Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Erfahrungen-Erlebnisse
Fragen & Gedanken

Moderator: Moderatoren

Antworten
Maya66
Beiträge: 38
Registriert: 04.12.2019, 08:19

Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Maya66 » 06.12.2019, 12:42

Hallo liebe Mitglieder des Forums,

zuerst möchte ich mich mal bei euch bedanken.
Ich habe in den letzten Wochen viel hier gelesen, und das hat mich sicherlich vor einem weiteren Blödsinn bewahrt.
Und vielleicht auch den Psychiater erspart :) .

Ich bin in diesem Sommer sicherlich einem Bezzie auf den Leim gegangen, aber Gott sei Dank habe ich mittlerweile mit ihm abgeschlossen.
Befinde mich momentan in der Aufarbeitungsphase und da helfen eure Beiträge ungemein.
Das was mich am allermeisten beschäftigt, ist die Frage, wie ich nur so blöd sein konnte, und mich auf diesen Schwachsinn einzulassen.
Ich habe auch schon im August mich hier mal angemeldet, um hier zu schreiben, es dann aber leider gelassen.
Hätte ich es bloß getan, hätte mir einiges erspart.
Was ich eigentlich will?
Ich will mein altes Leben zurück, nicht jeden Tag schon beim Aufwachen daran denken, was ich getan habe.
Und auch wenn ich hier viel lese, so will ich doch wieder in mein "normales" Alltagsleben zurück und mich nicht dauernd in Selbstvorwürfen zerfleischen - bringt ja doch nichts.
Aber vielleicht helfen ja meine - und eure Beiträge - so manch anderer Frau, das sie nicht auf solche Betrüger hereinfallen.
Ich würde am liebsten jeder Frau - egal welchen Alters - raten, wenn sich euch ein Einheimischer auch nur freundlich nähert, nehmt eure Beine in die Hand geht weg und lasst ihn einfach stehen.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3896
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Thelmalouis » 06.12.2019, 12:55

Herzlich willkommen noch mal. :D
Gruß Thelmalouis

Thelmalouis@1001Geschichte.de
Moderation
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Maya66
Beiträge: 38
Registriert: 04.12.2019, 08:19

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Maya66 » 06.12.2019, 13:02

Danke, habe ich zu spät gesehen, war schon voll ihm Schreibfluss. :D

Kurz zu meiner Geschichte (versuche sie gerade aufzuschreiben, vielleicht stelle ich sie auch auf "Wahre Geschichten" - weiß ich noch nicht).
Bin 50+ verheiratet und habe mehr als 3 erwachsene Kinder.
Eine Freundin hat mich im Frühjahr gefragt, ob ich mit ihrer Familie in den Urlaub fahren, will, weil ich ihr immer vorgejammert habe, dass ich mal wieder ans Meer will und mein Mann aber nicht mit mir fährt.
Natürlich habe ich zugesagt, mir aber nicht allzu viel erwartet, weil sie neben Mann noch mehr als 3 Kinder in allen Altersklassen hat.
Statt Italien oder Kroatien hat sie Djerba, Tunesien gebucht.

Ich arbeite 40 Stunden/Woche und hatte ein ziemlich anstrengendes Frühjahr hinter mir. Sogar am Tag vor dem Flug musste ich noch abends arbeiten und bin ziemlich geschlaucht in den Flieger gestiegen.
Dafür war das Hotel toll und ich konnte vom ersten Moment abschalten und die Arbeit vergessen (ist mir noch nie passiert).
Weil ihre Kinder alle zusammenbleiben wollten, hatte ich sogar ein Zimmer für mich allein - was will man mehr.
Ich bin jeden Tag früh aufgestanden, habe mir Meer mit Sonnenaufgang gegeben und anschließend im Pool meine Runden gedreht. Ausser bei den Mahlzeiten sind mir die anderen kaum über den Weg gelaufen. War also eher allein und konnte für mich entspannen.
Am vorletzten Tag ist es dann passiert (schreibt ihr hier ja auch ständig, gegen Ende des Urlaubs!) am Strand hat mich ein junger Bursche von den Security-Leuten angesprochen, als ich auf einer Liege gesessen bin. War mir eher peinlich, weil trotz Gewichtsverlust ich mich im Bikini noch nicht so wohl fühle. Aber die Verständigung war sowieso schwierig - er kein Englisch und ich kann nicht Französisch. Aber wozu hat man ein Handy. Ich war so blöd und habe ihm meines gegeben, wenn mal wieder die Vokabeln nicht da waren.
Sein Handy war kaputt (wer´s glaubt) - ins Wasser gefallen, als er einen Touristen aus dem Meer fischen musste.
Im Nachhinein frage ich mich auch, wieso war ich so blöd und habe ihm alles geglaubt.

Kurz und gut, er wollte mir auch seine Lieblingsmusik (PNL) zeigen und hat seinen Facebook-Account auf meinem Handy installiert.

Nachdem seine Schicht aber um war, bin ich zurück ins Hotel und habe nicht mehr weiter an ihn gedacht.
Nur hat er mich am nächsten Morgen wieder gesehen und dann nach Facebook (habe ich nicht) und Instagram (auch nicht) gefragt. Da hat er mal ein langes Gesicht gemacht. Bin halt "oldschool".
Aber WhatsApp habe sogar ich. Also flugs seine Tel.nr. gespeichert und für den Nachmittag haben wir uns zum Schwimmen verabredet.
War ja ganz harmlos.
Da bin ich zum ersten Mal aus der Anlage herausgekommen (ausser bei diversen Ausflügen, die ja organisiert sind).
Aber ausser Quatschen und ein bisschen schwimmen ist nichts passiert und ich bin noch in derselben Nacht abgeflogen.
Habe aber meiner Freundin von diesem Treffen nichts erzählt.
Das ist meiner Meinung nach das Schlimmste, dass man insgeheim weiß, dass etwas nicht stimmt und sich niemanden anvertrauen kann, weil man sich zu sehr schämt. Ich habe später eigentlich ganz genau gewusst, dass der große Altersunterschied nicht normal ist, aber wem willst du das schon sagen, dass du dich mit einem Jüngelchen einlässt, dass jünger ist als dein jüngstes Kind.

Jedenfalls war ich auch noch so blöd, dass ich ihm Geld für die Reperatur seines Handys gegeben habe - Mitleidsmasche zieht leider bei mir gut, Helfersyndrom.
Tja, da hatter er mich mal an der Angel, aber mir war das ganze nicht bewusst. Man wird erst schlauer, wenn man hier viel liest.

Werde mich später wieder melden, wird leider ganz schön lang, wenn man alles zusammenfasst.

gadi
Moderation
Beiträge: 9130
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von gadi » 06.12.2019, 14:00

Hallo Maya und willkommen auch von mir!
Es freut mich, dass du mit dem Unguten bereits abgeschlossen hast, zumindest soweit, dass kein "Rückfall" droht.
Gut, dass du viel hier gelesen hast und dich das Forum vor Schlimmerem bewahrt hat.
Das Geld...drauf gepfiffen. Hauptsache du bekommst deinen Seelenfrieden wieder. hast du denn noch eine Art "Liebeskummer"? Oder sind es "nur" noch die Selbstvorwürfe, die dich quälen ?
Sei nicht zu hart zu dir, du warst vielleicht etwas naiv, aber der Täter, der Betrüger ist immer noch der Ungute und nicht du.

Und ja, bitte überlege dir doch, deine Geschichte als eine der Wahren Geschichten hier bei uns einzustellen, du weißt ja, wie es geht:
https://www.1001geschichte.de/unsere-wa ... schichten/

So oder so, ich freue mich darauf, wieder von dir zu lesen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Karlotta
Beiträge: 1108
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Karlotta » 06.12.2019, 15:38

Hallo Maya, ist doch alles gut. Diese schnelle Erkenntnis würde ich mir bei anderen hier
Schreibenden auch wünschen.
Schau nach vorne und keinen Kontakt mehr. Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

EmilyStrange
Beiträge: 1506
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von EmilyStrange » 06.12.2019, 15:43

Es zeigt sich immer wieder, dass das Bauchgefühl nicht trügt. Du hattest von Anfang an "was im Urin" wie man so schön sagt und es hat sich bewahrheitet.

Wo Rauch ist, ist auch Feuer
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

Maya66
Beiträge: 38
Registriert: 04.12.2019, 08:19

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Maya66 » 06.12.2019, 17:09

Hallo Gadi, Karlotta und Emily,

danke für eure lieben Worte.
Sehe das Schreiben hier für mich als so eine Art Therapie, damit ich endlich für mich abschließen kann und nicht mehr ständig daran denke.

Nein, ich bin nicht mehr in den Typen verliebt. War ich glaube ich nie so wirklich, eher in das schöne Gefühl, wieder "Schmetterlinge im Bauch" zu haben.
Weil den Altersunterschied finde ich schon krass. Aber laut seinem Gesülze alles "no problem" und es stimmt schon, die Sprüche sind alle gleich.

Mein Glück war, dass meiner noch am Anfang seiner Karriere steht und einige Fehler gemacht hat, die mich dann misstrauisch werden ließen.

Aber so ging´s weiter:
Am Angang haben wir ganz harmlos geschrieben, habe es eher als "Nachhilfeunterricht in Englisch" gesehen.
Manchmal ging es mir sogar auf die Nerven, weil ich nicht mehr in Ruhe lesen oder Fernsehen konnte.

Im Hintergrund konnte ich ja auch immer sehen, was er auf Facebook seinen Freunden so schreibt, habe natürlich nicht alles verstanden. Kann mit Facebook eigentlich so gar nichts anfangen.
Aber mit einem Mädel aus Mexiko hat er auch eifrig über Facebook geflirtet und auch die Geschichte von der kranken Mutter aufs Tapet gebracht. (natürlich bei mir auch)
Er ist ja so arm; wenn´s war ist, muss er für die ganze Familie sorgen (Vater, Mutter und 4 Geschwister) und sein ganzer Verdienst geht an sie, ihm bleibt gar nichts übrig.

Und nach ca. 2 Wochen kam dann: Zuckerbrot und Peitsche. Er hat sich gar nicht mehr gerührt. Nichts geschrieben. Auch nicht auf Facebook.
Ich habe es immer wieder versucht, aber Sendepause. Habe gedacht, wenn sein Handy kaputt ist, kann er ja vielleicht trotzdem irgendwo ins Internet und im Facebook schauen, was da so los ist. Habe ihm da auch geschrieben (in seinem Account).

Und wie ich mich dann im Internet schlau gemacht habe, bin ich auf diese Seite gestoßen. Da war ich dann mal sauer und habe ich den gesamten Chatverlauf gelöscht und ihn auf WhatsApp völlig geblockt. Habe mich dann sogar einer Freundin anvertraut, dass ich mir im Urlaub eine "Zecke" eingefangen habe, aber dass Schluss ist.
Blöderweise habe ich es nicht geschafft, dass ich nicht auch Facebook blockiert habe (kenn ich mich zu wenig aus).
Da konnte ich dann immer wieder lesen, was er schreibt, um mich wieder rumzukriegen. Bin aber erstmal hart geblieben.

Tja und plötzlich habe ich eine WhatsApp Nachricht von einer fremden Telefonnummer, und ich hab´s auch noch gelesen. War natürlich er. Hat sich von einem Kumpel das Handy "ausgeborgt" und mich angeblinkt. Und schon hing ich wieder an der Angel.

Habe nachgefragt, warum er überhaupt dauernd Kontakt mit mir will. Brauch euch glaube ich nicht wirklich erzählen, dass er mir die schönsten Geschichten aufgetischt hat, die ich dann auch geglaubt habe (das ärgert mich eigentlich am meisten).
Also haben wir wieder geschrieben. Haben dann auch jeden Abend über WhatsApp telefoniert.

In der Zeit habe ich mit meinem Mann kaum gesprochen. Er war total überarbeitet, hat vielleicht schon mal komisch geguckt, aber leider überhaupt nicht nachgefragt. Und diese Typen schaffen es wirklich hervorragend, dich total zu manipulieren.
Und natürlich zu isolieren. Mit Freundinnen konnte ich nicht reden, weil da hätte mich jede für völlig bekloppt gehalten. Vor allem als dann die Geldforderungen kamen. Lustigerweise wollte er als erstes € 300,-. Habe ich auch in einem anderen Thread gelesen. Wahrscheinlich ist das der Betrag, wo sie mal abtesten, wieweit sie gehen können.
Und nachdem ich ihm über Western Union Geld geschickt habe, war ich für ihn sicherlich total attraktiv.

Die Liebesschwüre kamen aber erst später.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3602
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Cimmone » 07.12.2019, 08:48

Maya66 hat geschrieben:
06.12.2019, 17:09

Die Liebesschwüre kamen aber erst später.
Hallo Maya, Herzlich Willkommen auch von mir.

Ich meine auch, dass die Liebesschwüre nach dem 1. Testbetrag kamen, war mir aber jetzt nicht mehr sicher.

Wie schön, dass Du den Absprung geschafft hast. Das Schreiben und Lesen hier hilft unwahrscheinlich, das Erlebte auf allen Ebenen zu verarbeiten.
Und - man ist nicht allein damit. Ich glaube, wegen dem grummeligen Bauchgefühl aber trotzdem nicht loslassen können isoliert man sich selbst auch nach und nach.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Maya66
Beiträge: 38
Registriert: 04.12.2019, 08:19

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Maya66 » 07.12.2019, 10:00

Hallo Cinemone, danke für deine Antwort.
Ja ich lese immer noch viel hier im Forum. Gibt mir Kraft, dass ich nicht wieder rückfällig werde :).

Vielleicht liest ja die eine oder andere was und kann Parallelen ziehen, die Masche ist ja immer die Gleiche. Wenn auch nur eine vor Schaden bewahrt wird ist das ja auch schon was.

Habe ja schon geschrieben, dass mein Bezzie noch am Anfang seiner Karriere steht.
Was meint ihr, soll ich ihn auf die "schwarze Liste" setzen? In 4-5 Jahre ist er sicher perfekt ausgebildet.

Also bei mir ging´s so weiter, dass wir dann jeden Tag geschrieben haben. Zuerst hat er noch mit anderen geflirtet, und irgendwann war ich dann plötzlich die Wichtigste, Schönste, Beste, ... was auch immer. Und er liebt nur mich. Der Altersunterschied ist kein Problem. Und nein er will eigentlich kein Geld. Aber 6 schon. Aber ich wäre die Erste in seinem Leben. Also zeig mir wo´s lang geht, habe ja keine Ahnung.
Ich hätte da eigentlich gleich den Kontakt abbrechen sollen.
Warum ich es nicht getan habe - irgendwie war das Gefühl so schön und das Kopfkino hat voll eingesetzt.

In einer langen Partnerschaft und Ehe ist halt die Romantik auf der Strecke geblieben, und er hat es geschafft, dass ich mich toll gefühlt habe und mir einfach was vorgestellt habe.
In der Zeit habe ich meine Familie und Freunde ganz schön vernachlässigt. Und in meinem Kopf waren die die Bösen, weil keiner mich von sich aus angerufen hat. Und man will ja auch mal gedrückt werden.
(Habe mich später mit meinem Mann ausgesprochen, und er hat mir gesagt: es ist halt schwer. Wie umarmt man einen Kaktus?)
In der Früh ein "Good morning" und "Haw are you" und tagsüber wann halt Zeit war. Und am Abend meistens ein Anruf, aber nur wenn er allein war. Durfte keiner zusehen. War mir aber nur Recht.
Man wird die ganze Zeit zugetextet, dass man gar nicht mehr richtig zum Denken kommt.
Einmal war ich auch sauer, weil ich in der Arbeit Stress hatte, und dann hat er mich auch schon mal in Ruhe gelassen.

Zum Schluss habe ich das Handy auch auf lautlos gestellt, dann verpasst man aber auch die eingehenden Anrufe.
Was mir auch aufgefallen ist, dass er ein unheimlich guter Beobachter ist. Der hat einfach alles registriert (auch schon in Djerba). Wenn es mir mal nicht so gut ging, hat er solange nachgebohrt, bis ich es ihm erzählt habe.

Irgendwie bin ich dann auf die Idee verfallen, nochmal eine Reise dahin zu buchen, in das Hotel wo er arbeitet. Der Urlaub war ja schön und das Hotel hat mir auch gut gefallen.
Kurze überlegt und getan. Im November wollte ich für eine Woche wieder nach Djerba. Habe es auch gebucht.
Aber ihr wisst ja sicher, dass im November die Thomas-Cook-Pleite war. Ich war mit meiner Reise natürlich auch betroffen. War erst mal nichts mit Djerba.

War aber gar nicht so schlimm, weil in der Zwischenzeit hat er seine ach so schlimme Arbeit gekündigt und ist wieder in den Norden zu seiner Familie heimgefahren.

Wahrscheinlich haben meine Geldzuwendungen gereicht, dass er mal nicht arbeiten musste. Obwohl er mir hoch und heilig versprochen hat, er sucht sich einen besseren Job, und dann bezahlt er alles und gibt mir das Geld zurück. (Da lachen ja die Hühner, das war sogar mir klar, dass das nicht klappt)

Aber ich war noch so in diesem "Liebestaumel" dass ich einfach einen Flug mit Lufthansa nach Tunis gebucht habe. Und jetzt kommt das Schlimme: er hat mir als Urlaubsort Tabarka vorgeschlage, wo er sich um ein Apartment kümmern wollte. Weil als ich eins gebucht habe, kam gleich die Information, dass man eine Heiratsurkunde benötigt (ich war echt schockiert, aber scheinbar nicht genug).
Er ist dann dorthingefahren, hat mit dem Vermieter geredet und mir Fotos geschickt. Und alles "no problem" und es sollte nicht viel Geld kosten.
Aber natürlich musste ich einen Vorschuss für die Anzahlung runterschicken.

Ach ja, und was mir auch ziemlich auf den Nerv gegangen ist, er hat den tierisch Eifersüchtigen gespielt, wenn ich mal weggegangen bin um mich mit Freunden zu treffen. Und ewig dieses "take good care of yourself". Was glaubte er denn eigentlich. Konnte gut und gerne die ganze Zeit gut auf mich selbst aufpassen, da muss mir das nicht so ein junges Bürschchen sagen. Wollte ihm das auch verklickern, aber ihr kennt ja die Argumente.

Jedenfalls 1 Woche vor dem Flug hat Lufthansa gestreikt. Ich noch immer nicht aufgewacht.
Aber scheinbar hat mein Unterbewusstsein dann doch reagiert, als der Flug näher gekommen ist.
Ich habe nämlich (was mir im Nachhinein leid tut) alle über mein Reiseziel belogen. Keiner wusste, wo ich hinwollte. Wie gefährlich das gewesen wäre, habe ich erst nachher gecheckt.
Bin dann etwas krank geworden und da habe ich dann nachgedacht. Was mache ich dort unten, wenn´s mir nicht gut geht?
Kann die Sprache nicht, bin total von ihm abhängig.
Das nächste Spital vielleicht hunderte Kilometer entfernt.
Und was mache ich, wenn er mich nicht mehr zurück zu meinem Flug bringt?

Mein Glück war, dass er mich 1 Tag und Nacht ziemlich in Ruhe gelassen hat, weil er scheinbar Verwandte im Hinterland besucht hat, wo der Handyempfang nicht so toll war (hat er behauptet). Da konnte ich endlich mal richtig nachdenken.
Ich habe mich dann entschlossen, mich einer Freundin anzuvertraugen. Und von dem Moment an, habe ich seine Nachrichten total ignoriert.

Ich habe ihn vorher insgesamt 3 x blockiert, wollte ihm aber beim letzten Mal meine Beweggründe erklären, was sich als Fehler herausgestellt hat.
Da kamen dann die Vorwürfe, Suizidgedanken, Erklärungen und er hat mich wieder eingelullt.
Aus dieser Erfahrung heraus, habe ich intuitiv diesmal einfach nicht reagiert und auch nichts gelesen.
Am Abend habe ich meiner Freundin die Geschichte gebeichtet, und sie hat mir mit den Handyeinstellungen geholfen, dass er es nicht mehr sieht, wenn ich es lese. Ich wollte ihn einfach im Ungewissen lassen, was mit mir passiert ist, damit er mich nicht von einer fremden Nummer kontaktiert.

Und was auch wichtig war, meine Freundin hat seinen Facebook-Zugang endlich gelöscht. Da konnte ich dann auch nicht mehr nachschauen, was für mein Seelenheil besser war.
Ich hab´s nämlich schon wieder versucht (kalter Entzug!).

Aber zum Schluss habe ich auch den Mut aufgebracht und habe mit meinem Mann über die Geschichte geredet. Er hat eigentlich ziemlich cool reagiert, weil er scheinbar auch schon darüber gehört hat.
Wir haben uns jetzt wieder angenähert, und vielleicht hat es auch was gutes.
Jedenfalls habe ich dann einen Tag später noch eine neue Handynummer bekommen und jetzt habe ich seit 1 Monat Ruhe vor ihm. Hoffe, das bleibt so.

Aber ich wäre so 2-3 Mal fast rückfällig geworden. Einmal hatte ich schon was geschrieben, habe es dann aber gleich gelöscht, weil ich nicht wollte, dass er so meine neue Tel.nr. erfährt.

Ich würde mich freuen, wenn ich nochmal von euch höre. Muss jetzt aber Schluss machen.

Liebe Grüße

stolz19
Beiträge: 248
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von stolz19 » 07.12.2019, 10:01

Hallo liebe Maya,

schön das du hier bist!
Deine Gefühle und das sich so sehr schämen kenne ich nur zu gut! Das ist sehr schwer, die eigene Scham zu überwinden. Und auch die Erkenntnis, so einem auf den Leim gegangen zu sein!
es ist wirklich gut, dass du nun hier bist und es auch als eine Art Therapie siehst! Geht mir auch so. Der Verarbeitungsprozess hat hier, in diesem Forum begonnen...
Es ist wirklich schlimm, wenn man aufwacht und erkennt. Ja, man schämt sich, auch wenn das völlig unnötig ist. Für aufrichtige Gefühle braucht sich niemand zu schämen. Und so wie ich es lese, bist du ja nicht dorthin geflogen und hast es darauf angelegt. Es ist einfach passiert. Ich kenne das.....

Es ist einfach fantastisch, dass du nun abgeschlossen hast! Bleibe weiterhin stark. Dein Unguter hat es nicht verdient, auch nur noch einen Buchstaben von dir zu lesen geschweige denn deine Stimme zu hören. Er ist ein Betrüger. Und wird es wohl immer bleiben.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, es wird von Woche zu Woche besser und das Schreiben hier hilft mir besonders gut! Die Bilder verblassen und ich werde gelassener. Mein eigenes Leben habe ich noch nicht ganz zurück, aber alles war so ein tiefer Einschnitt in meinem Leben...Das dauert eben. Und das alte Leben kommt so nicht wieder zurück. Aber etwas neues und schönes kann beginnen. Darauf hoffe ich.

du möchtest einfach nur dein altes Leben zurück. Sehr verständlich. Aber, für mich war es auch die Chance, etwas zum Besseren zu verändern. Diese habe ich genutzt, auch wenn es Kraft kostet. Die lohnt sich aber.
Ich wünsche dir alles Gute, weiterhin viel Kraft !
Viele Grüße
stolz19
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

stolz19
Beiträge: 248
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von stolz19 » 07.12.2019, 10:13

:D meine Antwort hat sich mit deinem neuen Beitrag überschnitten....Deshalb schreibe ich nochmal

Du beschreibst deine Gefühle sehr schön, auch was dir gefehlt hat in deiner Ehe. Und das können diese da eben sehr gut ausspionieren. Ich glaube, die haben so was wie den sechsten Sinn dafür. Die merken das und springen sofort auf diese vermissten Gefühle und füllen diese erstmal auf. So glauben wir es. Wollen es glauben, sind total im Liebestaumel. Voller Glück und Hoffnung.

Du hast alles richtig gemacht! Kalter Entzug ist das Beste und m.M. nach das einzige, was am Ende hilft. Es tut so sehr weh, aber alles wird gut dadurch. Und das du dich deinem Mann anvertraut hast finde ich sehr mutig und ehrlich. Das habe ich leider nicht geschafft, ihm alles zu sagen. Trotzdem nähern wir uns wieder an und machen eine Paartherapie.

"Dein" Unguter hat sich genau wie alle anderen auch verhalten. Lügen bis sich die Balken nicht nur biegen, sondern sogar durchbrechen. Und du hast es erkannt! du hast dich deiner Freundin anvertraut, alles richtig gemacht.

Nochmals viele Grüße und vielleicht bis bald hier im Forum
stolz19
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3602
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Cimmone » 07.12.2019, 10:39

Liebe Maya,

Vieles was Du schreibst, deckt sich mit meiner Erfahrung.
Dieses "danach" Vorwürfe, Suizidandrohungen, Beschimpfungen....Schuldumkehr, es ist so billig und leider oft auch noch wirksam. Da muss man innerlich schon gut auf Distanz sein, das Spiel zumindest halb durchschaut haben, um gerade auf dieses Suizidgejammer nicht herein zu fallen.

Schön, dass Du und Dein Mann wieder Annäherung finden - da weiß man doch, auf wen man sich verlassen kann. Und sehr charakterfest von ihm, dass er Deine "Beichte" so cool aufgenommen hat. Wenn man von Bezness schon gehört hat ist das vielleicht auch anders anzunehmen als gewöhnliches "Fremdgehen".

Jetzt wirkst Du auf mich so, wie mit beiden Beinen wieder am Boden angekommen zu sein. Machst einen ruhigen und geklärten Eindruck auf mich.

Bis bald, liebe Maya
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Maya66
Beiträge: 38
Registriert: 04.12.2019, 08:19

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Maya66 » 07.12.2019, 13:06

Hallo liebe Leute,

kann nur immer wieder sagen: Danke für eure Unterstützung.
Schaut bei mir so aus, als hätte ich es geschafft, aber rückfällig kann man immer werden.

Bin auch immer wieder erstaunt, wie schnell ich mich manipulieren habe lassen.
Ich habe ihm nämlich schon zu verstehen gegeben, dass ich nicht auf "Liebe auf den 1. Blick" glaube. (Er aber schon, haha).

Und als ich ihm erklärt habe, warum ich ihn blocke (nur 10% schaffen es wirklich, finde ich ziemlich wenig) war seine Antwort: glaubst du alles was im Internet steht? Mittlerweile würde ich sagen, in dieser Hinsicht schon.

Wollte euch nur eben schildern, was bei mir dazu geführt hat, dass ich die Reise dann doch sein gelassen habe. Obwohl ich habe mich ja mit einer Freundin beraten, und wenn die mir gesagt hätte: Na klar, alles kein Problem. Du brauchst den Urlaub. Wäre ich wahrscheinlich doch gefahren. Aber die war ganz schön entsetzt, auf was für ein Abenteuer ich mich da einlassen wollte. Der hätte mich ja sonstwohin verschleppen können.

Ich habe ja schon gesagt, dass meiner noch ziemlich unerfahren war (oder ist).

Wenn ich mit ihm eingelassen hätte, hätte ich mein ganzes Leben umkrempeln müssen.
Scheidung, Wohnung in einer anderen Stadt (meine ist so klein, da kennt mich jeder!!), und die Krönung, er wollte dauernd, dass ich zur wahren Religion "Islam" übertrete. Wo sind wir denn. Von heute auf morgen ohne Vorkenntnisse.
Also eigentlich war ich ja schon vor der Reise überzeugt, dass das alles Schwachsinn ist, aber ich wollte mich halt auf das Abenteuer einlassen.
Und ausserdem hatte ich ja kleine Geschenke für ihn, die muss man ja dann abliefern. (Aus heutiger Sicht, vollkommener Schwachsinn).

Aber bei seinem letzten Videoanruf war er alleine zu Hause. Er hat mir sein zuhause (Haus der Eltern) gezeigt, und gemeint, ich kann ja dann immer mit ihm in seinem Zimmer in seinem Bett schlafen, wenn ich auf Besuch komme.
Das war aber alles so ärmlich, so ganz ohne Möbel in manchen Zimmern, da war für mich Schluss. Ich wollte seine Familie auch gar nicht kennen lernen. Welche Mutter ist schon begeistert, wenn die Freundin des Sohnes älter ist als man selbst.
Das hat mich total abgeturnt.

Ich habe kurz überlegt, den Flug umzubuchen, aber wie Gadi so schön gesagt hat: drauf gepfiffen, das Geld habe ich abgeschrieben. Verbuche es als Lehrgeld. Im Gegenteil, ich habe ja noch ganz schön gespart, habe ja nicht € 1.000,- dort verbraten.
Nach dem Gespräch mit meinem Mann haben wir ganz spontan 3 Tage München gebucht, so war ich auch wieder aus der Schusslinie. War für mich ganz gut.

Mein Problem ist halt, die Kinder sind jetzt erwachesen - brauchen mich nicht wirklich mehr. Ich könnte endlich mehr in Urlaub fahren, nur meine Vorstellungen von Urlaubsreisen decken sich leider so gar nicht mit denen von meinem Mann. Deshalb war ich ja auch alleine in Tunesien. Aber vielleicht kommen wir ja noch auf einen Nenner. Wir sind jetzt wieder mehr aufeinander zugegangen und unternehmen auch am Wochenende wieder mehr miteinander. Vorher war ich viel alleine unterwegs, damit ich mit meinem Habibi in Ruhe telefonieren konnte.

Was ich im Nachhinein nur phantastisch finde, trotz der vielen Zeit, die ich mit ihm verbracht habe, und auch in der Nacht habe ich viel weniger geschlafen (musste ja für ihn da sein, wenn die Arbeit wieder sooo schwer war) war ich ganz schön produktiv. Nicht nur in der Arbeit sondern auch zuhause. Führe es auf das Hochgefühl zurück.
Jetzt kann ich plötzlich wieder viel mehr schlafen.

Und das Gespräch mit meinem Mann war nicht so schlimm, wie ich dachte. Es ist ja aber auch nicht wirklich viel passiert, dort im Urlaub gar nichts und zu Hause nur geschriebener Liebeskram. Habe aber den gesamten Chatverlauf gelöscht. Bringt ja nichts, wenn man sich das nochmals durchliest.

Was eigentlich auch lustig war: als ich dann von heute auf morgen nicht mehr geantwortet habe, hat er mir sofort Vorwürfe gemacht. Die wissen scheinbar sofort was los ist. Aber weil ich es durchgehalten habe, ist ganz zum Schluss schon ein "Are you fine? gekommen. Es hätte mir ja auch was passiert sein können, ohne das er es wusste. Das war natürlich mein Gedanke, als er sich mehrere Tage nicht gerührt hat.

Tschüss, ich melde mich mal wieder

stolz19
Beiträge: 248
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von stolz19 » 07.12.2019, 14:38

Liebe Maya66,

es tut gut zu lesen,was du schon alles geschafft hast!
Und auch, dass du und dein Mann drei Tage in München gewesen seit! Ein erster Schritt.

Weißt du, mein Mann wollte auch nie wirklich mit mir verreisen. Das hat mir doch schon sehr gefehlt....Jetzt aber schon. Wir haben tolle Gespräche, wie schon sehr sehr lange nicht mehr. Und planen auch gemeinsame Urlaube. Natürlich in den richtigen Ländern versteht sich 8) !
Auch unser Kind ist schon aus dem Haus (wir haben sehr früh geheiratet).

Das ist wirklich "lustig".... Wenn ich mich mal eine Woche auch nicht gemeldet hatte, weil er mich wegen irgendeines "Vergehnes" beschuldigte, kam dann auch diese Frage:"Are you okay?" :lol: :lol:

Deine Freundin ist ein Schatz! Sag ihr das, denn auch sie hat dich vor schlimmerem bewahrt. Meine musste die ganze Zeit über sich mein Gejammer und Heulen anhören, wenn er mich mit Liebesentzug bestrafte....Und sie war immer da. Auch sehr kritisch! Und als ich schließlich am Boden war hat sie mich in den Arm genommen.
Deine Freundin ist ein wahrer Freund.

Bleibe stark und ja, melde dich mal wieder
Viele Grüße
stolz19
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Maya66
Beiträge: 38
Registriert: 04.12.2019, 08:19

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Maya66 » 07.12.2019, 17:17

Liebe Stolz,

ja es geht aufwärts. Und es tut echt gut, darüber zu reden. Ich wusste die ganze Zeit, dass es eigentlich nicht funktionieren kann, aber es war ja total heimlich bei mir, bis jetzt wissen es eigentlich ausser meinem Mann nur 2 weitere Personen.

Meiner war bzw. ist halt noch so jung. Wenn er es etwas geschickter angestellt hätte - wer weiß, vielleicht würde ich immer noch an der Angel hängen. Er hätte ganz schön viel von mir haben können.
Einmal habe ich ihn scheinbar beleidigt, da hat er zurückgeschrieben "I´m a man, not a child". Aber eigentlich war mir total bewusst, das er allein nichts auf die Reihe kriegt, und ich alles planen muss. Meinen Job hätte ich nämlich nicht für ihn aufgegeben, das wäre mir zu riskant gewesen.

Mich meiner Freundin anzuvertrauen hat mich schon Überwindung gekostet. Sie hätte mich ja auch verachten können. Sie hat sich aber alles angehört und gemeint: das kriegen wir schon wieder hin (und in den Arm hat sich mich auch mal genommen, hat gut getan :lol: )
Leider wohnt sie nicht in meiner Stadt, so dass wir uns immer verabreden müssen, um uns mal zu sehen.

Nachdem ich den Kontakt abgebrochen habe, habe ich ihn schon auch vermisst. Vorallem am Abend, weil wir da ja immer geschrieben und telefoniert haben. Als es wieder mal so weit war, wollte ich sie schon anrufen, habe mich dann aber gefragt, warum ich es eigentlich nicht meinem Mann sage, er liegt ja direkt neben mir. Habe ich dann auch getan, und wir haben darüber geredet.

Mir hilft es am meisten, wenn ich es in Worte fassen kann. Weil dann kann ich besser damit abschließen.
Meiner Arbeitskollegin habe ich es aber bis jetzt noch nicht gesagt. Weiß nicht, was die sich so die ganze Zeit gedacht hat.

Muss euch kurz noch eine Geschichte aus dem letzten Jahr erzählen. Ich glaube nämlich, dass die Frau von meinem Chef auch so einem Beznesser auf den Leim gegangen ist.
Mein Chef war mehr als 35 Jahre mit ihr verheiratet (jung Vater geworden). Und sie ist ihm mit einem jungen Türken (er lebt hier) fremd gegangen. Es war die Rede davon, dass sie ihn und seine Familie mit insgesamt € 80.000,- gesponsert hat.
Natürlich hat sich mein Chef scheiden lassen und war in der Zeit vollkommen von der Rolle. Der junge Türke ist dann auch ins Gefängnis gekommen (warum weiß ich nicht) und mein Chef musste auch vor Gericht aussagen.
Und seine Frau hat sich eine Wohnung genommen, wartet bis der Kerl aus dem Knast kommt und macht da weiter, wo sie aufgehört hat. Zieht jetzt ihrem Vater das Geld aus der Tasche, um ihn und die Familie zu unterstützen.
Da fehlen dir echt die Worte.

Wie hast du es geschafft, dich eine Woche nicht zu melden? Ich hatte im Sommer das Handy immer neben mir liegen, sogar in der Nacht. Krank.

Mein Mann und ich, wir unternehmen jetzt auch wieder mehr miteinander. Urlaub in der nächsten Zeit ist eher schwierig, aber im nächsten Jahr bestimmt!!

Mach´s gut. Und ich finde, wir können stolz aufeinander sein.
Liebe Grüße

stolz19
Beiträge: 248
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von stolz19 » 07.12.2019, 18:25

Liebe Maya66,

ja genau, wir können sehr stolz auf uns sein! Das hast du gut erkannt.

Wie ich es geschafft habe, auch eine längere Zeit nicht zu schreiben..... Ich wollte es genau wie er machen, ich dachte, was du kannst kann ich auch. Es hat mich viel Kraft gekostet. Auch bei mir lag das Handy dann die ganze Nacht neben mir. Bescheuert, ich weiß! Ja,auch irgendwie krank - krank vor Liebe bekommt da bei mir jedenfalls ein anderes Bild.
Zu Beginn meiner, ich nenn es mal Bestrafung, hat er sich einen Tag nicht gemeldet... Dann zwei oder drei und immer so weiter. Bis ich mich auch nicht mehr meldete. Er las meine Nachrichten, antwortete aber nicht und war ständig online. Ich denke, er wollte, dass ich hinter ihm herlaufe, hätte ich auch so gerne gemacht. Aber, da war auch meine Freundin die mich immer wieder warnte und mir immer wieder sagte, mach das ja nicht! Das hast du doch nicht nötig....Sie hatte so recht. Und nochmal ein "aber", wenn man schon so tief mit den Gefühlen drin steckt ist das kaum auszuhalten. Muss vielleicht noch erwähnen, dass wir beide im gleichen Alter sind. 3 Jahre Altersunterschied. Er 39, ich 42.
Ich bin stark geblieben. Habe mich nicht mehr gemeldet, war aber bei jeder neuen Nachricht oder Anruf sofort parat. Am Ende hat er dann, nach zwei Wochen Stille von beiden Seiten, ein Video mit Hausmitteln geschickt, welche man bei Grippe/Schnupfen anwenden kann. (Wurde in dieser Ablösungszeit oft krank....Das wusste er).
Als ich antworten wollte hatte er mich überall blockiert. Ohne ein Wort, nur um sich nach 3 Monaten mit einer sms wieder zu melden. Mit einem Vierzeiler. Am ende das bekannte "I miss you!" Habe gleich alles gelöscht und die Blockierung auch nicht aufgehoben.
Natürlich habe ich ihn vermisst. Oder eher das Gefühl das er zu Beginn in mir ausgelöst hat. Aber die physischen Schmerzen, die er mir zugefügt hatte, konnte ich nicht mehr vergessen.Habe 20 Kilo abgenommen.

Ich freue mich wirklich sehr für dich und vor allem für deine Ehe. Ich weiß, das es schwer ist. Auch ich kämpfe um meine Ehe. Das lohnt sich aber!

Und deine Freundin hat dich auch in den Arm genommen :D sehr gut! Freundin halt :!: Meine sagte genau das gleich: Das kriegen wir schon hin. Sie sagte nicht, DU kriegst das wieder hin - nein, WIR. Sie war immer da für mich.

Auch mir tat und tut es gut darüber zu reden und auch hier zu schreiben. Da weiß ich, ich bin nicht alleine und fast alle hier können wie niemand sonst nachvollziehen, was das alles mit einem macht und wieso man darauf reinfällt. Und ganz ehrlich, vielleicht mag das irgendwie kindisch klingen, ich habe andauernd ein Lied gehört: habe das beim Eurovision Song contest gehört und nicht mehr damit aufgehört: von Tamara Todevska. Es heißt "Proud". Beschreibt wie ich finde, sehr gut das uns niemand sagen darf wie und was wir zu haben....Das hat sich in mir eingeprägt und verinnerlicht.
Ich wünsche dir von Herzen weiterhin Kraft und Standhaftigkeit
Alles Liebe von mir
"wenn du loslässt, hast du zwei Hände frei"
aus China

Maya66
Beiträge: 38
Registriert: 04.12.2019, 08:19

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Maya66 » 08.12.2019, 15:51

Liebe Stolz,

ich habe auch deine Geschichte gelesen, und das war dir passiert ist, ist wirklich perfide.
Die haben die Spielchen mit uns wirklich drauf.
Ich frage mich immer noch, wie schnell das gegangen ist, dass er die richtigen Knöpfe gefunden hat, die er drücken musste, um mich zu manipulieren.

Bei dir war es sicher schwieriger, weil ihr das (fast) gleiche Alter habt.
Ich glaube, ich war vom Gefühl her nicht ganz so involviert, weil ich Realist genug geblieben bin. Eigentlich hatte ich ihm ja Freundschaft angeboten, aber das war ihm wohl zuwenig. Vielleicht hat er auch geglaubt, dass er mir mit seinen Liebesschwüren mehr Geld aus der Tasche ziehen kann. Hat halt nicht so lange geklappt.

Was halt für mich so schön war, das Gefühl wieder begehrt und umworben zu werden. In einer langjährigen Beziehung sieht der Alltag eben anders aus.
Aber wenn ich doch hingeflogen wäre und mit ihm 2 Wochen verbracht hätte, wer weiß, ob ich dann nicht auch einen seelischen Knacks abbekommen hätte. Auf jeden Fall hätte ich wohl meine Ehe in den Sand gesetzt.

Komischerweise kann ich in gewisser Weise das Verhalten auch etwas verstehen. Die jungen Leute sehen doch, dass sie kaum Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt haben. Mein Bezzie wohnt eigentlich im Norden (1 Stunde von Tunis entfernt) aber gearbeitet hat er im Süden, 12 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche. Im September hat er dann den Job geschmissen (oder verloren - weil die Saison aus war) und nach unserem Urlaub wollte er aber wieder nach Djerba zurückgehen. Als ich nachgefragt habe, warum er sich nicht was in Tunis oder in seiner Heimatstadt sucht, hat er geantwortet, dass er dort Freunde hat, die ihm helfen können.

Und ausserdem wird es ihnen ja jeden Tag vorgelebt: ein bisschen säuseln, auf die Mitleidsmasche machen und schon schicken dir die Ladies das Geld aus Europa und du musst dich nicht mehr anstrengen.

Aber wenn du dich hier durch das Forum liest, wundert mich nur, wie beratungsresistent so manche Leute sind. Da wird nicht nachgefragt, wie so manches gemeint ist - nein, ich weiß es ja viel besser.
Wenn ich schon im August hier mehr gelesen - und auch vielleicht geschrieben hätte, mir wäre so einiges erspart geblieben. Von dem Geld hätte ich mir einen schönen Urlaub machen können!

Für mich ist das Schreiben hier wie eine Therapie. Man kann sich gut austauschen und verliert nicht das Gesicht vor seinen Freunden, die dafür vielleicht kein Verständnis haben. Ich versuche so meine Selbstachtung wieder zu gewinnen und dass ich nicht mehr jeden Tag in der Früh aufwache und sofort wieder an diese Geschichte denken muss.

Denn eigentlich will ich schon wieder mal in dieses Land fahren, um mir die schönen Plätze anzuschauen. Da werde ich mich aber vorher viel besser informieren.
Aber ich fliege sicherlich nicht allein und auch nicht so bald 8) .

Nochmals vielen Dank an alle, die hier schreiben und hoffentlich den einen oder anderen erreichen, bevor er einen Schaden erleidet.

liebe Grüße

P.S.: die Kommentare von Ponyhof finde ich großartig, er bringt es immer gleich auf den Punkt.
Vielleicht wacht Steffimaus ja noch auf.

HowAreYou
Beiträge: 113
Registriert: 26.07.2019, 17:30

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von HowAreYou » 08.12.2019, 16:23

Maya66 hat geschrieben:
08.12.2019, 15:51
Komischerweise kann ich in gewisser Weise das Verhalten auch etwas verstehen. Die jungen Leute sehen doch, dass sie kaum Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt haben. Mein Bezzie wohnt eigentlich im Norden (1 Stunde von Tunis entfernt) aber gearbeitet hat er im Süden, 12 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche. Im September hat er dann den Job geschmissen (oder verloren - weil die Saison aus war) und nach unserem Urlaub wollte er aber wieder nach Djerba zurückgehen. Als ich nachgefragt habe, warum er sich nicht was in Tunis oder in seiner Heimatstadt sucht, hat er geantwortet, dass er dort Freunde hat, die ihm helfen können.

Und ausserdem wird es ihnen ja jeden Tag vorgelebt: ein bisschen säuseln, auf die Mitleidsmasche machen und schon schicken dir die Ladies das Geld aus Europa und du musst dich nicht mehr anstrengen.
Liebe Maya,

denk bitte noch einmal darüber nach.
Es gib in Deutschland tausende Menschen die einen schlecht bezahlten Job für 12 Stunden am Tag haben - und mal ehrlich, ein wenig an der Straße rumstehen und wenn man jung ist, in einem Saunaklub arbeiten - das ist doch leicht verdientes Geld. Und einfacher ist es auch (warum gibt es keine Kotzsmilie?).
Dieses Verhalten ist knallharte Prostitution mit gleichzeitigem Betrug. Das ist schon mit unserem moralischen Grundgerüst nicht einfach durchzuführen, aber da sind die moralischen Voraussetzungen noch 'konservativer'. Und dieses Verhalten ist nichts was man an und abstellen könnte, wenn man diese Grenzen einmal überwunden hat.
Ich habe Frauen kennengelernt, die sich 'nur' prostituiert haben und keine hat ein Vermögen hinterher besessen und war jemals in einer Beziehung. Sie waren komplett beziehungsunfähig, weil das Grundvertrauen beim Umgang mit Menschen komplett durch diesen Gelderwerb verschwunden ist.
Das Geld haben sie für Luxus durchgebracht, um sich selber zu entschädigen für diese Arbeit.

Die Jungs entscheiden sich aktiv dafür, es ist kein Zwang dahinter weil sie ansonsten den Hungertod sterben. Mach Dir das bitte bewußt, Du entschuldigst gerade indirekt, was er Dir angetan hat. Er war keine einzige Sekunde dazu gezwungen.
Wünsch dir kein Rhinozeros, wenn du keinen großen Hinterhof hast.

Maya66
Beiträge: 38
Registriert: 04.12.2019, 08:19

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von Maya66 » 08.12.2019, 17:35

Liebe HowAreYou,

natürlich muss ich dir recht geben, dass diese Männer Prostitution betreiben. Der Unterschied liegt meiner Meinung nach darin, dass sie den Frauen Gefühle vorspielen, und die dann darauf reinfallen. Würden sie nach Geld fragen, und ihre Leistungen anbieten, kann man sich ja frei entscheiden, ob man es will oder nicht.

Ich will sein Verhalten mir gegenüber sicherlich nicht entschuldigen. Ich weiß bis heute nicht, warum mein Bezzie plötzlich umgeschwenkt ist und mir "I love ýou forever" und "Don´t leave me" ins Ohr gesäuselt hat. Vielleicht haben es ihm auch seine Freunde geraten.
Natürlich wird er nicht gezwungen. Es wird ihnen ja vorgelebt wird.

Und die Arbeitsbedingungen finde ich da schon krass. Bei uns zumindest stehen dir nach 4 Tagen mit 12 Stunden Schicht 2 freie Tage zu. Er hat aber jeden Tag gearbeitet, ohne freien Tage.
Wenn ich das mit unserem Leben vergleiche, versuchen wir ja unsere Kinder so gut wie möglich zu unterstützen, bis sie auf eigenen Beinen stehen können. Wenn´s war ist, müssen aber die jungen Männer zumeist ihre Familien und jüngere Geschwister mit ihrem Verdienst unterstützen.

Ich finde das System generell in diesen arabischen Ländern schlecht. Die Regierung unternimmt ja auch nichts gegen diesen Betrug. Bei uns würdest du den Heiratsschwindler sicherlich anzeigen.

HowAreYou
Beiträge: 113
Registriert: 26.07.2019, 17:30

Re: Habe nun mit ihm abgeschlossen.

Beitrag von HowAreYou » 08.12.2019, 18:59

Maya66 hat geschrieben:
08.12.2019, 17:35
Natürlich wird er nicht gezwungen. Es wird ihnen ja vorgelebt wird.
Aber es bleibt eine eigene Entscheidung. Es wird ihnen nämlich auch vorgelebt, dass es falsch ist und Sünde. Sie haben also die Wahl.
Maya66 hat geschrieben:
08.12.2019, 17:35
Und die Arbeitsbedingungen finde ich da schon krass. Bei uns zumindest stehen dir nach 4 Tagen mit 12 Stunden Schicht 2 freie Tage zu. Er hat aber jeden Tag gearbeitet, ohne freien Tage.
Wenn ich das mit unserem Leben vergleiche, versuchen wir ja unsere Kinder so gut wie möglich zu unterstützen, bis sie auf eigenen Beinen stehen können. Wenn´s war ist, müssen aber die jungen Männer zumeist ihre Familien und jüngere Geschwister mit ihrem Verdienst unterstützen.
Grundsätzlich gebe ich Dir recht, die Bedingung sind hart. Allerdings ist das ein gesellschaftliches Problem, welches nicht von außen zu heilen ist. Wenn die Eltern entscheiden, dass es möglichst viele Kinder zu geben hat, ganz egal welche Bildung den Kindern mitgegeben wird und wie diese versorgt werden und vor allem welche Chance diese haben - da machst Du nichts von außen.
Das Erschreckende ist doch vielmehr, wenn es so ein Unguter nach Europa schafft, dann lernt er etwas anders kennen. Aber sobald er seinen Aufenthalt im Trockenen hat, was macht er - eine arme junge Frau heiraten, am Besten noch im Heimatland bei den Eltern lassen und möglichst viele Kinder. Die denken keinen Meter weiter, Selbstreflexion wie 1 Meter Feldweg.
Die Herren sind die Einzigen, die irgendwas an diesem System ändern können. Und auch das wird ihnen ja teilweise vorgelebt. Der Sohn oder die Tochter von ihrem Chef haben in der Regel keine 5-8 Kinder.
Maya66 hat geschrieben:
08.12.2019, 17:35
Ich finde das System generell in diesen arabischen Ländern schlecht. Die Regierung unternimmt ja auch nichts gegen diesen Betrug. Bei uns würdest du den Heiratsschwindler sicherlich anzeigen.
Die Regierung und die Behörden spielen die Drei Affen. Es gibt Gesetze dagegen, allerdings müsste man dann ja zugeben, dass dieses Problem existiert - aber das sind alles nur Einzelfälle. Und obendrein kommen noch die ganzen Devisen ins Land. Und zu guter Letzt, wenn sie aktiv dagegen vorgehen und es verhindern, dann haben sie eine noch breitere Masse an jungen unzufriedenen Männern, welche keine Perspektive auf Heirat und 'normales' Leben haben - und für eine Regierung gibt es nichts gefährlicheres, als viele junge unzufriedene Männer.
Wünsch dir kein Rhinozeros, wenn du keinen großen Hinterhof hast.

Antworten