Wenn ein brauner, stinkender, von Fliegen umschwirrter Haufen auf der Straße liegt, und eben ein Hund den "Tatort" verlässt, muss man natürlich erstmal eine Laboranalyse abwarten - es könnte sich ja doch um Schokopudding handeln...
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

Antworten