Merkels Maske

In unserem Hauptmenue findet Ihr unter "Buchtipps" viele Bücher zum Thema. Neue und bei uns noch nicht gelistete Bücher können hier vorgestellt und dann in die Bücherliste zum Bestellen übernommen werden.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Cimmone
Beiträge: 3677
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Merkels Maske

Beitrag von Cimmone » 17.07.2019, 19:41

Wie konnte diese Frau nur Kanzlerin werden? Wer hat es zugelassen – und nicht verhindert -, dass sie an die Spitze der CDU aufsteigt, dieses Land bis zur Unkenntlichkeit spaltet, in seine DNA eingreift, seine Grenzen auflöst, seine Meinungsfreiheit nachhaltig beschädigt, es sozial auseinander reißt und sein Koordinatensystem so weit verschiebt, dass die CDU sogar ihre eigenen Mitglieder links überholte und man das Kanzleramt genauso gut auch grün anstreichen könnte?

All diese Fragen stellt der Autor Hinrich Rohbohm in seinem Buch „Merkels Maske“. Es ist eine hervorragende Analyse, die nicht nur offenbart, wie es Merkel gelang, viele alte DDR-Seilschaften mit ins westdeutsche Politikgeschäft einzuschleusen, sondern auch das Werk der angeblichen Reformkommunisten aus Sowjetzeiten zu bewerkstelligen: den Westen mit einer öko-sozialistischen Politik zu überziehen, diese in ein Grünen-Gewand zu kleiden, ansonsten aber (Maske!) ihre wahren Ziele zu verheimlichen, nicht preis zu geben.

Dieses Buch legt man mit einer Mischung aus Fassungslosigkeit und hab-ich-mir-doch-gedacht-Effekt aus der Hand. Hier steckt viel Arbeit drin. Es ist gut geschrieben, leicht zu lesen und macht einen von Seite zu Seite unruhiger und wütender.

Bestellinformation:

» Hinrich Rohbohm: „Merkels Maske“, 14,90 Euro

www.pi-news.net/2019/07/buchbesprechung-merkels-maske/
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Beiträge: 9301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Merkels Maske

Beitrag von gadi » 17.07.2019, 19:45

Danke für den Tipp, Cimmone. Nichts für schwache Nerven :? :wink: .
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Cimmone
Beiträge: 3677
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Merkels Maske

Beitrag von Cimmone » 17.07.2019, 19:52

Hast Du es gelesen, gadi?
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Anaba
Beiträge: 20925
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Merkels Maske

Beitrag von Anaba » 17.07.2019, 20:06

Das kann ich nicht lesen.
Ich kriege da Blutdruck. :lol:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Beiträge: 9301
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Merkels Maske

Beitrag von gadi » 17.07.2019, 20:08

Cimmone hat geschrieben:
17.07.2019, 19:52
Hast Du es gelesen, gadi?
Nein, noch nicht. Grund (bisher):
Anaba hat geschrieben:
17.07.2019, 20:06
Das kann ich nicht lesen.
Ich kriege da Blutdruck. :lol:
:lol: :wink:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Cimmone
Beiträge: 3677
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Merkels Maske

Beitrag von Cimmone » 17.07.2019, 20:11

:lol: ihr seid lustig


Ich hab den Artikel gelesen und das Video dazu geschaut.
Das Buch ist jetzt bestellt aber Amazon hat Lieferprobleme.
Sollte ich die Lektùre überleben, werde ich berichten.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Noluni
Beiträge: 135
Registriert: 07.03.2019, 08:50

Re: Merkels Maske

Beitrag von Noluni » 17.07.2019, 20:39

Interessanter Buchtipp.
Das ist unbegreiflich wie diese Frau Kanzlerin werden konnte :evil: .
Anaba hat geschrieben:
17.07.2019, 20:06
Das kann ich nicht lesen.
Ich kriege da Blutdruck. :lol:
Das kann ich verstehen.
Kämpfe um das, was Dich weiter bringt. Akzeptiere das, was Du nicht ändern kannst. Und trenne Dich von dem, was Dich runterzieht.

Efendi II
Beiträge: 6398
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Merkels Maske

Beitrag von Efendi II » 18.07.2019, 01:23

Cimmone hat geschrieben:
17.07.2019, 19:41
Wie konnte diese Frau nur Kanzlerin werden?
Immerhin wurde sie mit erheblichen Mehrheiten gewählt.
Den deutschen Wählern wurde das geliefert, was sie bestellt haben.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Cimmone
Beiträge: 3677
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Merkels Maske

Beitrag von Cimmone » 18.07.2019, 07:59

Efendi II hat geschrieben:
18.07.2019, 01:23

Den deutschen Wählern wurde das geliefert, was sie bestellt haben.
Wenn die Frau Merkel von Anfang an ihre wahren Absichten verheimlicht hat und nach außen durch das ersetzt hat, was der Wähler hören wollte, dann ist das nicht " geliefert wie bestellt", dann ist das eher "gekauft wie gesehen".

Ich für meinen Teil hab die Dame nie gewählt, zum einen, weil sie ein Ziehkind von Helmut Kohl war, zum anderen, weil sie bis dahin nur das DDR - Regime kannte.

Unsere Demokratie, wie sie seinerzeit bestand, muss für ehemalige DDR - Politiker wahnsinnig umständlich gewesen sein. Und dann alle vier Jahre das Bibbern vor der Wahl.... ich spring jetzt nicht für sie in die Bresche, ich teile nur meine Gedanken....
Da haben sich wohl einige gedacht:" das geht auch einfacher...
Ich bin durchaus nicht einverstanden.

Was ich so befremdlich finde, Leute, die immer noch einen Hass auf das DDR Regime haben, in meiner Generation, entpuppen sich jetzt als Mainstream-opfer und heißrn diese ganze Entwicklung gut. Ich verstehe es nicht...
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Ariadne
Beiträge: 1686
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Merkels Maske

Beitrag von Ariadne » 18.07.2019, 11:46

Efendi II hat geschrieben:
18.07.2019, 01:23
Cimmone hat geschrieben:
17.07.2019, 19:41
Wie konnte diese Frau nur Kanzlerin werden?
Immerhin wurde sie mit erheblichen Mehrheiten gewählt.
Den deutschen Wählern wurde das geliefert, was sie bestellt haben.
Ich habe sie auch nicht gewählt und eine Mehrheit war es nicht, es waren ein paar Prozente mehr als bei den anderen Parteien. Wenn man bedenkt, dass nicht alle Wähler an die Urne gegangen sind und davon auch nur ein Drittel CDU/CSU gewählt hat, ist es keine erhebliche Mehrheit. Für mich nicht. Ich finde eher die neue Orientierung Richtung Grüne gefährlicher, denn in der CDU/CSU sitzen wenigstens ein paar Konservative noch drin. Bei den Grünen ist durch die Bank eine positive Haltung zur Flüchtlings- Migrationspolitik vorhanden. Da sind es kaum kritische Stimmen dabei, das ist eine verherrende Situation. Wenn die Grünen die Wahlen gewinnen, sind wir verloren.

Dann bewahrheitet sich, was Deniz Yücel geschrieben hat.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Noluni
Beiträge: 135
Registriert: 07.03.2019, 08:50

Re: Merkels Maske

Beitrag von Noluni » 18.07.2019, 12:11

Ariadne hat geschrieben:
18.07.2019, 11:46

Ich finde eher die neue Orientierung Richtung Grüne gefährlicher, denn in der CDU/CSU sitzen wenigstens ein paar Konservative noch drin. Bei den Grünen ist durch die Bank eine positive Haltung zur Flüchtlings- Migrationspolitik vorhanden. Da sind es kaum kritische Stimmen dabei, das ist eine verherrende Situation. Wenn die Grünen die Wahlen gewinnen, sind wir verloren.
So sehe ich das auch.
Aber das große Thema war kurz vor der letzten Europawahl plötzlich Klima Klima Klima. Es würde ja von nichts anderem gesprochen in den Medien und Co. und die Grünen erzielten damit Traumwahlergebnisse.
Nur wenige Wähler haben auf dem Schirm das die Grünen auch für die Islamisierung stehen und das ist das Fatale daran, das dieses Thema gänzlich unter den Tisch fallen gelassen wurde.

Auch war kurz vor der Wahl die Rede davon das die Flüchtlingspolitik kein Thema mehr sei und vom Tisch ist. Genau das Gegenteil ist der Fall.
Und Frau Merkel sagte selbst ' Hat Deutschland ein Problem?'
Mit großer Sorge beobachte ich mittlerweile die Veränderung in unserem Land.
Kämpfe um das, was Dich weiter bringt. Akzeptiere das, was Du nicht ändern kannst. Und trenne Dich von dem, was Dich runterzieht.

Efendi II
Beiträge: 6398
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Merkels Maske

Beitrag von Efendi II » 18.07.2019, 13:01

Ariadne hat geschrieben:
18.07.2019, 11:46
Ich habe sie auch nicht gewählt und eine Mehrheit war es nicht, es waren ein paar Prozente mehr als bei den anderen Parteien. Wenn man bedenkt, dass nicht alle Wähler an die Urne gegangen sind und davon auch nur ein Drittel CDU/CSU gewählt hat, ist es keine erhebliche Mehrheit.
Wer nicht wählen geht (schweigt und sich seiner Stimme enthält), stimmt zu und
trägt somit ebenfalls eine Mitschuld, wenn diesen Kräften dadurch eine Mehrheit zugestanden werden muss.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Cimmone
Beiträge: 3677
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Merkels Maske

Beitrag von Cimmone » 25.08.2019, 12:41

Ich hatte dieses Buch bestellt mit einer Wartezeit von 7 Wochen!

Eben kam die Benachrichtigung, dass dieses Buch nicht lieferbar ist und meine Bestellung gestrichen wurde!!!
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Justicia

Re: Merkels Maske

Beitrag von Justicia » 25.08.2019, 14:00

Danke für diesen Tipp.
Ich hoffe, dass es bald wieder bestellbar bzw. belieferbar ist. Es gab ja schon drei Auflagen, was mich hoffen lässt.

Meine Empfehlung (aus Erfahrung, wenn ich unbedingt etwas brauchte) ist, direkt den Verlag anzuschreiben. Ich habe es schon einige Male erlebt, dass mir sehr günstig ein eBook angeboten wurde auch wenn das nicht offiziell beworben wurde. Es sind 188 Seiten, die sich auch im Copyshop günstig ausdrucken lassen (90 Seiten á 0,05 Euro = 4,50 Euro, in einer Uni-Bib kostet es sogar nur 0,03 Euro pro Blatt).
Einige Bibliotheken bieten auch Fernleihe an. Die Wahrscheinlichkeit, dass es Werke aus diesem Verlag gibt, ist ja nun doch etwas gering, aber ein Versuch ist es wert.
In den Nationalbibliotheken (FFM und Leipzig) wird man auf jeden Fall fündig. Wer also da wohnt oder jemanden kennt, der da wohnt...

So viel zur Beschaffung, zum Thema selbst.

Ich habe auch nie die CDU gewählt, was aber nicht mit Merkel an sich zu tun hatte. Ich oute mich, auch wenn es schwer fällt.
Nach ihrer Kanzleramt-Einnahme haben wir im Freundeskreis über ihre Tätigkeit gesprochen. Ich sagte: "Sie macht es doch ganz gut." Man fragte mich: "Was macht sie denn ganz gut?" Ich hatte keine Antwort.
Ohh, heute könnte ich stundenlang losrattern, was sie alles nicht gut macht. Aber vor fast 15 Jahren? Ich war bestimmt nicht dumm, doch mir fehlte das Wissen und Erkenntnisse daraus.

Ich denke, so geht es ganz vielen. Eine Mitstudierende sagte in einem Seminar einmal, dass Politik sie nichts anginge, weil sie damit nichts zu tun habe. Das steht für mich als Sinnbild für ganz viele. Es fehlt an politischer Bildung. Dass sich das langfristig ändern wird, glaube ich schon lange nicht mehr.

Dieser ganze Klimaschutz-Umwelt-Aktivismus geht mir auch auf die Nerven. Doppelmoralischer geht es kaum noch. Für mich sind alle große Parteien menschenfeindlich und kriegstreibend. Anders kann ich es leider nicht empfinden, auch wenn ich es mir noch so gerne schöner reden würde.

In Bezug auf Merkel gibt es eine Sache, die mich an ihr freut: Auch sie wird sich irgendwann mal aus der Politik zurückziehen. Das wird sie ja wohl noch schaffen *forme Hände zur Raute*
Da fällt mir gerade noch eine zweite Sache ein, die ich ihr verdanke. Ein sehr schöner Insider-Move ist durch sie entstanden. Wenn etwas unschaffbar erscheint und z. B. mein Mann redet mir gut zu, fordere ich ihn manchmal auf, besagte Raute zu formen und sie zu zitieren "Wir schaffen das". Es ist bekloppt, aber es stimmt mich froh.
Zwei gute Sachen für eine Frau, die seit 2005 das höchste Amt in der deutschen Regierung bekleidet. Wow.

Es tut mir leid um meinen Zynismus, aber für mich ist das aktuell die einzige Strategie damit umzugehen. Ich habe ja noch vier bis sechs Jahrzehnte, mit denen ich damit leben muss.

Nilka
Beiträge: 10485
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Merkels Maske

Beitrag von Nilka » 25.08.2019, 14:26

:lol: :lol: :lol:
Dein Zynismus tut gut!
Irgendwie muss man sich retten aus der Ohnmacht und Verzfeiflung.
Danke für die Tipps für die alternative Buchbeschaffung.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Ariadne
Beiträge: 1686
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Merkels Maske

Beitrag von Ariadne » 25.08.2019, 15:25

Liebe Cimmone,
ich glaube, ich werde mir das Lesen dieses Buches nicht antun. Ich erspare mir zusätzlichen Ärger und andererseits bin ich mit dieser Denkweise (Merkel und leider noch heutzutage viele Menschen in den Ostländern) sehr vertraut. Meine ungarische Abstammung ist schon ein Vorteil, man kann sich in der eigenen Sprache mit den Ungarn aus Rumänien und Ungarn unterhalten, so lernt man viele Facetten des kommunistischen Regims kennen. Das sind grausame russische Methoden, die zu den sozialistischen Zeiten infiltriert wurden. Die Methoden waren teilweise nicht weniger grausam als in der Hitlers Zeit in Deutschland: Bestrahlungen, Prügel, Folter in Gefängnissen, Verschwinden der ungeliebten Personen und starke Beschränkung der Meinungsfreiheit.

Was wundert uns denn die Vorgehensweise von Frau Merkel, sie hat mehr Jahre ihres Lebens unter der russischen Herrschaft in der DDR gelebt, als sie im Westen verbrachte. So wie viele Menschen dort in ihrer Denkweise noch die kummunistischen Nuancen nicht abschütteln können, kann Frau Merkel das auch nicht.
Das Beschränken der Meinungsfreiheit ärgert mich sehr, es sind auch kommunistische Methoden.
Ich habe die Frau nie gemocht, sie konnte immer um den heissen Brei herum reden, konnte auf die Fragen nie eine schlüssige Antwort geben, ihre Art war immer, die Schleichwege zu suchen. Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn sie mal weg ist, hoffentlich bekommen wir nicht den Habeck. :roll:

Julija schrieb:

"Dieser ganze Klimaschutz-Umwelt-Aktivismus geht mir auch auf die Nerven. Doppelmoralischer geht es kaum noch. Für mich sind alle große Parteien menschenfeindlich und kriegstreibend. Anders kann ich es leider nicht empfinden, auch wenn ich es mir noch so gerne schöner reden würde."

Das ärgert mich auch Julija, vor allem, wenn die Lehrer meckern, falls ein krankes Kind nicht in die Schule kommt, aber wegen Göttin Gretha und ihre Spinnereien, lassen sie unendlich viele Stunden ausfallen. Könnte man diese Demonstrationen nicht an den schulfreien Tagen machen, oder nachmittags, nach dem Schulschluss?

Na ja, wir werden zwar richtig wählen, aber ob die Stimmen richtig ausgezählt werden, steht in den -Sternen.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Cimmone
Beiträge: 3677
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Merkels Maske

Beitrag von Cimmone » 25.08.2019, 16:09

Mein Vater hat als Politischer in der DDR gesessen. Fluchtversuch.
Ich war damals noch ein Kind und hab das alles nicht verstanden. Später im Westen Deutschlands waren wir dann mit anderen Dingen beschäftigt.
Ich denke auch, Frau Merkel kennt nur totalitäre Systeme. Das ist aber keine Entschuldigung für ihr sträfliches Tun.

Julija, Danke für die Hinweise der Buchbeschaffung. Und für das reframing von "wir schaffen das!"
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Antworten