Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Efendi II
Beiträge: 6429
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 16.03.2016, 22:14

Wathani hat geschrieben:Naja, aber Niqab is' nicht! Auch in Deinem Link.
Noch nicht, was sich aber aller Wahrscheinlichkeit nach im Zuge der Willkommenskultur wohl bald ändern wird.
Und meine Schwiegermuttern in TU, die darf jedenfalls nicht mit Kopftuch in den Pass. Den kenn ich nämlich.
Verschiedene muslimische Länder waren (sind ?) in dieser Hinsicht wohl etwas strenger als Deutschland.
Auch in der Türkei war es (bis vor kurzen) verboten, öffentliche Gebäude, Behörden, Universitäten u.a. mit Kopftuch zu betreten (ein Verbot was auf Atatürk zurück ging). Inzwischen sieht das aber wohl anders aus und in deutschen Behörden arbeiten schon seit längeren Mitarbeiterinnen mit Kopftuch.

Auf eine diesbezügliche Beschwerde, antwortete mir der hessische Ministerpräsident, dass die Behörden bzw. der Behördenleiter in dieser Hinsicht selbst entscheiden könnten und in dem von mir geschilderten Fall handelte es sich nur um eine Auszubildende.

Beamte dürfen es (zumindest bislang) nicht. Wird aber wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis auch das geändert wird.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Franconia
Beiträge: 2958
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Franconia » 16.03.2016, 22:21

Efendi II hat geschrieben:Auch in der Türkei war es (bis vor kurzen) verboten, öffentliche Gebäude, Behörden, Universitäten u.a. mit Kopftuch zu betreten (ein Verbot was auf Atatürk zurück ging). Inzwischen sieht das aber wohl anders aus
An den Unis ist es inzwischen wieder offiziell erlaubt und gehört dort zunehmen zum "guten Ton" als Frau ein Kopftuch zu tragen. Es gibt sogar Studentinnen die ohne Tuch aus dem Haus gehen (weil die Eltern gegen Verschleierung sind) und dann, bevor sie die Uni betreten, das Kopftuch anlegen.
Und in öffentlichen Gebäuden sagt zumindest keiner was dagegen wenn ein Frau mit Tuch dort vorstellig wird.

Aber es würde sich wohl auch kaum einer wagen was dagegen zu sagen, wenn er/sie an seinem Job hängt oder ihn zum (Über)Leben braucht, denn die Richtung und Politik die R.T. Erdogan vorgibt ist eindeutig und die Strafen, die er verhängt, auch. Außerdem geht seine Frau ja mit "guten Beispiel" voran :roll:
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Efendi II
Beiträge: 6429
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 16.03.2016, 22:49

Franconia hat geschrieben:Es gibt sogar Studentinnen die ohne Tuch aus dem Haus gehen (weil die Eltern gegen Verschleierung sind) und dann, bevor sie die Uni betreten, das Kopftuch anlegen.
Mitte/Ende der siebziger Jahre, als die Moscheegemeinden damit begonnen hatten an die Väter Prämien zu zahlen, wenn ihre Töchter Kopftuch trugen, habe ich es genau andersherum erlebt. Da ging die folgsame Tochter brav mit Kopftuch aus dem Haus und nahm es, sobald sie außer Sichtweite war, wieder ab.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Nilka
Beiträge: 10602
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 17.03.2016, 09:27

Vorwärts immer, rückwärts nimmer. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Oder anders herum?
Frauenrechte :!: :lol: :wink: :lol:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Wathani
Beiträge: 1835
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 17.03.2016, 12:50

Zum Thema Ehen mit Syrern/-innen

http://www.sueddeutsche.de/leben/syrisc ... -1.2861049

...dass eine syrische Familie als eine "Internetbekannschaft" als angemessene Frau akzeptiert ist unwahrscheinlich...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Moppel
Beiträge: 2510
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Moppel » 22.03.2016, 10:51

Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um islamischen Terror.
Bisher geschätzte 13 Tote durch einen Sprengstoffanschlag.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/i ... 85210.html
Gruß

Anaba
Beiträge: 20880
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 22.03.2016, 11:04

Horror in Brüssel.
Bis zu 20 Tote und viele Verletzte.
Die Antwort auf die Verhaftungen in den letzten Tagen?

Hier der Live- Ticker

http://www.focus.de/politik/ausland/ter ... 76194.html
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Franconia
Beiträge: 2958
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Franconia » 22.03.2016, 11:21

Zum einen sicher eine Antwort auf die Verhaftungen und Razzien der letzten Tage, zum anderen sicher auch eine Art Torschlußpanik der verbleibenden/unentdeckten Terroristen aufgrund der Razzien und Verhaftungen auch in absehbarer Zeit aufzufliegen und dann nicht mehr ans Ziel zu kommen.

Mit einem mulmigen Gefühl frage ich mich wie lange es noch dauert bis dieser Terror auch bei uns in Deutschland ankommt.
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Franconia
Beiträge: 2958
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Franconia » 31.03.2016, 23:36

Never hat geschrieben:Linke Wagenburgler können richtig spießig sein Auf 8000 Quadratmetern leben 20 Linksradikale in Wohn- und Gemeinschaftswagen. Nun sollen sie zusammenrücken, damit Flüchtlinge unterkommen – und rebellieren. Die Politik ärgert sich über Doppelmoral.


"Flüchtlinge willkommen heißen und ihnen den roten Teppich auskehren, aber protestieren, wenn es vor der eigenen Haustür geschieht, ist mehr als bedenklich."

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... -sein.html
wundert mich nicht, Doppelmoralisten halt.

Das Gelände ist eigentlich als Industriegebiet ausgewiesen. Der Vermieter spricht von "Duldung". Der Vertrag lief Ende 2013 aus. Das Anschlussabkommen wollen die Bewohner nicht unterzeichnen - bis heute nicht. Als Grund nennen sie eine "rassistische Klausel", die Ihnen die Aufnahme von Flüchtlingen verbiete.
:lol: :lol:
Die wollen keinen neuen Vertrag unterschreiben weil sie keine Flüchtlinge aufnehmen dürfen und jetzt, wo sie ihren Platz mit Flüchtlingen teilen sollen, passt es denen auch wieder nicht.

Jetzt könnten sie doch mal zeigen wie integrationsfördernd ihre Wagenburg ist und wie weltoffen und antirassistisch.
Aber nein, das geht natürlich nicht weil jetzt an der eigenen Befindlichkeit gekratzt wird und nicht mehr an den Bedenken anderer. Und die eigenen Bedenken sind natürlich richtig, die Bedenken anderer dagegen immer ausländerfeindlich und rassistisch.

--> ich liebe solche heuchlerischen Doppelmoralisten *Ironie off*
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von leva » 06.04.2016, 16:53

http://www.spiegel.de/schulspiegel/lebe ... 85608.html


Diskussion in der Schweiz: Muslimische Schüler müssen Lehrerin nicht die Hand geben

In der Schweiz haben zwei muslimische Jungen von ihrer Schule eine Sondergenehmigung bekommen: Sie müssen ihrer Lehrerin nicht die Hand schütteln. Über die Entscheidung wird heftig debattiert.


Was denkt ihr darueber?
Wenn das von jeher so ueblich war und jetzt eine Sonderbehandlung ausgesprochen wurde,oeffnet das ja Tuer u Tor fuer andere Auswuechse und Geschlechterdiskriminierung.

Flensee
Beiträge: 607
Registriert: 11.09.2013, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Flensee » 06.04.2016, 17:16

http://www.20min.ch/schweiz/news/story/17235435

Das Theater geht jetzt weiter, Reporter fanden bei denen ihren Facebook Einträgen Sympathien zum IS.
Der Vater, ein Imam sagte gestern, seine Söhne seien als Moslems mit 14 volljährig, er stellt den Koran Scharia oder was auch immer über das Grundgesetz. Auch eine tolle Einstellung als Imam in der grössten Moslem Gemeinde der Schweiz.

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von leva » 06.04.2016, 17:59

.....also von Integration keine Spur,sondern der Verhaftung u Durchsetzung von islam.Regeln im oeffendlichen Raum.....

Wo ist da die Trennung von Staat u Religion?




Ich finde das schlimm.

Anaba
Beiträge: 20880
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 06.04.2016, 18:07

http://www.manager-magazin.de/politik/d ... 02388.html


Sprachlos macht mich dieser Artikel nicht, sondern eher der Umstand, dass die Zahlen mal veröffentlicht werden.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von leva » 06.04.2016, 18:17

Ja Anaba,das liest sich nicht gut.Wird Zeit ,dass auch in D mal die Fortbildung/Spracherlernung/Anwsenheit an Fristen gebunden wird und bei Verweigerung Konsequenzen gezogen werden.
Erst wenn die Gelder weiterhin fliessen ,es keine Konsequenzen gibt kann ein system ausgenutzt werden.
Das wissen viele und das ist ein grosses Manko in der D Einwanderungspolitik.

Anaba
Beiträge: 20880
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 06.04.2016, 18:23

So ist es. Jahrelang wurde nichts verlangt.
Deshalb verwundern diese Zahlen auch nicht.
Man muss dabei auch den Ausländeranteil an der Bevölkerung bedenken.
Dann sind diese Zahlen noch brisanter.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von leva » 06.04.2016, 18:40

Anaba hat geschrieben:So ist es. Jahrelang wurde nichts verlangt.
Deshalb verwundern diese Zahlen auch nicht.
Man muss dabei auch den Ausländeranteil an der Bevölkerung bedenken.
Dann sind diese Zahlen noch brisanter.
Wer nicht will,der will nicht......


Hilfeleistungen werden doch mMn noch und noecher angeboten.
Wer sich verweigert,sich nicht in das D Ausbildungssystem langsam aber beharlich vorarbeiten wil,dem ist nicht zu helfen.
Es gibt doch x Anlaufstellen fuer junge Migranten/Migrantinen.

Wathani
Beiträge: 1835
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 07.04.2016, 13:27

@leva
Was denkt ihr darueber?
Wenn das von jeher so ueblich war und jetzt eine Sonderbehandlung ausgesprochen wurde,oeffnet das ja Tuer u Tor fuer andere Auswuechse und Geschlechterdiskriminierung.
Ich war ja mit meinem Mann in einigen arabischen Ländern, in denen das zwischengeschlechtliche Händereichen nicht üblich war. Einige der Männer die wir kennen und mögen lernten, vermieden es, andere gaben mir die Hand, weil ich sie ihnen entgegengestreckt hatte und sie mich nicht vor den Kopf stoßen wollten. Das war aber eher so ein Waschlappen-Händedruck :lol:

Ich habe den vermiedenen Händedruck eigentlich nie als respektloses Verhalten verstanden, besonders auch, weil alle anderen Verhaltensweisen von sehr viel Respekt mir gegenüber zeugten. Vielleicht ist das das entscheidende: ob das Gegenüber vor mir Respekt hat, zeigt sich meiner Ansicht nach nicht am Händerdruck, sondern an jeder Menge anderer Dinge. Wenn der Typ mit einem riesen Machogehabe auftritt und dann noch den Händerdruck verweigert, ist klar was läuft. Wenn das Verhalten aber sonst höflich und zuvorkommend ist, dann stört mich das fehlende Händerschütteln wenig...

Hier zwei Sichtweisen zu dem Thema - ich finde, an beiden ist was dran
http://www.sueddeutsche.de/politik/pro- ... -1.2675574

http://www.sueddeutsche.de/politik/cont ... -1.2936912

LG Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Evelyne
Beiträge: 2661
Registriert: 12.03.2008, 06:02

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Evelyne » 07.04.2016, 13:44

Wenn wir ein moslemisches Land besuchen, verhalten wir uns entsprechend deren Regeln und Gesetze, es gibt dort keine Ausnahmen und Sonderregelungen.
Dafür erwarte ich aber auch im Gegenzug, dass man sich hier an unsere Regeln und Gesetze hält. Was ist daran so schwer zu verstehen? Wenn mir hier in Deutschland ein Mann seine Hand zum Gruß verweigert, nur weil ich eine Frau bin, ist das für mich diskriminierend und frauenfeindlich und keinesfalls mit unserer demokratischen Gleichberechtigung vereinbar.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Wahre Geschichten
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Wathani
Beiträge: 1835
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 07.04.2016, 14:04

Liebe Evelyne
Wenn wir ein moslemisches Land besuchen, verhalten wir uns entsprechend deren Regeln und Gesetze, es gibt dort keine Ausnahmen und Sonderregelungen.
Natürlich gibt es die. Du ziehst Dich doch in einem muslimischen Land nicht so an, wie die Muslime oder? Das erwartet in der Gesellschaft auch keiner von Dir. Schon klar, du rennst nicht in Hotpants durch die Gegend, aber ein Kopftuch setzt Du doch deswegen trotzdem nicht auf, oder? In den meisten von uns Europäern bereisten muslimischen Ländern würde niemand in der Gesellschaft von Dir als Christin erwarten, dass Du ein Kopftuch trägst, von den dort lebenden Musliminnen aber schon...ich hatte in Jordanien, Syrien, Tunesien etc. immer europäische Kleidung an. Röcke und Hosen (mindestens) knielang, Schultern bedeckt - als würde ich den Petersdom besichtigen :D ... mehr anzuziehen oder mich gar landestypisch zu kleiden hat keiner von mir erwartet...

Wir lehren z. B. unsere Kinder, dass es in Tunesien üblich ist, alle Freunde und Verwandte mit Küsschen rechts und links zu begrüßen. Ich sage Ihnen aber, dass sie das nicht müssen, wenn sie nicht wollen, weil ich finde, dass man Kinder nicht dazu zwingen soll wildfremde Leute abzubusseln - hätt ich auch nicht gemacht. Die Verwandten leben damit und basta. Einige finden es doof, andere okay - so ist das halt...


In dem SZ Contra fand ich vor allem folgende Argumentation interessant:
" (...) Weil man dem anderen mit einem Handschlag Respekt erweist. Und um der Mehrheit nicht das Gefühl zu vermitteln, ihr seine Normen aufzwängen zu wollen. Andernfalls könnte die Stimmung gegenüber Flüchtlingen kippen, das friedliche Miteinander würde erschwert.
Diese Argumentation ist problematisch: Weil sie die Normen der Mehrheit zum Maßstab erhebt. (...)
Wer sagt, eine Minderheit habe sich den Normen der Mehrheit anzupassen, um deren guten Willen nicht zu sehr auszureizen, der stellt den Pluralismus zur Disposition. (...)"

So hatte ich das bidlang noch gar nciht betrachtet...

LG
Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von leva » 07.04.2016, 14:12

Liebe Wathani: Fuer mich gibt es beim kurzen Handgeben kein Fuer u Wieder.
Weder wird Frau davon schwanger ,noch geht ihm dabei einer ab.Es ist eine Hoeflichkeitsform.Aber in islam Laendern und jetzt zunehmend auch in EU zeigt die Verweigerung,dass die Maenner/Jugendliche die Frauen als minderwertig betrachten.
Einem Mann den Handschlag zu verweigern wuerde doch gar nicht gehen......

Was die Kuesschen angeht.Die werden ja links u rechts in die Luft gepustet,wie bei den Franzosen u vielen anderen.

Antworten