Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Wathani
Beiträge: 1835
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 07.04.2016, 14:25

Was die Kuesschen angeht.Die werden ja links u rechts in die Luft gepustet,wie bei den Franzosen u vielen anderen.
Na, also bei den Kindern werden die doch nicht in die Luft gepustet? Oder wir haben besonders knutschfreudige Verwandte :lol: :lol:

Es geht ja in den beiden SZ Artikeln eben um die verschiedenen Sichtweisen, und der Händedruck ist eine gesellschaftliche Gepflogenheit und kein Gesetz. Der Contra-Beitrag regt an, darüber nachzudenken, dass es vielleicht gar nicht gut ist, vorauszusetzen, dass sich eine Minderheit immer an die Gepflogenheiten der Mehrheit anpasst bzw. sich unterordnet. Wenn man mal sich nicht an diesem Beispiel festbeisst, sondern den Gedankengang auf andere Fälle überträgt, wird klar, was gemeint ist...

LG
Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von leva » 07.04.2016, 14:40

Was Kleinkinder/Kinder/Jugendliche angeht,verstehe ich was du meinst.Das fand ich auch damals furchtbar,wenn Oma/Opa und andere uns richtige Wangenkuesse gegeben haben.....*grusel*.....

Atin
Beiträge: 1382
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Atin » 07.04.2016, 14:40

Die saudischen Frauen tragen auch nicht Burka, in den USA zu Besuch. Maximal Kopftuch . Jedes Land hat eben nunmal seine Kultur. So what. :D
Wissen ist Macht.

Ariadne
Beiträge: 1688
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Ariadne » 07.04.2016, 14:48

[quote="Wathani"]
Na, also bei den Kindern werden die doch nicht in die Luft gepustet? Oder wir haben besonders knutschfreudige Verwandte :lol: :lol:

[quote]

Na da würde ich ich auf jeden Fall den Händedruck bevorzugen. Ich finde dieses Abknutschen auch ekelhaft, besonders bei manchen, hat' s mich schon geschüttelt :(
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Wathani
Beiträge: 1835
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 07.04.2016, 14:55

Na da würde ich ich auf jeden Fall den Händedruck bevorzugen. Ich finde dieses Abknutschen auch ekelhaft, besonders bei manchen, hat' s mich schon geschüttelt :(
Jaaaa...brrrr. Da kam auch mal eine befreundete Familie meines Schwiegervaters zu Besuch, aus der Wüste, ein ganzer Stamm...die älteren Frauen hatten alle coole Tattoos im Gesicht 8) ...so schnell konnt' ich gar nicht schauen, hatten die reihum mein Baby auf'm Arm und haben es geherzt und abgeküsst - und ich dachte nur: oh no, hoffentlich hat keiner 'ne Grippe :lol:

Witzig war auch meine Mama - der hatten wir das vorher gesagt mit dem Küsschen rechts, Küsschen links, hatten aber vergessen zu erwähnen, dass das nur Männer untereinander und Frauen untereinander machen. Meine Mutti ist sehr integrationswillig und hat alles abgeküsst, was nicht bei 3 auf'm Baum war. Die Herren fanden es alle toll...deren Frauen die danebenstanden waren weniger amused :lol: :lol:
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Evelyne
Beiträge: 2661
Registriert: 12.03.2008, 06:02

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Evelyne » 07.04.2016, 16:54

Wathani schrieb:
Schon klar, du rennst nicht in Hotpants durch die Gegend, aber ein Kopftuch setzt Du doch deswegen trotzdem nicht auf, oder?
Vielleicht ist es Dir noch nicht aufgefallen. Aber Kopftuch tragen auch dort die meisten einheimischen Frauen nicht. Zumindest nicht in Nordafrika und der Türkei.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Wahre Geschichten
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Wathani
Beiträge: 1835
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 07.04.2016, 17:38

Wathani schrieb:

Schon klar, du rennst nicht in Hotpants durch die Gegend, aber ein Kopftuch setzt Du doch deswegen trotzdem nicht auf, oder?

Vielleicht ist es Dir noch nicht aufgefallen. Aber Kopftuch tragen auch dort die meisten einheimischen Frauen nicht. Zumindest nicht in Nordafrika und der Türkei.
Liebe Evelyne,
Weiss ja nicht wann du zuletzt in Tunesien warst, aber seit Ben Alis Sturz hat sich - abgesehen von Tunis - einiges geändert was die Mode betrifft. Mit der Türkei unter Erdogan verhält es sich ähnlich, wobei es in der Türkei von jeher darauf ankam, WO. Der Osten der Türkei war eigentlich immer eher "betucht" ;-)

LG Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)


Moppel
Beiträge: 2510
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Moppel » 10.04.2016, 18:50

Cooles Ergebnis.
Syrer schmiert, "Mahnwache gegen Rechts" findet trotzdem statt. :roll:
Ich nenne das Realitätsverweigerung.
Gruß

Lizzie
Beiträge: 416
Registriert: 16.11.2014, 02:05

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Lizzie » 11.04.2016, 00:33

ich nenne das Schwachsinn! Was soll denn das?

LIZZIE

Franconia
Beiträge: 2958
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Franconia » 11.04.2016, 01:08

Moppel hat geschrieben:Cooles Ergebnis.
Syrer schmiert, "Mahnwache gegen Rechts" findet trotzdem statt. :roll:
Ich nenne das Realitätsverweigerung.
Gruß
Lizzie hat geschrieben:ich nenne das Schwachsinn! Was soll denn das?

LIZZIE
Da ist die Integration dieses Syrers doch perfekt gelungen *Ironie* :roll:
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Agadirbleu
Beiträge: 579
Registriert: 30.04.2008, 22:26

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Agadirbleu » 11.04.2016, 01:40

Vor Festnahme des Brandstifters im "Handelsblatt"

Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die zusammen mit Integrationsministerin Irene Alt (Grüne) zum Tatort kam, zeigte sich schockiert. „Natürlich können wir heute nicht absolut sagen, es ist tatsächlich eine rechtsmotivierte Straftat, aber es gibt viele Hinweise, die das befürchten lassen“, sagte Dreyer. „Das ist nicht nur schockierend, das ist wirklich auch beschämend.“ Sie sprach von einer neuen Dimension und sagte: „Das wollen wir nicht in diesem Land.“

Die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner schrieb in einer Mitteilung: „Der Brandanschlag in Bingen hinterlässt mich traurig und bestürzt. Es müsse klar sein, dass jeder Mensch in Deutschland Schutz und Sicherheit beanspruchen könne. Das gelte auch „für diejenigen Zuwanderer, die Deutschland wieder verlassen müssen“.


Und jetzt? ?
Was haben die beiden Damen nach der Aufklärung zu sagen? "Das wollen wir nicht in diesem Land" ? - sorry, das bezog sich ja nur auf die deutsche Bevölkerung.

und wie ist es mit:
"jeder Mensch in Deutschland könne Schutz und Sicherheit beanspruchen"

In dem Haus wohnten Saisonarbeiter aus Portugal und Deutsche, nebst 10 Syrern und 3 Afghanen.
Schutz und Sicherheit?

Ich denke, abgesehen von der Straftat, hat der Syrer seinen Landsleuten einen Bärendienst erwiesen.
Als Vermieter wäre ich künftig noch skeptischer....

Fierrabras
Beiträge: 1783
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 11.04.2016, 17:41

tja, nicht nur, dass sie für ihn lügt, sie verschafft diesem Abschaum auch nochgerade eine laufende AE

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/d ... 86574.html

manchmal kann man gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte.

Lizzie
Beiträge: 416
Registriert: 16.11.2014, 02:05

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Lizzie » 12.04.2016, 05:50

Ich habe den Artikel grade gelesen und frage mich wie blöd können Frauen eigentlich noch sein?!?
Diese Frau kann den Typen gerne haben, sie bekommt was man für soviel Blödheit verdient, nur dass ein armes Kind das dann ausbaden muss das finde ich einfach schrecklich! Wie kann man nur so verantwortungslos sein.
Mitschuld haben auch die Gesetzgeber! In keinem anderen Land kann man sich den Aufenthalt einfach "erschlafen!
Natürlich wollen alle nach Deutschland!Wo sonst hat man noch solche Möglichkeiten wenn alles andere nicht geklappt hat?

LiZZIE

Anaba
Beiträge: 20880
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 12.04.2016, 07:29

Fierrabras hat geschrieben:tja, nicht nur, dass sie für ihn lügt, sie verschafft diesem Abschaum auch nochgerade eine laufende AE

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/d ... 86574.html

manchmal kann man gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte.
Genau das waren meine Gedanken, als ich das gestern gelesen habe.
Der Typ hat es geschickt angestellt.
Er bekommt Aufenthalt und das Jobcenter hat für die nächsten Jahre ein paar neue Kunden.
Man könnte wirklich ko.....

Wer das Gesetz verabschiedet hat, dass Kinder ausländischen Vätern den Aufenthalt sichern, egal ob der sich nun kümmern oder nicht, gehört bestraft.
Gibt es das eigentlich auch in anderen europäischen Ländern?
Ich werde mal versuchen, was darüber zu finden.
Aber ich vermute, nur die Deutschen und evtl. die Schweden sind so doof.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Beiträge: 20880
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 12.04.2016, 07:29

Fierrabras hat geschrieben:tja, nicht nur, dass sie für ihn lügt, sie verschafft diesem Abschaum auch nochgerade eine laufende AE

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/d ... 86574.html

manchmal kann man gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte.
Genau das waren meine Gedanken, als ich das gestern gelesen habe.
Der Typ hat es geschickt angestellt.
Er bekommt Aufenthalt und das Jobcenter hat für die nächsten Jahre ein paar neue Kunden.
Man könnte wirklich ko.....

Wer das Gesetz verabschiedet hat, dass Kinder ausländischen Vätern den Aufenthalt sichern, egal ob der sich nun kümmern oder nicht, gehört bestraft.
Gibt es das eigentlich auch in anderen europäischen Ländern?
Ich werde mal versuchen, was darüber zu finden.
Aber ich vermute, nur die Deutschen und evtl. die Schweden sind so doof.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Ammit
Beiträge: 597
Registriert: 04.03.2013, 10:19

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Ammit » 12.04.2016, 08:16

Ja, das trifft es wohl... Ich meine CH und Österreich kennen nachzug zu Kind mit Einheimischer nicht. Da muss jeweils nachgewiesen werden, dass der einheimische Partner den zuziehenden finanziell tragen kann und selbst nach langer Ehe kann der Partner eifnach abgeschoben werden.

Schade, das wir solche Gesetze nicht haben.

Zwar BIld, aber ebenfalls zum Marokkaner der vor Gericht stand: http://www.bild.de/regional/duesseldorf ... .bild.html
„Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.“
Friedl Beutelrock

Franconia
Beiträge: 2958
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Franconia » 12.04.2016, 08:27

Anaba hat geschrieben:Wer das Gesetz verabschiedet hat, dass Kinder ausländischen Vätern den Aufenthalt sichern, egal ob der sich nun kümmern oder nicht, gehört bestraft.
Gibt es das eigentlich auch in anderen europäischen Ländern?
Ich werde mal versuchen, was darüber zu finden.
Aber ich vermute, nur die Deutschen und evtl. die Schweden sind so doof.
Hier mal was von unseren Nachbarn aus AT:

„Familienangehöriger“
Familienangehörige von ÖsterreicherInnen erhalten den Aufenthaltstitel „Familienangehöriger“, wenn sie die allgemeinen Erteilungsvoraussetzungen erfüllen.

Allgemeine Erteilungsvoraussetzungen:
Folgende Voraussetzungen müssen für die Erteilung jedes Aufenthaltstitels erfüllt sein:

Ausreichende Existenzmittel:
Drittstaatsangehörige müssen über feste und regelmäßige Einkünfte verfügen, die ihnen eine Lebensführung ohne Inanspruchnahme von öffentlichen Sozialhilfeleistungen ermöglichen.
Die Höhe dieser Einkünfte muss bestimmten Richtsätzen entsprechen. Die Richtsätze betragen für das Jahr 2016 für Alleinstehende € 882,78 für Ehepaare € 1.323,58 und für jedes Kind zusätzlich € 136,21.

Krankenversicherungsschutz:
Drittstaatsangehörige müssen über eine Krankenversicherung verfügen, die Leistungen in Österreich erbringt und alle Risiken abdeckt.
Familienangehörige von InhaberInnen einer „Rot-Weiß-Rot – Karte“ oder einer „Blauen Karte EU“ und Familienangehörige von ÖsterreicherInnen sind in der Regel mit diesen in der gesetzlichen Krankenversicherung mitversichert.

Ortsübliche Unterkunft:
Drittstaatsangehörige müssen einen Rechtsanspruch auf eine Unterkunft nachweisen (z.B. durch Vorlage eines Mietvertrages). Diese Unterkunft muss ortsüblich für eine vergleichbar große Familie sein.
Nachweis von Deutschkenntnissen („Deutsch vor Zuzug“)

Drittstaatsangehörige müssen bei der erstmaligen Beantragung folgender Aufenthaltstitel Deutschkenntnisse auf A1-Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen nachweisen
(...) Familienangehöriger.

http://www.migration.gv.at/de/formen-de ... hrung.html

Dazu kommt folgendes:
Wenn Ihr geplanter Aufenthalt in Österreich länger als ein Jahr dauern soll, müssen Sie sich mittels „Integrationsvereinbarung" verpflichten, innerhalb einer bestimmten Zeit einen Sprachkurs zu besuchen. Die Bundesministerin für Gesundheit, Familie und Jugend kann eine Verordnung erlassen, aus welchen Staaten für die Einreise ein Gesundheitszeugnis notwendig ist, in dem ein Arzt das „Freisein" von bestimmten Krankheiten bestätigen muss.
http://verein-fibel.at/recht-grundlagen ... ?showall=1


Für CH kenne ich es auch so das der LU gesichert sein muss und ein Kind nicht automatisch zu einer Aufenthaltsbewilligung führt. Zudem hat CH ein Auge darauf das z. B. Kindesunterhalt gezahlt wird (wenn die Eltern nicht zusammen leben) und wenn der ausl. Vater dem nicht nach kommt riskiert er seinen Aufenthalt.

Ich kenne ehrlich gesagt kein europäisches Land außer D, dass es einem Ausländer so einfach macht sich mittels Kind seine AE zu sichern - und das völlig ohne irgendeine Gegenleistung (z. B. Nachweis der Personensorge, Nachweis über regelmäßige Unterhaltszahlungen, etc) und den Ausländer, der sich so seine AE erschlafen hat, auch noch staatlich alimentiert.
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Anaba
Beiträge: 20880
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 12.04.2016, 08:30

Man kann nur hoffen, dass er eine angemessene Strafe bekommt.
Am Besten wäre es natürlich, er müsste sie in der Heimat absitzen.
Die Gefängnisse hier machen den Herren eher weniger Angst.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Beiträge: 20880
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 12.04.2016, 08:37

ehrlich gesagt kein europäisches Land außer D, dass es einem Ausländer so einfach macht sich mittels Kind seine AE zu sichern - und das völlig ohne irgendeine Gegenleistung (z. B. Nachweis der Personensorge, Nachweis über regelmäßige Unterhaltszahlungen, etc) und den Ausländer, der sich so seine AE erschlafen hat, auch noch staatlich alimentiert.
Das muss man sich mal vorstellen.
Die Typen brauchen nur ein Kind und schwupp ist ihr Leben gesichert.
Sie bekommen nicht nur Aufenthalt, sondern werden auch noch alimentiert. Wofür?
Man kann es nicht fassen. Haben die Politiker nicht einen Funken Verstand? Wer verabschiedet denn so ein Gesetz?

Es heißt zwar bis zur Volljährigkeit, aber es glaubt doch kein Mensch, dass die Väter dann Deutschland verlassen müssen.
Nie und nimmer.
Das könnte man ihnen natürlich auch nicht zumuten. :roll:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Antworten