Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten

Ponyhof
Beiträge: 945
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von Ponyhof » 21.01.2018, 12:53

Kontakt und „Liebe auf den ersten Blick“ schon vor der Trennung von ihrenm 3.Mann... Der Marrokaner 30 Jahre jünger als sie... Einerseits habe ich Mitleid mit ihr, da sie Opfer eines Beziehungsverbrechers ist und wahrscheinlich schon finanziell Einiges in ihn investiert hat. Sie ist schon in der „Wir gegen den Rest der Welt“-Phase, wo man sie mit vernünftigen Argumenten nicht mehr erreichen kann.

Sie wird alles investierenund am Ende auf die Nase fallen- und gerade weil sie alles tun wird, wird dieser Aufprall unendlich hart. Daher tut sie mir leid.

Dennoch kann ich in diesem Fall nicht verleugnen, dass es charakterlich schäbig ist, fremdzugehen. Und dass es sehr naiv ist zu glauben, ein 30jähriger dieser Kultur ginge aus Liebe mit einer Frau, die -aus seiner Sicht!- „ungläubig“, „gebraucht“, „alt“ und „kräftig gebaut“ ist ins Bett. Auch wenn das kulturelle Dings nicht wäre- auch hierzulande ist es eher „Ware Liebe“ als „wahre Liebe“, wenn jemand mit einem Partner im Alter seiner Eltern intim ist.

Aber sachlichen Argumenten ist sie augenblicks leider nicht zugänglich-ich hoffe, das Amt bleibt hart und ihr „Lover“ gibt auf. Kann man sich ja wenigstens wünschen....
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2499
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von Evelyne » 21.01.2018, 13:06

Danke Ursi für das Einstellen des Links. Die Beharrlichkeit dieser Dame, ihrem Lover einen Aufenthaltstitel zu verschaffen ist ein typisches Beispiel für AMIGA. Die Katastrophe ist hier vorprogrammiert. Hoffentlich bleibt das Amt bei seiner Entscheidung.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Ann
Beiträge: 517
Registriert: 11.01.2017, 21:06

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von Ann » 21.01.2018, 13:13

Ariadne hat geschrieben:
Gioia hat geschrieben:http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/ ... --19900616

"Als dritten Grund gibt das Amt den grossen Altersunterschied des Paars an: «Es scheint unüblich, dass sich ein 30-jähriger Marokkaner in kürzester Zeit in eine 60-jährige Schweizerin verliebt und mit ihr sein Leben verbringen möchte.» Dabei sei für Youness klar: «Er will keine Kinder, er will einfach mit mir zusammen sein», sagt Ademi."

Na klar will er keine Kinder - noch nicht :roll: :roll:
Endlich mal ein Staat, der richtig handelt.
Die alten Damen bevölkern Europa mit jungen Machos aus dem Orient, schöne Vorstellung! :lol: :lol: :lol:
Ann hat geschrieben:
Ruth A.* ist sich sicher, mit dem 31-jährigen Youness die grosse Liebe gefunden zu haben. Nach drei Scheidungen soll es sich bei dem Marokkaner um den Einen handeln. Mit ihrem ersten Mann, von dem auch ihre 26-jährige Tochter stammt, sei sie zwölf Jahre verheiratet gewesen. Die Ehe endete wegen seinen Alkoholproblemen. Nach einem Intermezzo mit Ehemann Nummer 2 habe sie durch das Internet einen Kosovaren kennengelernt: Ehemann Nummer 3. Doch auch dieser Beziehung war kein Glück beschieden, sie endete im vergangenen Herbst mit «einer schnellen einvernehmlichen Scheidung», wie A. sagt.
http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/ ... --21845589


September vergangenen Jahres erschienen.

Die beiden oben angeführten Beiträge stammen aus dem Nachrichtenthread.

Die Videoaufnahmen im Artikel ermöglichen einen Eindruck zur 'staatlich verhinderten Liebe'. Französischsprachige Veröffentlichungen illustrieren mit Schnappschüssen aus dem Marokkourlaub.

http://www.fm1today.ch/2018/01/18-01-_2 ... 00x200.png
https://image.ibb.co/eQtPKG/Capture_d_e ... _27_55.jpg

Frau A. wird vermutlich jede kritische Meinung mit dem Verweis, dass man ihr das Glück nicht gönne, wegbeißen. Trotzdem kann ich nicht anders als mir zu wünschen, dass ihr das Ende auf die harte Tour erspart bleiben wird.
Evelyne hat geschrieben:Danke Ursi für das Einstellen des Links. Die Beharrlichkeit dieser Dame, ihrem Lover einen Aufenthaltstitel zu verschaffen ist ein typisches Beispiel für AMIGA. Die Katastrophe ist hier vorprogrammiert. Hoffentlich bleibt das Amt bei seiner Entscheidung.
Dem kann ich mich nur anschließen.
.

Ponyhof
Beiträge: 945
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von Ponyhof » 21.01.2018, 13:23

Bleibt die Frage, ob sie das Bezness-Schema wirklich kennt bzw. schon mal was davon gehört hat. Angeblich hat ihr Umfeld ihr ja zur Hochzeit geraten....

Ich hab noch mal die verlinkten Videos gesehen und einen weiteren Text dazu gelesen. Er spricht „hochdeutsch“ mit Akzent, sie spricht Schweizerdeutsch, und zumindest im Video muss ich mich schon sehr konzentrieren, alle Wörter zu verstehen. Als deutscher Muttersprachler mit viel Erfahrung in allemannischen Dialekten bekommt man das schon hin, bei dem Marrokaner habe ich meine Zweifel-das Amt auch. Aber da sie ihn ja nur paarmal im Urlaub besucht hat, werden die 20 Vokabeln des Liebesgesäusels wohl überzeugend ausgereicht haben...

Sie hat eine 26jährige Tochter, vielleicht kommt die ja noch an Mutti ran.

Aber wer mit 60 Jahren, drei gescheiterten Ehen, Arbeitsplatzverlust und Putzjobs meint, „noch das ganze Leben vor sich zu haben“ (Zitat von ihr aus dem Video) ist schon krankhaft optimistisch.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Ariadne
Beiträge: 1393
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von Ariadne » 21.01.2018, 16:56

Ich glaube, dass ihr Optimismus noch viel Schmerzen im Gepäck bereit hält. Denn der Staat hat es erkannt, für ihn ist es eine Scheinheirat, für sie wohl nicht. Wenn es nicht genehmigt wird, wird sie hart landen. Er wird sich eine andere suchen, wahrscheinlich eine jüngere, dann hat er höhere Chancen in Europa zu landen. Ehrlich wird er nicht werden, aber schlauer.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Ursi
Beiträge: 253
Registriert: 04.09.2009, 19:38
Wohnort: Niedersachsen

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von Ursi » 21.01.2018, 18:33

Ich vermute , es wird sich ein Anwalt finden , der sich nicht zu schade ist , auf irgendeine Weise das Zivilstandsamt zu zwingen , die Ledigkeitsbescheinigung doch ausstellen zu müssen .

Efendi II
Beiträge: 6013
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von Efendi II » 22.01.2018, 00:18

Ursi hat geschrieben:Ich vermute , es wird sich ein Anwalt finden , der sich nicht zu schade ist , auf irgendeine Weise das Zivilstandsamt zu zwingen , die Ledigkeitsbescheinigung doch ausstellen zu müssen .
Um die Ledigkeitsbescheinigung geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass das Standesamt wegen Scheineheverdacht die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses ablehnt.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

mountkenia
Beiträge: 72
Registriert: 30.01.2018, 00:55

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von mountkenia » 03.02.2018, 07:20

Efendi II hat geschrieben:
Ursi hat geschrieben:Ich vermute , es wird sich ein Anwalt finden , der sich nicht zu schade ist , auf irgendeine Weise das Zivilstandsamt zu zwingen , die Ledigkeitsbescheinigung doch ausstellen zu müssen .
Um die Ledigkeitsbescheinigung geht es doch gar nicht. Es geht darum, dass das Standesamt wegen Scheineheverdacht die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses ablehnt.
also, wenn die Dame jetzt mit 60Lenzen und nach 3fachem Beziehungsdesaster nicht gescheiter ist, ist ihr nicht zu helfen.Hoffentlich bekommt der verehrte Jüngling nie eine Aufenthaltsgenehmigung und die 6ojährige Erwähnte setzt endlich andere Prioritäten im Leben als Männern ins gelobte Land zu verhelfen.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7871
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von Nilka » 03.02.2018, 08:34

Hallo mountkenia,

herzlich willkommen im Forum von 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten Austausch.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

mountkenia
Beiträge: 72
Registriert: 30.01.2018, 00:55

Re: Offensichtlich Unbelehrbar und Beratungsresistent

Beitrag von mountkenia » 03.02.2018, 17:00

Nilka hat geschrieben:Hallo mountkenia,

herzlich willkommen im Forum von 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten Austausch.
hallo Nilka,
danke für die nette Begrüßung und lg an dich :)

Antworten