Unzweifelhaft ein Beznesser?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ponyhof
Beiträge: 996
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Ponyhof » 08.12.2019, 12:54

Darf ich für Dich Deine Geschichte mal umschreiben? Also in der sozialen Schicht, wie Du sie hierzulande einordnen könntest, mit ein bisschen anderer Rollenverteilung, und als überspitzten Satirestreifen: Film ab!

Ein Pärchen fährt in den Urlaub nach Hamburg. Etwas angetüddert landen sie im Rotlichtviertel, in Natalies Nachtbar, kurz „Nana“. Das ist noch nicht ganz so ein Sündenpfuhl wie Victors Vögel Voliere oder Bärbels Bumsschuppen nebenan, aber kein Hamburger würde dort hingehen. Das ist nur für Touristen. Die kommen da auch in Scharen, gerade Junggesellenabschiede oder junge Pärchen, die in Urlaubstimmung sind und denen völlig wurscht ist, was denn der eingeborene Hanseat von ihnen denken möge. Diese prüden Pfeffersäcke!

Also, unser Pärchen trinkt einen im Nana, und die hübsche Kellnerin Schantalle macht sich an den Mann ran, die Frau weiss gar nicht, wie ihr geschieht- sie ist das dritte Rad am Fahrrad und hofft eigentlich nur, dass dieser Abend bald vorbeigeht. So kennt sie ihren Mann gar nicht! Es tut unheimlich weh, wie er da mit Schantalle flirtet, die beiden herumschäkern und sie irgendwie einfach links liegenlässt. Sie weiss gar nicht, wie sie reagieren soll- aber sie bleibt erstmal höflich und tut so, als würde ihr das gar nix ausmachen.

Daheim wird sie von ihrem Mann für Schantalle verlassen.

Ihr Mann ist noch mal nach Hamburg gefahren. Schantalle hat ihn dort zum Anwalt geschleppt, und er hat einen Ehevertrag unterschrieben- die beiden sind quasi verheiratet. Schantalle hat ihr Sparbuch geräumt, und mal die Beine noch etwas breiter gemacht- damit sie den Mann gut ausführen konnte. Sie hat ihm dann gesagt, dass sie monatelang auf ihn gewartet und für ihn gespart hat, um ihm diese wunderbaren Tage in Hamburgs Rotlichtviertel zu ermöglichen. Nun möchte sie, dass er zu ihr zieht, denn natürlich kann sie ihn mit ernähren, es soll ihm an nichts fehlen...er ist zwar seine Villa am Starnberger See gewohnt, aber da kann sie ganz sicher mithalten....!

So, das war die Kurzfassung dieses kafkaesken Films, der wohl nie einen Oscar bekommen wird, weil er so voller Widersprüche steckt...
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1918
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Cimmone » 08.12.2019, 14:14

Ponyhof,

sehr anschaulich, mit Humor umgedreht, die Situation.

Zuckerfee, vielleicht liest Du hier noch....
Behalte bitte all unsere Einschätzungen, die auf Erfahrungen beruhen, im Hinterkopf.

Bei Deiner nächsten Reise:

Hab genug Geld auf Deiner Karte, dass es für einen spontanen Rückflug reicht.
Dort bist Du ihm auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.

Behalte Deinen Pass sicher verwahrt.
Den europäischen Frauen, die dort leben bitte nicht vorbehaltlos vertrauen.
Sie leben dort und haben sich auch das Unschöne dieser Kultur angenommen - helfen den Betrügern indem sie mit lügen - warum auch immer.

Du bist hier herzlich willkommen - auch wenn es, entgegen Deines Gefühls, schief geht.

Ich wünsche Dir Glück und den Kopf auf den Schultern.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Pema
Beiträge: 28
Registriert: 13.12.2018, 16:55

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Pema » 08.12.2019, 19:03

Das jetzt mal an alle fleißigen Schreiber hier...ich kann es kaum glauben mit wie viel Geduld, Humor, Ernsthaftigkeit, Erfahrung, Fakten und mitfühlender Kreativität geschrieben wird. Ich vermute Zuckerfee wird diese Beiträge später wieder ausgraben und nutzen können im Verarbeiten. Aufzuhalten ist sie, denke ich nicht im Moment. Man möchte es gern verhindern, weiss doch auch ich, wie schwer der Weg zurück in ein gutes Leben ist. Also Respekt und Danke an alle, es hilft nicht nur den Fragenden, sondern immer wieder auch allen Mitlesern...
Pema
“ Wahre Worte sind nicht schön. Schöne Worte sind nicht wahr.“ Lao Tse

Zuckerfee
Beiträge: 17
Registriert: 22.07.2019, 17:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Zuckerfee » 09.12.2019, 15:13

Ein herzliches Hallo an alle zum Wochenstart!

Ich möchte mich Pema anschließen und herzlichen Dank für eure Anteilnahme an meiner Geschichte sagen. Auch wenn ich mir etwas positivere Einschätzungen eurerseits erhofft habe, bin ich doch froh, dass ihr so knallhart und ehrlich seid!

Bitte versteht mich nicht falsch, ich laufe nicht kopflos in dieses Ägypten-Abenteuer und schieße jegliche Warnungen, die ich vorher erhalten habe, bedenkenlos in den Wind. Wie schon einige von euch bemerkt haben, hätte ich meine Geschichte hier nicht veröffentlicht und weiter erzählt, wenn es nicht leise Zweifel in mir gäbe. Dennoch kann ich mir derzeit nicht vorstellen, den Kontakt zu M. abzubrechen. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er ehrlich ist und ich mir die Chance auf eine schöne Zeit zu zweit nicht nehmen möchte. Wenn ich darf, würde ich euch in dieser Sache aber gerne auch zukünftig um Rat und Tat fragen. Es gibt mir einfach ein gewisses Gefühl von Sicherheit, im Zweifelsfall hier Rückhalt zu finden.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1918
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Cimmone » 09.12.2019, 15:42

Hallo Zuckerfee,

Erstmal vielen Dank für Deine Wertschätzung uns Schreibern gegenüber.
Mit Deinem Wunsch nach Weitermachen mit M. und Unterstützung von uns bin ich jetzt in einem Konflikt,
da ich (nicht allein) davon ausgehe, dass er ein Beznesser ist. Und da ist "Beenden" die erste Option.

Aber gut, Du willst es wissen.
Wie schon Mal gesagt, ich wünsche Dir ganz viel Glück.
Du weißt ja wo Du uns finden kannst.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 7045
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von gadi » 09.12.2019, 16:13

Zuckerfee hat geschrieben:
09.12.2019, 15:13
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er ehrlich ist und ich mir die Chance auf eine schöne Zeit zu zweit nicht nehmen möchte.
Liebe Zuckerfee,
alle, alle, alle hatten dieses "Bauchgefühl" (das sich leider aus Erfahrungen aus u n s e r e r Kultur gebildet hat) und alle, alle, alle dachten so.
:!: :!: :!:

:cry: ...aber ja, "wir sind hier".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 2181
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von karima66 » 09.12.2019, 16:41

Ach, Zuckerfee.....man muss nicht alles ausprobieren was sich anbietet wie man leben könnte und auch nicht jede Verliebtheit leben, wärst du dir sicher, dass es dein Weg ist nach Ägypten auszuwandern und mit ihm zu leben dann bräuchtest du unseren Rückhalt als Sicherheit nicht.
Lass mal Bezness außen vor, auch dann gibst du dich Illusionen hin.
Urlaub in diesen Ländern ist null vergleichbar mit Alltag dort.
Es ist totaler Quatsch, dass ein Leben wie hier dir dort möglich wäre, nicht mal ansatzweise.
Das kann er dir gar nicht bieten, weil es das dort nicht gibt, er hat gar keine Vorstellung wie wir hier leben oder war er schon mal hier über längere Zeit?
Du würdest dort eine Wohnung mieten müssen, du würdest einkaufen und dann.....was machst du dann den ganzen Tag, in seinem Shop sitzen....alleine am Strand, kochen und dann......er wird vielleicht anfangs noch den Abend bei dir verbringen, aber das hält nicht lange an, bist du mehrere Monate dort dann wird er seinen üblichen Alltag leben so wie er es kennt....heißt du sitzt oft alleine....im Urlaub ist es toll nichts tun zu müssen als im Café zu sitzen und das Leben dort zu beobachten, was meinst wie schnell du völlig unterfordert bist....
Es gibt dort keine Zweisamkeit von Paaren wie hier....wenn die Familie in der Nähe lebt dann parkt er dich dort, da verstehst nichts....sowieso reden sie nur über Tratsch und Klatsch die Frauen.....
Du findest da nicht einfach so Arbeit, heißt du lebst von deinem Ersparten....er wird fordern denn er kann das gar nicht stemmen dich zu versorgen.
Ich weiß ja nicht über welchen Aufenthaltsstatus die Belgierin dort lebt, was sie arbeitet, aber einfach so nur mit Urfi dürfte es nicht möglich sein dort dauerhaft zu leben.
Im Urlaub wird den Touristen manches nachgesehen......im Alltag dort nicht mehr.
Es gelten dort völlig andere Regeln als hier, brichst du sie bist du schnell raus, du wirst dich außen vor fühlen, unverstanden.
Dafür alles hier aufgeben......
Wenn du Glück hast kommst du nur mit seelischen Schmerzen und finanziellem Verlust zurück und musst hier wieder neu anfangen.
Wenn du Pech hast erlebst du dort Situationen die du dir hier niemals vorstellen könntest.
Du kennst das Land aus zwei Urlauben und ihn nicht besser, dafür so ein Wagnis ist Kamikaze.
Wenn du dort in Schwierigkeiten kommst können wir die hier wenig helfen.
Einem fremden Mann ja selbst fremden Europäern dort zu vertrauen ist naiv.
Gerade in der dort lebenden europäischen Community tummeln sich so einige Exemplare, ich weiß wovon ich rede.
Von denen half mir damals niemals im Ernstfall, sie haben mit sich genug zu tun, möchten keinen Ärger, haben Angst.

Aber mach was du nicht lassen kannst, wir können dich ja nicht abhalten davon, dann musst du da wohl durch.

(gadi, Danke noch für deine Urlaubswünsche, es war so schön, fast noch heile Welt, mochte gar nicht zurück)

leva
Beiträge: 3591
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von leva » 09.12.2019, 16:49

Sehr guter Beitrag ,Karima... :)

Ich habe ja auch schonmal angeregt,das Zusammensein vor Ort via Arbeitsvisum auszuprobieren,wenn sie das kann.
Damit bekommt sie einen realen Einblick in die Lebens-/Arbeitsverhaeltnisse dort,bei finanzieller Unabhaengigkeit.
Nur so lebt man dort richtig,abseits der Touristen/Urlaubseindruecke.

stolz19
Beiträge: 143
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von stolz19 » 09.12.2019, 17:04

Hallo zuckerfee,

auch ich sage hier erstmal danke dass du weiter nachdenkst und unsere Warnungen zumindest ein wenig ernst nimmst. Nur ein wenig aber immerhin....

Natürlich sind wir da! Ich habe nur gehofft, wie alle hier, dir diese Erfahrung ersparen zu können! Es wird schlimm werden.

Auch ich dachte, er ist es. Ich wollte dieses Gefühl nicht wieder verlieren, ich wollte dieses Glück für immer behalten. Und auch bei mir gab es immer und immer und immer wieder diese Zweifel: "Was ist, wenn er die Nadel im Heuhaufen ist? Was ist, wenn ich diese Chance verpasse, was ist wenn er der eine ist?"

Niemals, liebe zuckerfee. Nicht auf diesem Weg. Wie gadi schrieb, alle alle alle hatten dieses "Bauchgefühl" und bei allen allen allen ist es schief gegangen. ....

Berichte immer weiter und erzähle uns gerne alles. Viel Glück und habe stets alle Warnungen im Herzen! Nicht nur im Kopf, ganz wichtig auch im Herzen!!
Viele Grüße
stolz19
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

Ponyhof
Beiträge: 996
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Ponyhof » 09.12.2019, 18:28

Warum, Zuckerfee, sind wohl so viele hier einem Beznesser auf den Leim gegangen?

Warum?

Waren die alle blöd?

Waren die blind?

Waren das emotionale Masochisten, die es geil fanden, belogen zu werden, und sich mit „jaaaaha, gibs mir!“ einem offensichtlichen Betrüger an den Hals warfen?

(Sorry für meine Ausdrucksweise, aber ihr wisst, was ich meine...!)

Nö.

ALLE, ausnahmslos ALLE haben geglaubt, dass ihrer gaaaanz anders ist. Dass ihr europäisches Bauchgefühl auch die richtigen Antennen für den Abschaum der dortigen Kultur hat. Keine, die mit den Idealen von Ehrlichkeit und einem gewissen Grundrespekt, einem Gefühl der Menschenwürde und dem Ideal der romantischen Beziehung aufgewachsen ist, konnte sich eine solche Niedertracht vorstellen. „Sowas“ macht man hierzulande einfach nicht.

Leider wirst Du auf die Nase fallen.

Aber wir sind da, viele hier haben es schon durch, wir bauen Dich dann hoffentlich wieder auf, versuchen es zumindest mit ein bisschen virtueller Unterstützung.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Karlotta
Beiträge: 1001
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Karlotta » 09.12.2019, 19:27

Hallo Zuckerfee, hast Du den Thread von Schuscha gelesen.
Da hat jede/r an ein Happyend geglaubt !!
Direkt über Deinem Thread
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

nabila
Beiträge: 2357
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von nabila » 09.12.2019, 21:06

hallihallo,

also dauerhaft als Deutsche in Ägypten leben geht > jährlich ein neues Visum beantragen > und weil Deutschland hoch angesehen ist

klappt das ganz gut. Belgien weiß ich nicht, ist aber ebenfalls kein Krisenland. z.B. Russen müssen viel öfter in engerem Zeitrahmen

Visum beantragen, weil das nicht für 1 Jahr gilt = will heißen es gibt deutliche Unterschiede.

Arbeiten, legal arbeiten ist sehr schwierig bis unmöglich, weil vorrangig die einheimischen Kräfte bevorzugt werden müssen. Illegal

kannste natürlich,sitzt aber ständig auf 'ner Bombe irgendwie, weißt ja nie wer ist Freund oder Feind. Dein "Gehalt" kannste auch

nicht einklagen, weil .... siehe vorher. Und Neider gibt es mehr als genug.

Achtung auch vor sog. gut funktionierenden bi-nat. Beziehungen. Oft genug sind die europ. Damen Co-Beznesser.

Mittendrin und life dabei ist fernab vom Tourismusgebiet nicht einfach , aber machbar und harte Arbeit zur Integration --- nach anfänglichem

Argwöhnen, Beobachten, Abwarten von einheimischer Seite. So juchu heitidei dadumm da bin ich mal klappt sicher nicht. und als

Liebchen vom Tourismus-sunny-boy schon gar nicht. Da ist bereits verschi...... bevor es losgeht.

.................Wann ist nochmal der Flug und Rückflug ???




liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Eclipse
Beiträge: 599
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Eclipse » 11.12.2019, 13:05

Zuckerfee hat geschrieben:
09.12.2019, 15:13
Bitte versteht mich nicht falsch, ich laufe nicht kopflos in dieses Ägypten-Abenteuer und schieße jegliche Warnungen, die ich vorher erhalten habe, bedenkenlos in den Wind. Wie schon einige von euch bemerkt haben, hätte ich meine Geschichte hier nicht veröffentlicht und weiter erzählt, wenn es nicht leise Zweifel in mir gäbe. Dennoch kann ich mir derzeit nicht vorstellen, den Kontakt zu M. abzubrechen. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass er ehrlich ist und ich mir die Chance auf eine schöne Zeit zu zweit nicht nehmen möchte. Wenn ich darf, würde ich euch in dieser Sache aber gerne auch zukünftig um Rat und Tat fragen. Es gibt mir einfach ein gewisses Gefühl von Sicherheit, im Zweifelsfall hier Rückhalt zu finden.
Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit hier einbringen. Es wird auch niemand nach Dir treten mit blöden Bemerkungen à la: "Du wolltest ja nicht hören..."

Unser Ziel ist nicht, Recht zu haben, sondern Frauen vor bösen Erfahrungen zu bewahren.

Fast alle Frauen hier haben bitterböse Erfahrungen gemacht und werden vor diesem Hintergrund nicht müde, andere Frauen vor dieser immer gleichen Masche zu warnen.

Da Du wohl hinfahren wirst, versuch ihn so zu beurteilen, wie Du einen hiesigen Mann beurteilen würdest. Lass dir nichts bieten, was Du nicht auch bei Sven oder Fabian dulden würdest. Halt gnadenlos Dein Geld zusammen. Lass Dich auf nix ein, bei dem Dein Bauchgefühl auch nur kurz zwickt. Wenn´s hart auf hart kommt, hilft Dir NIEMAND, nein, auch nicht die Polizei. Niemand.

Romni
Beiträge: 87
Registriert: 15.10.2019, 19:48

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Romni » 11.12.2019, 13:16

Eclipse hat geschrieben:
11.12.2019, 13:05
Lass Dich auf nix ein, bei dem Dein Bauchgefühl auch nur kurz zwickt.
Leider ist das gute Bauchgefühl und das Fehlen des Zwickens in diesen Ländern kein zuverlässiger Indikator. Da uns diese Mentalität und Schauspielkunst dermaßen fremd sind, fehlt uns der passende Maßstab/Erfahrungswerte, das realistisch einordnen zu können.
be careful what you do to a good woman - you will have to deal with the bitch you created

Eclipse
Beiträge: 599
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Eclipse » 11.12.2019, 13:26

Romni hat geschrieben:
11.12.2019, 13:16
Eclipse hat geschrieben:
11.12.2019, 13:05
Lass Dich auf nix ein, bei dem Dein Bauchgefühl auch nur kurz zwickt.
Leider ist das gute Bauchgefühl und das Fehlen des Zwickens in diesen Ländern kein zuverlässiger Indikator. Da uns diese Mentalität und Schauspielkunst dermaßen fremd sind, fehlt uns der passende Maßstab/Erfahrungswerte, das realistisch einordnen zu können.
Da hast Du wahrscheinlich recht... :cry: Ein zuverlässiges Bauchgefühl sollte eigentlich warnen: Finger weg von diesen Afrikanern und von islamischen Männern. Gerade weil die Mentalität, die Denke und alles andere so beunruhigend fremd sind.

stolz19
Beiträge: 143
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von stolz19 » 11.12.2019, 17:48

ich schließe mich Ronmi und Eclips an!
Das gute Bauchgefühl ist sehr trügerisch.....

Diese so fremde Welt kann leider auch sehr faszinierend sein. Das Unbekannte, das Abenteuer.....Das blinde Verliebtsein macht es auch nicht besser. Man ist ja leider blind.
Abenteuer und das Unbekannte sind aber gerade in dieser Situation sehr sehr gefährlich. Es ist eben eine total fremde Welt, von der wir nichts verstehen und meinen, wenn ich dort hingehe werde ich verstehen, er wird mir schon alles beibringen, alles zeigen, mit ihm bin ich sicher... oder vielleicht meinen sie zu verstehen. In deiner Situation liebe zuckerfee.
Ich kann von mir sagen, das ich ein wenig beginne zu verstehen. Wie die so drauf sind, was die von uns denken, wie sie beginnen, ihr grausames Spiel mit uns zu spielen. Und was dann folgt, wenn wir in ihren Fängen sind, ist ja überall hier nachzulesen.

Bitte beherzige alle Ratschläge, die du schon so oft hier bekommen hast. Nimm alles dorthin mit! Schreibe, wenn nötig, dir alles auf einen Zettel, lese ihn jeden Morgen und Abend durch und frage dich ständig, bitte sehr ehrlich, ob dir nicht doch ein Zweifel kommt. Und wenn es nur ein kleiner sein sollte....lasse ihn zu! Hinterfrage ständig. Sei ehrlich zu dir selbst.
Alles Gute
stolz19
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

Zuckerfee
Beiträge: 17
Registriert: 22.07.2019, 17:05

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Zuckerfee » 10.01.2020, 11:24

Hallo zusammen!

Euch allen möchte ich erstmal ein frohes und gesundes neues Jahr 2020 wünschen! Vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz hier im Forum! Ihr seid spitze!

Außerdem würde ich euch gerne noch über den aktuellen Stand mit M. informieren. Ich hatte ja geplant, Mitte Februar wieder nach Ägypten zu fliegen, um 10 Tage mit M. zu verbringen. Ehrlich gesagt weiß ich aber seit dem Jahreswechsel nicht mehr, ob ich das wirklich machen soll.

Grund dafür ist, dass M. mir zunehmend auf die Nerven geht. Eigentlich seltsam, denn er verhält sich genauso wie immer. Und vorher haben mich diese Dinge auch nicht gestört, aber in letzter Zeit treten oft Situationen auf, wo ich genervt oder gelangweilt von ihm bin. Einige Beispiele:

Mich nervt, dass er eine prompte Antwort erwartet, sobald er mir auf WhatsApp eine Nachricht schreibt. Er sagt dann: Ich habe doch gesehen, dass du online warst, wieso hast du mir nicht zurückgeschrieben? Wieso schreibst du deinen Freunden aber mich ignorierst du?

Unsere Unterhaltungen auf WhatsApp langweilen mich inzwischen auch. Jeden Tag das selbe von Ihm: How are u? How ist your Day? Work is good? I miss u. Kein Wunder, dass ich keine Lust habe, ihm zu antworten. Und überhaupt habe ich das Gefühl, er gammelt den ganzen Tag in seinem Shop rum, ist 24/7 online und kann wunderbar überprüfen, wann ich online bin und ob ich ihm dann schreibe oder nicht. Unsere Telefonate drehen sich auch immer um die selben Themen: Wann kommst du im Februar? Hast du den Flug schon gebucht? Ich vermisse dich. Ich denke den ganzen Tag an dich. Mein Geist schreit nach Abwechslung. Ist das nur eine Phase oder hab ich genug von ihm, obwohl er sich bisher nichts zu Schulden hat kommen lassen?

Desert Dancer
Beiträge: 746
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Desert Dancer » 10.01.2020, 11:44

Ich denke Du merkst langsam, dass Ihr nicht auf Augenhöhe seid...

Er IST langweilig - er hat nicht mehr als Gesprächsstoff zu bieten, als was er Dir täglich schreibt. Und dazu eifersüchtig und ein Kontrollfreak...
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

nabila
Beiträge: 2357
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von nabila » 10.01.2020, 11:54

hallihallo,

1) die Herdplatte ist heiß --- 2) aua --- 3) ja, ist heiß

der Rest steht auf 6 Seiten in 117 Beiträgen -- vielleicht nochmal konzentriert von Beginn an lesen ???

Das ist keine Phase und auch Dein Geist schreit nicht nach Abwechslung --- Dein ureigenstes Innerstes will Dich schützen.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Nilka
Moderation
Beiträge: 8327
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Unzweifelhaft ein Beznesser?

Beitrag von Nilka » 10.01.2020, 12:30

Genauso langweilig könnte dein Leben mit einem Habibi aussehen.
Wo du bist und was du machst wäre das Dauerthema. Ihm Rede und Antwort stehen ist deine verdammte Pflicht und das erwartet er, das kennt er gar nichtanders.

Außerdem ...die könntest dich mit Freunden treffen und es könnte auch ein Mann dabei sein :shock: Unddie Freunde könnten versuchen dich von ihm abzbringen (Lügen erzählen, was so ein Habibi wirklich will :mrgreen: :idea: ) und irgendein Mann könnte dir gefallen und seine ganze Aktion wäre umsonst gewesen. Überwachung ist daher das Wichtigste für den Beznesser. Das ist erst der Anfang. Dann, wenn du schon in der Falle sitzt, können Fäuste fliegen usw, usf. Alle Varianten kannst du in den Wahren Geschichten nachlesen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten