negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Erfahrungen-Erlebnisse
Fragen & Gedanken

Moderator: Moderatoren

Hülya

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Hülya » 03.08.2010, 18:51

Guten Abend Micky,

dann darf er aber nur 89 Tage in Ägypten bleiben, sonst verfällt der Aufenthalt/Visum.

morena
Beiträge: 4025
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von morena » 03.08.2010, 19:17

Hallo, Angel

vielleicht braucht er Deine Einladung auch gar nicht, weil er in Deutschland noch verheiratet ist und somit von
Zeit zu Zeit einreisen muss, um sein Visum nicht zu verlieren. In Ägypten vielleicht islamisch verheiratet.

Aber Du willst es wissen und vertraust seinen Aussagen, dann kann ich nur sagen, Du hast sehr viele Anregungen
bekommen, willst die Realität nicht erkennen, vielleicht erst, wenn Du alle negativen Dinge spüren musst. Das
ist schade. Nur Du hast DeineEntscheidung getroffen und musst dann auch mit den Konsequenzen leben.
Dir alles Gute für Deinen weiteren Weg.
Grüsse, Morena

Mascha8
Beiträge: 42
Registriert: 05.02.2010, 16:28

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Mascha8 » 03.08.2010, 21:21

Guten Abend Zusammen,

liebe Angel,
Fakt ist doch, wir diskutieren hier in einem Forum im Kampf gegen Bezness.
99% der Frauen sind durch üble Machenschaften der Bezzi´s zu Schaden gekommen. Der eine Prozent ist der der Zweifelnden, so wie du es bist- die dann im Nachhinein doch nur erkennen muss, in welch üble Sache sie sich da verrennt.


Fast täglich lese ich im Forum mit , habe die wahren Geschichten gelesen die mir immer noch nen einskalten Schauer mit ner zeitgleichen Entenpelle verursachen. Zwar war ich nicht arg schlimm bei meinem Ex-Bezzi dran, aber ich wäre es bestimmt geworden, wenn ich nicht auf dieses Forum gestoßen wäre. Das war dann mehr als Glück, welches ich hatte- Dank Forum!

Nun, niemand wünscht dir, dass du nicht zu deinem Glück kommst. Nur zweifelst du selbst doch schon- wärst du dir 100% sicher, würdest du hier in diesem anti-Bezzi-Forum keinen Hilfeaufruf tätigen, oder..?! Jede Userin gibt dir gern eine ehrliche Antwort und leistet somit Hilfestellung

Ein jeder muss in seinem Leben die eine oder andere Erfahrung machen- wie auch immer diese dann ausgehen. Bitte, sei nicht dumm, laß dich nicht ausnutzen.
du siehst zur Zeit nicht wirklich klar. Und solange er dir kleine "Häppchen" in Form irgendwelcher Zusagen auf Whatever macht und er brav den Kontakt zu dir hegt und pflegt (sprich: dich an der Angel hat) , kommst du nicht weiter.

Eins noch: sicher, man kann man nicht alle orientalischen Männer über einen Kamm scheren, darin gebe ich dir recht. Nur die, die in der Touristenbranche tätig sind, sind nicht koscher. Diese werden von Generation zu Generation getrimmt, "Kasse" zu machen und den "Freiflug" in eine neue Existenz in D oder Schweiz oder Österreich...egal wie

LG
Mascha
ORIENTIERUNG
Nur wer weiß wohin er will, findet sein Ziel
BEGEISTERUNG
Nur wer selber brennt, kann in anderen ein Feuer entfachen
ERFOLG
ist die Summe vieler kleiner Schritte

Mascha8
Beiträge: 42
Registriert: 05.02.2010, 16:28

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Mascha8 » 03.08.2010, 21:29

@ Bigi

sollte Ägypten der EU beitreten...das könnte ich nicht ertragen! Dann gebe es nonstop 24 Stunden lang Bezzi-Habbibi-Geschnulze um unsere Ohren ?
Da bräuchten wir Frauen Ohropax und Scheuklappen. Oder besser: die Bezzis Augenbinden und Maulkörbe! :mrgreen:
ORIENTIERUNG
Nur wer weiß wohin er will, findet sein Ziel
BEGEISTERUNG
Nur wer selber brennt, kann in anderen ein Feuer entfachen
ERFOLG
ist die Summe vieler kleiner Schritte

nanik
Beiträge: 178
Registriert: 25.05.2010, 08:25

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von nanik » 03.08.2010, 23:07

@Mascha

Ne, das sehe ich anders. Sollte Ägypten EU-Land werden, bleiben die EU-Frauen vielleicht endlich verschont von den ganzen Habibis,Habibtis, Habibiliiiiiitieees und was noch alles ;)
Weil...dann brauchen die doch keine EU-Frauen mehr.

Übrigens..völlig OT, aber ich hasse das Wort Habibi :) Immer schon -ich weiss nicht warum,aber seit ich es das erste mal hörte, noch bevor ich wußte was es bedeutet, konnte ich es nicht ausstehen *hrhr*

LG nanik

Angel11
Beiträge: 6
Registriert: 01.08.2010, 21:25

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Angel11 » 04.08.2010, 21:08

Wow, hab ich irgendwas verpasst?..Geht das jetzt so einfach mit dem Visa beantragen in Ägypten?
Vielleicht wird Ägypten demnächst auch der EU beitreten.. :lol:
Oh neeee, jetzt komm schon, willst Du uns hier verhohnepiepeln?..Oder ist er es, der Dich veräppelt.. :wink:
Seit wann kann man so mir nichts Dir nichts, einfach mal eben ganz schnell ein Visa für D beantragen--ohne eine Einladung..???
Merkwürdig..sehr merkwürdig..

Nachdenklich,
Bigi[/quote]



klick mal auf die botschaftsseite von D----da steht einiges z den arten von den verschiedenen visas.
es ist nicht zwingend das er immer eine einladung braucht.
wenn du ein schengenvisa oder etc beantragst, dann musst du halt gewisse punkte erfüllen....

und ob es bewilligt wird, das hängt doch immer von den beamten dort ab!




UND ich hab gestern mit ihm wieder mal telefoniert über skype und habe ihn mal über sein leben gefragt-wieso er z.b. nicht verheiratet ist usw.
er hat ohne zu drucksen geantwortet und auch vom gesichtsausdruck war da nix komisch. ich habe die frage am ende des telefonats nochmal gestellt und er hat wieder das selbe gesagt. er hat sich auch nicht verstrickt in aussagen.(das telefonat dauerte 4 stunden)
ok-ich will nun wieder nicht hier behaupten, das es die wahrheit war, weil dann heisst es wieder-ich lege es so aus:)
es soll ja wirklich auch gute menschen dort geben.

sicherlich, für die die auf einen bezzie reingefallen sind, das ist tragisch, aber ich meine nun mal ernst, wer ist denn so... und schickt einem mann aus egypt geld??? also wirklich, das mach ich doch hier in D auch net so einfach. und eins ist auch klar, wenn es welche machen, dann denken die "schlechten ägypter" doch: es geht einmal, warum nicht mehrmals????

DAS muss man sich aber auch mal fairerweise fragen! man muss immer zwei seiten sehen!

Amely
Beiträge: 5856
Registriert: 12.03.2008, 16:27

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Amely » 04.08.2010, 21:25

Angel11 hat geschrieben:

UND ich hab gestern mit ihm wieder mal telefoniert über skype und habe ihn mal über sein leben gefragt-wieso er z.b. nicht verheiratet ist usw.
er hat ohne zu drucksen geantwortet und auch vom gesichtsausdruck war da nix komisch. ich habe die frage am ende des telefonats nochmal gestellt und er hat wieder das selbe gesagt. er hat sich auch nicht verstrickt in aussagen.(das telefonat dauerte 4 stunden)
ok-ich will nun wieder nicht hier behaupten, das es die wahrheit war, weil dann heisst es wieder-ich lege es so aus:)
es soll ja wirklich auch gute menschen dort geben.

sicherlich, für die die auf einen bezzie reingefallen sind, das ist tragisch, aber ich meine nun mal ernst, wer ist denn so... und schickt einem mann aus egypt geld??? also wirklich, das mach ich doch hier in D auch net so einfach. und eins ist auch klar, wenn es welche machen, dann denken die "schlechten ägypter" doch: es geht einmal, warum nicht mehrmals????

DAS muss man sich aber auch mal fairerweise fragen! man muss immer zwei seiten sehen!
Hallo Angel11,

negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

So lautet dein Thread. Ich muß jetzt noch mal nachfragen, um was geht es dir ?
Wobei sollen wir helfen ?
Liebe Grüße Amely

morena
Beiträge: 4025
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von morena » 04.08.2010, 21:28

Hallo, Angel

und was<sagen seine Aussagen und sein unveränderter Gesichtsausdruck für Dich über ihn aus.?
dass er sich immer mit den gleichen Aussagen wiederholt.Ist er deshalb die Nadel im Heuhaufen?

Da braucht es für mich ein wenig mehr Hintergrund.Warum ist er denn in seinem Alter nicht verheiratet, angeblich ?
Was nützt ein 4 oder 10 stündiges Gespräch über Internet, man kann erzählen, was 1001 Nacht hergibt!

Wo gibt es bei Dir die Erkenntnis der Wahrheit, vorsichtig ausgedrückt?
Es liegt einzig und allein an Dir , ob Du ihm glaubst oder nicht.
Wir gönnen Dir Deine Liebe. Wir gönnen Dir aber kein Leid und kein böses Erwachen .
Das hat keine Frau verdient, auch nicht die Verblendete.
Viel Glück, Morena

morena
Beiträge: 4025
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von morena » 04.08.2010, 21:41

Liebe Angel.
er ist ein Profi in seinem Bezness--- Business. Geschäft.

Er wird Dir auf alles professionell und ohne Mimikveränderung antworten, sowohl über Skype, als auch am Telefon.

Das macht es ja gerade so perfide.

Das, was Du schreibst, ist kein Indiz für seine Wahrhaftigkeit und Ehrlichkeit. Forsche weiter nach der Nadel im Heuschober.
Angel, es geht nicht um unser Glück, sondern um Dein Leben.
Viele Grüsse, Morena

nanik
Beiträge: 178
Registriert: 25.05.2010, 08:25

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von nanik » 04.08.2010, 21:46

@ Angel,

ich glaube Du hast die Taktik der Bezzies noch nicht so richtig verstanden. Es ist nicht so, dass die Frauen so ganz plötzlich aus dem Nichts heraus Geld schicken ;) Es dauert meist ein Weilchen bis es dazu kommt. Dazwischen liegt eine Zeit, in der ein Bezzie alles tut, was Frau sich je von einem Mann erträumt hat.. Aufmerksamkeit, das Gefühl geliebt zu werden, die Sicherheit geben, dass sie die Einzige, Schönste für sie ist... viel Intimität, viel Vertrauen was daraus entsteht... (leider alles einseitig) und irgendwann kommt dann bei vielen Frauen die trügerische Sicherheit auf, dass es schon okay ist, wenn man hilft...Geld schickt...usw.. immerhin liebt einen dieser Mann so sehr, wie noch kein anderer je zuvor. Ja, dieses Gefühl vermitteln sie sehr gekonnt und überaus geschickt.

Ehrlichgesagt muss ich bei diesem Thema auch nicht zwei Seiten sehen. Es reicht mir die eine, nämlich die des Betrügers, der Gefühle und alles Drum und Dran vortäuscht, um eine Person zu schädigen. Du weißt doch sicher, dass es gerade die Menschen sind, die wir am meisten lieben, die uns auch am meisten wehtun können.
Ich finde es schändlich, wenn es jemand schon von vorneherein drauf anlegt und nichts anderes machen Bezzies eben.

Wenn mein Partner, hier in Deutschland ein Problem hat, dann helfe ich ihm auch. Das gehört "normalerweise" zu einer Beziehung. Man will sich immerhin ein Leben gemeinsam aufbauen und dazu gehört auch das Teilen.. Nur ist es da dann (hoffentlich) auf Gegenseitigkeit basierend. Aus diesem Denken heraus, nämlich dem Partner helfen und ihn unterstützen zu wollen und aus Liebe teilen zu wollen entstehen eben die Situationen in denen Frauen Geld, Geschenke usw. schicken oder mitbringen...

Du wirst ja selber auch noch Deine Erfahrungen sammeln und vielleicht bist auch Du in ein paar Monaten noch stärker davon überzeugt, dass Dein Freund ehrlich ist, Dich liebt und Dich nie betrügen und belügen würde.... und dann... dann wirst Du vielleicht auch nicht immer NEIN sagen und im Nachhinein verstehen, warum es bei so vielen Frauen so weit kommen konnte.

Ich wünsche Dir das nicht ! Aber bei Deiner Geschichte und Deiner doch recht unbedarften Einstellung ist es auch nicht unwahrscheinlich... Weißt Du, ganz sicher klingeln bei dem, was Du berichtet hast, den meisten Frauen sämtliche Alarmglocken. Warum bei Dir nicht ? Das solltest Du für Dich hinterfragen.

So wie Du das "Geld schicken" nicht verstehst und nicht nachvollziehen kannst, so wenig kann bspw. ich verstehen, dass Du nicht ebenso alarmiert bist, wie ich oder die anderen, die Dir geantwortet haben. Du verlässt Dich jetzt darauf, dass er beim Erklären nicht gestottert, gestockt oder sich verhaspelt hat ???
Erzähl probehalber mal eine ausgedachte Geschichte. Erzähle sie mehreren Personen. Du wirst feststellen, nach ein paar Malen geht das fast selbstverständlich. (Du solltest natürlich hinterher sagen, dass es nur ausgedacht war :) Ebenso machen es die Bezzies. Diese Storys über ihr Leben, ihre Familie und ihre Pläne sind lange erdacht, zigmal erprobt und tausendmal erzählt.
Darauf zu vertrauen, dass er nicht ins Stocken kam...nun, das ist sehr kurz gedacht ;)

Ich wünsche Dir Alles Gute und auf das Du ohne Verluste und Schmerzen bleibst !
nanik

Hülya

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Hülya » 04.08.2010, 22:03

Hallo Angel,

wie oft warst Du schon in mosl. Ländern.? Hast Du Dich schon über die vielen Traditionen und Bräuchen von Ägypten erkundigt.?

Weißt Du das ägyptische Männer 4 Frauen heiraten dürfen?


Zum Schluß ,darf ich Dein Alter wissen?

Nilopa
Beiträge: 1571
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Nilopa » 04.08.2010, 22:06

Hallo Angel,

Du hast geschrieben:
ich lass das jetzt mal auf mich zukommen, flieg bald wieder runter und werde sehen wie er sich gibt und es weiter läuft.
dann läuft es ja gut für ihn :wink: , sich gezielt an europäerinnen ranzumachen, lohnt sich allemal!
dann denken die "schlechten ägypter" doch: es geht einmal, warum nicht mehrmals????
die wohlwollenden Touristinnen spielen dann auch gerne mal ungefragt die selbsternannten Fürsprecherinnen für die ach so harmlosen loverboys,
die dannauch gerne mal 4 Stunden Überstunden machen....ähm skypen..., um auch die letzten Zweifel an ihrer Unglaubwürdigkeit wegzukuscheln....

die eine ist eben nur gut fürs Bett, die andere fürs Bett und als Geldesel, die dritte fürs Seelestreicheln und fürs Bett, die vierte fürs Bett und die AE, die fünfte für...???

und apropos "alle über einen kamm scheren":
alle Europäerinnen sind in ihren Augen Schl..., also auch Du liebe Angel!
8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

Wüsteninsel
Beiträge: 326
Registriert: 07.02.2010, 19:29

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Wüsteninsel » 04.08.2010, 22:50

Liebe Angel,

natürlich kann man nicht ein ganzes Volk über einen Kamm scheren, aber doch die, die im Tourismus arbeiten. Es sind auch nicht alles Userinnen hier von einem Bezzi ausgenutzt worden. Jedoch wenn man die Geschichten hier liest und auch in anderen Foren, die wirklich alle gleich anfangen, dann braucht man wirklich nicht mehr zu überlegen, ob die Männer in Tourismus es ernst meinen.

Wenn Du jedoch so davon überzeugt bist, dass er Dich nicht anlügt, dann verstehe ich nicht, warum Du hier liest.

P.S. Ich glaube nicht, dass man über Skype sehen kann, ob jemand lügt oder nicht. Im Übrigen sind diese Männer wirklich Meister im Schauspielern. Ich finde es absolut unwahrscheinlich, dass er mit 40 nicht verheiratet ist und er wird Dir mich Sicherheit auch nicht erzählen, dass er es ist. Aber er wird mindestens moslemisch verheiratet sein.

Wenn das nun doch so leicht ist ein Visum zu bekommen (was ich auch nicht glaube), dann wird es ja bei uns bald voll werden mit Besuchern.

Ich glaube nicht, dass er ein Visum bekommt, es sei denn, er ist hier verheiratet.

Wach auf und rede Dir nichts schön.

habbibbti
Beiträge: 249
Registriert: 25.03.2010, 14:54

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von habbibbti » 05.08.2010, 00:17

also wäre mir auch neu, dass man ganz unproblematisch ein Visum für D bekommt als Ägypter. Nee sorry, geht nur wenn man genug Geld hat oder wie gesagt hier verheiratet ist. Selbst mein Schwiegervater hat letztes Jahr kein Visum bekommen, trotz Krankenversicherung und finanzieller Absicherung unsererseits. Wird einem ja keine Begründung gesagt aber denke mal weil er zu alt ist und meine Schwiegermutter vor zwei Jahren gestorben ist, dass heißt er keinen Grund hätte zurück zu gehen.
Wie gesagt laut Botschaftsmitarbeiter lassen die äußerst selten junge Ägypter nach D einreisen, das sie Angst haben, dass die alle illegal hierbleiben oder sich hier eine Frau suchen.
... und dann haut die Realität der Hoffnung ein's in die Fresse!!!
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null... und das nennen Sie dann Ihren Standpunkt.

Chika

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Chika » 05.08.2010, 08:29

Angel11 hat geschrieben:klick mal auf die botschaftsseite von D----da steht einiges z den arten von den verschiedenen visas.
es ist nicht zwingend das er immer eine einladung braucht.
wenn du ein schengenvisa oder etc beantragst, dann musst du halt gewisse punkte erfüllen....

und ob es bewilligt wird, das hängt doch immer von den beamten dort ab!
Aufgrund des sog. Schengen-Abkommens nennen alle Mitglieder dieses "Verbundes" (die meisten EU-EFTA-Länder, abgesehen von England, die smarten Briten wusstens besser...) ihre Visa "Schengen V", macht ja irgendwo auch Sinn. Es ist in der Tat richtig, dass es, angepasst an den verschiedenen Reisezwecken der Weltenbummler, entsprechend verschiedene Visa-Arten gibt. Das Tourivisum, Besuchervisum, Businessvisum, Transitvisa (obwohl, die benötigen nur noch ganz ganz wenige Nationen...).... Generell gilt: Visum ist Z.W.E.C.K.G.E.B.U.N.D.E.N, das heisst man beantragt JENES Visum, das den Zweck des Besuches erklärt.... Für mein Empfinden wirfst Du in diesem Teil Deines Posts ein bisschen zu viel mit gelben Schwämmen rum... Tönt zwar einigermassen gescheit, ist aber in Tat und Wahrheit nichts gehaltvolles, ....
Schau, ich hab längere Zeit als Visumbeamte gearbeitet und weiss: Ein Visumantrag von einem 40-jährigen, "Single"-Egy wird aufgrund des hohen Migrationsdruckes in EGY sehr genau geprüft und mit grösster Wahrscheinlichkeit A.B.G.E.L.E.H.N.T wegen mutmasslich f.e.h.l.e.n.d.e.m Ausreisewillen! (Und glaube mir, im Zweifelsfall nicht FÜR den Angeklagten, sondern GEGEN!)

Angel11 hat geschrieben:er hat ohne zu drucksen geantwortet und auch vom gesichtsausdruck war da nix komisch. ich habe die frage am ende des telefonats nochmal gestellt und er hat wieder das selbe gesagt. er hat sich auch nicht verstrickt in aussagen.(das telefonat dauerte 4 stunden)
ok-ich will nun wieder nicht hier behaupten, das es die wahrheit war, weil dann heisst es wieder-ich lege es so aus:)
es soll ja wirklich auch gute menschen dort geben.
Dazu sage ich nur folgendes: Man erwartet doch von Tokio bis Santiago de Chile von Berufsleuten in ihrem Metier tadelloses Beherrschen ihrer "Kunst". Der Pilot fliegt die Boeing fehlerfrei, der Zugführer trifft die richtigen Geleise, der Bäcker kennt die richtige Zusammensetzung des Brotteiges, der Metzger offeriert einwandfreies Fleisch,... DAS IST IHR JOB, .... Kannst Du diesen Hinweis applizieren auf Deinen Bezzie?

LG
C

Geena
Beiträge: 401
Registriert: 06.05.2008, 11:12

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Geena » 05.08.2010, 15:24

Liebe Angel,

du bittest hier um "dringende Hilfe" und willst unbedingt wissen, ob "positiv oder negativ". Dabei hast du für dich deine Entscheidung längst getroffen. Das ist auch okay, schließlich ist es dein Leben.
Was aber erwartest du jetzt hier? Dieses ist ein Forum gegen Bezness, hier haben Frauen nicht nur ihr gesamtes Hab und Gut, sondern auch ihre Kinder, ihre Selbstachtung und wer was was noch verloren.
Wir werden hier kaum vor Freude kleine Marzipankügelchen für eure Hochzeitstorte basteln oder schon mal Handtücher mit euren Initialen besticken :wink: .

Alles Gute für dich,
Geena
If your religion requires you to hate someone - YOU NEED A NEW RELIGION!!!

Lily
Beiträge: 7
Registriert: 22.01.2010, 17:08

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Lily » 05.08.2010, 19:47

Eine Sache die hier geschrieben wird kann ich aus meiner Erfahrung nur bestätigen und dreimal unterstreichen. Die Männer in den einschlägigen Urlaubsgebieten sind alle gleich!

Ich bin schon recht viel in Afrika herumgereist und bin immer wieder desen Gigolos begegnet. Bin leider durchaus auch mal auf jemanden reingefallen aber mit einem blauen Auge davongekommen.
Bei mir hat mir eine Reise die Augen geöffnet: Vor dieser Reise war ich stets an den Stränden dieser Welt begeistert wie nett und charmant doch alle diese jungen Männer waren. Ich fühlte mich wunderbar. Umschwärmt und begehrt!

Dann habe ich irgendwann mal beschlossen eines meiner Reiseländer richtig kennenzulernen und habe ein Praktikum in Gamba gemacht. Dort bin ich auf zwei Welten gestoßen. Im Umfeld meiner Gastfamilie habe ich sehr viel Gastfreundlichkeit erfahren. Ich habe für Kost und Logi einen festen Satz bezahlt und wurde kaum weiter genötigt (nur ein Verwandter schwatzte mir meinen Reisewecker ab).

In meiner Praktikumsschule hatte ich auch das Glück als Gast und nicht als Goldesel behandelt zu werden. (Habe alles in allem wirklich Glück gehabt. Das es in einem solchen Umfeld auch anders geht erfuhr ich später mal in Tanzania.) Eindrücklich waren aber meine Ausflüge zum Strand. Sobald ich das Touristengebiet betrat wurde ich umschwärmt und süßlich besäuselt.

Besonders hübsch "Erinnerst du dich nicht an mich, ich bin der Kellner aus deinem Hotel!" Der Kontrast zwischen den Leuten im Innland und im Touristikgebiet war wie Tag und Nacht. Später habe ich mir immer afrikanische Kleidung angezogen wenn ich zum Strand ging.

Dann nahm das süße Gesabbel der Jungs wenigstens um 50 Prozent ab, weil sie dachten ich sei mit einem Einheimischen verheiratet. Also mein Fazit kann nur sein: Hände weg von Jungs aus den Touristengebieten (und vorsicht auch bei anderen!)


Ich habe ein paar Absätze gemacht. Lg Hülya

stern33
Beiträge: 8
Registriert: 06.09.2009, 17:18

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von stern33 » 15.08.2010, 12:35

Liebe Angel,

ich verstehe, dass du dich an dieses Forum wendest. Es sind Zweifel in dir da, sonst würdest du es wahrscheinlich nicht tun.

Ich möchte dir weder zu- noch abraten.
Ich denke jeder muß sowieso seinen Weg gehen und der ist manchmal nicht eben und weich sondern bergig und steinig.

Auch mir sind die Beiträge dieser Seien oft zu negativ. Was für einen Hass müssen manche der Teilnehmerinnen in sich tragen.

Ich weiß, dass es auch gute Menschen in Ägypten gibt. Ägypten ist seit ca. 15 Jahren mein Urlaubsland. Ich habe dort teils wirklich gute Freunde. Männer mit ihren Familien, die ich schon in Kairo, Alexandria und Beni Suef besucht habe. Überall wurde ich mit großer Gastfreundschaft aufgenommen, hatte wunderschöne Erlebnisse. All diese Menschen sind mir sehr ans Herz gewachsen (ich hatte mit keinem der Männer eine sexuelle oder engere Beziehung). Ich habe die Eltern, die Frauen und die Kinder kennengelernt, ich war dabei als ein krebskranker Onkel im Sterben lag......
Ich möchte diese intensiven Erlebnisse nicht missen. Sie haben mein Leben so sehr bereichert.

Ich weiß, dass es auch Männer gibt in Ägypten, die tatsächlich mit 40 noch nicht verheiratet sind.

Ich denke ein Forum wie dieses ist wirklich super. Es ist wichtig sich auszutauschen, andere Meinungen zu hören, um seinen eigenen Weg zu finden.
Aber ich finde es wirklich schade was zum Teil geschrieben wird. Mir tun all die Frauen leid, die so sehr in ihrem Hass verstickt und unglücklich sind.

Ich wünsche dir einen klaren Kopf (wie immer du dich entscheiden magst auch zu wissen wie es enden kann) und ein warmes Herz (das hoffentlich nicht zu große Verletzungen ertragen muß)

Alles Liebe

Stern33

Anaba
Administration
Beiträge: 20888
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Anaba » 15.08.2010, 12:45

Ich denke ein Forum wie dieses ist wirklich super. Es ist wichtig sich auszutauschen, andere Meinungen zu hören, um seinen eigenen Weg zu finden.
Aber ich finde es wirklich schade was zum Teil geschrieben wird. Mir tun all die Frauen leid, die so sehr in ihrem Hass verstickt und unglücklich sind.
Ich kann das nicht mehr lesen.

Die Frauen, die hier warnen sind nicht "im Hass verstrickt".
Sie schreiben in den meisten Fällen von ihren eigenen Erfahrungen.
Sie brauchen dir auch nicht leid tun, denn sie haben es geschafft sich von ihrem Betrüger zu lösen und haben den Mut
ihre Geschichten zu erzählen um andere zu warnen.

Was erwartest du in einem Forum gegen Bezness ?
Reiseberichte, die von wunderbaren, gastfreundlichen Familien handeln ?
Die Familien die diese Frauen kennengelernt haben waren anfangs auch lieb und nett.
So lange sie alle von der Deutschen profitieren konnen.
Dann haben sie ihr wahres Gesicht gezeigt.

Also bitte unterstell den Frauen nichts was einfach so nicht stimmt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Hülya

Re: negativ oder positiv-bitte um dringende hilfe!!!

Beitrag von Hülya » 15.08.2010, 13:26

stern33 hat geschrieben:Liebe Angel,

ich verstehe, dass du dich an dieses Forum wendest. Es sind Zweifel in dir da, sonst würdest du es wahrscheinlich nicht tun.

Ich möchte dir weder zu- noch abraten.
Ich denke jeder muß sowieso seinen Weg gehen und der ist manchmal nicht eben und weich sondern bergig und steinig.

Auch mir sind die Beiträge dieser Seien oft zu negativ. Was für einen Hass müssen manche der Teilnehmerinnen in sich tragen.

Ich weiß, dass es auch gute Menschen in Ägypten gibt. Ägypten ist seit ca. 15 Jahren mein Urlaubsland. Ich habe dort teils wirklich gute Freunde. Männer mit ihren Familien, die ich schon in Kairo, Alexandria und Beni Suef besucht habe. Überall wurde ich mit großer Gastfreundschaft aufgenommen, hatte wunderschöne Erlebnisse. All diese Menschen sind mir sehr ans Herz gewachsen (ich hatte mit keinem der Männer eine sexuelle oder engere Beziehung). Ich habe die Eltern, die Frauen und die Kinder kennengelernt, ich war dabei als ein krebskranker Onkel im Sterben lag......
Ich möchte diese intensiven Erlebnisse nicht missen. Sie haben mein Leben so sehr bereichert.

Ich weiß, dass es auch Männer gibt in Ägypten, die tatsächlich mit 40 noch nicht verheiratet sind.

Ich denke ein Forum wie dieses ist wirklich super. Es ist wichtig sich auszutauschen, andere Meinungen zu hören, um seinen eigenen Weg zu finden.
Aber ich finde es wirklich schade was zum Teil geschrieben wird. Mir tun all die Frauen leid, die so sehr in ihrem Hass verstickt und unglücklich sind.

Ich wünsche dir einen klaren Kopf (wie immer du dich entscheiden magst auch zu wissen wie es enden kann) und ein warmes Herz (das hoffentlich nicht zu große Verletzungen ertragen muß)

Alles Liebe

Stern33


Hallo stern33,

ich bin nicht voll Hass und ich bin auch nicht unglücklich. Bitte unterlaß diese Unterstellungen.

Klar war ich lange traurig, nachdem meine Kinder zum 3. Mal entführt wurden. Und ich von keiner Seite Hilfe und Anteilnahme bekam.

Genau deshalb bin ich hier im Forum und berate ehrenamtlich, fast täglich.


Hoffentlich wirst Du nicht solche Erfahrungen machen müssen.

Antworten